Streamerin ist „wütend und traurig“ – Mitarbeiter der TwitchCon zerbricht Schwert eines „The Witcher“-Cosplays

Streamerin ist „wütend und traurig“ – Mitarbeiter der TwitchCon zerbricht Schwert eines „The Witcher“-Cosplays

Die deutsche Streamerin Nika „team_nikachu“ verkleidete sich als Ciri aus The Witcher und ging so zur TwitchCon. Zum Cosplay gehörte ebenfalls das passende Schwert, welches jedoch von einem Mitarbeiter der Messe zerbrochen wurde. Was dahintersteckt, berichtet MeinMMO für euch.

Wer ist die Streamerin?

  • Team_nikachu ist noch ziemlich neu auf Twitch unterwegs und gehört zu den kleineren Streamern auf der Plattform. Bisher folgen ihr knapp 500 Leute und im Durchschnitt schauen ihr 14 Menschen zu.
  • Passend zum Cosplay auf der TwitchCon zockt sie hauptsächlich The Witcher 3: Wild Hunt auf ihrem Kanal. Manchmal macht sie jedoch auch einen Abstecher zu Horizon Zero Dawn oder Fall Guys.
  • Team_nikachu berichtete in einem Stream von Arab, wie ihr Schwert des Cosplays kaputtgemacht wurde.
  • Die Streamerin ist nicht die einzige, die negative Erfahrungen auf der TwitchCon machte. SkylineTVlive bekam Hausverbot und einen 14-tägigen Bann, weil er sich einen Scherz erlaubte und auch JiDion wurde rausgeschmissen, weil er zuvor permanent von Twitch gesperrt wurde.

Kennt ihr The Witcher noch nicht? Dann könnt ihr hier einen Eindruck des aktuellsten Teils bekommen:

TwitchCon-Mitarbeiter zerstört Schwert mutwillig

Wie war die Situation? Die TwitchCon fand Samstag und Sonntag, den 16. und 17. Juli statt. Am Samstag traf der Streamer Arab auf team_nikachu im Ciri-Cosplay und ließ sie ihren Kanal promoten (via Twitch). Am Sonntag traf er sie wieder, allerdings ohne Verkleidung. Er fragte sie, wieso sie es nicht mehr trug.

Was erzählte die Streamerin? Team_nikachu sagte, dass sie zur Toilette ging, um etwas Wasser zu trinken. „Und dann kam ein Mitarbeiter von hier und er zerbrach mein Schwert“, schilderte sie.

Arab fragte entgeistert, wieso der Mitarbeiter dies tat, aber die Streamerin wusste darauf keine Antwort. Eine andere Person hinter der Kamera wollte wissen, ob es ein Versehen war, dies verneinte team_nikachu jedoch und meinte sogar: „Nein, ich habe gesagt: ‚Hey, stopp, das ist nicht deins.‘“

Den gesamten Clip könnt ihr euch hier ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Sie äußerte zudem, dass sie „so wütend und so traurig“ war und weinen musste, nachdem das passiert war. Die Streamerin wollte am Sonntag also nicht mehr im Cosplay erscheinen, weil das zu schwer für sie war.

Arab fragte sie noch, ob sie das Schwert nicht reparieren könne. Das gehe wohl nicht, entgegnete sie. Die Waffe sei so kaputt, dass sie den Schaden nur Zuhause beheben könne.

„Was ein Trottel“, fluchte Arab, der die Geschichte kaum glauben konnte und fuhr fort: „Wir sollten ihn feuern lassen.“

Warum ist das so schade? Je nachdem wie detailliert sie das Schwert gestaltet war, kann das eine Menge Arbeit sein. Viele Cosplayer nehmen Modelliermasse, teures Worbla, Styrodur oder Holz für ihre Accessoires wie Waffen oder aufwendige Rüstungen.

