Twitch-Streamer lässt deutschen Kollegen bannen, droht mit Klage: „Ihr bekommt mich nicht auf den Boden“

Twitch-Streamer lässt deutschen Kollegen bannen, droht mit Klage: „Ihr bekommt mich nicht auf den Boden“

Im deutschsprachigen Twitch gibt es Ärger. Der Casino-Streamer Theo „Scurrows“ Bottländer hat einen Livestream von „AlphaKevin“ auf Twitch mit einem Copyright-Strike belegt und damit per Bann unterbrochen. AlphaKevin hatte im Stream auf ein Video von Scurrows reagiert. Der Casino-Streamer fühlte sich von einer Aussage des Streamers in seiner Existenz bedroht. Über den Strike entbrennt ein Streit: Scurrows droht jetzt sogar, das vor Gericht klären zu lassen.

Wie ist der Bann zustande gekommen?

  • Der deutsche Twitch-Streamer und YouTuber Oliver „AlphaKevin“ Guthe hat in einem Twitch-Stream am 4.9. auf ein Video von Scurrows reagiert
  • Scurrows hat einen Urheberrechts-Strike angestoßen
  • Der Kanal von AlphaKevin wurde daraufhin vorübergehend von Twitch gesperrt. Der Stream wurde mittendrin unterbrochen. Zu dem Zeitpunkt hatte AlphaKevin 1.316 Zuschauer. Das war ein Rekord-Wert für den Streamer: So viele gleichzeitige Zuschauer hatte der Streamer auf seinem Twitch-Kanal „EchterAlphaKevin“ noch nie.
Was ist eine Reaction? Bei einem „Reaction-Video“ wird der Inhalt eines anderen Content-Creators groß dargestellt, der reagierende YouTube ist in einem Fenster zu sehen, wie er den Inhalt immer wieder pausiert und kommentiert.

Das ist ein beliebtes Format auf YouTube und Twitch. Mit diesen Inhalten sind Content-Creators wie Asmongold oder xQc riesig geworden, weil man mit wenig Aufwand viel Content produzieren kann. Gerade während des Rechtsstreits zwischen Johnny Depp und Amber Heard wurde das Format auf Twitch riesig.
scurrows-alphakevin
So sieht ein typisches Reaction-Format aus. Das Ursprungs-Video ist groß (hier: Scurrows), der reagierende Creator (hier: AlphaKevin) ist klein im Bild.

Scurrows fühlte sich durch Aussage in seiner Existenz bedroht

Warum hat Scurrows das gemacht? Wie aus einem YouTube-Video von Tobias Huch hervorgeht (via youtube), der mit den Beteiligten sprach, hat sich Scurrows über eine Aussage im Stream von AlphaKevin geärgert:

  • Aus der Sicht von Scurrows habe AlphaKevin Zweifel angemeldet, ob Scurrows nicht Steuern hinterzieht, indem er mit „Madeira“ einen falschen Wohnort angibt.
  • AlphaKevin habe gesagt: „Ich will, dass die alle ihr Geld verlieren“.
  • Scurrows sah sich daraufhin in seiner Existenz bedroht und beanspruchte das Urheberrecht auf das Video, auf das AlphaKevin reagiert hat.
  • AlphaKevin wurde daraufhin vor laufender Kamera von Twitch gebannt und erhielt einen 48-Stunden-Bann.

Scurrows hatte sich nach einem 3-Jahre-Bann von Twitch erfolgreich auf die Plattform zurückgeklagt. Er vertraut in die Macht der Justiz:

Einige fordern Bann für die gamescom-Rüpel – Aber Streamer fühlt sich sicher: „Twitch ist nicht die Internet-Polizei“

„Streamer sollten sich niemals gegenseitig striken“

Warum ist so ein Strike ein Tabu? Unter Streamern gilt es als unfein, andere Streamer zu striken, denn die verlieren dadurch ihre Einnahme-Quelle.

