The Elder Scrolls Online: Zukunft bringt Controller-Support, Diebesgilde und Dunkle Bruderschaft

Beim Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online hat man nun die Pläne bis Mitte 2016 vorgestellt: 4 DLCs sollen bis dahin kommen. Man wird PC-Spielern den Zugriff auf das Konsolen-Interface geben, die Steuerung durch Controller ermöglichen und vieles mehr.

In Dallas fand gestern Nacht eine große Präsentation von The Elder Scrolls Online statt. Matt Firor begann sie mit einem Rückblick auf den Konsolen-Launch von The Elder Scrolls Online. Der ist hervorragend gelaufen. Die Zahlen auf Playstation 4 und Xbox One seien sehr gut.

Im langen Mittelteil widmete man sich der Kaiserstadt, der Gegenwart von The Elder Scrolls Online. Die soll Ende August (PC) und Mitte-September starten. In der nächsten Woche geht es schon auf den Test-Server.

Orsinium-TESO

Diese vier DLCs kommen bis Mitte 2016: Kaiserstadt, Orsinium, Diebesbilde, Dunkle Bruderschaft

Und am Ende gab es einen kurzen Ausblick in die Zukunft. In jedem Quartal soll nun ein DLC kommen. Im 3. Quartal 2015 wird das die Kaiserstadt sein.

Morag Tong Naryu Virian: NPC in TESOIm 4. Quartal 2015 steht Orsinium an. Das soll wieder mehr ein PvE-Gebiet werden, eine tolle Story liefern, 25 Stunden Gameplay bieten. Der DLC wird sich um Erkundung und Quests drehen. Über Orsinium will man reden, wenn die Kaiserstadt erstmal erschienen ist.

Für das erste Halbjahr 2015 stehen zwei DLCs an: Ein DLC wird im Zeichen der „Diebesgilde“ stehen, der andere im Zeichen der „Dunklen Bruderschaft.“ Hierzu will man mehr Informationen geben, wenn Orsinium herausgekommen ist. Aus der Lore von The Elder Scrolls weiß man: Die „Dunkle Bruderschaft“ ist eine Gilde von Assasinen und ist eine Abslitterung der Morag Tong, die auch ihren Weg zu The Elder Scrolls Online finden könnten..
TESO-Zukunft

Bald könnt Ihr mit Euren Feinden unterwegs sein

Aber nicht nur die großen Updates stehen an, auch viele kleine Verbesserungen sollen Einzug in The Elder Scrolls Online halt. So will man schon sehr bald den Gruppen-Finder so überarbeiten, dass Spieler auch allianzübergreifend auf Dungeon-Hatz gehen können. So verdreifacht sich die Spielerbasis für diese Aktivitäten.

Außerdem möchte man Untertitel einführen, wenn grad mal der Hund bellt, während ein NPC was Wichtiges sagt.

TESO-Fishermans-Friend

Controller-Support für den PC noch tiefgreifender als gedacht

Und worauf sich viele freuen: Der PC erhält Controller-Support. Das geht sogar weiter als man dachte. In dem Moment, wenn ein Spieler den Controller berührt, wechselt das Interface auf Konsolen-Sicht. Fasst er wieder die Maus an, wechselt es zurück auf das PC-Interface.

Firor sagte, man werde das erstmal als eine Art „Beta“ bringen, im Büro benutzen sie das System täglich und es sei fantastisch.

TESO-Reittiere

Bis man das Champion-System abschafft, muss noch so manche Hürde genommen werden.

Veteranenrängen sollen in der Zukunft von The Elder Scrolls Online der Vergangenheit angehören

Als letzten Punkt bekräftigte Firor die Absicht, das Veteranen-Rang-System abzuschaffen. Das sei aber eine riesige Aufgabe, denn es ist so stark mit jedem einzelnen Spiel-System verwurzelt. Nach Orsinium will man sich darum kümmern.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.