Töchterchen schaltet Twitch-Streamer den PC mitten im CS:GO-Match aus

Der Twitch-Streamer Mohamad „mOE“ Assad war in eine Partie CS:GO vertieft, die er live auf Twitch übertrug, als seine Tochter den PC abschaltete. Aber die Kleine schaut so putzig, da kann Papa nicht lange böse sein. Auch wenn er sonst für Wutanfälle bekannt und geschätzt ist.

Wer spielt da? Mohamad “mOE” Assad (33) ist ein Palästinisch-amerikanischer Twitch-Streamer, der früher ein Profi in Counter-Strike Global Offensive und Counter Strike: Source war.

Er ist als Streamer dafür bekannt, dass er sich furchtbar aufregen kann und gerne aus der Haut fährt. mOE gilt als Choleriker, als jemand, der leicht und gerne “raget.” Damit kann man auf Twitch bekanntlich erfolgreich sein.

Assad hat etwa 700.000 Follower auf Twitch und streamt dort vor allem Counter-Strike: Global Offensive.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

So ein kleiner Troll, sagt der Twitch-Streamer

Das war der Vorfall: Am 5. August war mOE mitten in einer Partie CS:GO und offenbar tief im Spiel versunken. Gerade hatte er noch zu einem Snipe ausgeholt, eine Granate geworfen, da wurde der Bildschirm plötzlich schwarz.

Dem Streamer entfuhr ein lautes „Nooo“, bis er zur Seite und nach unten blickte. Da hatte sich seine Tochter heimlich angeschlichen und den PC ausgeschaltet.

Auf den vorwurfsvolles Blick des Vaters reagierte das Mädchen mit einem Lächeln und Gebrabbel.

Der Streamer sagte resigniert: „Baby, bist du okay? Du kannst doch nicht einfach meinen PC ausschalten.“

CS:GO: Pro beim Cheaten erwischt – So wollte er es vertuschen

Später erklärt er seinen Mitspielern: „Sie hat sich angeschlichen und den Knopf gedrückt. Normalerweise schnappe ich sie, bevor sie das machen kann.“ Er nannte seine Tochter zärtlich „einen kleinen Troll“ und konnte dabei schon wieder herzhaft lachen.

Aus dem Spiel ist er nicht rausgeflogen, er konnte die Partie noch beenden und sogar gewinnen.

Mittlerweile hat der Clip bereits über 27.000 Aufrufe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

So wird das diskutiert: Auf reddit diskutiert man den Clip mit viel Sympathie.

  • Ein Reddit-Leser versteht die Tochter: Es ist ein großer Knopf, den man nicht drücken darf. Sie ist ein kleines Kind. Es wird einfach passieren.
  • Ein Nutzer versteht den Vater: Man kann einfach nicht böse auf Babys sein.
  • Zudem hat man die Mutter im Verdacht: Ich bin mir sicher, seine Frau hat dem Kind gesagt, sie soll den Knopf drücken, um ihn zu trollen.
Streamer wird auf Twitch von Sadisten um 5100$ getrollt – Ist am Ende der Gewinner
Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Seether2k

Wer Kinder hat und trotzdem das System so konfiguriert dass der PC beim Druck der Power Taste runter fährt ist selber schuld. Musste ich auch lernen.

Frystrike

Ich frage mich nach den Kommentaren hier was für “kack” Eltern denn Menschen sein müssen, die im Homeoffice arbeiten. Gotteswillen hoffentlich verwahrlosen die Kinder nicht?

Man muss hier wirklich differnzieren zwischen Hobby und Arbeit. Der Streamer sitzt in einem Raum in den die Tochter normal nicht rein darf und macht seinen Job… Vermutlich wird in der Tür die Mama stehen und lachen, gut das wissen wir nicht, aber alles andere zum Kind ist auch nur reine Vermutung.

Ich kann nicht verstehen warum man hier nicht unterscheidet.

