Tony Hawk’s Pro Skater braucht nur 2 Minuten, um all eure Sorgen wegzublasen

Am 4. September erscheint Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2 als Remake. Ein Feiertag für alle, die früher auf dem virtuellen Skateboard Kickflips hingelegt haben. Nach den letzten Jahren schwang ein bisschen Skepsis mit – doch angesichts der Demo sieht es aus, als könnte man die ablegen! 

Das ist das Ding mit Tony Hawk: Tony Hawk’s Pro Skater war der Grundstein für ein Franchise, das sich über Jahre hinweg zog. Erst kamen weitere „Pro Skater”-Teile raus, in denen man im Arcade-Stil Skateboard-Level abreißen musste, bevor Spiele wie “Underground” das ganze um größere Welten und Story-Modi ergänzte.  

Die Tony-Hawk-Spiele entwickelten sich zur Kult-Reihe und rissen auch mich völlig in ihren Bann. Die grandiose Musik, die perfekte Balance zwischen Spielspaß und Herausforderung, die endlosen Duelle um die höchsten Scores auf der Couch gegen Freunde und Familie – das alles hat die Tony-Hawk-Reihe so tief in mein Gamer-Herz gegraben, dass ich die Kombos heute noch in den Fingern habe.  

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ich habe jedes der Spiele mitgenommen, zumindest bis 2007. Das war der Punkt, an dem Tony Hawk neue Tricks versuchte und erstmals so richtig vom Bord fiel. Ab 2008 übernahm nämlich der Entwickler “Robomodo” die Hawk-Spiele von Neversoft und versuchte sich an Experimenten wie dem “Skateboard”-Controller, der aber alles andere als ein Skateboard-Gefühl vermittelte.

Er sorgte eher für das Gefühl, das hier gerade eine alte Liebe starb – und so war es auch. Nachdem die Bewegungssteuerung-Spiele “Ride” und “Shred” durchfielen, versuchte man sich an der Neuauflage “Pro Skater HD” und sogar einem Nachfolger, “Pro Skater 5”. Doch anstatt der Rettung waren die der Sargnagel für die einstmals grandiose Spielreihe: Die Grafik war lasch, das Gameplay lief nicht, die Kritiken fielen vernichtend aus. Kurz: Tony Hawk’s Pro Skater war tot. Bis jetzt. 

Im Mai 2020 tauchte ein Trailer auf, der die Reihe mit Wucht aus dem Sarg zog. Da war plötzlich alles wieder: Die Musik. Der Sound, den die Boards auf dem Boden machen. Das perfekte “Klack”, wenn sich das Board beim Kickflip drehte. Der Trailer kündigte THPS 1 + 2 als Remake an – und es sollte genau wie früher sein. Nur eben in wunderschön. Ich war plötzlich wieder 12 und der Hype war da – aufgrund der letzten Jahre aber gemischt mit Skepsis. Dementsprechend vorsichtig ging ich in die Demo, um nicht enttäuscht zu werden. Doch von Enttäuschung könnte die “Warehouse-Demo” nicht weiter entfernt sein. 

Eine kleine, aber feine Demo – Tony ist wieder auf Kurs

Das ist die Demo: In der Demo könnt ihr das klassische Level „Warehouse“ oder übersetzt „Lagerhalle“, spielen. Zur Verfügung steht euch der Großmeister, Tony Hawk selbst. Als einzigen Modus gibt es die klassische Punktejagd innerhalb von zwei Minuten, die ihr beliebig oft wiederholen könnt. Das war es erstmal. Klingt nach wenig, ist es auch. Aber: Es reicht dicke, um einen Eindruck von Gameplay und Atmosphäre zu bekommen.

THPS Skaterwahl
Hier wählt ihr euren Modus – Hier gibt es erstmal nur die Einzelsession

So habe ich die Demo erlebt: Schon die ersten Momente, in denen die altbekannte, gut gelaunte Musik aus den Lautsprechern schallt, sorgt für ein Lächeln – das breiter wird, sobald man die ersten paar Meter auf dem Board gerollt ist. Tony bricht geradewegs durch eine Holzwand, fährt eine Rampe herunter und befindet sich jetzt mitten im Warehouse.