Der deutsche Streamer Staiy etwa erklärt: Das sei „hinterhältig“, Streamer sollten sich „niemals“ gegenseitig striken:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auch der Streamer Tanzverbot, der in einen Konflikt mit Scurrows verwickelt ist, ergänzt: „Junge, das ist so lächerlich. Ab sofort sollte er lieber auch auf nichts mehr reagieren. Wir können auch striken.“

Scurrows sagt: „Welcher Ehrenkodex? – Da ist keine Ehre vorhanden“

Wie sieht Scurrows das? Scurrows will von so einem Ehrenkodex aber nichts wissen. Er sagt in einer Instagram-Story (via insta):

  • Er werde seit 3 Monaten von AlphaKevin und Tanzverbot beleidigt
  • auf der Gamescom sei er sogar angegriffen worden
  • man fordere seinen Twitch-Bann
  • jetzt hätten sie, „die Behörden und Polizei“ eingeschaltet, um ihnen zu schaden
  • sie würden ihnen wünschen, alles zu verlieren

Dann erlasse er einen Strike, weil AlphaKevin „ohne Genehmigung auf ein Video reagiert“ – und es heiße: „Scurrows bricht den Ehrenkodex.“

Laut Scurrows, wäre bei AlphaKevin und Tanzverbot „gar keine Ehre“ vorhanden.

Twitch hat übrigens auch sehr schöne Seiten:

Streamer erhebt Einspruch gegen Bann, kommt frei – Scurrows kündigt Klage an

So reagierte AlphaKevin: Der Streamer AlphaKevin wiederum hat Einspruch gegen den Strike eingelegt und den Kanal innerhalb kurzer Zeit von Twitch zurückerhalten. Der Bann wurde aufgehoben.

Das geht aus Äußerungen von Scurrows hervor, die AlphaKevin auf Twitter teilt.

Wenn es zu einem solchen Widerspruch kommt, hat der Urheber die Möglichkeit, seinen Einspruch gerichtlich durchzusetzen. Genau das will Scurrows nun offenbar tun:

Wer recht hat oder eben nicht, das müsste dann ein Gericht entscheiden. Und ich denke, ich werde dann jetzt den nächsten Schritt einleiten. Über den Anwalt.

Scurrows
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Scurrows will für sein Recht kämpfen, auch gegen die Mehrheit

In einem weiteren Beitrag der Instagram-Story klingt Scurrows noch etwas entschlossener. Er sagt, die Leute würden ihn nicht auf den Boden bekommen. Er kämpfe für sein Recht. Das habe er schon immer getan.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Warum liegen die beiden im Streit? Scurrows gehört zu einer Gruppe von Casino-Streamern: Die Gruppe wurde in den letzten Monaten immer wieder für ihre Streams von einer Gruppe von Meinungsbloggern kritisiert.

Bei der gamescom 2022 kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung.

Offensichtlich sind das jetzt Nachwehen dieses Konflikts:

gamescom: Konflikt zwischen Twitch-Streamern Tanzverbot vs Orangemorange eskaliert in körperlichem Angriff – Neue Statements

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Charmin Flaschet

Jaja, der beliebte Ehrenkodex, festgeschriebenen in… ähm… öhm… Sorry, aber was sich sehr klugige Leute im Interwebz ausdenken, was angeblich geht und was nicht war schon vor 20 Jahren ein Running Gag: 1 Song / Film napstern ist noch ok, geringe Menge, Eigenbedarf, nicht schlimm.

Dass der Gesetzgeber dies etwas anders sieht, puh… Blöd, ne? Und dass Twitch jetzt schneller reagiert: ebenfalls. Als einer der aktuell größten Verursacher von Urheberrechtsverletzungen (durch seine Nutzer), mit der DMCA immer mehr im Nacken, landen die Meldungen jetzt eben seltener in Ablage P.

So als Tipp an die Blitzbirnen: Nur weil ich nichts dagegen habe, dass einer in meinem Garten Äpfel klaut, hab‘ ich nicht automatisch dasselbe Recht bei anderen. Und reactions sind in erster Linie Selbstzweck, nicht „andere supporten“.

Alex

Tja und wiederum wäre es illegal würde er auf Madeira Casino streamen, was seine Haupteinnahme Quelle ist, tja. Da tanzt jemand auf heißen Kohlen während er so tut als wäre er auf der sicheren Seite.
Allgemein mag ich aber keine Leute die ständig mit Rechtsmitteln drohen, genauso wie diese Aline Bachman, gehören solche Leute einfach genau so behandelt wie sie ständig austeilen, lächerlich hoch 10 ist sowieso seine opferrolle in die er sich immer flüchtet.