Nerv Mod

Ich verstehe gerade diese News nicht, war dieses Match jetzt irgendwie besonders wichtig, ist das Kind vernachlässigt worden und hat deswegen den Pc ausgemacht oder habe ich etwas anderes überlesen, um es zu verstehen?
Ich gehe einfach mal aus, das dies keine News ist, wo es darum geht, dass ein Kind den Pc ausgemacht hat ohne das überhaupt etwas passierte, den sowas wäre doch schon etwas traurig, ist ja fast so interessant wie, Streamer verschüttet Kaffee über seine Tastatur… hmm neue News Idee?
Aber jetzt mal ernsthaft, wenn ich mir die Kommentare von manchen hier durchlese, muss einfach mehr dahinter stecken, wenn schon das Thema Vernachlässigung aufkommt.

Bozz Borus

Fazit: Wer sich für ein Kind entscheidet, muss entsprechend mit seinen Bedürfnissen und Vorlieben deutlich zurücktreten und stets an das Wohl des Kindes denken und sich diesem unterordnen. Dazu gehört sicherlich nicht, vor den Augen eines Kleinkindes vor dem PC zu sitzen und stundenlang PC Spiele zu spielen und das Kind wohl obendrein auch noch unbeaufsichtigt zu lassen. (Papa wusste ja schließlich nichtmal das die Tochter im Raum ist bzw, unten an den Kabeln rum krabbelte-NO GO!).

Ich gehe sogar soweit und behaupte er könne froh sein, das keiner aus dem Stream, etwaige Institutionen kontaktiert hat um nachzufragen wie der allg. Tagesablauf dieses Kindes aussieht, da es in der heutigen Zeit leider genug traurige Ereignisse an Kindesverwahrlosung sowie Fürsorge & Pflichtverletzungen Schutzbefohlener im Sinne §171 STGB gibt. Ich sehe daher dieses Thema äußerst bedenklich und absolut gesellschaftskritisch, wo ggf der Staat mehr intervenieren muss!

TJ

OMG du hast deinen untenstehenden Bullshit sogar noch getoppt! Glückwunsch!
Hier versuche ich nichtmal mehr, irgendetwas normal zu diskutieren, da es dir augenscheinlich sowie nur darum geht zu provozieren!

Ich bin hoffentlich der einzige der diesen Kommentar kommentiert, don’t feed the troll!

Bozz Borus

Achte auf einen vernünftigen Umgangston und auf deine Ausdrucksweise ! Sofern du dieses Thema als Provokation versuchst zu verunglimpfen, mag das deine Einstellung zur Sache sein.
Grundsätzlich ist dieses Thema allerdings bei verantwortungsbewussten Eltern nicht mal eine Debatte Wert-

TJ

Bei sowas achte ich sicher nicht mehr auf meinen Ton. Nur mal weil du gerne mit Paragraphen um dich wirfst. Was du machst nennt sich üble Nachrede, du unterstellst ihm anhand eines 5 Sekunden Clips eine Straftat ohne jeglich Basis.
Der Clip stellt keinerlei Basis für eine solche Anschuldigung dar, der einzige der hier gegen ein bestehendes Gesetz handelt bist in diesem Fall du!

Bozz Borus

Solltest schon auf die Musik achten, da Ich nicht nicht den Anschein habe das du wirklich an einer sachliche Diskussion interessiert bist, da du nicht mal den Zusammenhang verstehen möchtest.Ich habe nicht behauptet, das er als Persona eine etwaige Fürsorgepflicht Verletzung begeht und sich nach §171STGB strafbar macht, sondern darauf hingewiesen, dass es in der „heutigen Zeit“ genügend traurige Ereignisse gibt, wo Kindesverwahrslosung nach §171STGB existieren. Diese Art einer Anmerkung nennt man auch Kontext-Diskussion und zeigt mir wiederum, das wir hier völlig einander vorbei reden. Schlussendlich weiss ich ehrlich gesagt auch nicht mal, welchen Standpunkt du in dieser Diskussion eigentlich vertrittst, weil ich bis dato von dir nix konstruktives gehört habe.Wie war das nochmal mit der Provokation gleich soeben, also bitte bashe wo anders, aber nicht bei mir. 🙂