THPS Warehouse
Mitten durch die Wand und los

Der erste Absprung gelingt, und mit einem schnellen Grind geht es über ein Geländer. Ein Tastendruck hier, einer da, und schon variiert Tony die Tricks beim Grinden. Der Skater springt von dem Stück Eisen, wechselt in einen Manual, hält so die Kombo am Leben – und verliert die Balance. „Huch“, denke ich mir, „Wie konnte das denn passieren?“.

Irgendwie hab ich wohl zu stark in eine Richtung gesteuert – und da fällt mir der Fehler auf: Ich habe, von all den anderen Spielen der letzten Jahre gewohnt, mit dem Analog-Stick gesteuert. Tony Hawk hatte ich vor Urzeiten aber mit dem Steuerkreuz gelernt – „gut“, denk ich mir, „dann eben mit den Pfeiltasten“.

Ich glaube, zum ersten Mal überhaupt spiele ich so ein PS4-Spiel vorwiegenden mit dem Steuerkreuz – und nun fühlt sich alles endgültig an wie früher. Die Tricks gehen wie gewohnt von der Hand und die Atmosphäre aus Skate-Sounds und Musik macht den Rest. Nichts fühlt sich schwammig oder „falsch“ an, wie man es vielleicht befürchtet hätte. Die Tricks von früher funktionieren. Das lässt auch schonmal hoffen, dass man im Multiplayer später nicht untergehen wird.

THPS Tricks
Endlich wieder fliegen!

Hilfreich: Auch Tricks aus „neueren“ Spielen zum Verlängern der Kombos, wie der Revert oder Wallride, die es in Tony Hawk’s Pro Skater 1 und 2 noch nicht gab, haben es ins Spiel geschafft. Hier haben die Entwickler offenbar genau geschaut, welche Entwicklungen die Reihe in den Jahren genommen hat, an die sich Spieler wohl gewöhnt haben.

Nach kurzen zwei Minuten ist der Lauf vorbei. Doch all meine Sorgen in Sachen „Wird das was?“ sind wie weggeblasen. Gut gelaunt starte ich direkt die nächste Runde.

Wenn das komplette Spiel Anfang September genau wie die Demo den Geist der alten Spiele in dieser Form einfängt – ergänzt durch schönere Optik und die ein oder andere Neuerung – dann braucht man sich um das Remake keine Sorgen zu machen. Nach der Demo bin ich jedenfalls schon extrem gespannt, wie wohl das fertige Spiel aussieht!

Nach mehreren Jahren Hawk-Pause scheint die Reihe wieder in Form zu seinen. Die Demo schaffte es, dass man sich auch nach einer langen Pro-Skater-Pause nicht plötzlich fühlte, als sei man in einem ganz anderen Spiel gelandet. MeinMMO-Autor Jürgen Horn hatte letztens erst genau dieses Problem – allerdings mit Fortnite.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RedResdayn

Gehe davon aus dass das Spiel deutlich „leichter“ sein wird als das Original von damals.

Der Frustrationsgrad der alten Teile würd dem Spiel heute das Genick brechen, zumindest um es für eine breitere Masse attraktiv zu machen.

Chiefryddmz

Ehm okay ^^

Also grob geschätzt hab ich damals wahrscheinlich um die 1000 Stunden in die ersten beiden Teile versenkt
Mit den anderen teilen wsl über 2k

Aber Frustration? Ne… keine einzige Sekunde! 😁✌️

Brezel

Ich Fand 3+4 + UG 2 am besten, die sollten fürn Aktuelles Tony Hawk die Ganzen Maps und Quests als DLCs bringen. Dann hätte man jedes Game in einem 😀

ZerberusAC

Erscheint THPS eigentlich nur zeitexklusiv, oder komplett exklusiv bei Epic?

TiltedElf

komplett exclusiv soweit ich weiß

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x