Alles wird von Hand gezeichnet, ausgeschnitten und zusammengeschustert, bevor es schlussendlich noch bemalt wird. Es kann also durchaus sein, dass der TwitchCon-Mitarbeiter mal eben so 10 Stunden und mehr an Arbeit zunichtemachte.

Nach Zweifeln an dem Vorfall postete die Streamerin die ganze Geschichte aus ihrer Sicht auf Twitch und Instagram. Was sie zu sagen hatte, könnt ihr hier nachlesen.

Quelle(n): SullyGnome
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
48
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CS-7

Nach dem „Davidstern skandal“ bin ich ein wenig vorsichtig was einseitige Behauptungen angeht.

Wenn es so passiert ist und der Mitarbeiter das Schwert absichtlich kaputt gemacht hat ist das natürlich richtig mies aber was ich auch krass finde ist die Aussage:

„Was ein Trottel“, fluchte Arab, der die Geschichte kaum glauben konnte und fuhr fort: „Wir sollten ihn feuern lassen.“

Dieser Arab kennt die Story auch nur aus einer Sicht und anstatt erst mal die Gegenseite zu hören verurteilt er den Mitarbeiter sofort.

Für mich sind da auch ein paar Dinge dabei die nicht so ganz glaubhaft klingen. U.a. das der Mitarbeiter sich laut Vorgesetzten entschuldigen SOLLTE, hat er sich letztendlich entschuldigt oder wurde dort der Sachverhalt aufgeklärt bzw. es war am Ende Aussage gegen Aussagen und es kam zu keinem Ergebnis?

Es klingt insgesamt alles sehr schwammig.

KeinFahrradFuerMisty

Jetzt müssen die betroffenen in der
Kommentarspalte unter euren Artikeln schon Sachverhalte richtigstellen.👏
Danke für die Mühe Nikachu!

Team_Nikachu

Hallo Zusammen,

ich bin die Cosplayerin aus dem Artikel. Leider ist das ganze total groß geworden, ich war mir der Reichweite von dem Streamer nicht bewusst. Ich hab ihn an Tag 1 schon getroffen, deshalb war ich so „cool“ mit ihm.

Leider ist mein Englisch nicht so gut und ich war sehr aufgeregt, deshalb gibt es einige Missverständnisse. Ich poste gleich ein Video auf meinem Instagram-Kanal und erkläre das ganze nochmal in Ruhe. Gestern habe ich auch einen Stream gemacht, in dem ich die Geschichte auf Englisch erkläre.

Mir ist wichtig klarzustellen, dass ich mit „Staff Member“ einen Angestellten des Convention Centers meine, nicht Twitch-Staff. Deshalb ist er auch auf dem Damenklo gewesen, er gehörte zu den Reinigungskräften. Eine Dame vom Twitch Staff und ein Herr von der Security haben mir direkt danach geholfen. Ich war im Bad um meine Wasserflasche aufzufüllen, weil das Wasser 4€ gekostet hat…

Wie gesagt, für mehr Infos bitte mein Video oder meinen Stream gestern schauen. Danke für euren Support <3 !

Kolbe

WOW also wenn das hier wirklich du bist dann finde ich das unglaublich bemerkenswert das du dir die Mühe machst das klarzustellen! Ich denke es gibt genügend die sich einfach gedacht hätten das es reicht das mal am Rand zu erwähnen! Finde ich cool weiter so!

Nexis

Hallo Nikachu,
es tut mir sehr für dich Leid, daß dein Schwert kaputt gemacht wurde.
Da steckte ganz bestimmt viel Arbeit, Mühe und Liebe zum Detail drin.

Ich hoffe der Mann von der Sicherheit und das Team vom Center konnten dir weiterhelfen.

Wenn das mutwillig war, war es sehr gemein. Als Modellbauer weis ich, wie sehr man sentimental an seinen Kreationen hängen kann.

Alles Gute 🕹

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Nexis
Naedras

Dieser Artikel enthält so wenig aussagekräftige Inhalte das es fraglich ist ob diese Situation so vorgefallen ist.