TJ

Mit deinem ersten Beitrag zielst du auch sehr auf eine sachliche Diskussion…
“Kümmere dich lieber um deine Tochter statt vor ihr zu zocken harry…”

Zudem ließ weiter unten, da herrscht eine ganz normale Diskussion, aber wer anhand eines 5 Sekunden Clips anfängt von Fürsorgepflichtverletzung zu sprechen … Sry mit so jemanden kann ich nicht normal diskutieren. Ist in etwa so als wenn ich dir selbiges unterstelle weil du hier Poster, woher weißt du das dein Kind gerade nicht neben einem Kabel vorbei läuft ????.
Scheinst das mit der Fürsorgepflicht nicht sonderlich ernst zu nehmen.

Ja das ist sarkastisch gemeint.

Edit: Btw warum sagst du, dass er Glück hat, dass niemand der Viewer die Behörden informiert hat, wenn du ihm angeblich keine Verletzung der Fürsorgepflicht unterstellen willst? Auf so etwas kommt man doch nur wenn man so etwas vermutet?!

Frystrike

Wow…

Gekko

Da ich kein Streamer bin und nicht unbedingt Ahnung habe von dem Setup was entsprechend benutzt wird (evtl. zweiter PC), aber eine Frage muss ich doch stellen: Powerknopf am PC gedrückt und Stream läuft weiter? Wie gesagt, kann ein zweiter PC sein, ansonsten ein lustiger PR Gag 🙂

ratzeputz

Ich glaube viele Streamer nutzen einfach einen zweiten PC wegen der Performance.

TJ

Gerade bei Fulltime Streamern sind 2 PC’s normal. Bei Games wie CS:GO wo es extrem auf die Reaktionszeiten ankommt möchte man nicht die Performance des eigentlichen Gaming PCs ausbremsen.

Die Streaming Software braucht einiges an Ressourcen.

ratzeputz

Also diese Diskussion ob der Streamer jetzt ein Überpapa oder Unterpapa ist oder nicht, finde ich pers. total drollig.
Letzten Endes ist es komplett Individuell, wie viel Aufmerksamkeit ein kleines Kind braucht und wie viel nicht.
Unsere Kleine (jetzt 10) war noch nie wirklich anhänglich und konnte sich prima mit sich selbst beschäftigen. Meine Frau und ich haben also problemlos gezockt, während sie in ihrem Zimmer gemalt hat oder sowas. Wenn sie gemeinsam was machen wollte kam sie eh von wegen “Papa spielst du mit mir Barbie?” oder so. Selbst wenn ich gerade raiden war wusste sie immer, dass sie kommen und Bescheid geben kann und wenn ich gesagt habe “Noch 5 Minuten dann komm ich OK?” dann hat ihr das auch gepasst.
Sie ist trotzdem eine Vorzugsschülerin geworden und ist ein aufgewecktes, höfliches Kind und unsere Familie funktioniert … obwohl wir Zocker sind (die Kleine fängt auch schon damit an 🙂 )
Wie man sich aber anmaßen kann jemand anderes in die Ecke zu drängen von wegen “Du machst es falsch”, nur weil derjenige nicht mit den eigenen Vorstellungen von Kindererziehung d´accord geht … das is schon dreist. Es weiß niemand, wie es bei jemand anderem zu Hause aussieht und wie gut oder schlecht die Familie funktioniert.

TJ

Bester Beitrag. Heutzutage wollen viel zu viele Menschen anderen ihre Meinung aufzwingen. Alles was nicht der eigenen Philosophie entspricht ist falsch.

ratzeputz

Leider so wahr.

