The Division 2: Spieler amüsieren sich über seltsame Lauf-Animationen

Fans haben das E3-Gameplay von The Division 2 unter die Lupe genommen und etwas Merkwürdiges festgestellt. Die Lauf-Animationen scheinen im Vergleich zum Vorgänger sehr seltsam. Wir schauen uns das mal genauer an.

Das Gameplay zu The Division 2 hat viele positiv gestimmt. Die neue Open World, die neuen Skills, die neuen Spezialisierungen – all das wurde gezeigt und kam gut beim Publikum an. Eine Sache sorgte bei einem Teil der Division-Community jedoch für Stirnrunzeln. Die Sprint-Animationen.

Animationen wirken seltsam und unnatürlich

Während die anderen Bewegungs-Animationen überwiegend gut aussahen, scheinen die Bewegungsabläufe beim Sprinten das Problem zu sein. Das sieht in etwa so aus, als hätten die Agenten einen unsichtbaren Block zwischen den Beinen.

In diesem Video könnt ihr den Vergleich zu The Division 1 sehen. 

Wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die gezeigte Demo in großen Teilen optisch besser war, als The Division 1, wirkt das ganze umso seltsamer. Nun befürchten Spieler, dass die Animation so im fertigen Spiel vorhanden sein werden.

Doch was könnten die Gründe für die seltsame Lauf-Animation sein?

Es ist eine Alpha-Version

Die auf der E3 präsentierte Version des Gameplays von The Division 2 war eine Alpha. Vieles, was im fertigen Spiel enthalten sein wird, ist noch nicht vorhanden oder noch nicht fertig gestellt. So bekamen wir etwa noch keine Ausrüstungs-Mods zu Gesicht, weil es noch kein finales System in der Alpha gab.

So ist es denkbar, dass bis zum Launch noch an den Bewegungsabläufen geschraubt wird. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, dass die Animation genau so gewollt ist. Dieser hängt mit dem Vorgänger zusammen.

Der „Chicken-Dance“ – Ein nerviges Problem in The Division 1

Eine weitere Vermutung scheint ziemlich glaubhaft: Der sogenannte „Chicken-Dance“, der im PvP von The Division 1 sehr verbreitet ist, könnte eine Rolle spielen.

Was hat es mit dem Chicken-Dance auf sich? Diese Bezeichnung steht für das schnelle Hin- und Her-Zappeln von Spielern, um gegnerischem Feuer zu entgehen. So wird es schwieriger, sein Ziel zu treffen.

In Verbindung mit einem Rückholer-Hilfsposten, oder dem 6er-Bonus des geheimen Stürmers, ist es durch den Chicken Dance möglich, nahezu unsterblich zu sein. Dies wurde in der Vergangenheit von Spielern oft kritisiert.

Dieses Video vermittelt einen ganz guten Einblick, wie schwerwiegend sich der Chicken Dance im PvP auswirken kann.

Was auch der Grund sein mag, es sieht in jedem Fall merkwürdig aus. Wir müssen abwarten, wie es im fertigen Spiel aussieht. Vielleicht tut sich auch schon zur Beta etwas.

Sollte dies wirklich eine Maßnahme gegen den Chicken-Dance sein, können wir aber durchaus mit diesem Kompromiss leben.

Was haltet Ihr von den Lauf-Animationen? Könnt Ihr verschmerzen, sollten sie so bleiben?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.