The Elder Scrolls: Blades will als Hosentaschen-RPG mit Skyrim mithalten

Passt ein The-Elder-Scrolls-Spiel in die Hosentasche? Mit TES: Blades will Bethesda dies beweisen. Das Rollenspiel soll ebenso viel Tiefgang wie ein reguläres RPG der Reihe besitzen – sogar mit Multiplayer-Elementen aber ohne dem MMORPG The Elder Scrolls Online gefährlich zu werden.

Das The Elder Scrolls für unterwegs

Tamriel in der Hosentasche. Mit The Elder Scrolls Blades verfolgt das Entwicklerstudio Bethesda ein großes Ziel: Die Entwickler möchten eine tiefgründige Rollenspiel-Erfahrung erschaffen, die der eines „regulären“ TES-Ablegers würdig ist. Den Spielern will man dies aber auch als Mobile Game präsentieren.

Elder-Scrolls-Blades-07

Bei Mobile Games denken viele aber an abgespeckte Spielerfahrungen oder kleine Games für Zwischendurch. Selbst Fallout Shelter von Bethesda ist eher ein kleines, nettes Spielchen für zwischendurch, könnte aber nie einem „richtigen“ Teil der Fallout-Reihe das Wasser reichen. Doch, was Bethesda zu TES: Blades auf der E3 gezeigt hat, geht schon deutlich über das hinaus, was man gemeinhin unter einem Mobile Game versteht.

Ein waschechtes Rollenspiel: Bei TES: Blades handelt es sich um ein Rollenspiel, das für die Serie typische Elemente bietet:

  • Epische Story – In The Elder Scrolls: Blades schlüpft ihr in die Rolle eines „Blades“, eines der Top-Agenten des Imperiums. Ihr kehrt aus dem Exil nach Hause zurück und entdeckt, dass eure Heimatstadt zerstört wurde. Im Verlauf der Story, durch die ihr euren Ruf wiederherstellen möchtet, bereist ihr viele Dungeons und bekämpft grausame Feinde. Zudem gehört es zu euren Aufgaben, eure Stadt wieder aufzubauen.
  • Charakter-Entwicklung – Euren Helden entwickelt ihr anhand von Skills, ähnlich wie das in der Hauptreihe der Fall ist. Ihr kommt im Verlauf der Abenteuer an immer mächtigere Ausrüstung. Die macht euch stärker.
  • Erkundung – Im Verlauf der Abenteuer erforscht ihr viele mystische Orte. Darunter geheimnisvolle und düstere Dungeons aber auch verwunschene Wälder, Ruinen und mehr. Dort findet ihr Schätze wie Gold, das ihr zum Kaufen neuer Ausrüstung nutzen könnt.
  • Quests – In eurer Stadt erhaltet ihr regelmäßig neue Quests, die euch an gefährliche Orte führen. Erkundet ihr diese, findet ihr dort finstere Kreaturen, gegen die ihr kämpft. Quests treiben die Story des Spiels voran.

Elder-Scrolls-Blades-06

Kämpfe und Aufbau

Kampf ohne Bewegung. Etwas ungewöhnlich und vermutlich gewöhnungsbedürftig wird der Kampf ablaufen. Während ihr die Umgebungen frei erkundet, hört es mit dieser Bewegungsfreiheit in den Kämpfen auf. Denn in den Auseinandersetzungen seid ihr mehr damit beschäftigt, zu überleben und zu siegen.

Während euer Held also in einem Kampf wie angewurzelt stehen bleibt, berührt ihr den Touchscreen, um auszuholen. Nun füllt sich ein Kreis. Sobald dieser „voll“ ist, lasst ihr los und die Attacke wird automatisch ausgeführt. Dabei bestimmt ihr, wo ihr euren Gegner treffen wollt. Es lassen sich zudem Power-Angriffe und Combos ausführen.

Während der Kämpfe setzt ihr zudem mächtige Skills ein und dürft sogar zaubern. Dabei solltet ihr immer die Statusleisten für Leben, Ausdauer und Magie im Auge behalten.