Uncle Drew

Könnte natürlich auch eine ziemlich gut geplante PR-Aktion gewesen sein. Aber ich will diesem netten Herren natürlich nichts böses unterstellen. Es ist eben Entertainment. Ob das nun komplett Zufall war oder jemand das so geplant hat spielt da ja keine Rolle.

Da mir keine Kinder ins Haus kommen, werde ich zum Glück von solch diabolischen Streichen verschont bleiben. ????????

Kuba

Wieso hast du den Knopf gedrückt?
Der ist so gross und leuchtet schön….

Ja den Kleinen kann man net böse sein^^

Bozz Borus

Kümmere dich lieber um deine Tochter statt vor ihr zu zocken harry…

Uldren Sov

Genau, denn wer Kinder hat darf nie mehr zocken oder Spaß haben…

[Mod-Edit: Teile des Kommentars entfernt.]

Gerd Schuhmann

Bitte die Regeln beachten: https://mein-mmo.de/komment

Ähre

War klar das so ein selten schwachsinniger kommentar dazu kommt

Nookiezilla

Du armer Typ.

TJ

…auch als Vater und Mutter darf man ein Leben haben und auch mal 2-3 Std. seinen Hobbys nachgehen. Sei es Sport, Zocken oder mit den Freunden Billard oder what ever.

Sowas kann nur von einem kommen der vermutlich keine Kinder hat.

Exedus

Er hat nicht behauptet das man keine Hobbys mehr haben darf.

Denoch sollte es selbstverständlich sein das man sich eher um seine Kinder kümmert, als zu zocken. Das kann man auch machen wenn das Kind im Bett ist. Und bevor die Frage kommt, ja ich habe Kinder.

TJ

Alter Schwede, man darf nur noch was ohne sein Kind machen wenn es schläft … viel Spaß dabei. Das Kind hat weder geweint oder sonst irgendwas. Kinder sollten sich auch mal selbst beschäftigen ohne das Übermama und Überpapa dem Kind am Arsch kleben.

Antwort kommt dann vermutlich so gegen späten Abend, wenn das Kind schläft. Vorher wäre ein surfen im Internet unverantwortlich von dir!

*Teile dieses Textes enthalten Sarkasmus.

Wenn du wirklich Vater/Mutter bist, solltest du dir mal Berichte über den so genannten “Eltern-Burnout” durchlesen. Das sind genau diese Eltern, die glauben nur noch eigenen Freizeitaktivitäten nachgehen zu dürfen wenn das Kind schläft.

Exedus

Hast recht, ich endschuldige mich vielmals dafür das ich mich gerne um mein Kind kümmere. Evtl zocke ich heute mittag ein bißchen resident evil. Dann kann sie mir dabei zusehen wie Köpfe durch Kugeln durch bohrt werden ist bestimmt super für die Entwicklung.

TJ

Völlig anderes Thema. Einem Kind explizite Gewaltdarstellung zu zeigen ist ein ganz anderes Thema. Naja viel Spaß, richte mal weiter dein ganzes Leben auf deinen Nachwuchs aus.

P.S. Viel Spaß wenn dein Kind dann mal in die Pubertät kommt und es peinlich findet wenn Überpapa immer am Arsch klebt und du weder Hobbys noch Freunde hast, weil du dich komplett auf deinen Nachwuchs ausgerichtet hast.

Edit:
Du solltest dich eventuell wirklich mal mit einigen Themen wie Eltern Burnout, Helikopter-Eltern etc. auseinander setzten. Ist halt erwiesen, dass sowas sowohl für die Entwicklung des Kindes als auch für die Psyche der Eltern nicht gut ist!

Exedus

CS go ist natürlich kein Spiel bei dem man sich gegenseitig abknallt. War bestimmt eine mod aktiviert bei der man sich nur mit Watte beschmeist. Was das jetzt aber mit Helikopter Eltern zu tun hat wenn bei mir die Kiste ausbleibt wenn das Kind wach ist, musst du mit mal genauer erklären. Und um meine psyche und um die meines Kindes, musst du dir keine Sorgen machen, ich bin nicht derjenige, der nicht ohne die zockerei leben kann. Und ich kann die beruhigen, ich habe Freunde und auch Hobbys

TJ

Ich hoffe den Hobbys gehst du nur nach wenn dein Kind schläft.