Der Mitarbeiter hat sie vlt darauf hingewiesen, das keine Schwerter erlaubt sind. Nachdem die streamerin unangemessen darauf reagiert hat, wurde das schwert zerbrochen?
Weiß das einer?

Ich bin mittlerweile extrem vorsichtig wenn ich sowas lese…

Wolve In The Wall

Ja weiß man. Conventions bei denen Mit Cosplayern zu rechnen ist haben immer einen Waffencheck und Nikachu hat den auch gemacht und bestanden. Das sagt sie zum einem im Stream und zum anderen sieht man auf Bildern der Con sehr offensichtlich das „Bändchen“ vom Waffencheck.

abgesehen davon hätten Mitarbeiter, selbst wenn sie sich weigert die waffe abzugeben, nicht das Recht die waffe zu zerstören sondern „nur“ der cosplayerin den Zutritt zu verwehren.

Naedras

Das mit dem Mitarbeiter, da geb ich dir recht. So sollte er sich auch verhalten.

Aber zu diesen Hintergründen steht, wie du selbst geschrieben hast, nichts im Artikel und man weiß immer noch nicht, ob sich der Vorfall so zugetragen hat.

Team_Nikachu

Der Mitarbeiter war eine Reinigungskraft und hat das abgelegte Schwert in die Hand genommen. Als ich gerufen habe, war es zu spät und er war weg. Auf hohen Stiefeln habe ich ihn nicht mehr schnell genug erreicht. Ich bin sofort zur Security und der hat über den Chef der Reinigungskräfte den Mitarbeiter gesucht, damit der sich entschuldigt. Das hat er nur sehr halbherzig gemacht.

Das Schwert war nur die Scheide mit Griff aus dem 3D Drucker, es war ein Sicherheits-Tag von der security dran. Ich wurde am Eingang überprüft.

Jean Tillmann

Ich leide mit ihr. O_o

Wolve In The Wall

[Update]
In einem Tweet gestern sagte die Streamerin/Cosplayerin, dass es kein TwitchCon-Mitarbeiter war sondern Mitarbeiter des Kongresszentrums. Im Stream sagte sie noch genauer es waren „offenbar Reinigungskräfte“. Sie habe zudem nicht genau gesehen was passiert sei, nur dass sie das Schwert in der Hand hatten woraufhin sie ihnen zurief und die beiden sofort verschwanden. Sie sei nach dem Vorfall dann direkt zu einer Security der TwitchCon gegangen und habe gemeinsam den Täter ausfindig machen und zur Rede stellen können. Die Person behauptete jedoch, dass Schwert sei schon vorher kaputt gewesen sodass die Konfrontation letztlich ergebnislos blieb.

Komisch an der Story finde ich dann trotzdem insbesondere 2 Punkte:

  1. Wieso spricht sie – wenn Sie unmittelbar nach dem Vorfall gemeinsam mit einer Security den Täter als „Reinigungskraft/Mitarbeiter des RAI“ identifiziert hat am Sonntag ggü. Arab im Video trotzdem von einem „staff member“ – also TwitchCon Mitarbeiter?
  2. Im Stream sagt sie im Grunde, sie habe nicht genau gesehen, was passiert ist – zunächst auch gar nicht bemerkt, dass der Griff abgebrochen ist. Bei Arab im Video sagte sie auf die Frage „Versehentlich?“ sofort „Nein – ich sagte ‚ Hey, stopp das ist meins‘ und dann“ *imitiert das Abknicken des Griffs* = das deckt sich allerdings so gar nicht mit den Schilderungen in ihrem Stream, laut denen die Männer direkt gegangen sind und sie den kaputten Griff bis zur Rückkehr zu ihrem Schwert gar nicht bemerkte.
Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Wolve In The Wall
Team_Nikachu
  1. Mein Englisch ist leider nicht so gut, ich habe das in dem Moment nicht richtig ausgedrückt
  2. Ich habe den Mann im Spiegel hinter mir mit zwei Hälften meines Schwerts gesehen. Das hatten an dem Tag 20 leute in der Hand wie du auf den Fotos siehst und auch die Security hat es getestet. Er muss also echt fest gebrochen haben.

alles weitere erkläre ich gleich in einem weiteren Video auf meinem Instagram-Kanal um das endgültig aufzuklären…

Wolve In The Wall

Hi, danke für die Aufklärung. Nur um „im Reinen“ zu bleiben: Ich wollte dir nix unterstellen oder so, mir kamen diese beiden Punkte nur etwas „unschlüssig“ vor.
Auf jeden Fall mein Beileid für das zerbrochene Schwert. Ich war selbst auch mal Cosplayer und mir ist ebenfalls das ein oder andere Schwert zerbrochen (teils Durch eigene Dummheit (=Konstruktionsfehler), teils durch Andere), daher weiß ich wie ärgerlich sowas ist und wie sehr das einem den Tag vermiest oder vermiesen kann – und meine Schwerter waren qualitativ nichtmal annähernd so beeindruckend wie deins.

Alles Gute für die Zukunft.

PS: Dein Ciri-Cosplay (btw bester Witcher 3 Charakter) sah super aus. 👍

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Wolve In The Wall
Alex

Irgendwie seltsame Story, kann ich den anderen hier nur zustimmen, ich hätte da aber sowas von ein Fass aufgemacht, hätte irgendwer irgendwas mutwillig von meinem Cosplay zerstört und wäre erst recht nicht nochmal sonntag da hingegangen. 😅
Aber wer weiß was am Ende die Wahrheit ist, mag ich erstmal nicht drüber urteilen.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Alex
Huehuehue

und wäre erst recht nicht nochmal sonntag da hingegangen.

Nicht jeder hat das Geld, die Hälfte eines 108€, auf Namen ausgestellten Tickets, einfach so verfallen lassen zu können.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Huehuehue
Alex

Ehm was? Offensichtlich hatte man das Geld, sonst hätte man es sich nicht leisten können, nach so einer Aktion, sollte sie stimmen, hätte ich jegliches Vertrauen verloren und würde mich gerade dann gedemütigt fühlen müsste ich ohne cosplay hingehen, das Geld steht doch dabei garnichr zur Debatte das ist sowieso schon weg. Seltsame Grundhaltung, nur weil ich etwas bezahlt habe zwing ich mich doch nicht etwas zu tun wobei ich mich unwohl fühle. Egal wie viel Geld ich habe würde, manche Menschen haben wirklich eine sehr seltsame Beziehung zu Geld, mein ich nicht böse, bin nur immer wieder verwundert.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Alex
Huehuehue

Egal wie viel Geld ich habe würde, mamche Menschen haben wirklich eine sehr seltsame Beziehung zu Geld.

Da hast du völlig Recht, das haben sie.
Du sparts dir 108€ (und wesentlich mehr – Anreise, Abreise und Aufenthalt in Amsterdam sind auch selten gratis) von deinem Geld ab, bist mit Freunden dort, die wahrscheinlich das gleiche gemacht haben aber deine Moralvorstellung sagt dir, du gehst da sicher nicht mehr hin. Zwingst du die anderen aus deiner Gruppe eigentlich auch, ihr Ticket für den zweiten Tag verfallen zu lassen oder sitzt du lieber den ganzen Tag alleine in Amsterdam und wartest, bis der Tag rum- und dein Zug/Flieger/Bus geht?

