The Division: Roadmap der Zukunftspläne – So will Massive das Game retten

Bei The Division schauen wir uns an, was wir in naher und mittelfristiger Zukunft vom MMO-Shooter erwarten dürfen.

Im letzten Lagebericht ließ Massive die Katze aus dem Sack. The Division wird von Grund auf umgekrempelt. Die komplette Spielerfahrung soll sich in vielerlei Hinsicht verbessern. Allerdings: Dieser Prozess dauert Zeit. Erst im Oktober wird das Update 1.4 erscheinen, welches dicke Änderungen bringen soll.

division-agent

Manche Agenten sagen da: “Das ist mir zu spät!” Schließlich kommen gerade im September und Oktober neue Shooter, wie Battlefield 1, Titanfall 2 oder auch die Herbsterweiterung von Destiny “Rise of Iron”. Da könne The Division, welches dann ja nicht mal neue Inhalte, sondern lediglich Fehlerverbesserungen und Anpassungen liefert, nicht mehr mithalten.

Aber darum geht es bei dieser Generalüberholung auch gar nicht. Mit den anstehenden Shootern will The Division gar nicht konkurrieren. Vielmehr soll damit ein solides Fundament geschaffen werden, auf welchem die zuküftigen Inhalte aufgebaut werden können. Momentan ist The Division nicht kokurrenzfähig, aber mit den anstehenden Updates sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass es in ein paar Monaten wieder in altem Glanz erscheinen kann.

division-agenten-stadt

Schließlich soll nach dem Jahr-1-Content noch lange nicht Schluss sein. Die Pläne für den MMO-Shooter sind längerfristig.

Der Jahr-1-Content wird über den Haufen geworfen

division-tabelle-skill

Seit dem letzten State of the Game kamen einige Infos ans Licht, was Massive für die Zukunft vorgesehen hat. Der Youtuber Skill Up hat diese in einer Grafik zusammengefasst, welche wir kompakt vorstellen wollen:

Es gibt einige Kern-Ziele, die die Entwickler angehen wollen. Manche davon sollen bereits im Update 1.4 verwirklicht werden:

  • Bug-Fixes und Lösung der bekannten Probleme.
  • Die Loot-Drops sollen relevanter werden.
  • Die Schwierigkeit der Gegner wird angepasst.
  • Gear-Sets und Waffen werden rebalanced.
  • Die Solo-Spieler-Erfahrung wird verbessert.
  • An der Balance der Dark Zone und des PvP wird geschraubt.
  • Zahlreiche Neuerungen, die die Spielerfahrung verbessern und auf Vorschlägen der Community basieren.
    division-untergrund-feuer

Schon jetzt steht eine Umfrage bereit, in der die Agenten eine Top-Ten-Liste mit den ihrer Meinung nach ärgerlichsten Bugs erstellen sollen. Auch in naher Zukunft werden weitere Umfragen und Diskussionerunden im Ubi-Forum stattfinden, durch welche Massive die direkte Meinung der Community hören will. Zudem darf man bereits während der wöchentlichen Wartungsarbeiten mit kleineren Bug-Fixes rechnen.

September: Im September lädt Massive Leute aus der Community nach Schweden ein, die sich zurzeit über ein Formular bewerben können. Mit den Agenten möchten sie direkt über die aktuellen Probleme und mögliche Lösungsvorschläge sprechen.

division-untergrund

Oktober: Im Oktober ist es dann so weit. Dann erscheint das Update 1.4. Dieses wird einige Gameplay-Mechaniken und die Kern-Systeme überarbeiten und verbessern. Infos zum Update 1.4 lest Ihr hier. Ein genaues Release-Datum steht noch aus.

Unbekannt: Skill Up vermutet, dass zwischen dem Update 1.4 und der Überleben-Erweiterung noch ein weiteres Update erscheint. Er will herausgehört haben, dass sich 1.4 vor allem auf das PvE konzentrieren wird. So sollen beispielweise die NPCs abgeschwächt werden, was dem Spielspaß zuträglich sein wird. Daher geht er davon aus, dass noch ein weiteres Update kommt, welches sich ganz dem PvP-Bereich widmet.

