The Division: Update 1.4 wird gewaltig – lässt aber bis Oktober auf sich warten!

Bei The Division gibt es dicke Ankündigungen. Das Update 1.4 wird alles umkrempeln. Die Survival-Erweiterung kommt erst danach.

Eben ging das State of the Game über die Bühne. Und das hatte es in sich. Die Community-Developer Hamish Bode und Yannick Banchereau sprachen über die Zukunft von The Division. Dabei haben sie gute und schlechte Nachrichten im Gepäck.

  • Die gute Nachricht: Das Update 1.4 wird gewaltig! Es soll zahlreiche Probleme ausmerzen, Balance-Änderungen bringen und die Spielerfahrung deutlich verbessern.
  • Die schlechte Nachricht: Das Update 1.4 kommt erst im Oktober. Und die Survival-Erweiterung kommt noch später.
    Division-Yesterday

Die jetzigen Probleme sollen gelöst werden, bevor neuer Content kommt

Mit dieser Strategie verfolgt Massive das Ziel, dass die aktuellen Inhalte von The Division erst ordnungsgemäß laufen müssen, bevor sie neue Inhalte liefern. Man möchte die jetzigen Probleme nicht in „Survival“ übertragen. Ebenso wenig möchte man sie mit neuem Content überspielen.

Hierzu wird Massive mit 1.4 nicht nur einzelne Probleme beseitigen oder dies oder jenes nerfen oder buffen, sondern das gesamte Bild von The Division neu malen. Das Kern-Spiel wird generalüberholt. Großangelegte Fehlerbehebungen und Balance-Änderungen sollen die Gesamt-Erfahrung enorm verbessern.

Der Oktober-Termin ist zwar recht spät, das geben die Entwickler zu. Allerdings will man sich dieses Mal die Zeit nehmen, um es richtig machen zu können. Denn das gesamte System muss überarbeitet werden. Man wird die alten Fehler nicht wiederholen. Man spricht von einem Redesign der kompletten Erfahrung.

division-cleaner

Hinweis: Das Update 1.4 erscheint auf PC, Xbox One und PS4 gleichzeitig. Es ist ein kostenloses Update. Erst „Survival“ wird wieder kostenpflichtig und hat die Zeitexklusivität für PC und Xbox One.

Es werden damit nicht nur die großen Probleme in Angriff genommen, sondern auch eine Vielzahl der kleinen Ärgernisse. So wird man beispielsweise in Zukunft von der Operationsbasis ins Terminal rennen können. Bislang schlurft der Agent dort in langsamen Tempo hinab und hinauf.

Übrigens: Update 1.4 wird keine neuen Spielinhalte liefern. Lediglich die bisherigen Inhalte werden überarbeitet und verbessert. Erst mit „Survival“ gibt es neue Dinge zu tun.

division-agent-untergrund

Zudem erwähnt man, dass nach 1.4 noch lange nicht Schluss sein wird. Man wird weiterhin die Spielerfahrung verbessern. Dies sei ein nie endender Prozess.

Was passiert in den nächsten Wochen?

Bis Oktober ist es noch eine Weile hin. Was passiert in der Zwischenzeit? In dieser Zeit möchte man direkt mit der Community sprechen – direkt mit Euch. Und zwar wirklich direkt! Demnächst (voraussichtlich ab morgen) wird eine Umfrage eingerichtet, in der Ihr darlegen könnt, weshalb Ihr mit Massive über The Division sprechen möchtet. Werdet Ihr ausgewählt, könnt Ihr nach Schweden reisen und direkt im State of the Game Eure Lösungsvorschläge, Meinungen und Erfahrungen schildern.

Dabei soll wirklich jeder ausgewählt werden können – nicht nur die großen Youtuber und Streamer. Denn jeder habe eine Meinung. Und Massive möchte sie hören.

Was haltet Ihr von all diesen Ankündigungen?


Die bisherigen Infos zu Survival in The Division könnt Ihr hier nachlesen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Archangel aka Blackdul

Ich verstehe bei einigen die Verärgerung wenn man liest „Spielt das noch wer?“. Allerdings muss man dazu sagen das es MMOs immer schwer haben viele Leute von einem Spiel langfristig zu überzeugen. Lange Wartezeiten auf Updates bzw DLCs spielen dabei auch eine große Rolle, weshalb die Zahl spielenden natürlich auch sinkt. Was jetzt größere bugs betrifft die das Spiel hat oder haben soll muss ich eingestehen habe ich nich für voll genommen. Habe ca 120 spielstunden und nichts bemerkt. Ich würde mich persönlich auch freuen wenn es, wie Massive plant umgekrempelt wird und zum Survivaltitel werden soll. Wird nur Schwer werden da Survival für mich heißt essen und trinken suchen. Ich würde aber mal sagen lasst euch überraschen und gebt den Entwicklern zeit denn die brauch sie auch. So eine Verbesserung oder Veränderung kann nicht von jetzt auf gleich passieren und alles sofort 100% richtig machen. Auch kleinigkeiten wie der wetterumschwung bei The Division haben das spiel aufgewertet aber das hatte mit sicherheit auch monate benötigt. Also wenn es einigen Gamern gerade nicht reizt dann spielt doch was anderes es gibt über 100 spiele und nicht nur das. Das soll jetzt auch keine tiefe kretik sein aber seht das ganze auch mal bitte aus einer anderen Position aus. Das Entwickeln und Formen brauch viel Zeit.