Zum Thema CS:GO solltest du dir angewöhnen einen Artikel ordentlich zu lesen. Das Kind hat sich angeschlichen und wenn du dich weiter auseinander gesetzt hättest ohne einfach Behauptungen in den Raum zu werfen, wüsstest du das der Streamer einen Streamingzimmer hat, in dem das Kind eigentlich nicht rein soll. Wenn das Kind sich reinschleicht oder wie vermutet wird, die Mutter die Tochter reingeschickt hat um Papa zu ärgern ist kann er das schwer kontrollieren.

….btw wieder irgendeine Behauptung “…der nicht ohne die zockerei leben kann.” Wer hat das in irgendeiner Weise gesagt, aber warum sollte ich als Vater/Mutter ein Hobby an den Nagel hängen was mir Freude macht.

Die Psyche von dir und deinem Kind ist mir ehrlich gesagt egal. Die Entwicklung deines Kindes sollte dir allerdings nicht egal sein und daher solltest du dich sehr wohl mit den Auswirkungen deines Verhaltens auseinandersetzten.
Durch deine Aussage zu Beginn hast du eben genau eine sehr große Engstirnigkeit bewiesen, indem du meinst er solle sich um sein Kind kümmern statt zu zocken.

Wer bist du, ihm zu sagen, wie er sein Kind zu erziehen hat und wie er seine Zeit einzuteilen hat.

Insane

Wer entscheidet ein Kind zu bekommen, entscheidet sich auch dafür, dass das eigene Leben in den Hintergrund rückt. Man übernimmt Verantwortung für ein neues und absolut abhängiges Leben.

Wer dafür nicht bereit ist, der sollte lieber auf Kinder verzichten.

Gerade in den ersten drei Jahren bilden sich die Synapsen im Gehirn. Mit drei Jahren hat ein Kind doppelt so viele Synapsen wie ein Erwachsener. Danach bauen die Verbindungen wieder ab und zwar die, die nicht benutzt werden.

Das heißt, wer wir sind wird nicht dadurch definiert, was wir gemacht haben, sondern durch das was wir im Kindesalter nicht gemacht haben.

Im übrigen wird die spätere Kapazität durch das Limitiert, was schon da da ist. Nur was später bereits existiert kann ohne Probleme Erweitert werden. Es ist praktisch das umgekehrte Prinzip einer Festplatte im PC. Nur wenn die Platte voll ist, passt noch mehr hinein.

Die Verantwortung für die ersten Lebensjahre ist also enorm und bestimmt das ganze restliche Leben.

Das zum Generellen. Aber mit Sicherheit würde ich diesem Mann im Clip kein Vorwurf machen. Ich kenne ihn nicht, seine Familie nicht und aus einer Momentaufnahme kann ich garantiert nicht auf deren restliches Leben schließen.

Insane

Quellen:

David Eagleman – Neurowissenschaftler: “The Brain”

Manfred Spitzer– Psychiater: “Digitale Demenz”

https://www.neurologen-und-Entwicklung von Gehirn und Nervensystem

TJ

Wesentlich konstruktiverer Beitrag als die anderen und ich stimme dir auch zu.

Mein Einwand wurde daher laut, da z.B. Exodus meinte anhand des Clips die Aussage zu tätigen er solle sich lieber um sein Kind kümmern statt zu zocken.
So eine Aussage ist halt absoluter Schwachsinn, weil es unterstellt er würde sich schlecht oder nicht um sein Kind kümmern und stattdessen lieber zocken.

Wie ich ja auch erwähnt habe, ist das streamen und zocken, teil seines Berufs um seine Familie zu versorgen.