Firefix

Das liest sich wie eine schlechte Seite aus die Bunte. Zumindest glaube ich das. Da ich die Bunte nicht lese. Am besten beide für 2 Monate sperren und gut ist.

sn0wcrash1891

Diese ganze deutsche Youtube Mischpoke kann man in einen Sack stecken, da wenn man drauf haut trifft man nie den falschen. Das sind Leute denen die Aufmerksamkeit nicht gut tut mit der geistigen Reife von Fünfjährigen.

Alex

Nimm doch bitte lieber das Wort Bande oder irgendwas anderes „mischpoke“ negativ zu verwenden sollte man wirklich vermeiden.

Scaver

Scurrows droht jetzt sogar, das vor Gericht klären zu lassen.

Da hat er dann ganz schlechte Karten. Die Rechtslage kenne ich hier recht gut.
Allerdings bin ich kein Volljurist, auch wenn ich beruflich mit ähnlichen einmal zu tun hatte.

  1. Reaction Videos sind durch das Zitatrecht grundsätzlich erst mal geschützt. Ich sehe hier jetzt nichts, was dem als Ausnahme entgegensteht. Aber das soll dann halt ein Gericht entscheiden.
  2. Eine reine existenzielle Bedrohung hätte er nur per einstweiliger Verfügung (mit sofortigem Rechtsschutz) unterbinden dürfen.
  3. Das Urheberrecht hat er also als Grund wahrscheinlich missbraucht, was auch nach hinten los gehen kann.
  4. Wenn die Verfügung zu lange dauert und Schaden entsteht, hätte er dann Schadensersatz einklagen können.

Er durfte aber auf keinen Fall das Urheberrecht als Mittel zum Zweck missbrauchen. Das wird mit Sicherheit dann nach hinten los gehen. Bei der Verhandlung wäre ich gerne dabei ^^

Charmin Flaschet

Ähm, nein. Reactions sind NICHT durch das Zitatrecht geschützt. Wie auch immer man darauf kommt.

Damit ist der Rest auch hinfällig. Scurrows wäre nicht der erste, der sich hier erfolgreich durchsetzt. Nicht umsonst denken Twitch und YouTube darüber nach dies „quasi-zu-legalisieren“, indem Creator ihren Content dafür bewusst freigegeben können gegen eine prozentuale Einnahmenbeteiligung.

Und nein, ich bin auch kein Volljurist. Nur hab‘ ich einige Kunden, die andere deswegen schon verklagt haben. Bisher immer erfolgreich, selbst bei einem Umfang wo ich selber schon dachte: „Das ist aber kleinkariert…“

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Charmin Flaschet
Arkell

Können die sich nicht wie die Hooligans irgendwo verabreden und sich so lange prügeln, bis einer aufgibt? Dieser Kindergarten geht mir sowas von auf die Nerven.

Huehuehue

Endlich sind die Beefs der deutschen Youtuber-Szene aus den frühen 2010er Jahren auch auf Twitch gelandet.

justus

unglaublich wie unympathisch ein mensch sein kann. glücksspiel streamen, überteuerte pixel auf gta roleplay verkaufen, andrew tate fan und jetzt sowas. hoffentlich fällt der damit jetzt mal endlich richtig auf die nase.

Alex

Ich wünsche das sonst echt wenigen Leuten, aber gerade Leuten die sich dreist in Opferrollen bringen wo sie nicht hingehören und ständig auf lächerlichste Art und Weise mit Rechtsmitteln drohen gehört so richtig das Handwerk gelegt. Einfach lächerlich der Typ, aber das ist ja recht normal bei Andrew Tate fans. 😅

Daniel (Comp4ny)

Also ich würde Theo nahelegen, wenn es stimmt dass hier Steuerhinterziehung im Raum stehe, das wird früher oder später sowieso rauskommen, ob eine Klage vor Gericht die richtige Entscheidung ist. Das ist ein Trotzverhalten, nicht mehr, nicht weniger.

choosman

Ich vermute er wird nur sein Video als Urheberrecht geklärt haben wollen. Der Inhalt wird er wohl stillschweigend unter den Tisch fallen lassen. Sofern Madeira sein Wohnsitz für mehr als 180 Tage im Jahr ist sollte er wohl keine Probleme bekommen. Eine Anzeige bzw. Hinweis wegen Steuerhinterziehung darf ja sogar jeder stellen.
Schauen wir Mal was kommt. Recht haben und Recht kriegen ist ja bekanntlich nicht das selbe.