Survival: Die Überleben-Erweiterung wird erst nach dem Update 1.4 erscheinen. Laut Massive geht sie noch in diesem Kalenderjahr live. Survival wird einen Monat Zeitexklusivität für PC und Xbox One haben. Die PS4-Agenten müssen sich demach um die 30 Tage länger gedulden. Sofern der DLC auch auf der PS4 noch in diesem Kalenderjahr erscheinen soll, darf man mit einem Release im November auf PC und Xbox One rechnen.

division-untergrund-gefahr

Last Stand: Die “Letztes Gefecht”-Erweiterung, welche den Jahr-1-Content abschließen wird, erscheint auf allen Plattformen gleichzeitig. Der Release wurde auf das frühe 2017 verschoben.

Übrigens: Mit dem Update 1.4 werden noch lange nicht alle Probleme beseitigt sein. Massive kündigte bereits an, dass sie in einem nie endenden Prozess The Division stetig verbessern werden.

Man darf daher nicht erwarten, dass die Agenten ab Oktober wieder scharenweise in die Postapokalypse New Yorks strömen werden. Erst die darauffolgenden neuen Inhalte werden entscheiden, ob die Spieler hellhörig werden und dem Game eine erneute Chance geben wollen. Aber um dieses Szenario überhaupt zu ermöglichen, müssen nun erst einmal die groben Probleme beseitigt werden.

Blickt man auf den MMO-Shooter Destiny, erkennt man: Bungie hat es nicht viel anders gemacht. Die “König der Besessenen”-Erweiterung, die das Jahr 2 einläutete, brachte zahlreiche Verbesserungen und behob gravierende Fehler, welche das Jahr 1 heimsuchten. TTK veränderte die Spielerfahrung enorm – auf eine positive Art und Weise. Darauf baut “Rise of Iron”, die nächste Erweiterung, nun auf. Ähnliches möchte Massive jetzt auch tun. Denn sie haben mit The Division noch Großes vor.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Hier stellen wir 10 Dinge vor, die The Division von Destiny lernen kann.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Beatreactor

Urlaub muss sein , und mit dem dlc , ich warte gerne , erstmal soll alles wieder gut laufen . und division ist immer noch der kracher und bleibt es auch . wie gesagt ,wenn wer mal bock hat auf die DZ6 . Ich wäre dabei . Xbox One GT – Beatreactor

Sven Kälber (Stereopushing)

https://m.youtube.com/watch
Ein bischen Off-Topic, aber einfach zu gut. Wie wir The Division retten können? Eindeutig mit mehr DPS 😀

Ceypress 4311

Also ich Baller Division seit Tag 1 bin jehnseits der 20 spieltage und im Untergrund schon lvl 40. ich muss sagen dieses spiel ist der hit, weiss nicht direckt warum vlt das es so nah an der realietät ist, aber habt ihr euch mal im untergrund die Tape´s angehört ?! RIESEN RATTEN, RIESEN KROKODIL) ich finde das hört sich sehr nach einer guten idee an und das division realistisch sein möchte wer in ordnung, wen es nicht diese Riesen FLAMMENWERFER Übermenschen geben würde, noch dazu könnten sie erlich vorhandenen zonen der Karte frei begebar machen……..sorry für die Rechtschreibung! ich zocke auf der Xbox One suche immer mit spieler einfach adden kurtz ne Nachricht und los gehts… Ceypress 4311

Stephan Klemm

Wenn Massive das Spiel noch retten will, warum schließen sie dann für den ganzen August das Büro und gehen in den Urlaub? Die verlorene Zeit wieder reinzuholen wird sehr schwierig. Ich fühle mich als Season Pass Besitzer etwas veräppelt, wenn die dritte Erweiterung nun erst 2017 erscheint. Weiß nicht, ob ich das Spiel da überhaupt noch spiele. Im Moment macht nur noch der Untergrund Spass, aber das auch nur mit einer gut eingespielten Truppe.

