Twitch-Streamerin schaut zu, wie sich Katze einen elektrischen Schlag holt

Die Twitch-Streamerin SadLittleSun spielte gerade Overwatch, als ihre Katze sich an der Steckdose zu schaffen machte. Die Katze knabberte an einem Kabel und holte sich einen Schlag. Die Streamerin lachte und jetzt ist das Internet wütend auf sie.

Wer ist das? Sadlittlesun (21) ist eine kleine Streamerin auf Twitch. Sie hat lediglich 181 Follower. Sie spielt vor allem Overwatch. In den Videos kann man im Hintergrund oft ihre schwarz-weiße Katze sehen.

Das sieht man im Clip: Die Twitch-Streamerin ist gerade mit Overwatch beschäftigt: Man sieht ein Halloween-Kostüm im Einloggschirm.

Die Streamerin schimpft mit ihrer Katze, die sich an der Steckdose zu schaffen macht, wo irgendein Leucht-Ding eingestöpselt ist. Die Katze knabbert hingebungsvoll am Kabel.

Mobile-Nutzer können den Clip hier sehen (via livestreamfails.) Auf Twitch ist der Clip mittlerweile gelöscht.

Die Streamerin schnippt in Richtung der Katze und ruft: „Stopp“, wackelt auch am Kabel, aber tut sonst nichts, um die Knabberattacke der Katze zu unterbinden. Zum Stream sagt sie: „Sie kaut am verdammten Kabel.“

Danach checkt die Streamerin ihr Handy. Die Katze verstärkt unterdessen ihre Bemühungen, indem sie kräftig ins Kabel beißt und ihren Kopf in verschiedenen Winkeln ansetzt, um ihre Chancen auf maximalen Knabbergenuss zu erhöhen.

Offenbar kommt es zu einem Kurzschluss, die Katze springt weg und flüchtet. Die Streamerin schaut erst überrascht, muss aber vor Schreck kichern. Sie hält sich die Hand vor den Mund und schaut der Katze nach. Dann bekommt sie einen Lachanfall.

katzenterror-titel-04

Internet enttäuscht von leichtsinnigem Frauchen

So reagiert das Netz: Der Clip landete bei Livestream-Fails auf reddit. Da verstehen einige Leuten bei Katzen überhaupt keinen Spaß.

Jemand fragt: „Mann, wer sitzt denn nur da und schaut der Katze zu, wie sie an Kabeln knuspert?“

Andere sind regelrecht entsetzt, den Clip zu sehen, weil die Streamerin auch noch gelacht hat.

Töchterchen schaltet Twitch-Streamer den PC mitten im CS:GO-Match aus

Von einem guten Frauchen wird erwartet, dass sie das Verhalten der Katze in so einem Fall unterbindet.

Andere Nutzer glauben aber, die Katze hätte ihre Lektion gelernt und mache sowas sicher nie wieder.

Katze-Müde-1140x445

Das steckt dahinter: Zwei Dinge sind im Netz und auf Social Media heilig: Die Tiere und Kinder fremder Leute. Sobald irgendwo ein Bild oder ein Clip auftaucht, in dem Tiere oder Kinder vermeintlich falsch beaufsichtigt oder behandelt werden, ist die Empörung groß.

Leute sagen, wie man die Situation anders hätte lösen müssen und verdammen den gezeigten Umgang.

Das konnte man erst kürzlich auf Twitch beobachten, wo eine Streamerin eine Katze warf. Der Vorfall beschäftigte das Netz für Monate.

Es scheint ein Nebenprodukt der Streaming-Kultur zu sein, dass man Streamer dabei beobachtet, wie sie mit ihren Haustieren oder Kindern umgehen und Urteile darüber fällt. Auch Szenen, wie Streamer ihre Lebensgefährten behandeln, waren schon Grund für Empörung und sogar Strafanzeigen.

Streamerin wirft Katze und tritt Hund auf Twitch, Tausende fordern Bann
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (132)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.