Ich glaube jemand der im Homeoffice streamt und sich seine Zeiten legen kann wie er/sie will kann sich wesentlich mehr mit seinem Kind auseinandersetzen wie jemand der 8 – 10 Stunden im Büro verbringt und eventuell noch mehrer Stunden Weg auf sich nimmt.

Ich hoffe allerdings auch, dass du mir zustimmst, dass es schlecht für Kind und Eltern ist, wenn man sein Leben komplett auf das Kind auslegt.
Natürlich sollte sich jeder bewusst sein, dass das Kind an 1 Stelle steht.
Es ist allerdings ungesund, sowohl für Eltern wie auch für das Kind, wenn man nichts anderes mehr ist als Eltern und am besten jede wache Minute des Kindes mit selbigem verbringt.

Exedus

Also du darfst mir sagen wie ich mein Kind zu erziehen habe ich aber nicht? Ok. Bevor du hier weiter kommentiert solltest du dich mal darüber informieren wie sich der Konsum von TV und Videospiele auf das Verhalten von kleinen Kindern auswirkt. Und das hier anscheinend einige nicht ohne zockerei auskommen ist keine Behauptung, wer es nicht schaft mal ein paar Stunden ohne Medien auszukommen sollte sich drei mal überlegen ob er Kinder haben möchte. Ein Kind verändert das Leben, es geht gar nicht anders das man für gewisse Dinge keine Zeit mehr hat, das heißt nicht das man keine Hobbys mehr haben soll oder darf. Ich erwarte übrigens immer noch eine Antwort auf die Frage wie der Verzicht auf TV sich negativ auf die Entwicklung meine Kindes auswirkt.

TJ

Btw, dir ist schon bewusst, das zocken teil seinen Jobs ist oder?
Er ist ehemaliger CS:GO Profi und ist jetzt CS:GO Coach und Streamer und verdient damit sein Geld.

Als Coach musst weiterhin aktiv bleiben um entsprechende Anpassungen am Gameplay etc. auf dem Schirm zu haben.
Sein Streamingzimmer ist also so etwas wie das Büro von jemadem, der im Homeoffice arbeitet.

Frystrike

Auch hier gerne… Der Typ verdient damit sein Geld das ist nicht einfach nur ein Hobby wo du sagst ja Ok ich spiele jetzt mit meiner Tochter… Kannst du auch nicht machen wenn du als normaler Arbeitnehmer im Homeoffice arbeitest…

Vorstopper

Naja, so ganz Unrecht hat nun auch wieder nicht. Ich kenne die Situation und bei mir meldet sich direkt das schlechte Gewissen. Eine Balance zwischen Hobby und Kind zu finden, kann durchaus herausfordernd sein.

TJ

Warum meldet sich dein schlechtes Gewissen? Weil du auch mal Dingen nachgehst, die dir Freude machen und nichts mit dem Kind zu tun haben?

Viel Spaß mit der Depression wenn du dich schon schlecht fühlst wenn du auch mal nicht nur Papa bist.

Sry, das ist kein Angriff, aber wenn du nichts machen kannst, was nichts mit deinem Kind oder Familie zu tun hat, dann wirst du in ein paar Jahren ausbrennen. Jeder Psychologe wird dir sagen, dass es wichtig ist auch außerhalb der Vaterrolle zu existieren!

Vorstopper

Danke für die pseudopsychologische Beratung. Du hast aber leider meinen Text nicht vollständig gelesen oder verstanden. Es gilt, wie geschrieben, eine Balance zu finden. Diese ist eher gegeben, wenn man z. B. erst dann zockt, wenn die Kinder im Bett oder mal bei der Oma sind. Wenn das Kind aber Sonntagsnachmittags zum spielenden Vater gekrabbelt kommt und es erst dann bemerkt wird, wenn es den PC ausschaltet, würde ich eher dazu tendieren lieber mit dem Kind zu spielen als am Rechner.

Frystrike

Wenn du aber deiner Arbeit nachgehst und nicht deinem Hobby sieht das aber wohl etwas anders aus?