airpro

Naja die Engine ist ja schon vor Jahren als quasi „läuft so schon auf der PS3“ präsentiert worden https://www.youtube.com/wat… Division 2013 war noch ein richtig geiles Spiel. Muß man sich nur mal die Spieler in dem Gameplay anhören. kennt man die eigentlich? Ist das nicht Darla?https://www.youtube.com/wat… ach ne die kamm erst hier https://www.youtube.com/wat… übrigens alles xbox360 Grafik.
… Tja wann hatte Euer Hüter das letzte mal ne Stimme mit ambience hall beim Kampf durch die Wall?

Gonzo7579

Ist Survival im Season Pass mit drin?

Thatcher

Ja ist mit dabei.

Guest

Vielleicht wird es ja auch wieder unspielbar als unfassbar 😀

Shige-onI

1. Ich hatte bisher unglaublich viel Spass mit Division und dementsprechend viel Zeit investiert
2. Es ist interessant zu beobachten, wie sich, in etwa, das selbe wie bei Destiny wiederholt.
Super Grundspiel, einen Haufen Probleme und sehr viele Flamer, die täglich die „das Spiel ist tot“ -Leier spielen.
Leute, ihr habt diesen Blödsinn schon bei Destiny gepredigt und nicht recht damit gehabt!
Es stimmt mich zwar auch etwas traurig noch bis Oktober auf ein paar heißersehnte Änderungen und Fixes warten zu müssen, aber man kann Massive wahrlich nicht aberkennen, dass sie mit Leib und Seele das Beste für das Spiel tun wollen.
Und ich hör sie schon „aaaaaber wie konnten sie nur so lange nicht blablabla“!
Ihr arbeitet bestimmt täglich an so einem Giganten wie Division (Aufwand, Komplexität etc.) und müsst einem großen Publisher Rede und Antwort stehen, TERMINE einhalten, VERTRÄGE erfüllen.
Jaja, ist ja alles gaaanz simpel.
Welches Studio lässt normale Gamer einfliegen, um deren Meinung zu hören? Und auch die Com. Manager zeigen seit Anfang (meist) überraschend viel Einsicht, Transperenz und Kommunikation! Siehe „State of the game“. Und davon ist Destiny noch immer weit entfernt. (um manchen vorzugreifen: ~800std Spielzeit in Destiny, seit der Beta dabei gewesen)
Legt das Spiel halt erst einmal weg, zockt derweil was anderes und schaut es euch mit 1.4 noch mal an. Gebt Massive die Zeit und die Chance

Eduard

Super Beitrag, genauso ist es und nicht anders.

See you starside

Ich hatte es Monate nicht in der Konsole, dann irgendwann einfach mal reingepackt, da ich schließlich den Seasonpass habe.

Hat wieder richtig Spaß gemacht, sodass ich mit Sicherheit wieder häufiger vorbeischaue.

Nur eines finde ich sehr schade, dass man als Einzelkämpfer in der Dark Zone so gar keine Chance mehr hat. Fand ich immer am Spannendsten und vom Spielprinzip auch exklusiv bei Division. Aber das soll sich ja hoffentlich wieder ändern.

airpro

Sehe ich genau so, wenn die jetzt am Gummiband tweaken kann ich auch mal wieder über Zone 1 hinaus und vielleicht sogar mal wieder Loot greifen. Bis dahin aber wohl erstmal nur die monthly Gratis Drops außerhalb einsammeln.

Robert Theisinger

wer garantiert uns das es im Oktober funktioniert ???….da schleichen sich wieder mehr fehler rein als rausgenommen werden

Malcom2402

Sorry das ich das jetzt fragen muss, aber spielt das Spiel überhaupt noch jemand?
Ich habe bei meiner PS4 120 Freunde und da spielt das keiner mehr.
Aufm PC bei Steam bzw. UPLAY sieht man auch fast keinen mehr Division zocken.
Ich fand The Division am Anfang echt amüsant, aber inzwischen berue ich den Kauf des Hauptspiels und des Season Pass. Alle haben sich immer über Destiny beschwerd das es so lange dauert das etwas neues kommt, aber Ubisoft treibt es mit The Division echt zu weit. Obwohl es dort auch lange dauert bis was neues kommt hat man mit den verschiedenen PvP Modis wenigstens ein bisschen Abwechslung mit drin.

Sven Kälber (Stereopushing)

Da gibts kein Sorry, der erste Satz ist BlaBlaBla, danach lese ich schon garnicht weiter, Sorry!

Malcom2402

Tut mir leid wenn ich Dein Divisionherz angegriffen habe, aber Du weißt schon das Du hier in einer Disqus Session eingeloggt bist? Wenn Du die Meinung von anderen Leuten, die nicht Deiner entsprechen akzeptieren kannst dann hast Du hier nichts verloren.

Sven Kälber (Stereopushing)

Das hat nichts mit deiner Meinung zu tun. Ich kann den Satz genau wie das Spiel ist tod nur nicht mehr lesen.Die meisten die das irgendwo schreiben sind die absoluten Trolle denen das Spaß macht. Und nicht falsch verstehen, ich sag nicht das du einer bist 😉 Ich kann jede Meinung nachvollziehen und verstehen. Was ich nicht verstehe ist das viele 200-700 Stunden Spielzeit auf dem Kasten haben, und so tun als hätte das Spiel nie Spaß gemacht & dabei noch nicht mal einberechnen das andere Spiele das gleiche Kosten, einen aber nur Rund 60 Stunden Spielspaß bieten. Ich bin hier schon richtig & es ging nicht direkt gegen dich, ich hab nach dem ersten Satz tatsächlich nicht mehr weitergelesen 🙂

Malcom2402

Ich fand das Spiel anfangs richtig gut. Ich fand es sogar so gut das ich mir den Season Pass geholt habe.
Da ich das Spiel auf der PS4 Spiele bekomme ich die DLCs erst einen Monat Später als die Boxler, was zur Folge hat das ich in den Streams schon so viel geshen habe das ich eigentlich fast keine Lust mehr habe es selbst zu testen.
Mir haben überwiegend die ganzen Bugs die immer wieder erwähnt werden den Spaß an dem Spiel kaputt gemacht. Die DLCs sind für meinen Geschmack einfach zu kurzweilig und auf dauer gibt es zu wenig Abwechslung.

Der Ralle

Da liegt das Problem, Du gibst zu viel Gewicht auf das Gerede anderer. Teste es doch einfach mal selber aus und entscheide dann in wie fern Dich diese Fehler überhaupt tangieren. Ich persönlich habe viele Probleme in meinem Spielalltag gar nicht bemerkt und die ganzen Glitches nutze ich aus Prinzip nicht. Ergo, hat mir Division bis zum Schluss auch ordentlich Spaß gemacht. Ich sehe das Problem eher in der kaum vorhandenen Nachhaltigkeit. Aktuell sind mir alle möglichen Tätigkeiten etwas zu dröge und unspektakulär, weshalb es aktuell auch im Schrank verstaubt, was nicht heißt das es da für immer liegen bleibt.

Eduard

Kann das garnicht nachvollziehen. Erstmal geht es mir genauso mit den Stream, deswegen schaue ich keine bzw. Habe ich beim unterground nur ein wenig zugeschaut und nicht mehr, damit mir sowas wie bei dir nicht passiert. Zweitens finde ich untergrund schon sehr langlebig. Um auf Rang 40 zu kommen brauchst du schon unzählige durchläufe und spielstunden. Dazu kommt, dass dieses system relativ simpel erweitert werden kann. Neue bereiche, aufgaben und gegner sollten mit wenig aufwand zu programmieren sein. Dagegen war z.b. bei destiny die luft bei dunkelheit lauert und HoW schneller raus.

Ricotee

Ich sehe das wie Sven. Diskussion immer gerne. Aber bitte sachlich. Dieses „Spielt das noch wer?“ ist für mich eher ein provokantes Statement als eine ernst gemeinte Frage. Wer sich auch nur einmal in der Woche ernsthaft mit dem Thema The Division befasst, weiß, dass es noch von Leuten gespielt wird.

P.S.: Schaue gerade in meine PS4 App – Von 75 Freunden sind gerade 12 online und 4 davon spielen jetzt gerade The Division. Also ja, es spielt noch jemand The Division…

Thatcher

Ist es eine provokante Frage? Warum? Ok er ist wohl nur ein Troll der stören möchte (wenn nicht sorry) aber im hinblick auf die Aussage

“Unser Spiel macht keinen Spaß. Es tut uns leid. Die Community hat recht.”

durchaus berechtigt. Nimmt man die sinkenden Spielerzahlen zu Hand (nur PC sind echte zahlen da bzw PS4/XBO nicht gefunden) sind es am PC gerade noch 3000 Leute gerade jetzt auf Steam.

Auch wenn ich sicher gleich gesteinigt werde, die frage Spielt das noch wer hat durchaus seine Berechtigung. Leider wird so etwas entweder falsch verstanden, direkt als Provokation gesehen oder es direkt als Provokation gepostet.

Ricotee

Naja, was erwartet man denn ernsthaft bei so einer Frage vom Gegenüber? Man will eine bestimmte emotionale Reaktion hervorrufen.

Wenn ich Dich frage, „Sag mal, gehts Dir noch gut?“, bedankst Du Dich dann also höflich und aufrichtig für mein Interesse an Deiner Gesundheit..?

Thatcher

Danke der Nachfrage, mir geht es momentan recht gut. 😛

Der Punkt ist doch der, warum auf so etwas eingehen? Wenn einer nur stänkern will lass ich ihn doch und ignoriere so ein kindisches verhalten und belohne ihn doch nicht mit Aufmerksamkeit sprich Antwort.

gLasiii

STEAM!

Also in meiner FL habe ich gerade mal einen user der das Game über Steam hat.
Alle anderen user die TD zocken hab ich in der Uplay fl.
Meine Uplay fl besteht ausnahmslos nur aus TD zockern… atm mit ca. 50 aktiven von 60 leuten.

Thatcher

Natürlich, dennoch zeigt es einen gewissen Trend. Darauf wollte ich hinaus. Leider bietet Uplay so etwas nicht an und als Provokation oder dergleichen war es auch nicht gedacht 😉

Eduard

Irgendwo ist es doch shizophren auszusagen, dass ein spiel 3000 leute in diesem moment auf der pc plattform steam spielen und gleich im anschluss die frage zu stellen: spielt es noch jemand?

Guest

Absolut richtig! Leider fühlen sich viele Spieler so, als würde man denen sagen, dass deren Baby hässlich ist.

Novader

Sorry, dass ich das jetzt fragen muss, aber was machst Du hier?

Malcom2402

Ich habe immer noch Hoffnung deshalb schaue ich immer wieder in den Division Thread rein. Aber leider lese ich nie irgendwas was mich dazu ermutigt das Spiel mal wieder in die Konsole zu werfen.

Erzkanzler

Schau einfach mal wie viele hier antworten… immer dieses „Spielt das noch jemand“ langsam bekommt das hier Gamestar-Ausmaße…

Guest

So unberechtigt ist die Frage auch nicht, auch wenn sie etwas überspitzt formuliert wurde. Das Division viele Spieler aufgrund verschiedener Fehler und anderer Aspekte verloren hat, ist ja nun auch kein Geheimnis.

Sven Kälber (Stereopushing)

Haha, Das mit dem Gamestar Charakter kommt nicht von Irgendwo: LOL, Mein-MMO TV auf dem Gamestar Youtube Kanal 😀 https://www.youtube.com/wat

Novader

Ok. Ich verstehe nur nicht, warum Spieler, die es beiseite gelegt haben, dennoch kommentieren. I.d.R. „Spielt das noch wer?“ oder „In meiner FL ist keiner mehr dabei“ usw.
Ich habe ne Menge Leute, die es spielen und Spaß haben. Ich spiele seit der Beta und freue mich jetzt auch schon wieder auf die nächste Session.
Wenn ich nach Infos im Netz schaue, nervt es nur noch so was zu lesen. Wer nicht spielen will – aus welchen Grund auch immer – soll eben was anderes machen und die, die es tun in Ruhe lassen und nicht die Kommentarspalten mit der immer gleichen Leier vollmüllen.

Auch bin ich gnädiger mit den Devs. Ich habe in meinem RL immer wider mit großen Projekten zu tun, u.a. auch Berührung mit großen IT Projekten. Gerade wenn man etwas Neues schaffen möchte, gibt es sehr viele Fallstricke und die Zeit tickt viel schneller. Bei Division sehe ich außerdem, dass die Devs zuhören und aktiv das Spiel verbessern wollen.

so long

gLasiii

!!! JAWOLL !!! gebt ihnen mal die Zeit ihren Pfusch zu bereinigen.

Und dann macht das Game hoffentlich wieder genau so viel spaß wie am Anfang. Btw… macht mir es atm auch spaß, aber halt nicht so krass wie es sein könnte.

Und leute die nichts anderes zu schreiben haben als:

Das Game ist tot… oder Wer spielt denn bitte noch TD?… oder macht doch eh kein spaß mehr…

können sich doch diese Komments verkneifen… weils sie doch eh nicht mehr jucken sollte…

Guest

Wieso soll der hier keinen Zugang haben? Er hat scheinbar auch Erfahrungen mit Division gesammelt, auch wenn diese negativ sind, wieso soll er das nicht posten dürfen? Darf man hier nur schreiben wie geil das Spiel ist? Macht ein solcher Beitrag mehr Sinn als seiner? Ich denke nicht.

Novader

Ich verwehre doch niemanden Zugang. Ich beschwere mich lediglich über Kommentare von Leuten, die nicht mehr spielen und das unbedingt und meist provozierend mitteilen müssen. Und es ist nun auch oft genug gesagt und geschrieben worden.
Jeden den ich kenne der aktiv spielt, nervt dieser negative Füllstoff unter jedem Division-Artikel. Es gibt noch ne Menge Spieler, sicher nicht in der Dimension der anfänglichen Verkäufe, aber genug. Die tauschen sich auch gern konstruktiv und auch mit negativen Meinungen in den Kommentarspalten aus.

Wer nicht mehr teilnimmt, braucht auch nicht mehr teilnehmen…

Michael Eder

Habe gut 50 aktive Spieler in meiner friendlist und ein Stammteam aus gut 8-10 Agents…

Ricotee

Viele Complaints sind berechtigt. Keine Frage. Wenn sie aber schon explizit den Gang von der BoO ins Terminal erwähnen und Rennen in das Paket „Wichtige neue Spielerfahrung“ packen, dann ist das für mich buchstäblich ein Treppenwitz. Ich persönlich muss diese Treppe höchstens einmal in der Woche gehen,
da ich mich meist eh ins Terminal porte, wo man eh schon einige Features
hat, die es oben auch gibt. Das sollte ganz hinten anstehen.

Daran sieht man, dass sie mittlerweile schon extrem durch die Community eingeschüchtert sind.

Man hat damals mit dem geforderten Herabsetzen des DZ Penalties meines Erachtens schon viel zu früh auf die Beschwerden einzelner in der „Community“ reagiert. Langfristig hat es der DZ geschadet. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man mit den nachträglichen Updates nach und nach automatisch mehr Rogue Aktivitäten gehabt hätte.

Generell ist es so, dass sich meist nur Spieler zu Wort melden, die extrem zufrieden sind, oder Spieler die unzufrieden / extrem unzufrieden sind. Die Masse, die einfach nur zufrieden ist, meldet sich kaum.

Sven Kälber (Stereopushing)

Haste recht, aber sie halten sich ja verständlicher & richtigerweise sehr zurück, was angaben angeht. Was ich aber aus dem State Of The Game rausgehört habe das sie wirklich alles störende angehen. Munition Fertigkeiten, Balancing, sonstige Bugs. Und da gibts eigentlich keine Priorität wenn man das offensichtlichste anspricht. Wirklich jeder weiß was gemeint ist wenn du die Treppe sagst. Wir werden mit Update 1.4 ein komplettes Patch Paket bekommen, das alles beeinhaltet.

Haas_54

HaHa… Guter Witz!!!
Denken die wirklich, dass sie mit dieser Aktion die Spieler zurück gewinnen werden? Ich bereue sicher nicht, dass ich Division gekauft oder es über 300 Std. gezockt habe.
Es hat sicherlich Spaß gemacht, aber wie mit jedem Spiel ist auch hier irgendwann die Luft raus und man schaut sich nach anderen Spielen um. Ich bin mir ziemlich sicher, dass bis mitte oder ende Oktober die Spielerzahlen nochmals deutlich zurück gehen werden.

Und bis ende Oktober kommen viele interessante Spiele raus, die nochmals die Entscheidung schwieriger machen werden, ob man nochmals den versuch mit Division starten soll.

Novader

Wenn bei Dir die Luft raus ist, dann lese andere Artikel und schreibe in andere Kommentarspalten. Wir spielen es gern und intensiv.

Lootmaster

genau die games kommen dann!

Frystrike

Ernst? Da muss man sich fragen was besser ist… Die jetzigen „Probleme“ beheben und mit neuen Inhalten warten, d.h. dass sich die verbleibenden 7000 Spieler am Tag bis Oktober bzw. November mit dem Untergrund inhalt beschäftigen müssen, die Frage ist wirklich wie viele Spieler TD am Ende vom Jahr noch haben möchte? Neue Spieler werden nicht dazu kommen, die die bereits aufgehört haben kommen auch nicht mehr und die die noch da sind werden mit dieser Entscheidung auch nicht Glücklich sein, d.h. TD wird bis Ende des Jahres gut und gerne nochmal die Hälfte an Spielern verlieren, dann ist nur noch der „harte Kern“ über und die haben mit dem Spiel ja keine Probleme. Ich muss ganz ehrlich sagen ich war von Anfang an ein begeisterter Division Spieler hatte meine Hochs und Tiefs hab das Spiel gehasst aber trotzdem war ich jeden Tag on. Vor dem Untergrund auf PS4 gab es eine Division Flaute bei mir aber gut… Dann kam Untergrund habe dort bis level 26 ausgehalten aber das ist nur noch fad, geschweige denn, dass ich neue Ausrüstung oder Waffen bekommen habe, die mich in irgendeiner weise verbessern, leider Fehlanzeige 26 Behälter und einigie heroische Durchläufe haben leider nichts gebracht ich hab das Spiel auch das letzte mal am 15.08. angeworfen und harre der Dinge wollte mich eigentlich am Oktober mit Survial Beschäftigen aber November oder dezember auf der PS4 ist halt dann doch eine lange Zeit in der in diesem Spiel nichts passiert…

Lootmaster

ja ich sehe das genauso, ich habe 4 char’s, 2 davon mit 2 builds und alle sind auf max level und komplett ausgefeilt. Ich bin jetzt schon Extrems gelangweilt und habe eigentlich in den nächsten tagen mit neuen Content gerechnet… und kommt so eine ansage! Die „Bugs“ mit den das Spiel j läuft, an die hat sich jetzt eh schon jeder gewöhnt und ob ich von der OB ins Terminal gehen kann oder nicht, ist auch egal. Man kann sich porten aber Hauptsache man macht 3 wochen nichts und gibt jetzt so eine Aussage. Wenn neuer Content, im Oktober, kommt wo es einige andere Rls Termine gibt, bis dahin spielt das doch fast keiner mehr. Die Dark Zone ist im Mom auch nur noch scheisse ob wohl es mein Liebling gewesen ist. Einfach nur zum kotzen was die sich dabei denken! versteh diesen Zuspruch auch hier in den Kommens nicht! was soll denn daran jetzt toll sein?

Sven Kälber (Stereopushing)

Alle wollten das so. Den neuen Content auf die Bugs draufschmeißen hätte nichts besser gemacht. Ich kann dein Argument absolut Nachvollziehen: Ich hab 1 Haupt und 3 Twinks Quasi alle gemaxt, Untergrund bin ich zwar noch nicht durch, aber die letzten 7 Level auf 40 ziehen sich irgendwie wie Gummi. Neuer Content wäre erfreulich & würde ne Abwechslung bieten. Aber ist es wirklich besser das sie genau so handeln wie bisher. Dieser neue Content muß her Druck hat uns ja erst an diesen Punkt gebracht. Ich hab lieber ein von Grund auf überarbeitetes Grundspiel mit der Option das die ganzen Bugs verschwinden. Im Endeffekt ist das besser.

Erzkanzler

Hätte man jetzt Content gebracht ohne die Probleme anzugehen, hätte man wohl auch keine neuen Spieler gewonnen nur schlechte Presse und den Groll der Community (kümmert ihr euch auch um die Probleme?) sowie den Vorwurf man wolle den Spielern nur das Geld aus der Tasche ziehen.

Mit der jetzigen Entscheidung zeigt man der Community das deren Meinung zählt und man sich um Besserung bemüht. Wenn das Spiel sauber läuft, kann man mit Survival auch neue Spieler gewinnen bzw. auch jene zurückgewinnen die wie du beispielsweise den bestehenden Content bereits durch haben.

In jeder Hinsicht ein Gewinn für das Spiel.

Frystrike

Ja irgendwie stimmt das schon, so oder so ist es jetzt nur noch Schadensbegrenzung, hier hätte man viel früher reagieren müssen und nicht erst dann wenn ich schon über 90% der Spieler verloren habe. Gut dabei sind natürlich auch die, die von Haus aus nicht so lange spielen, aber trotzdem. Das größte Problem, dass ich bisher hatte ist einfach das Loot“pech“ und die fehlende Balance der Rest an Bugs hat mich bisher zum Glück noch nicht so getroffen bzw. sind die Auswirkungen eher nebensächlich (bei mir zumindest) dem Spiel fehtl es im Endgame an der Sinnhaftigkeit und ausgeglichenen Loot, kein Mensch braucht 13 verschiedene Gear sets….

Wie gesagt, ich gebe dir recht, allerdings gehe ich nicht davon aus, dass man neue Spieler gewinnt (bisher zu viel negativ publicity) Maximal, dass noch ein paar verlorene Seelen wieder zurückkommen, allerdings werden die die Leute nicht ersetzen können, welche bis zum neuen DLC das Spiel verlassen.

So oder so nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein und Schadensbegrenzung.

gLasiii

Sehe ich genauso…. Warte ab wie viele hier wieder das game spielen wenn der patch 1.4 und dann der nächste dlc rauskommen.

chevio

Hab echt Hoffnung und freu mich darüber, wie Massive das atm angeht.

Erzkanzler

Absolut richtige Entscheidung.

Mit blindem Aktionismus hätte man aktuell nur allen „Das Spiel ist tot!“-Rufen noch mehr Futter hingeworfen. Die Ankündigung setzt aber ein klares Signal, man hat Interesse das Spiel zu halten und zu verbessern. Sonst hätte man einfach Survival rausgehauen um noch das letzte Geld mitzunehmen.

Ich bin gespannt, vielleicht bekomm ich mein Set ja doch noch perfekt abgestimmt 😉

airpro

Wenn man es weiterspielt liegt das vlt auch daran https://de.wikipedia.org/wi… ich bin ja nicht umsonst lvl 40 geworden.

airpro

„Zudem erwähnt man, dass nach 1.4 noch lange nicht Schluss sein wird. Man wird weiterhin die Spielerfahrung verbessern. Dies sei ein nie endender Prozess.“

Neustart im Oktober, also eher so 31.10. , bis dahin sinds ja noch 8 Wochen, ab und zu mal die 2 monatlichen Drops abholen und abwarten. Klingt trotzdem wie Tod auf Raten auch wenn es nie aufhören wird verbessert zu werden. Bin gespannt. Aber im Vergleich zur Kohle die die gemacht haben passiert einfach zu wenig und zu langsam als das ich da ein komplettes Wunder erwarte. Wenn außer mir keiner mehr in der DZ ist, machts auch wieder richtig Spaß, dann wird die Begegnung mit anderen Spielern zum Erlebnis wie in NoManSky. Wildlands hol ich dann auch erst, wenns nur noch 20 kostet. Spiele sind generell viel zu teuer, aber bei „Divi“ hatte ich mir das gegönnt.

Psycheater

Find ich einerseits gut das sie es nun tatsächlich so handhaben (wollen), das sie erst (versuchen wollen) die alten und ärgerlichen Probleme und Bugs loszuwerden bevor wieder neue Codes und Inhalte hinzugefügt werden. Andererseits sollte dies auch wirklich dem aller, aller, allerletzten (vllt auch „Fanboy, der das Spiel wirklich immer und zu jeder Zeit verteidigt hat) klar machen das vom Release bis zu diesem State of The Game, bei TD eine ganz gehörige Menge falsch gemacht wurde, schief gelaufen ist und man vor allen Dingen viel zu spät diesen Schritt getan hat den man mit dem letzten Eingeständnis gegangen ist und welcher nun in dieser Aktion endet. Ich bin gespannt wie das wird und ob dann wirklich alles besser wird und man bei TD mal wieder reinschauen kann ????

Hannes Seemann

Besser hätte man es nicht schreiben könne 😉

Ace Ffm

Das hört sich nnach einem guten Plan an! Zeit lassen und alles richtig machen. Absolut ok. Hektisches rumreparieren wäre auch die falsche Taktik und würde nur zu alten Fehlern führen. Bin sehr gespannt was dabei herauskommt und habe auch ein durchweg positives Gefühl bei der Sache.

SC J0K3R79

Um noch ein richtig dickes dingen raus zu hauen, können die MS das geld wieder geben und den DLC einfach zeit gleich mit der PS4 raushauen, bin zwar stolzer XBOXLER aber hey warum nich. Also ich hätte keine lust bis Oktober oder November Dezember oder sogar bis Januar zu warten. Klar hat MS ordentlich kohle dafür gelatzt aber why not scheiss auf die kohle, MASSIVE UBI haben was weiss ich wieviel TD einheiten vertickt denke das würde schon passen.

airpro

Haftung in der Spieleindustrie? Aber Sie hatten doch Spaß? Geld zurück gibs nur in den ersten 24h. Ist doch nix IKEA hier und auch nicht Star Cititzen.

Beatreactor

Gute Entscheidung , sollen sich ruhig zeit lassen .

m.fenix

Was sagt uns das? Es gibt genau ein Entwickler Team. Das muss sich jetzt erst um die bugs kümmern, um dann an der Erweiterung zu arbeiten. Sehr optimistische Planung meines Erachtens. Aber gut, die Spielerzahlen gehen eh zurück, daher ist es dann auch schon wurscht, wenn es nich weniger spielen.

Draeth

Passt. In der Zeit kommen ohnehin genug andere Games. Noi; wirklich. Sollen sich Zeit nehmen und daraus den Hammer machen; den das Spiel verdient. Es hat Potential, dass es nicht weiter verschenken sollte. Man will gespannt sein.

Sven Kälber (Stereopushing)

Find ich absolut richtig! Freu ich mich darüber das wir auf der PS4 dann warscheinlich erst November/Dezember das DLC bekommen? Sicherlich nicht. Ist es absolut richtig was Massive da macht? Auf jeden Fall! Ich kann damit Leben, ich hab nen Season Pass bezahlt, immer noch Spaß am Spiel und muß eh nicht zwangsläufig jeden Tag Daddeln! Le Division est mort, vive le Division 😉

Thatcher

Nein es ist nicht Richtig. Richtig wäre es gewesen das Spiel zu verschieben. Weil aber so etwas kosten verursacht, es in den ersten 5 Monaten zu fixen. Jeder Patch machte das Spiel stellenweise schlimmer.

Was ist alle im Spiel (mmn kann auch gefixt worden sein also falls falsch ist sorry 😉 )

Soundprobleme, AlphaBridge,Munitionskapazitäten, tägliche Missionen, Leitern, Set Boni, Puls, “Wiederbelebung durch die Kiste“,Rekalibrierung, erste Hilfe, Karten Probleme, Gearscore bug, die gesammten “Raid“ bugs wie glitches usw, Reckless bug, Mobile Cover bug bzw glitch, der one ist non bug bzw glitch, die Kleidung nimmt Platz usw usf.

Dazu kommt natürlich noch diese 30 Tage Exklusivität, die zwar nicht schlimm ist aber im Bezug auf die Problematik und der Tatsache das auf der PS4 die meisten Spielen ein no-go.

Ich gehe mal davon aus das sie es nicht schaffen werden und bis zum
Jahresende es fast keiner mehr Spielen wird.

Es kommt zu wenig und das viel zu Spät.

Zusätzlich kommen in den nächsten Wochen und Monaten Klasse Spiele wie ein BF1 (bin aber skeptisch, BF4 lässt grüßen -_-) GOW4, Forza H3, FIFA 17, Titanfall 2 wobei ich nicht weiß wurde es verschoben?, das 0815 COD mit dem besten Teil MW1, WD2, South Park, Skyrim und noch ein paar andere Sachen.
Auch werden die die Destiny für Division verlassen haben vielleicht wieder wechseln, soll ja ein neuer dlc kommen.

Und jetzt mal ehrlich, bei den ganzen tollen Spielen, wer wartet da auf ein paar fixes und ein DLC? Ich hoffe es zwar das die sich fangen da ich das Spiel durchaus mag, sehe aber schon leicht schwarz.

Sven Kälber (Stereopushing)

Wer aufhören möchte soll aufhören, es gibt jedoch nach wie vor & trotz aller Fehlentscheidungen der Vergangenheit, Menschen die so viel Potential in diesem Spiel sehen. Zum ersten mal machen sie es so wie sie es von Anfang an hätten machen sollen & du sagst mir das sei nicht richtig??? Wir haben das gleiche Spiel gespielt, Ich kenne alle Fehler, ich bin aber erstaunlicherweise einfach von den meisten verschont geblieben, bzw ham sie mich nicht gestört. Solange ich spaß habe, ist es mir eigentlich egal wieviele für sich entscheiden nicht mehr spielen zu wollen. Die Community ist erstaunlicherweise immer noch groß genug. Ich wollte nur sehen das sie verstanden haben. Im übrigen ist es das erste mal das Jungs die Hose vor der Community runterlassen & das ist so richtig. Verdient meinen respekt & sorgt jetzt nicht dafür das ich schrei das Spiel ist Tod…

Thatcher

Ich beziehe mich mit dem nicht Richtig auf die dauer bis es bei denen angekommen ist wir haben massive Fehler im Spiel die wir erst einmal beheben müssen bevor wir den DLC veröffentlichen. Das sollte das erste sein das man am Anfang macht und nicht erst nach 5 Monaten.
Das mit den Hosen runter lassen machen die doch auch nur weil Sie merken die Leute haben keine lust mehr. So etwas nenne ich Selbstschutz da Sie ja wollen das die Leute Ihre DLC/Spiele in Zukunft weiterhin kaufen.

Ich sage nicht das Spiel sei Tod und wünschen tue ich es mir auch nicht, nur denke ich das diese späte Einsicht doch zu spät sein kann.

.

Eumel Power

ist doch okay so. Bis dahin spiele ich paar andere Spiele und freue mich dann umso mehr dann wieder Division im Oktober zu spielen

Chri Stian

Bis Oktober vergeht jede Menge Zeit, bis dahin ist der neue DLC von Destiny auf dem Markt und neue Spiele kommen dann auch näher sprich CoD BF1 etc.

Ich glaube, dass das Spiel einen langsamen qualvollen Tod stirbt und da kann auch kein redesign etwas helfen. Das man auf neuen Content länger warten muss, finde ich ok. Sollen sie erstmal die Fehler beheben und dann mit neuem Content aufwarten.

Wird sich dann ja alles nach hinten verschieben, ich bin gespannt und lass mich überraschen was bei rumkommt, das Spiel hab ich eh bezahlt und von daher kann man mal reinschauen

slimenator

Glaub ich nicht so. Es gibt bestimmt eine Menge Spieler da draussen die sich ein „gutes“ Endgame in The Division wünschen, und nicht mit der Wimper zucken würden sofort zurück zu kehren, wenn dies der Fall wäre.
Schließlich hat man das Spiel gekauft. Nur aus Prinzip dann nicht mehr sein Produkt zu benutzen ist doch Selbstkastaiung.

Mich eingeschlossen 😉

Frystrike

Ich denke aber nicht, dass wenn die Spieler das Spiel seit Wochen nicht mehr zocken und nun Monate nicht mehr zocken, wieder zurückkommen. Bis dahin haben die meisten das Spiel vergessen, das neue Programming und redesign ist nur noch für den harten Kern, die meisten casuals haben „aufgegeben“ wie ich oben schon geschrieben habe wird sich bis zum neuen Update noch die hälte derer verziehen die noch da sind, ich z.B. habe das Spiel wirklich gern gehabt aber seit Untergrund ist es nur noch langweilig, ich bin ganz ehrlich, wäre das Update dann auf PS4 im Oktober gekommen wäre ich noch mit dabei gewesen aber das wäre schon hart an der Grenze aber noch länger zu warten entzieht sich meinem Verständnis und verstehe nicht wie man das machen kann… Für mich als Massive wäre das Spiel nach dem letzten angekündigten DLC vorbei gewesen, keine Season two, zack bam fertig, sie werden das nicht mehr richtigen können was sie verbockt haben, ja vll stimmt dann der Code und die Bugs sind raus, aber Untergrund ist trotzdem langweilig und die Situation in der DZ wird sich dadurch auch nicht ändern…

Lootmaster

WORD

Adell Vállieré

Massiv geht derzeit einen guten Weg, es ist in Ordnung das nicht direkt alles genannt wird was sich ändern soll. Ich bin sehr gespannt was die Zukunft von The Division und präsentieren wird, es hat eine ganze Menge Potenzial und kann in dem Genre richtig was reißen und einen zweiten Teil könnte auch nichts im Wege stehen…die Entwickler verdienen großen Respekt, der Urlaub tat wohl gut! Ich drücke dem Team die Daumen!

Raffael Milinski

Wenn dieses update auch wieder ein flop wird hat massive echte probleme also sollten die sich ruhig zeit lassen damit nicht wieder so viele fehler drin sind wie sonst

Uwe Hartmann

Klingt interessant, aber was genau wird denn geändert/verbessert? Wenn man uns Spieler schon so lange warten lässt, sollte man mit Informationen nicht geizen. Leider ist der Inhalt der obigen Meldung gleich Null. Wir wissen nun lediglich, dass es gravierende Änderungen geben wird, mehr nicht. Ein wenig mager, wie ich finde. Deutlich mehr Information wäre hier wünschenswert.

Norm An

Sobald sie sagen was genau sie ändern wollen, kommen die ersten die wieder was dran auszusetzen haben. Außerdem muss man sich dann später an so einer Aussage messen lassen. Sie wissen was falsch lief bisher doch am besten. Allerdings wenn sie es wieder verbocken, kann man den karren auch nicht mehr aus dem dreck ziehen.

Frystrike

Naja man muss erst einmal froh sein, dass sie festgestellt haben, dass was geändert werden muss. Das war gestern die erste Ankündigung, dass was passiert, da muss man auch geduldig sein, Herr Hartmann, wenn ein Auto auf der IAA vorgestellt wird kann man auch nicht einen Tag später zum Händler gehen und erfahren was der alles an Ausstattung hat?

Norm An

Hört sich gut an und die hofffnung stirbt bekanntlich zuletzt..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

73
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x