Gerd Schuhmann

Das ist ja auch im Arbeitsrecht drin, dass Angestellten eben soundsoviel Tagen Urlaub zustehen.

Da kannst ja nicht sagen: Leute, es passt grad nicht. Euer Urlaub ist gestrichen, wir arbeiten durch.

Stephan Klemm

Sie hätten wenigstens einen Teil verpflichten sollen, zumindest das zukünftige Konzept auszuarbeiten, mit der Community zu reden und die Patch Liste vorzubereiten. Das zumindest etwas vorwärtsgeht. Aber passiert ist halt gar nichts. Und dann geschlossen am Strand liegen und das Spiel sich selber überlassen … .

Und ja, bei uns gabs auch schon kurzfristige Urlaubssperren um wichtige Aufträge noch abzuarbeiten. Hätten wir damals einfach zugesperrt weil gerade August ist gäbe es die Firma heute nicht mehr. 🙂

m4st3rchi3f

Klar ist die Situation mit dem Urlaub nicht die beste, aber ich glaube letztendlich ist es besser einen Betriebsurlaub zu machen anstatt jeder grad so wie er will.
Es ist doch dann wieder so, dass wieder Entwickler X nicht vernünftig arbeiten kann da er von Y abhängig ist der aber nicht fertig wird da er sich mit Z absprechen muss welcher aber grad am Strand liegt.

Gerd Schuhmann

Das war ja ein Frühjahrs-Release mit ständigen DLC-Plänen.

Ich nehm mal an, dass “Urlaub im August” wahrscheinlich seit mehr als einem Jahr versprochen und abgemacht mit den Angestellten ist. Die werden vor Weihnachten 2015 wenig/keinen Urlaub bekommen haben und wahrscheinlich seitdem insgesamt sehr wenig.

Wenn man denen jetzt gesagt hätte: Leute, der Urlaub im August 2016, den wir Euch seit mehr als einem Jahr versprochen haben und wo ihr alle schon was mit Euren Familie geplant habt, der ist auch gestrichen, weil das Spiel ist scheiße – denke nicht, dass das der Weg ist.

Ceypress 4311

na sicher geht sowas…..

HomerNarr

Ich würde es noch nicht aufgeben, obwohl ich dir gerade wegen der DZ total recht gebe. Ich bin kein PvE weichei, aber die tools did die griefer schon haben, kann ich dank der griefer nicht bekommen. Das und spawns im Rücken sind Scheißdesign, sonst nichts.
Andererseits, ich starte TD erst wieder nach dem Patch.

Xavier Shapiro

nun ja..die Dark Zone ist faktisch tot. Mitspieler gegen die Klaubruder findest Du nicht mehr. Hast Du einen Green Loot wird er geklaut oder Du kannst Ihn nicht gegen duzende NPC abtransportieren. Die Diebe der ersten Stunde dominieren, also lässt man die nun “mit sich selbst” spielen.. die beste Zeit zum Spiel ist wenn die Kleinen Super Andies, Killar und Mohameds pennen – gegen Mittag. Der Underground ist nach LV 20 nur noch langweilig, der Loot fade für den Aufwand. Im Heldenmodus schaffst Du nicht mal die ersten zwei Runden. 15 EUR für den Arsch. Als Solospieler darfst Du sowieso nirgendwo antreten – null Chance. Die Vorfälle sind für “normale” ab und wann Chillen Spieler nicht lösbar. Das beste ist Drachenhorst…naja der erste Teil bis zu den 4 Supergegner, dann gibt es nette Belohnungen, dann restart. Wo ist eigentlich eine Pausentaste ? Ich will ja nicht endlos rumballern, wenn mal kurz das reale Leben ruft oder das Tele klingelt. Massive kann machen was es will, es ist hilflos, ineffektiv und vollkommen egal. Ich freue mich auf Battlefield und Co.

Erzkanzler

Du hattest Spaß im Underground bis Level 20 und schreibst 15 Euro fürn Arsch? Muss es denn immer gleich so dramatisch sein.

