Das teuerste Pet in WoW kostet über 3.000 €

In World of Warcraft ruft ein seltenes Haustier mittlerweile riesige Summen auf. „Tyrael’s Hilt“ gab es vor 13 Jahren bei einem Event – heute bezahlt man für das Pet in WoW mehr als 3.000 € auf dem Schwarzmarkt.

Was ist das für ein Pet? Das Pet heißt Tyrael’s Hilt (Tyraels Schwertgriff). Es handelt sich um einen Mini-Tyrael, dem Erzengel aus der Diablo-Spielreihe.

In WoW merkt man schon, dass das Pet was Besonderes ist:

  • Wer das Pet hat, schaltet ein spezielles Achievement frei, eine „Heldentat“.
  • Man kann Tyrael in WoW zum Tanzen auffordern. Wer mit ihm tanzt, mit dem tanzt er mit.
  • den Gegenstand, der das Pet freischaltet, bekommt man nur, wenn man bei Edward Cairn in Unterstadt oder Ian Drake in Sturmwind einen speziellen Code gibt.

Was kostet das Pet? Im Internet wird das Pet im Moment für 3.800$ von einer Seite angeboten, die gezielt WoW-Pets verkauft. Das sind etwa 3.140 €. Auf eBay bezahlt man noch mal mehr: 3.650 € und 75€ Versand obendrauf.

Zwar gibt’s auf Ebay „Tyrael’s Hilt“ auch für 60 €, aber das ist nur die Karte ohne Code. Das hilft ja keinem.

WoW-Ebay-Tyrael
Ein Schnäppchen grade auf eBay: 3.650 € kostet Tyrael’s Hilt 2021.

Pet gab es nur 8.000-Mal und das vor 13 Jahren

Warum ist diese Karte so teuer? Dieses spezielle Haustier gibt es überhaupt nur 8.000-Mal. Eine Karte mit dem Code für den Mini-Tyrael wurde an Besucher des Turniers „World Wide Invitational 2008“ herausgegeben. Das war eine Event-Serie, die 4-Mal stattfand: Dreimal in Korea und einmal in Frankreich (via wowhead).

Da haben Leute eine Karte bekommen mit Codes, die sie freirubbeln konnten, um das Pet in World of Warcraft einzulösen.

Das Pet kann man nicht über andere Wege bekommen. Sondern man muss es wem abluchsen, der vor 13 Jahren bei diesem Turnier war oder der sich auf irgendeine Art diese Karte besorgt hat.

WoW-Invitational
Diese Karte gab es nur 8.000 Mal. Bildquelle: WoWTCGLoot

Das Problem ist zudem: Das Pet hängt an einem bestimmten Gegenstand, der nur einmal benutzbar ist. Wenn man den Gegenstand einmal benutzt hat, ist das Pet an den Account eines Nutzers gebunden und kann dann nicht mehr gehandelt werden.

Das heißt: Von den „8.000“ Tyrael’s, die in WoW unterwegs sind, wird wahrscheinlich nur noch ein Bruchteil überhaupt frei zu handeln sein. Sobald man den Mini-Tyrael einmal aus der Packung genommen und damit gespielt hat, ist der nicht mehr handelbar.

Auf YouTube gibt es ein Video, wie sich ein WoW-Spieler das Pet „schwarz“ in Orgrimmar für 24 Millionen Gold holt und sich über das Schnäppchen freut (via youtube).

Get rich (or die trying) – Wie werde ich reich in MMORPGs?

Was ist das mit „Pets“ in WoW? Das sind Begleiter, die rein kosmetischen Nutzer haben.

Pets spielten die ersten Jahre in WoW eigentlich kaum eine Rolle. Das änderte sich 2012 mit der Erweiterung „Mists of Pandara“: Da führte Blizzard ein „Pet-Battle“-System ein. Damals etwas verspottet als „Pokémon in Azeroth“. Blizzard hat das Pet-System damit deutlich ausgebaut. Es gab dann eine hübsche Sammel-Funktion im Spiel, eine Collection, ein Haufen Achievements und eben das Kampf-System.

Heute sind Pets für einige Spieler in WoW begehrte Sammel-Objekte. Besonders wertvoll sind jene Pets, die es im Spiel eigentlich gar nicht gibt, sondern die aus anderen Quellen ins Spiel kommen. Viele der Pets, die als „Handelsware“ dienen, kommen aus dem Blizzard Trading Card Game.

Ähnlich wie Mounts werden solche Artikel häufig über „Direkte Trades“ im Spiel beworben und gehandelt. Manchmal ist da tatsächlich auch Echtgeld im Spiel, was verpönt und von Blizzard nicht gewollt ist.

Bei dieser Art des Handels sind auch viele Betrüger unterwegs, die Spieler im Handels-Chat mit besonders attraktiven Mounts und Pets locken, die aber nur darauf aus sind, den Spieler auszutricksen, um ihm irgendwie sein Gold abzuknöpfen.

Ist der Mini-Tyrael das seltenste Pet in WoW? Nein, ist es nicht. Laut der Seite WarcraftPets gibt es einige Pets, die noch seltener sind als der Mini-Tyrael.

Das sind häufig Pets, die es nur zu ganz bestimmten Events oder Achievements gab und die gar nicht gehandelt werden können, sondern sich sofort beim Aufheben an den Account binden.

Ein wertvolles Pet, das gehandelt werden kann, ist etwa “Murky”, ein Murloc, den nur Spieler bekamen, die 2005 bei der BlizzCon waren. Aber der ist so selten, dass sogar die Schwarzmarkt-Händler ihn nicht anbieten. Daher kann man für den keinen Preis festlegen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was kann Tyrael denn als Kampf-Pet? Im Pet-Kampf-System von WoW hat Tyrael einige Paladin-Fähigkeiten drauf:

  • Er kann Gegner etwa für eine Runde betäuben
  • Er kann heilen
  • er kann heilige Flammen auf die Gegner herabsenden
  • seine besondere Fähigkeit ist „Heiliges Schwert“, da schwingt Tyrael „El’druin“ und verursacht 310 Humanoidenschaden. Das kann nur er im Spiel.

Die anderen Fähigkeiten gibt es auch auf dem Pet „Sonnengeborene Val’kyr“, die man für 500 Gold bei einem Fraktionshändler kaufen kann. Für Tyrael in WoW soll man im Moment aber mehr als 3.000 € auf den Tisch legen.

Tyrael-Bitte
2019 wollte ein Wow-Spieler Tyrael mit dem Geheim-Code “Bitte!” freischalten. Hat seltsamerweise nicht geklappt. Quelle: US.Forum.Blizzard.com

Wer 2008 den Code freigerubbelt und das Pet mal eben eingelöst hat, konnte sich wohl kaum vorstellen, dass er da gerade über 3000 € weggerubbelt hat. Noch teurer als Tyrael’s Hilt ist auf den entsprechenden Seiten übrigens immer noch der Spektraltiger, ein Mount, das jeder WoW-Spieler aus dem Handels-Chat kennt: Der geht mittlerweile für über 6.400 € weg.

Das seltenste Item von WoW Classic ist so rar, dass Ihr’s wahrscheinlich nicht kennt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Coreleon

Kenne da eine gewisses Schamanin die das Pet und das Mount hat, die dürfte bei der News wohl aus allen Wolken fallen. 😀

Wurzelstange

Naja, teuerstes pet in WoW ist nicht ganz richtig.
Das Pet Murky von der allerersten Blizzcon ist das teuerste.
Das ging teilweise schon für das doppelte des hier angegebenen Preises weg und ist kaum noch zu finden.

Wurzelstange

Wird normal auf https://www.wowtcgloot.com/blue_murloc_egg.htm verkauft so wie fast alle Tcg sachen. Aber is halt momentan “Out of stock” wobei man in der Price History sehen kann das es einiges teurer is wie Tyrael.
Die einzige Seite die ich gefunden habe welche es noch anbietet is https://www.raiditem.com/Blue-Murloc-Egg-item-view-11459.html
dort aber für schlappe 12,8k…

autumn

Das Problem ist zudem: Pets in WoW hängen an bestimmten Gegenständen, die nur einmal benutzbar sind. Wenn man den Gegenstand einmal benutzt hat, ist das Pet an den Account eines Nutzers gebunden und kann dann nicht mehr gehandelt werden.

das ist zu allgemein. die meisten pets kann man in einen käfig setzen und traden

Cortyn

Ja, bei den meisten Pets geht das, das ist korrekt. Bei vielen der “Spezialpets” aber nicht und um die geht es ja bei solchen exorbitanten Summen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x