Statistiken sagen: Evolve-Match dauert im Schnitt 10 Minuten und das sind die beliebtesten Jäger

Der Team-Shooter Evolve hat die erste Woche hinter sich und es gibt erste Statistiken, was die Balance zwischen Monster und Jägern angeht und die Dauer der einzelnen Matches.

Im Dschungel hört dich niemand schreien und wenn man das Monster jagt oder von den Jägern gejagt wird, verliert man schon mal den Blick fürs große Ganze. Eine Art Vogelperspektive kann man nun dank der ersten Statistiken von Turtle Rocks einnehmen:

  • 9:46 Minuten geht ein Evolve-Match im Durchschnitt.
  • Zu einem ersten Kontakt zwischen Jägern und Gejagtem kommt es nach 2:23 Minuten.
  • und es wurden knapp 6 Millionen Partien gespielt.

Die Gewinnchancen verschieben sich mit Dauer des Matches zugunsten des Monsters. Das erhöht seine Siegeschancen, je kräftiger es reinhaut:

  • Wenn ein Spiel mit dem Monster auf Stufe 1 endet, ist es meistens Jägerfutter. Nur 11,2% dieser Matches gewinnt es.
  • Auf Stufe 2 gewinnt das Monster 47,8% der Partien. Es ist also ziemlich ausgeglichen.
  • Wenn ein Monster die Stufe 3 erreicht und ausgewachsen ist, steigen seine Gewinnchancen auf 76,7%.

Insgesamt ist die Balance ausgeglichen. Die Jäger gewannen 48.1% der Matches, die Monster 51,9%.

Wenn Spieler die Auswahl haben, neigen sie zu fortgeschrittenen Jägern, wie die Statistik der Spieler über Level 20 zeigt: Lazarus ist unter den Medics mit 40% schwer angesagt, bei den Supportern erfreut sich Cabot mit 43% großer Beliebtheit, bei den Trappern liegt Abe mit 44% sogar noch weiter vorne. Nur die drei Assaults sind recht eng beisammen. Bei den Monstern über Level 20 hingegen ist Goliath, das Einstiegsmonster, der King. Wobei das alles recht ausgeglichen ist.

Evolve-Statistiken
Autor(in)
Quelle(n): Evolve
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (19)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.