Roan

Urheberrecht bei solchen content videos bin ich sehr skeptisch. Das Urheberrecht setzt voraus das eine gewisse Schöpfungshöhe voraus, die ich bei den meisten Videos für sehr fraglich halte.

Aber selbst wenn es unter das Urheberrecht fällt, gibt es noch das Zitatrecht nach 51 UrhG, wenn das Original dazu dient die Aussagen zu belegen und man sich inhaltlich damit auseinandersetzt. Einfach nur lustige Kommentare reichen dabei üblicherweise nicht aus, es muss eine kritische Auseinandersetzung erfolgen. Nach dem Artikel scheint dies hier klar gegeben zu sein, somit dürfte es da auch zu keinen Problemen kommen.

Das gilt btw nur für das deutsche Urheberrecht. Beim Copyright gelten andere Regeln, aber Copyright besteht (im Gegensatz zum Urheberrecht) auch nicht automatisch und ist primär nur bei amerikanischen Produkten vorhanden (da man in Deutschland gar kein Copyright anmelden kann).

Charmin Flaschet

Das mit dem Urheberrecht, schwierig, zugegeben. Aber je nachdem wie der Stream gestaltet ist, kann hier bereits eine ausreichende Schöpfungshöhe angenommen werden. Künstlerische Live-Performances sind zB auch geschützt, auch wenn da einer „nur“ im Kostüm vor dem Römer als Pantomime herumhampelt.
Natürlich gilt das nicht für Streams wo jemand nur 6h da hockt und still vor sich hin daddelt.

Keine Ahnung wo das mit dem Zitatrecht Mal aufkam, aber: Das Zitatrecht lässt eine Ausnahme/Verwendung nur für das Zitat notwendige Auszüge vor. Was… Bei Reactions in der Regel nicht der Fall ist, da hier das „Werk“ in der Regel vollständig, wenn auch nicht am Stück, wiedergegeben wird. Die gelegentlichen Einschübe des Reactenden als kritische Auseinandersetzung zu werten (Stammtischgebrabbel ist keine), ebenso schwierig.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Charmin Flaschet
Daniel (Comp4ny)

Der Youtuber und Streamer „Staiy“ hat dazu ein gutes Video rausgebracht und das auch Thematisiert. Sollte man sich mal anschauen, spart eine Menge schreibarbeit.

Interessant ist hier noch die Thematik mit der illegalen Benutztung einer bestimmten Glückspielwebseite, die er und viele Streamer nutzen, gemäß den TOS es sogar strengstens verboten ist ihre Dienste zu nutzen und in den TOS klar gesagt wird, dass Spieler aus Portugal (wozu Madeira gehört), verboten ist. Es gibt eine Videoaufnahme wo herausgenommen ist, dass Scurrows einen VPN nutzt, um auf der Webseite spielen zu können.

Das sind ua. Missstände die AlphaKevin aufgedeckt hat und viele andere Sachen, warum Scurrows hier unter falschem Vorwand, sogar missbräuchlich (siehe dazu Staiy´s Video) die Copyrightverstoß benutzt hat.

Amyfromtheblock

Sind das wirklich unsere Vorbilder in Deutschland?

Ahennys

Für einen Großteil der Jugend?Ja leider.

Lamoras

Gut das mein Sohn noch die Paw Patrol verehrt. Hoffentlich säubert sich der Markt bis er alt genug ist

Scaver

Unwahrscheinlich. Wird ja immer schlimmer und ich denke, ein oder zwei Jahrzehnt wird das sicher noch andauern, wenn es nicht mal irgendwo nen Radikalschlag gibt (welcher Art auch immer).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx