Twitch-Clip zeigt Gamer, der ein Kind anbrüllt – Das empört Tausende

Ein Twitch-Streamer hat Madden NFL 21 gespielt, während er ein kleines Kind auf dem Schoss hatte. Weil es im Spiel schlecht lief, bekam er einen Wutanfall, schlug seinen Controller wild auf den Tisch und schrie das Kind an. Das Verhalten empört die Leute im Netz. Die gehen sogar auf die Familie des Streamers los.

Das zeigt der Clip: Der Twitch-Clip zeigt einen jungen Mann mit einem Kind. Der Mann spielt das Football-Spiel Madden NFL 21. In dem Spiel landet sein Gegner gerade einen langen Pass, den der Streamer nicht verteidigen kann. Er liegt ohnehin schon am Ende des 2. Viertel mit 3-10 hinten und der Gegner hat nun eine gute Chance, vor der Halbzeit noch zu punkten.

Das regt den Twitch-Streamer so auf, dass er brüllt und seine Hand mit dem Controller kräftig auf den Tisch donnert.

Dann schaut er auf den Controller und regt sich auf, dass der 300$-Controller nun kaputt sei. Das Kind auf seinem Schoß beginnt zu schreien. Der Mann fummelt wütend am Controller rum und brüllt, ob er Pause drücken kann. Das Kind schreit weiter.

Der Mann setzt das Kind dann hinter sich und sagt: „Hört damit auf, ich muss weg. Ich raste sonst völlig aus.“ Als das Kind noch mal schreit, dreht sich der Mann um und brüllt das Kind an, dass solle jetzt verdammt noch Mal die Schnauze halten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Clip verbreitet sich viral über Twitter und YouTube

Das ist die Reaktion auf den Clip: Der Clip wurde auf Twitter geteilt und verbreite sich über Re-Tweets viral. Ein Retweet des Accounts „Def Noodles“ hat fast 800.000 Aufrufe und viele wütende Kommentare. Ein YouTube-Kanal mit 6,33 Millionen Follower hat das Video ebenfalls behandelt (via YouTube).

Das Verhalten des Mannes im Stream wird scharf kritisiert. Das sei Kindesmissbrauch, man müsse die Cops verständigen. Die Empörung auf Twitter ist enorm.

Die Leute fordern, man solle das Jugendamt einschalten.

Wer ist das in dem Clip? Es handelt sich bei dem Mann im Clip offenbar um einen sehr kleinen Streamer mit 87 Followern, dem im Schnitt 5 Leute zuschauen, wenn er streamt. In den letzten 90 Tagen war er nur 10 Stunden auf Sendung.

Sein letzter Stream am 21. Januar, dauerte nur 25 Minuten und war der erste seit 2 Monaten. Aus diesem Stream ist der Clip.

Der Streamer hat nach der öffentlichen Empörung seinen Twitch-Account und seine Social-Media-Kanäle gelöscht.

Twitch bannt Streamerin wegen ihrer Tochter

Mutter sagt: “Ich und mein Sohn sind sicher”

So ging das weiter: Der Clip löste so viel Empörung aus, dass die Leute im Internet rausfanden, wer der Streamer ist, wo er wohnt und wer mit ihm verwandt ist. Offenbar ist die Situation eskaliert und es wurden einige aus der Familie des Streamer kontaktiert, um sie über ihren furchtbaren Verwandten zu informieren. Das grenzte, aus Sicht der Familie, an Belästigung.

Über Facebook sagte die Frau des Streamers später: „Ich schätze alle von euch, die sich nach uns erkundigt und ihre Besorgnis ausgedrückt haben. Wir kümmern uns um die Situation und ich kann euch versichern, dass mein Sohn und ich sicher sind. Wir möchten euch bitten, dass ihr für unsere Familie betet, statt uns zu belästigen.“ (via facebook)

Eine weitere Frau aus der Familie sagt: Sie liebe alle 3 Personen, die in die Geschichte involviert seien. Das sei ein „verheerende Fehleinschätzung“ gewesen, aber die sollte jetzt nicht das Leben der ganzen Familie definieren. Das Kind sei sicher. Die Mutter habe all die richtigen Schritte unternommen. Die Leute sollten aufhören, die Familie zu belästigen und für sie beten. (via facebook)

Gab es schon ähnliche Fälle auf Twitch? Die Themen “Kinder” und “Tiere” sind absolute Reizthemen auf Social Media. Vorfälle auf Twitch, die entweder Kinder oder Tiere betreffen, lösen traditionell die heftigsten Reaktionen aus. 2019 gab es einen Fall, dass eine Twitch-Streamerin ihre Katze warf und ihren Hund trat. Das empörte das Netz ebenfalls sehr. Im selben Jahr kam es auf Twitch zu einem Vorfall, als ein Streamer in einen tätlichen Konflikt mit seiner Frau kam und sie schlug.

Wie man als Streamer locker damit umgeht, wenn das kleine Kind gerade Aufmerksamkeit braucht, zeigt ein Vorfall aus dem August 2019. Da schaltete ein kleines Mädchen einfach mal den PC ihres Vaters aus. Der CS:GO-Streamer ist eigentlich für seine Wutanfälle bekannt, aber da verhielt er sich vorbildlich:

Töchterchen schaltet Twitch-Streamer den PC mitten im CS:GO-Match aus

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MadKiefer

Chack mal unten ignorieren, stelle ich mich selbst als Familienvater und Zocker auf.
Habe ich meine Tochter (3J) schonmal angeschrien (und es bereut)? Ja.
Mache ich das häufiger? Nein.
Ist das schädlich für ein Kind / Baby? Ja, mit Sicherheit.
Kann man selbst etwas tun (unmittelbar)? Ja – sich entschuldigen, erklären, in den Arm nehmen und an sich arbeiten (längerfristiges Ziel).

Was ich damit meine ist, dass das Einmischen schon okay war – denn das, was sich da zeigt, ist Hardcore daneben. Aber die Familie so stark zerreißen, ist übertrieben, wie andere bereits korrekt beschrieben haben. Denn man weiß NULL über die Familie.

IMO? Den Ämtern melden, die sollen nachschauen. Verwandte informieren ist IMO auch noch okay, aber das war’s dann bitte auch.

Patrick

Sehe ich auch so die cancel Culture macht oft mehr kaputt als dass sie positives leisten würden….

chack

Die Twitter SJW Crew wieder am Werk. Jo is nicht nice nen Kind anzuschreien, aber so what? Sogar Familienmitglieder beschweren sich und bitten darum das der Mob endlich aufhört die Familie zu belästigen. Dafür ist Twitter halt bestens geeignet, eben mal in 5 Sekunden das Selbstwertgefühl steigern indem man geschwind über Personen wegen nichts oder kleinigkeiten gemeinschaftlich herzieht. Das is doch schon Gruppencybermobbing, Twitter muss gegen sowas endlich mal vorgehen. Das sollte heir auf eurer Seite mal diskutiert werden, und nicht sowas hier.

caok27c

Nix aber auch gar nix rechtfertigt Gewalt an Kindern. Lichtgestalten ihr!

Phoesias

Ziemlich unschön, aber den Mann jetzt komplett zu zerreißen ist auch falsch.

Wir wissen absolut nix über die Familie

Mana7ee

Die Situation ist nicht schön, sehr unreif vom jungen Vater sein Kind so aggressiv zu behandeln. Aber wie immer sollte man die Fähigkeit Vater/Eltern zu sein nicht anhand einer Situation beurteilen. Es gibt sicherlich auch viele schöne, liebe Momente zwischen den beiden, welche die Öffentlichkeit nicht kennt. Bleibt nur zu hoffen, dass aus dieser unschönen Situation gelernt wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x