Heldenmodus geht sehr wohl (oft sogar mit Randoms), wenn die Spieler mal lernen das man mit “Schaden, Schaden und noch mehr Schaden” nicht immer alles lösen kann. Und ja bei Instanzen für 4 Spieler muss man nicht alleine antreten, da hast du wohl Recht.

Und wenn du mir im Multiplayer von Battlefield und Co. die Pausetaste zeigst… bin ich zumindest beeindruckt 😀

Xavier Shapiro

Ich messe GEldeinsatz an Spielzeit…da steht der Untergrund eben dürftig da. Spass hatte ich nur im ersten Bild der Disko… und der Tresorraum ist auch chic. Da hoffte man es geht so kreativ weiter. Dann waren es ja sehr häufige Rotationen bekannter und gespielter Bilder. Mit einer erstklassigen Crew schafft man auch den Heldenmodus… wenn Alle auch im Team bleiben. Oft sucht man dann kurz vor Ende ein komplett neues Team. Solo bekommt man also nur in der Darkzone brauchbaren Loot. Na ja…. ab und wann. Die Break Taste zeig ich Dir gern.. ich lasse mich einfach Abschiessen..

Dumblerohr

Jo, Titanfall wird gut, aber Bf1 und Rise of Iron werden rocken. Ich bin seit den Betas auch Division Spieler, aber was bitte soll diese Game noch retten? Es ist ganz nett. Mehr nicht

airpro

Also wenn sie das Grundgerüst mit ausgewogener Balance und vernünftiger Lootverteilung Bugfrei hinbekämen und die Stadtkarte mehr nutzen würden wäre das Spiel schon Konkurrenzfähig. Die AI besteht zwar auch nur wieder aus Pappnasen, macht aber trotzdem mehr Spaß als in Destiny.

Elikal Ialborcales

Naja, in all den vielen Jahren als Gamer habe ich nie erlebt, dass ein Spiel durch Patches wirklich rumgerissen wurde. Was einmal Murks war, bleibt auch so.

HomerNarr

Anscheinend bei Destiny geschehen.

Anthony Jay

Geht das nur mir so, oder hab ich seit Release von thedivision, hier kaum einen journalistischen Bericht ohne fehler gelesen? Werden die nicht doppelt und dreifach gecheckt?

Gerd Schuhmann

Wie viel hast denn in der Zeit an Gebühren oder Abokosten an uns abgedrückt, mit denen wir Korrekturleser bezahlen konnten, die alles doppelt und dreifach checkten?

Ansonsten hilft es, wenn du konkret Fehler benennst, dann können wir die korrigieren. Bei 300 Wörtern 2 Kommafehler oder Buchstabendreher – damit wird man wohl leben müssen. Wenn das für dich unzumutbar ist, dann musst dir halt ne andere Seite suchen.

Solche Mini-Fehler wäre nur mit deutlich erhöhtem Arbeitsaufwand und damit auch deutlich höheren Kosten zu verhindern. Das wär wünschenswert – aber die Änderungen an unseren Arbeitsprozessen, die das mit höherer Chance gewährleisten würde (Garantie wär das auch nicht) – die wären schon ziemlich krass.

airpro

Bei der Aktualität und er Menge an Info tgl. darf der Duden auch mal pausieren.

Gerd Schuhmann

Das ist ja auch Quatsch, als wären unsere Texte voller Fehler oder als hätten unsere Autoren da gravierende Mängel in bestimmten Gebieten.

Wir reden über typische Fehler, die mit dem Computer einhergehen – Wortdreher, da mal einen Buchstaben vergessen, dort eine unvollständige Satzkonstruktion, falscher Kasus – das sind so ganz typische “Leichtsinnsfehler”, die passieren und die man in eigenen Texten fast unmöglich findet, weil man ja selbst weiß, wie es richtig heißt und dann vorm geistigen Auge diese “richtige Version” sieht und nicht den Text, wie er da steht. Das sind dann Sachen, wo ein “waren” steht, aber ein “werden” stehen müsste. Typische Quelle für Fehler sind auch Eigennamen, die man falsch im Hirn abgespeichert hat: Matt Frior/Matt Firor.