Baut eure Stadt auf. Es ist nicht nur eure Aufgabe, Dungeons und finstere Wälder zu erkunden, sowie gegen Monster zu kämpfen. Ihr erhaltet zudem die Verantwortung und Kontrolle über eine Stadt, die ihr nach und nach ausbauen müsst. Es ist sogar möglich, andere Spieler in eure Stadt einzuladen oder die Städte eurer Mitspieler zu besuchen.

Ihr bestimmt, wie eure Stadt aussehen wird und welche Gebäude ihr erweitert. So schaltet ihr mit der Zeit neue NPCs frei, die dann wiederum weitere Quests für euch haben.

Elder-Scrolls-Blades-04

Story, Endlosspiel, PvP

Mehrere Spielmodi. TES: Blades bietet euch die Möglichkeit, in mehreren Modi zu spielen:

  • Arena – In der Arena fordert ihr andere Spieler zu 1-gegen-1-PvP-Duellen heraus.
  • Town – Das eigentliche Spiel. Eure Aufgabe ist es, eine Stadt auf- und auszubauen und Dungeons sowie weitere Gebiete zu erkunden. Da kämpft Ihr gegen Monster und führt die Story fort.
  • Abyss – Hierbei handelt es sich um ein Endlos-Dungeon mit prozedural generierten Levels, in denen ihr gegen Wellen von Feinden kämpft und so lange durchhalten müsst, wie möglich.
Mehr zum Thema
The Elder Scrolls: Blades

Beeindruckende Optik. Das, was von TES: Blades auf der E3 gezeigt wurde, erstaunt schon sehr für ein Mobile Game. Die 3D-Grafik wirkt auf den ersten Blick nicht wirklich schlechter als die von The Elder Scrolls 5: Skyrim.

In den Dungeons erzeugen stimmungsvolle Lichteffekte eine schaurige Atmosphäre. Die Gegner sind detailreich dargestellt, genau wie das gezeigte Außengebiet mit wunderschöner Landschaft. Grafisch können sich Spieler also auf eine außergewöhnliche Erfahrung einstellen.

Hochkant oder horizontal. Eines der coolen Features von TES: Blades ist die Möglichkeit, nicht nur in einem Breitbildformat zu spielen, wenn ihr das Handy horizontal haltet. Ihr könnt auch hochkant spielen. Der Bildausschnitt, das UI und alle Elemente passen sich dann entsprechend an. Auf diese Weise soll sich Blades mit nur einer Hand spielen lassen. Geschickt, wenn man nebenher etwas essen möchte oder die Hand gerade für andere Dinge braucht.

Elder-Scrolls-Blades-08

Wann ist Release und was kostet das Spiel?

Release nicht nur für Smartphones. Bethesda hat vor, TES: Blades neben Smartphones auch für PC und „möglichst viele andere Plattformen“ zu veröffentlichen. Sogar für VR-Systeme ist das Spiel geplant. Den Anfang macht aber die Mobile-Variante. Für weitere Plattformen sind wohl Anpassungen an der Steuerung und dem UI nötig.

Besonders interessant: Bethesda möchte Crossplay möglich machen. Wenn ihr also gerade im Bus am Handy spielt und einen anderen Spieler in der Arena herausfordert, dann kann es sein, dass dieser am PC oder mit einem VR-Headset zockt.

Wann kommt es und was kostet es? The Elder Scrolls: Blades erscheint in diesem Herbst als Free2Play-Spiel für Android- und iOS-Geräte. Ein genaues Datum will Bethesda noch bekannt geben. Die weiteren Versionen wie PC, Konsole und VR folgen wohl zu einem späteren Zeitpunkt.

Ingame-Shop und Premium-Währung? Über die Monetarisierung hat Bethesda noch nicht gesprochen. Es ist aber davon auszugehen, dass TES: Blades eine Art Ingame-Shop mit Premium-Währung bekommt.

Deine Meinung?

Level Up (10) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.