Tausende neue Spieler in Albion Online, dabei wird MMORPG erst Free-to-Play

Ende März gaben die Entwickler von Albion Online bekannt, dass ihr MMORPG Free-to-Play werden wird. Doch obwohl dies erst am 10. April der Fall ist, gehen die Spielerzahlen schon jetzt durch die Decke.

Wie viele Spieler hat Albion Online? Mit der Ankündigung des Modell-Wechsels auf Free-to-Play veröffentlichte Albion Online einen Graphen mit aktuellen Spielerzahlen.

So spielten vom Januar bis zum 10. März zwischen 9.500 und 11.500 Spieler täglich Albion Online. In einem neuen Blogpost zur Erinnerung an die Umstellung gibt es wieder einen Graphen.

Dieser zeigt, dass die Spielerzahlen nach dem neuen Patch und der Ankündigung rasant auf 14.000 bis sogar 17.000 tägliche Spieler angewachsen ist.

Albion Spielerzahlen April 2019

Auch der Patch spielt eine Rolle: In dem Graphen erkennt man auch den Release des Oberon-Updates. Dieser Patch überarbeitete das Tutorial und brachte randomisierte Dungeons. Diese Dungeons tauchen zufällig in der Spielwelt auf und setzen sich auch aus zufälligen Ebenen und Gegnern zusammen.

Sie werden im offiziellen Forum gut aufgenommen, wobei die Dungeons anscheinend zu häufig auftauchen und an manchen Stellen so einfach sind, dass man einfach zum Endboss durchlaufen kann.

Albion-Online-Joseph-01

Entwickler rechnen mit Warteschlangen zum Free-to-Play-Release

Der große Andrang auf die Server stimmt die Entwickler positiv. In einem Beitrag bedankten sie sich bei den Fans und gaben weitere Informationen zum Free-to-Play-Release.

Wann wird Albion Online Free-to-Play? Die Umstellung auf Free-to-Play soll am Mittwoch, den 10. April um 12:00 Uhr unserer Zeit stattfinden.

Aus den Erfahrungen vom Buy-to-Play-Release 2017 und auch vom Steam-Release im Mai 2018 wissen die Entwickler, dass es vor allem in den ersten Tagen zu Problemen und zu besonders großen Spielerzahlen kommen kann.

Darum haben sie bereits Pläne erarbeitet, falls der Ansturm zu groß werden sollte.

Warteschlangen für kostenlose Spieler: So könnte es passieren, dass es in Albion Online zu einer Warteschlange beim Einloggen kommen könnte.

Diese betrifft vor allem die Free-to-Play-Spieler, da Besitzer von einem Premium-Account bevorzugt werden. So wollen die Entwickler sicherstellen, dass die bisherigen Spieler und Fans des MMORPGs nicht unter der Umstellung leiden.

Wie geht es danach weiter? Auch für die lange Sicht haben die Entwickler von Albion Online bereits Pläne. Nachdem sowohl der Patch im November 2018, als auch das Oberon-Update jetzt im März gut bei den Spielern angekommen sind, haben die Entwickler eine Roadmap im Forum veröffentlicht.

Darin sprechen sie unter anderem über eine große Überarbeitung der Outland-Karte, Änderungen am Faction War, weitere Anpassungen an der offenen Welt und generell mehr fürs PvP.

Wie geht es denn MMORPGs generell im Jahr 2019? Schuhmann verrät es euch:

Wo stehen MMORPGs Anfang 2019? Antwort könnte Sie verunsichern
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.