The Division 2 kündigt überraschend Hardcore-Modus mit Permadeath an

Lange Zeit war es verdächtig ruhig um The Division 2 geworden. Am Mittwoch, dem 04.12., lief jedoch der eigentlich abgesagte Community-Stream „State of the Game“ und kam mit einer großen Überraschung um die Ecke: Schon am 10.12. kommt das Titel Update 6.1 mit einem Hardcore-Modus!

Was geht bei Division 2 grade ab? So manche Spieler glaubten, dass sich der große Loot-Shooter The Division 2 mit der kürzlichen Absage der Community-Streams „State of the Game“ schon in die Feiertage verabschiedet hat.

Überraschend dann die Ankündigung, dass die Streams im Dezember doch noch laufen werden. Noch überraschender kündigten die Entwickler dann im Stream gestern, am 04.12.19, neuen Content für dieses Jahr an.

Die Ankündigungen selbst dürfte aber das Beste daran sein. Denn es wurde ein Hardcore-Modus inklusive Permadeath und eigener Server angekündigt. Starten soll das schon am 10.12., also kommende Woche.

division 2 modus hardcore
Im Hardcore-Modus läuft das Spiel ganz normale – Nur das ihr nicht wieder respawnen könnt. Nie wieder.

Hardcore-Beta für The Division 2 schon nächste Woche

Wie soll der Hardcore-Modus ablaufen? Obwohl der HC-Modus erstmal in einer Beta-Version erscheint, scheint die Arbeit schon weit vorangeschritten zu sein. Hier die Einzelheiten:

  • The Division 2 möchte taktischer werden und führt einen Hardcore-Modus ein
    • Wenn ihr in diesem Modus erledigt werdet, gibt es keine Möglichkeit eines Respawns – Permadeath!
  • Der Modus soll mit der Wartung am 10.12. aufgespielt werden
  • Um den HC-Modus nutzen zu können, muss ein neuer Charakter erstellt werden
    • Ihr braucht also mindestens einen freien Char-Slot
  • Der Modus gilt vorerst als Beta, sollte jedoch komplett funktionieren
    • Bisher ist der Charakter völlig von den Core-Charakteren abgeschnitten
    • Im HC habt ihr keinen Zugriff auf eure Core-Kiste, nur auf die Cosmetics der anderen Chars
  • Es wird eigene Hardcore-Server geben, auf denen das komplette Spiel zugänglich ist
    • Ihr könnt also Missionen spielen, ins Endgame kommen und die Welt normal erkunden
    • Auch die Dark-Zone und der Raid sind verfügbar
    • Dabei trefft ihr nur auf Spieler die ebenfalls im HC-Modus unterwegs sind

Hardcore wohl schon länger in Planung: Die Entwickler arbeiten schon länger nebenbei an diesem Modus und freuen sich, den Agenten dieses Geschenk noch in diesem Jahr präsentieren zu können.

Sie betonen aber auch, dass es vorerst als Beta läuft und weiter daran gearbeitet wird. Wahrscheinlich um Belohnungen oder Vorteile für den Main-Char freispielen zu können. So etwas wird es zum Start nicht geben.

Hamish Bode, der Host von „State of the Game“, hatte wohl schon vor einer ganzen Weile die Idee zu dem Hardcore-Modus – Eigentlich nur als Scherz.

Loot-Shooter mit Hardcore-Modus – Funktioniert das?

Das wird sicher ein interessantes Experiment, könnte aber echt gut werden. Hardcore-Modi haben schon in anderen Spielen funktioniert, die auch viel Zeit in Anspruch nehmen, wie beispielsweise Diablo 3. Ob sich dieses Prinzip 1 zu 1 auf Division 2 übertragen lässt, bleibt abzuwarten.

Es wird spannend zu sehen, welche Builds sich in diesem Umfeld durchsetzen werden und wie weit die Agenten mit ihrem zerbrechlichen Leben kommen.

Mit dem HC-Modus startet auch ein Bekleidungs-Event

Was hatten die Jungs im Stream sonst so zu erzählen? Neben dem Hardcore-Modus wurde für das Update nächste Woche (10.12.) auch ein Feiertags-Event angekündigt. Spieler erhalten z.B. eine Weihnachtsmann-Mütze und Chancen auf neue Cosmetics.

In einer Road-Map für 2019/20 für Division 2 auf reddit wurden alle Einzelheiten von Usern zusammengefasst.

HC-Modus könnte Division 2 gut tun: Obwohl so einige Spieler Division 2 bereits abgeschrieben haben, sind es genau solche unerwarteten Änderungen und Content-Updates, mit denen die Service-Game-Spieler bei Laune gehalten werden wollen.

Das mit dem HC-Modus könnte echt was werden, oder was sagt ihr dazu? Probiert ihr einen Runde Hardcore aus?

The Division 2: Werte-Tabelle oder Badelatschen – 6 Spielertypen der Apokalypse
Quelle(n): YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sentinel-_-EU
7 Monate zuvor

Der Ausdruck „Hardcore“ bringt mich schon zum Schmunzeln. Es ist einfach nur ein wenig realistischer. Hat es einen erwischt, ist eben Feierabend. Wie im richtigen Leben.

So ganz neu ist das Ganze auch nicht. In Ghost Recon WIldlands gibt es den so genannten „Ghost-Modus“. Dieser Modus funktioniert exakt genau SO, wie es jetzt in The Division 2 laufen soll.

Man spielt die Story nochmal komplett durch, muss aber aufpassen, dass der eigene Avatar überlebt.

Also ist dieser Modus nichts Neues, sondern eigentlich nur von den Machern von Ghost Recon Wildlands abgekupfert.

Wenn diese Sache auch eigentlich nicht neu ist, sehe ich trotzdem einen gewissen Sinn darin.

Die so genannten „Loot-Rusher“, die größten Plagegeister, die man in einem Team haben kann, weil sie ohne Rücksicht auf Spieler, welche gern auch mal die Umgebung erkunden, ohne rechts und links zu gucken und ohne Rücksicht auf den Rest der Gruppe irgendwelche Timer aktivieren (davon gibt es ja einige im Spiel), um schnellstmöglichst zum Endboss zu gelangen.

Möglicherweise werden diese Zeitgenossen dadurch endlich mal dazu gezwungen, ihren Spielstil zu überdenken und mehr Rücksicht auf andere Spieler zu nehmen, denn „rushen“ geht in dem Modus garantiert NICHT!

Bestes Beispiel für derartiges Negativ-Verhalten ist derzeit der RAID von Ghost Recon Breakpoint.

Diese Rusher haben nämlich den Sinn des RAID’s überhaupt nicht verstanden.

Der RAID ist nämlich so angelegt, dass man seinen Avatar erst weiterentwicklen soll. Das kann man aber nur dann, wenn man sich den restlichen NPC’s stellt und das Loot von denen aufsammelt.

Bedeutet: Erst Mal das Areal durchforsten und die vielen POI’s ansteuren und sich dabei auch um die NPC’s im Feld kümmern. Dadurch erthält man nämlich immer höherwertigeres Loot, mit dem man dann dem Endboss gegenübertreten kann.

Warum wohl gibt es auf der Insel so viele Biwaks??? Dadurch kann man nämlich permanent an seiner Figur schrauben, bis es zum eigenen Spielstil passt.

Bleibt zu hoffen, dass der neue Modus in The Division 2 auch so was wie einen erzieherischen Wert auf diese Rusher hat und diese Leute mal über ihr rücksichtsloses Verhalten nachdenken.

BavEagle
7 Monate zuvor

Vorweg gesagt, auch wenn der HC-Modus quasi nur von GR Wildlands abgekupfert wurde, freue ich mich auf selbigen in TD2 cool

Ich unterschreibe aber auch voll und ganz Deine Meinung sowohl in diesem Kommentar als auch weiter unten. „Erzieherischen Wert“ wird der HC-Modus zwar wohl kaum besitzen, aber zumindest werden vernünftig agierende Spieler im HC-Modus langfristig endlich geeignete Mitspieler finden. Persönlich empfinde ich nämlich nur nach höchstem GS und Max-Gear strebende Rusher in einem realitätsnahen Shooter ebenfalls für äußerst störend und nervig. Das Ableben des Charakters im HC-Modus erfordert dagegen vernünftiges und rücksichtsvolles Verhalten. So hoffe ich nicht nur auf herausfordernde und tatsächlich spannende Unterhaltung sondern auch auf echtes Teamplay.
Einzige Manöver-Kritik meinerseits ist die DZ, denn selbige macht im HC-Modus einfach noch weniger Sinn. Aber scheinbar bedient Massive mittels der DZ nur noch ein Zielpublikum von irgendwelchen eher bemitleidenswerten Kreaturen, welche den Sinn und Spaß in einem Game nur darin verstehen, Mitspielern den Spielspaß zu nehmen. Aber ok, über kurz und eher nicht lang werden solche Spieler im HC-Modus ihren Charakter verloren haben razz ….passend zum RL^^

Also Danke @Massive für diesen neuen Spielmodus, seitens Entwicklung zwar leicht umzusetzen, aber eine einfache und schnelle Möglichkeit für voraussichtlich sehr passenden und Spielspaß fördernden neuen Content grin

BTW ebenfalls nette Neuerungen zum Bekleidungs-Event: endlich mal anständige Klamotten und betreffs Container-Keys und Zeitraum auch tatsächlich für jeden Spieler machbar. So muß das sein und dann klappt’s hoffentlich auch wieder mit vielen aktiven Division-Agenten wink

Franktastic
7 Monate zuvor

100% dabei. Das nenne ich mal eine Herausforderung für mich. Bin bisher nicht so oft im PvE gestorben.
Da geht was smile

Bodicore
7 Monate zuvor

Klingt interessant wobei ich bezweifle dass ich da lange überleben würde.

Ich hab nur das erste Division gespielt und da bin ich in Instanzen doch oft gestorben und hatte keine Ahnung warum oder ich denke an die Shotgunner zurück wink

Solo gehts ja noch aber in Randomgruppen würde ich mich dann eher nicht getrauen wink

Sentinel-_-EU
7 Monate zuvor

Kleine Manöverkritik…

Du solltest vielleicht mal deinen persönlichen Spielstil komplett überdenken. Wenn man dauernd zu Boden geht, passt doch irgendetwas nicht.

Die Story eines Spiels spiele ich ! grundsätzlich allein !, um das Spiel und seine Mechaniken kennenzulernen.

Sieh das Spiel nicht als Spiel, in dem deine Spielfigur immer wiederbelebt wird, sondern tauche gedanklich in das Spiel ein.

Stelle Dir vor, das es nicht dein Avatar is, den Du da ins Feld schickst, sondern dass DU selbst der Agent bist, der dort steht. Dann überlege Dir, wie Du handeln würdest, wenn Du dort jetzt live vor Ort wärst.

Laufe nicht blind in irgendwelche Kämpfe, sondern erkunde deine Umgebung… Wo kannst Du Schutz finden, wo hast Du eine strategisch wertvolle Position, von der aus Du das Areal überblicken kannst, usw. usw.

Wenn Du so vorgehst, wirst Du das ganz leicht bewältigen.

Ach ja… eine Sache noch. Waffenpower ist nicht alles. Du benötigst auch eine gewisse Standfestigkeit. Das bedeutet, dass auch eine gute Rüstung und Lebensenergie von Bedeutung sind.

Das ist auch für das Teamspiel wichtig. Seinem Team ist man es nämlich schuldig, dass die Teamkameraden einen nicht permanent aufheben und heilen müssen. Sowas schwächt das ganze Team.

Das Team möchte gewinnen und nicht permanent irgendwen aufheben müssen. Also gehört der Wiederbelebungsdrohnenstock zwingend mit zur Ausrüstung.

Das Teil wird auch im neuen Modus zwingend benötigt, da dieses Ding die letzte Rettung sein kann um in dem Modus noch gerade eben zu überleben, wenn es einen mal getroffen haben sollte.

Ace Ffm
7 Monate zuvor

Ich hab ähnliche Befürchtungen,werde es aber mit freude austesten.

Ricotee
7 Monate zuvor

Ich bin dabei! Hat mich im Survial Mode und auch in Ghost Recon Ghost Mode begeistert.

Zoraia Moley
7 Monate zuvor

Der Modus ist sicher ganz gut für den einen oder anderen. Ich werde den anspielen. Aber nur weil ich nicht 4 Charakterplätze belegt habe. Und das verstehe ich nicht an diesem Modus. Eigener Server mit HC, warum nicht auch eigene Charakterplätze dafür. Ist schliesslich auch eine Beta.

Chief
7 Monate zuvor

Was ist unnötiger als ein HC-Modus in Division2 ??
Einen Redakteur der darüber schreibt ^^

Reznikov
7 Monate zuvor

Du hast den Artikel aus irgendeinem Grund angeklickt…

Bodicore
7 Monate zuvor

Muss betrunken sein…

Ace Ffm
7 Monate zuvor

Gute Neuigkeiten!

Psycheater
7 Monate zuvor

Vllt. mal ganz witzig da reinzuschauen. Aber ob das wirklich lange fesselt mit dem Lootansatz usw. kann Ich Mir nicht vorstellen

Casi.
7 Monate zuvor

Was ich auch für bezeichnend halte, ist das die Jungs im SotG so gut drauf sind, Normalerweise müsste der Haussegen schief hängen, wenn nur noch gefühlte 5% das Spiel spielen… aber bei denen ist Friede, Freude, Eierkuchen… Wenn man den Internet Auftritt sieht, braucht man sich über den Stand des Spiels nicht wundern…^^

Gorm-GER
7 Monate zuvor

Mich hat TD2 von Anfang an kalt gelassen. Teil eins ist für mich der bessere Teil, gerade was die Atmosphäre angeht stinkt TD2 einfach Hart ab. Ist für mich nicht mehr als ein größerer DLC, und das noch in schlecht. Schade um den ersten Teil, die hätten den erweitern sollen.

Jokl
7 Monate zuvor

Wird sicher ein paar Leute ansprechen, wohl aber vor allem Leute die eh noch recht aktiv zocken.
Leben in den normalen Modus bekommen sie so wohl eher nicht rein, sie sollten sich lieber über den Permadeath in dem Bereich Gedanken machen!
Nach allen Höhen und vor allem Tiefen von TD1, aber im großen ganzen war es für mich das bessere Game.

DasMoBo
DasMoBo
7 Monate zuvor

Ich kann mir nicht vorstellen das dieser Modus länger als ein paar tage beschäftigt. Zudem wirkt es als schlechter Ersatz für Survival.
Das normale Spiel, mit allem Leveln des Chars und Grinden der Ausrüstung…irgendwie klingt das ziemlich überflüssig. Zudem wirkt es im DZ-PVP auch noch absolut kontraproduktiv, wer geht dann dort hin wenn er mal „endlich“ auf Level 30 ist?

Die „Aufregung“ um die Info, es sei kein Survival geplant und die DLCs mit Modi aus TD1 sind besser, ist noch nicht richtig verstummt, da zaubert Massive so einen „Modus“ aus dem Hut? Obwohl sie sich schon mehr oder weniger in die Weihnachten verabrschiedet haben? Ich glaube das Massive nicht, das ist, wie Casi. ebenso vermutet, aus der Not geboren und mit der heißen Nadel gestrickt. Und, bei aller Freude darüber das doch etwas passiert, genauso wird sich das spielen. Beta hin oder her das ändert an den Problemen nichts.

Casi.
7 Monate zuvor

Ja es wurde lange an dem HC Modus gearbeitet…. Wer’s glaubt, wird Seelig… grin Das ist doch aus der Not geboren, möglichst schnell einen Modus präsentieren. Warum ist es dann eine Art Beta??? Zugegeben das ist wohl der schnellste Weg gewesen einen Modus ins Spiel zu bringen, aber ob das die Leute wieder zurück bringt, weiß ich nicht…

Was bringen GEs wenn es keine Modifikationen gibt??? Nur Klamotten? Wenn ich nicht spiele, brauche ich auch keine Klamotten… also was solls….

Casi

f1rstImp4ct
7 Monate zuvor

Hardcore/Permadeath ist so immer eine Sache. Klar ist es geil zu zeigen was man kann, aber dann durch einen Bug zu sterben würde mich tierisch nerven^^

Dennis
7 Monate zuvor

Spiele auch sehr gern HC-Modismit permanentem Spieltod, aber genauaus dem Grund, den du beschrieben hast, zusammen mit der im Text angegebenen Tatsache, dass es vorerst als Beta gehandhabt wird, steh ich dem ganzen doch ein wenig skeptisch gegenüber. 🤔

Andererseits kenn ich mich gut genug und weiß, dass ich diese Skepsis im Endeffekt doch ignorieren werde und trotzdem dirwkt loslege 😅

No risk, no fun halt 😁

Chiefryddmz
7 Monate zuvor

Spiele auch sehr gern HC-Modismit permanentem Spieltod, aber genauaus dem Grund, den du beschrieben hast, zusammen mit der im Text angegebenen Tatsache, dass es vorerst als Beta gehandhabt wird, steh ich dem ganzen doch ein wenig skeptisch gegenüber

W O R D

diese HC mode bringt mich trotzdem auf JEDEN FALL dazu, TD anzuwerfen…
man läuft doch mit einem ganz anderen feeling durch die city und missionen, wenn man weiß, dass der charaktertod etwas zu bedeuten hat smile

genauso wie in tibia… da fängt das herz schon mal an zu rasen, wenn man deep-red HP in der ecke steht und von allen seiten beschossen wird grin
auch beim loot: man freut sich vielmehr wenn man etwas gedroppt bekommt, was einen stärker macht! =)

Franktastic
7 Monate zuvor

Absolut, da ist höchste Aufmerksamkeit gefragt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.