World of Warcraft, Em-8er: Ex-WoW-Chef heuert Programmierer von Piraten-Server Nostalrius an

Mark Kern, der Ex-Team-Lead von WoW, hat einen Programmierer von Nostalrius engagiert.

Mark Kern war der „Team Lead“ von World of Warcraft vor vielen Jahren. Zurzeit entwickelt er, nachdem er bei Firefall schon eine Weile raus ist, das Spiel Ember – das er in „Em-8er“ umbenannt hat. Das soll das Spiel werden, das der glücklose MMO-Shoooter „Firefall“ leider aus verschiedenen Gründen nicht wurde, hat er neulich mitgeteilt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das Projekt, teilt er mit, läuft so super, dass er Unterstützung braucht.

mike morhaime mark kern door

Pikant: Dafür hat er sich einen Programmierer des „WoW Classic“-Server Nostalrius geholt. Der wird ihn als „Server Programmer“ unterstützen. Das soll die Grundlage für einen Multiplayer-Modus bei Em-8er liefern.

Kern ist eine umstrittene Figur im MMORPG-Genre – zuletzt hatte er sich bei der Diskussion um Classic Server vehement auf die Seite von Nostalrius gestellt, als sein früherer Arbeitgeber Blizzard den Piratenserver schloss.


Das macht Mark Kern also gerade, was andere Gründer von WoW zurzeit so tun, lest Ihr in diesem Artikel:

WoW: Wer hat World of Warcraft erfunden und was machen sie heute?

Quelle(n): Em8er, MO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chunkslot

Der wird doch nicht etwa zum Uwe Boll mutieren

Gorden858

So langsam bekomme ich das Gefühl, der nutzt einfach nur jede Möglichkeit irgendwie wieder ins Rampenlicht zu kommen.

Gerd Schuhmann

Na ja – also, ich denke in seiner Situation ist das auch bares Geld für sein Projekt da. Der nutzt seine Popularität von früher, um da Aufmerksamkeit dafür zu bekommen. Das ist für so Projekte in dieser Phase, glaub ich, sehr schwer.

Man merkt das manchmal bei so Indie-Projekten, wie die sich darum bemühen, wahrgenommen zu werden. Das ist echt schwierig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x