Jeder, der schon mal längere Texte am Rechner geschrieben hat, weiß das. Wenn Studenten ihre Diplomarbeiten schreiben – das ist normal so der Zeitpunkt, wo sie erkennen, wie unglaublich aufwändig es ist, aus einem längeren Text möglichst alle Fehler zu tilgen.

BabaDome53

Lass dich nicht ärgern, Schuhmann.
Ich macht das schon alle hervorragend.

Fly

Kleine Anekdote: Ich hab damals mal in irgendeinem ewig langen Text schreiben wollen “…ihm rann der Schweiß…”. Wenn man dann bei “Schweiß” das W nicht tippt und das eben so überliest, wie du es schon erklärt hast, dann haben andere defintiv was zu lachen… ^^

Gerd Schuhmann

Ja, da kannst 15mal drüberlesen und das Ding nicht finden. Das ist ganz schwierig.

Es gibt Leute, die das können, die wirklich das Textbild sehen. Man sagt, die haben Druckerschwärze in den Augen: Korrekturleser, Korrektoren. Als Schüler hab ich für die Lokalzeitung geschrieben – die hatten noch solche Leute, die das konnten. Aber das wurde dann aus Kostengründen gestrichen. Stattdessen guckt jetzt normalerweise ein Kollege über den Text. Der wird auch was finden, aber nicht alles.

Ceypress 4311

ganz recht… Macht weiter so, und danke an al die Leutz die bei euch Arbeiten. Andre

Warlock

*The Division *Fehler *2tes Komma weg

Solange du deine Kommentare auch nicht doppelt und dreifach checkst 😀

Ricotee

Finde ich immer wieder interessant, wenn Leute auf eine korrekte Rechtschreibung pochen, statt sich auf den Inhalt zu konzentrieren und dann noch selber Fehler in ihre Beschwerde reinballern.

Ceypress 4311

ja man das sind die Besten

airpro

Solo Player exp, was will ich mehr. Spiel und Paß sind ja bezahlt, mal sehen was noch kommt.

MisMG

Daumen hoch für die Kommunikation. Davon kann man als Destiny-Spieler nur träumen. Ist wahrscheinlich auch den Problemen geschuldet, dass die Entwickler da so offen kommunizieren. Aber Destiny hat auch so seine Probleme gehabt und monatelang nicht reagiert.

Das Wichtigste ist erstmal, dass man die Probleme löst. Und das wurde anscheinend auch erkannt. Am PC ist es bestimmt nochmal schwieriger, daher bin ich ganz froh drüber, dass es Destiny nicht für den PC gibt.

Comp4ny

Es ist schon lustig als ich öffentlich meine Kritik zur Beta-Zeit und auch die kommenden 1-2 Monate danach ua. im Forum oder den Community Managern geäußert habe, und auch schon damals sagte dass dem Spiel in jetziger Form … enorm viel fehlt.
Viel mehr noch dass viele Spieler abhauen werden und The Division sehr schnell an Glanz und Gloria verlieren wird.

Genau das ist auch eingetreten und die Probleme wurden schlimmer und schlimmer.
Ich selber habe Division sehr lange gespielt und kann dieses Spiel an sich jedem Empfehlen. Die Atmo, Soundtechnisch und die Idee… GENIAL.
The Division ist ein sehr gutes und cooles spiel.

Aber wie man ja nun endlich auch seit einiger Zeit nachlesen kann, fehlt es dem Spiel an so vielen Dingen, viele Bugs, Cheater die noch immer da sind usw usw. Also eben genau diese Dinge die ein Spiel das Genick brechen werden sind hier zu 90% passiert.
Man könnte sagen Division ist schwer Verletzt unter Lebensgefahr im Krankenhaus.
Hartes Beispiel, aber leider Realität. Mit Patch 1.4 soll eine erste lebensrettende Operation passieren, um den Patienten “zu stabilisieren”.

Die Genesung wird lange dauern… und auch ich bin gespannt und schau irgendwann wieder rein. 2017 vll.

kamichi83

Wenn ich dran denke, dass Yves Guillemont noch vor 2 Jahren einen Produktzyklus von 15(!) Jahren für The Division und Watchdogs anberaumt hatte, krieg ich mich fasst nicht mehr ein vor lachen.

Guybrush Threepwood

Ja. Im Angeben und Hypen waren die Jungs wirklich richtig gut. 🙂

kamichi83

Klar, angeben und hypen tun sie alle – is auch bis zu einem gewissen Grad ok. Das hier grenzt aber an napoleonische Überheblichkeit.

Ace Ffm

Ist ‘napoleonische Überheblichkeit’ nicht etwas übertrieben?

kamichi83

Ace Ffm

Nach meiner Meinung schon.

kamichi83

Du glaubst also an ein “The Division 2”?

Guybrush Threepwood

Der Unterschied zwischen Destiny und TD ist aber das Destiny keine direkte Konkurenz hatte die gut liefert. Auch wenn ich TD irgendwie immer noch gerne verfolge, das Gefühl das jede neue Erweiterung einfach wieder neue gravierende Bugs reinbringt werde ich nicht los. Ich glaube ehrlich gesagt das Massive als Entwickler nicht gut genug für so ein Spiel ist. Bin gespannt wie sich das entwickelt.

Erzkanzler

TD hat auf dem PC auch keine direkte Konkurenz… Destiny ist für den PC nie erschienen, WarFrame und Defiance *grins* nun gut… sind wohl auch nicht als Konkurenz zu sehen.

Stephan Hahne

Wenn ich nach einem vergleichbaren Spiel zu Division suche, denke ich nicht an Destiny. Mir gefällt bei Div. die Szenerie in der realen Welt. Der ganze Sci-Fi-Shooter kram ist nix mehr für mich.
Aber haben nicht alle PC-Shooter extreme Cheater-Probleme?

Erzkanzler

Nun mir ist die Gear- und Loot-Mechanik sowie Skillmöglichkeiten wichtig, da gibt es leider nicht so viel Multiplayer-mäßiges.

Guybrush Threepwood

Stimmt. Auf dem PC sinds nur die Cheater die alles kaputt machen 🙂

Stephan Hahne

Das fällt mir jetzt zum wiederholten Male auf, dass hier überwiegend die Videos von Skill Up als Vorlage für Artikel benutzt werden. Die Videos guck ich selbst, da benötige ich nicht eine schriftliche Zusammenfassung davon. Interessanter wären selbstrecherchierte Artikel.

Gerd Schuhmann

Na ja, dann sind die Artikel halt nichts für dich. Aber dass man sich für Artikel bei Quellen bedient, ist ja ganz normal. Wir geben das ja auch immer brav an, bringen z.T. einige Infos mit rein – so arbeitet man halt.

Wenn du die Quelle, die wir benutzen, selbst regelmäßig liest, dann brauchst du unsere Artikel dazu nicht. Aber das ist ja jetzt nicht bei allen Lesern so, dass die alle diesen Informationsstand haben. Die schriftliche Aufarbeitung von solchen Videos mit Übersetzungen, Links, Kontext – ist schon eine journalistische Arbeit, die viele zu schätzen wissen- weil die vielleicht nicht so gut Englisch können, an der Arbeit keine Videos gucken können oder ähnliches.

Dann sind halt die Artikel nichts für dich, aber andere freuen sich drüber.

Mal ganz davon ab, dass wir auch “eigene” Artikel machen – aber die werden sich nicht groß von denen unterschieden, die auf solchem Experten-Wissen beruhen – weil wir auch nur die öffentlichen Quellen nutzen können – Aussagen von Massive aus Streams oder im Forum.

“Selbst recherchiert”, dass da einer die Entwickler ans Telefon kriegt oder stundenlang Experimente ausführt, um Zahlen rauszukriegen … na ja. Ersteres mit “Exklusiv-Informationen” das ist fast unmöglich – weil die Informationssteuerung streng über PR läuft und genau reglementiert ist. Das mit Experten, da müsste man jemanden bezahlen, der sich über Monate nur mit dem Spiel auseinandersetzt auf höchstem Niveau und da z.T. extrem repetitive Aufgaben wahrnimmt … das ist nicht sehr clever.

Unsere Politik ist es seit Anfang der Seite da auf die Experten und ihr Wissen in der Community zurückzugreifen, das in einen Zusammenhang zu betten und sie zu featuren. Sind wir ganz gut mit gefahren.

Stephan Hahne

Vielen Dank für Deine ausführliche Rückmeldung!
War keine Böse gemeinte Kritik. Mehr einfach mal aus Interesse halber.

Ja, für den einen oder anderen ist es wirklich hilfreich so eine Zusammenfassung der relevanten Videos (Skill Up, Arekks Gaming, u. a.) oder auch State of the Game zu haben. Aber wer auf der Arbeit keine Videos gucken darf, der darf bestimmt auch nicht privat surfen und Artikel lesen 😉
Ich persönlich bin selbstständig und kann mir meine Zeit frei einteilen. Die Videos guck ich aber auch abends. Dafür fehlt mir tagsüber im Büro die Zeit.

Wie groß Euer Team ist, ist mir nicht bekannt. Für neue Eigenrecherche, wird natürlich viel Personal/Zeit gebunden. Auch weiß ich nicht wie Ihr Euch finanziert. Wenn man der Leser-/Gamerschaft täglich neue Artikel von vielen Games liefern will, dann muss man irgendwo logischerweise Abstriche machen. Am Ende verliert man sonst die Leser wenn neuer Inhalt nur dahin tröpfelt.

Erzkanzler

Ganz davon abgesehen, gibt es genau wie für jede Tageszeitung auch “Nachrichtenagenturen” im Bereich Gaming. Spiegel online hat auch nich bei jedem Bundesliga-Spiel einen Reporter sitzen und natürlich kannst du das Spiel auch selber schauen. Der Spiegel hätte u.U. sogar die Kapazitäten da jemanden hinzuschicken, der Zugewinn ist aber… verschwindend gering.

Als Newsredakteur bleibt einzig Quellen nicht blind zu vertrauen sondern mehrere Quellen abzugleichen um den Wahrheitsgehalt zu prüfen, aber selbst das ist oft schwerer als erwartet. Was willst du machen? Mal eben beim Publisher anrufen bei jeder News? Wäre schön aber wirklich “ehrlich” sind die ja nun auch nicht immer.

chevio

ich darf auf Arbeit keine Videos gucken und auch nicht auf Gamingseiten surfen.

ich bin gerade in der Arbeit 😉

Ace Ffm

Schön das man dich wieder liest. Was immer dir auch passiert ist,gute Genesung.

Naja

und ganz zu schweigen
verbraucht man viel weniger datenvolume 😀

Norm An

Solange sie mit der Basis anfangen, das wäre das Korrekte funktionieren diverser Skills, denn könnte man darauf auch gescheite Builds erwarten die auch wirklich alle Grundklassen erfüllem könnten. Alles was zwischen drin mal wo gefixt wird ähnelt ehr einem Flickenteppich. Hoffentlich fangen sie damit an.

JimmeyDean

Wenn Sie nicht in die Taschen greifen und sich aus dem Microsoft-Exklusivdeal kaufen, ist der Zug bei mir abgefahren. Tut mir leid, aber nach dem Chaos und dem momentanen Stillstand werde ich nach der Verschiebung nicht noch einen Monat warten um anderen beim Spielen zuzugucken. Habe mich lange auf das Spiel gefreut und vielleicht spiele ich hier und da nochmal irgendwann ein Stündchen, und würde ihnen auch den momentanen Umbruch zugestehen,…aber wie gesagt, mit dem Wissen dann nochmal einen Monat zuzuschauen werde ich mich jetzt umorientieren ohne selbst zu wissen ob es mich nochmal nach Manhatten zieht….schade!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

52
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x