Vorstopper

siehe Antwort an TJ

Frystrike

Welche davon?

Vorstopper

Na die letzt, in welcher es um das von dir angesprochene Thema geht 🙂

TJ

Ka du hast in teilen einem Nutzer zugestimmt, der meinte er soll sich um seine Tochter kümmern statt zu zocken und dass du auch ein schlechtes Gewissen hast, wenn du zockst.
Ich habe lediglich zu bedenken gegeben, dass es nichts ist weshalb man ein schlechtes Gewissen haben sollte. Solange das Kind nicht vernachlässigt wird oderso, sollte man ohne schlechtes Gewissen zocken können.

Vorstopper

Okay, so wie du es jetzt formuliert hast, kann ich das unterschreiben 😉

Frystrike

Sehe da keine passende Antwort. Immernoch der Typ geht nicht seinem Hobby nach sondern Arbeitet und verdient damit Geld für seine Familie. Da gibt es nichts zu differenzieren oder naja gut mach ich dann wenn das Kind im Bett ist… Nein er macht seinen Job. ´Wenn ich Homeoffice mache kann ich auch nicht einfach sagen, na gut spiele ich mit meinem Kind.

TJ

Du unterstellst mir, mich nicht mit deinem Text auseinander gesetzt zu haben, hast dich aber selbst nicht mit dem Streamer auseinander gesetzt. Er ist CS:GO Coach und Streamer. Was er da macht ist sein JOB!

Vorstopper

Leider auch falsch. Ich habe auf einen kritischen Beitrag eines Lesers reagiert, nicht auf den Artikel. Dieser kritische Beitrag wurde dann ziemlich einseitig von Kommentierenden auseinander genommen. Ich habe lediglich einen relativierenden Standpunkt eingenommen.

Ricotee

Unglaublich, dass du ihm hier schon eine Depression ans Bein “redest”. Er wägt halt ab, was geht während die Kinder da sind und was kann man erst machen, wenn sie schlafen oder nicht da sind. Haushalt macht sich nun mal auch nicht von alleine. Auch der wird in gesunden Haushalten aufgeteilt. Und ja, ich finde auch, dass wenn das Kind den Schalter ausstellt, das ein Zeichen sein kann, dass sie einfach auf ihre Art mehr Zeit beim Papa einfordert.

TJ

Ich rede ihm keine Depression ans Bein. Es ist halt erwiesen, dass Eltern die sich völlig auf ihren Nachwuchs ausrichten ganz schnell in eine Art Burnout verfallen können.

Es gibt dazu zig Berichte und Studien. Wer sich mal mit dem Thema Elternburnout beschäftigt, weiß, dass Empfohlen wird sich auch Zeit für sich selbst zu nehmen und nicht nur wenn das Kind schläft. Wenn man ein schlechtes Gewissen hat, wenn man mal 1 Stunde zockt, dann ist das kein gutes Zeichen.

Ricotee

Wo steht denn, dass er sich völlig danach ausrichtet? Er sucht halt eine Balance.

Gotteshand

Genau so sieht es aus.
Es gibt auch noch was anderes im Leben, als das eigene Kind.
Wer das nicht sieht, wird auf kurz oder lang unglücklich und depressiv.
Guck Dir doch mal die deutschen Eltern an…

Frystrike

700.000 Abonnenten ist kein Hobby sondern sein Job… Er verdient damit sein Geld… Das wäre wie wenn du Home Office machen würdest nur für mehr geld…

Skyzi

Hast du Kinder ? Er kümmert sich genug um seine Tochter….

Frystrike

Harry, das ist sein Job er verdient damit Geld, wenn er das nicht macht sitzen seine Tochter und er auf der Straße… Mal etwas über den Horizont schauen?

Bozz Borus

Dein Ernst jetzt ja…

Frystrike

Ja wirklich jetzt, Er geht seinem Beruf nach nicht seinem schei*** Hobby solange man das nicht kapiert hat, kannst du ewig diskutieren…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

57
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x