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Huehuehue
Alex

Das wäre dann ja ganz klar meine Entscheidung natürlich werde ich das nur alleine machen und ja und? Hab ich auch schon gemacht bei manchen Festivals wenn mir es da nicht gepasst hat. Geld ist für mich nur ein Mittel zum Zweck, ich hab keine Verpflichtungen meinem Geld gegenüber also warum sollte ich etwas tun was mir nicht gut tut? Das hat rein garnichts mit Moral zu tun sondern mit Emotionen um Moralvorstellungen geht es doch garnicht.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Alex
Huehuehue

Geld ist für mich nur ein Mittel zum Zweck, 

Hehre Einstellung. Aber, dass das leider nicht für jeden so ist und warum, verstehst du hoffentlich?

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Huehuehue
Pierre

Immer wieder schon einen rationalen Menschen und einen emotionalen Menschen diskutieren zu sehen. Am Ende haben beide Recht, aber kommen nie auf einen gemeinsamen Nenner^^

Alex

Da hast du wahrscheinlich recht. 😄

Alex

Klar ist das nicht für jeden so, andere haben ganz andere Verantwortung und damit auch andere Ängste, das hat ja aber erstmal vermutlich wenig mit der guten Dame hier zu tun, kann aber auch sein das sie sich jeden Cent der Fahrt und Karte vom Mund abgespaart hat und deswegen nicht den letzten Tag verpassen wollte, auch absolut legitim wäre es so. Deswegen sagte ich ja einführenden das ich mir kein Urteil bilden möchte dafür weiß man einfach zu wenig.

Btw. Nur weil Geld für mich ein Mittel zum Zweck ist heißt das ja nicht das ich es im Überfluss habe oder nicht damit Haushalte, ich verdiene so 2k nach steuern im Schnitt. Nur mach ich mich nicht verrückt wenn mal Geld sinnlos ausgegeben wird oder lasse ich des Geldes wegen meine persönlichen Emotionen außen vor.

Nerdine

Sehr dubiose Geschichte.
Kein normaler Mensch, noch weniger Cosplayer, der so viel Arbeit in ein Projekt gesteckt hat, hätte sich das so einfach bieten lassen.
Die Wahrheit liegt wohl eher auf dem Dach, auf dem auch Plötze sich gerne mal aufhält.

FlyingAngel

Also „wütend und traurig“ wirkt sie auf dem Video ja nicht gerade 🙂

Pierre

Komische Geschichte, „irgendein Twitch-Mitarbeiter“ hat sich einfach so ihr Schwert genommen und es ohne Sinn zerbrochen?
Und das war schon die Story, mehr nicht?
Mit so einem Grinsen im Gesicht kann die das erzählen?
Und die hat den einfach gehen lassen ohne ’ne Szene zu schieben nachdem ein Random Dude (der ja auch noch Mitarbeiter gewesen zu sein scheint) ihre Arbeit zerstört hat?
Den hätte man doch safe ausfindig machen können, grade wenn es sich um einen Mitarbeiter handelt.

Sorry, aber wenn das keine Geschichte aus’m Paulanergarten ist, dann weiß ich auch nicht 😀

Die ist wahrscheinlich besoffen ins Hotel gekommen und hat sich dabei ihr Schwert zerbrochen und weil ihr das zu peinlich war zu erzählen hat sie sich das ausgedacht.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Pierre
Moji43

Genau mein Gedanke oder sie wollte eben nicht nur Wasser trinken sondern hat irgendwelche Dummheiten gemacht. Wäre dann zwar unprofessionell vom MA, aber vllt gerechtfertigt. Wir werden die Wahrheit wohl nie erfahren 😀

Team_Nikachu

Habe dazu grade einen Kommentar geschrieben, bitte lesen. Habe direkt danach mit der Security gesprochen welche dann den Mann zur Entschuldigung geholt hat, wenn Twitch sich dazu äussert werden die das auch so bestätigen.

Chris

Hat sie nie gesagt. Sie sagte „staff-member from here“ nicht „twitch-staff-member“. Ein Staff Member, zu Deutsch „Mitarbeiter“ kann auch durchaus auch eine Putzkraft von RAI sein. Hab kp warum das so viele so extrem verdrehen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx