Evolve: Goliath Monster Guide für Einsteiger

Nachdem wir uns beim letzten Guide den 4 Startjägern von Evolve gewidmet haben, behandeln wir diesmal das erste Monster, Goliath, und geben wertvolle Tipps, mit denen ihr nach kurzer Eingewöhnungszeit siegreich aus den Runden hervorgehen werdet.

Da es beim Spielen des Monsters deutlich mehr zu beachten gibt, als bei den einzelnen Jägern, wird das Ganze ein wenig umfangreicher. Es ist natürlich nicht möglich, alle Taktiken und Strategien hier unterzubringen – fühlt Euch ruhig dazu aufgerufen, eure eigenen Ideen in den Kommentaren anzufügen. Wie schon beim letzten Mal sind alle Punkte hier nicht in Stein gemeißelt.

Es gibt sicher Wege, dieses Monster besser zu spielen, Einsteigern sollte der folgende Goliath-Guide aber eine deutliche Hilfe sein.

Grundsätzliches zum Monster

Goliath Guide Evolve

Aktuell ist der Goliath das Monster mit den meisten Lebenspunkten und der höchsten Mobilität. All seine Fähigkeiten basieren auf Kraft, reiner Brutalität und erfordern kein höheres Verständnis, ein paar Kniffe liste ich aber dennoch auf.

Der Schleichmodus

Durch Drücken der STRG-Taste begebt ihr Euch in den Schleichmodus. Das Monster bewegt sich deutlich langsamer, hinterlässt aber keine Fußspuren! Damit nehmt ihr den Jägern eine ihrer Aufspürmöglichkeiten. Vögel werden nicht aufgeschreckt, außer ihr geht mitten durch sie hindurch.

Gleichzeitig könnt ihr Schleichangriffe ausführen: Haltet die linke Maustaste gedrückt und schaut euch um. Sobald ein rotes Leuchten um euer Ziel erscheint, lasst die Taste los. Das Ziel wird gegriffen und solange geschlagen, bis es entweder stirbt oder der Goliath Schaden erleidet. Das Ziel kann sich nicht von alleine wehren! Eine perfekte Möglichkeit, um Einzelgänger der Jäger zu töten oder Kreaturen schnell und sauber zu erlegen, um sich dann an ihnen satt zu fressen.

Nutzt den Schleichmodus mit Bedacht! Wer immer nur am Schleichen ist, wird nie genug Entfernung aufbauen können und wer niemals schleicht, gibt den Jägern zu viele Tipps, wo man sich hinbewegt.

Riechen

Die „Riechen“-Funktion (rechte Maustaste) ist euer Radar. Im Bereich von 50 Metern werden ALLE Kreaturen angezeigt – auch die Jäger! Ihr könnt sie damit sogar durch Wände hinweg sehen. Benutzt die Funktion so oft es geht. Es existiert so gut wie kein Grund, nicht ständig zu schnüffeln und die Umgebung zu scannen. Beachtet aber, dass getarnte Jäger nicht angezeigt werden – wohl aber ihre Fußspuren (hinterfragt diese Logik bitte nicht…).

Es gibt nur eine einzige Situation, in der ihr nicht dauerhaft riechen solltet: Der Goliath will sich verstecken und hofft darauf, dass die Jäger an ihm vorbeigehen. Das Riechen erzeugt nämlich ein sehr charakteristisches Geräusch, welches auch von den Jägern gehört werden kann.

Tipps für Stage 1

Empfohlene Punkteverteilung: Jeweils 1 in Schmettersprung, Feueratem und Rammen
Monster Goliath Guide

Am Anfang einer „Jagd“-Runde seid ihr schwach. Die Jäger sind euch gnadenlos überlegen, also gebt euch gar nicht erst der Illusion hin, einen Kampf gewinnen zu können.

Ihr habt knapp 20 Sekunden Vorsprung, bevor die Jäger auf der Karte landen – nutzt diese Zeit, um viel Strecke zurückzulegen! Gerade durch eure Sprünge könnt ihr riesige Entfernungen überbrücken, macht davon Gebrauch.

Und dann heißt es: Fressen, Riechen, Fressen, Riechen. Das einzige Ziel ist es, den Jägern zu entgehen und Stage 2 zu erreichen.

Zum Glück geht das Ganze recht schnell, nach knapp 2 Minuten solltet ihr den Goliath bereits weiterentwickeln können, oft schon, bevor die Jäger überhaupt wissen, in welche Richtung ihr geflohen seid.

Tipps für Stage 2

Empfohlene Punkteverteilung: 2 in Schmettersprung, 1 in Rammen
Goliath Evolve Stage

Ab jetzt fängt der Spaß an. Durch das Aufsteigen wissen die Jäger sehr genau, in welcher Richtung sich der Goliath gerade befindet, denn der Entwicklungsschrei ist über die ganze Karte zu hören.

Fresst euch so schnell wie möglich neue Rüstung an, diese geht beim Entwickeln komplett verloren. Dann müsst ihr eine Entscheidung treffen: Wollt ihr die Jäger bekämpfen oder weiter fressen, bis ihr Stage 3 erreicht?

Für den Fall, dass ihr kämpfen wollt: Lockt die Jäger an einen Ort, der für euch vorteilhaft ist! Eine enge Höhle, in der niemand mit dem Jetpack ausweichen kann, oder aber sehr felsige Umgebung, bei der ihr die Jäger herumschubsen könnt. Schreckt ein paar Vögel auf, oder macht anderweitig auf euch aufmerksam. Ihr müsst in dieser Phase des Spiels nicht unbedingt gewinnen, aber es kann lohnenswert sein, die Jäger ein paar Mal zu Fall zu bringen, damit ihr maximaler HP-Wert gesenkt wird.

Sollte sich das Schlachtenglück wenden, dann flieht einfach und fresst, bis ihr Stage 3 erreicht.

Tipps für Stage 3

Empfohlene Punkteverteilung: 2 in Feueratem, 1 in Rammen
Evolve Goliath gegen Jäger

Glückwunsch, ihr seid quasi unaufhaltbar. Füllt eure Rüstung wieder auf und stürzt Euch auf die Jäger. Wenn ihr ihnen im Verlauf des Spiels schon ein paar Strikes zugefügt haben, solltet ihr mit Leichtigkeit gewinnen können, da sie alle durch eine Feueratem-Rammen-Kombo sterben.

Alternativ kann man nun den Generator der Karte angreifen – das dauert knapp 30 Sekunden, wird durch Schaden unterbrochen (der Fortschritt am Generator bleibt aber bestehen) und macht den Monsterspieler bei Erfolg sofort zum Sieger. Solange ihr Rüstung habt, braucht ihr die Jäger nicht mehr zu fürchten.

Der Goliath ist der König des Nahkampfs – zeigt das den Jägern und drückt das Leben aus ihren Leibern.

Die Fähigkeiten im Detail:

Felswurf

Evolve Goliath Felswurf

Der Goliath greift in den Boden und holt einen Felsen hervor, den er anschließend in eine Richtung seiner Wahl schleudern kann. Die Fähigkeit hat eine ganze Reihe Vorteile, aber auch deutliche Nachteile.

Evolve

Fangen wir mit den negativen Aspekten an: Während er den Felsen aus dem Boden reißt, kann der Goliath sich nicht bewegen. Es dauert zwar nur knappe 2 Sekunden, das kann aber genügen, um Euch genau den Schaden zuzufügen, der den Sieg ruiniert. Benutzt den Felsen also nur, wenn ihr Euch sicher seid, die 2 Sekunden verkraften zu können!Nun zu den Vorteilen:Ihr könnt den Felsen so lange festhalten, wie ihr wollt. Solange ihr die „1“ gedrückt haltet, wartet der Goliath wurfbereit. Das eignet sich hervorragend, um einen Hinterhalt vorzubereiten. Ihr seht, dass die Jäger gleich um eine Ecke zu Euch kommen und wollt sie in einen Kampf verwickeln?

Wartet mit dem Felsen in euren Händen und begrüßt sie mit einem Steinchen in ihre überraschten Gesichter! Darüber hinaus kann man mit dem Felsen auch wunderbar Jäger aus der Luft holen, die meinen mit dem Jetpack in Sicherheit zu sein. Ein Jäger will einem anderen aufhelfen und ihr kommt nicht rechtzeitig an? Schickt einen Felsen auf die Reise und mit etwas Glück liegen sie zu zweit am Boden.

Die meisten Monsterspieler verzichten wegen der Unbeweglichkeit auf diese Fähigkeit, ich persönlich halte sie aber für unterschätzt. Sie macht einfach zu viel Spaß, um sie niemals auszuwählen – ist aber definitiv nichts für Einsteiger.

Schmettersprung

Evolve Goliath Schmettersprung
Evolve Goliath Schmettersprung

Das Monster springt auf ein Zielgebiet zu, verursacht beim Aufprall Schaden und schleudert alle getroffenen Jäger zurück. Für die Gegenspieler ist es oft schwer zu erkennen, ob ihr nur einen „normalen“ Sprung ausführt oder diese Attacke.

Sie eignet sich hervorragend um einen Kampf zu beginnen, kann aber auch zur Flucht genutzt werden – benutzt sie einfach wie einen eurer normalen Sprünge, um schnell eine große Distanz zurückzulegen.

Feueratem

Evolve Goliath Feueratem

Was wäre ein fieses Monster ohne Feueratem? Langweilig, richtig.

Evolve Guide Feueratem

Der Schaden dieser Attacke ist zwar nicht überragend, aber der Angriff bringt einige andere Vorteile mit sich. Zum einen versperrt das Feuer einen ziemlich großen Teil der Sicht und kann die Jäger so desorientieren. Dann brennen getroffene Ziele noch für einige Sekunden weiter, leiden also an einem Dot-Effekt. Das Nützlichste ist aber wohl, dass der Feueratem getarnte Feinde aufdeckt! Denn selbst wenn die Jäger ihre Tarnung anschmeißen – die Flammen an ihrem Körper seht ihr weiterhin.Was viele nicht wissen: Während des Feueratems könnt ihr alle anderen Fähigkeiten einsetzen!Ihr müsst also nicht warten, beharkt eure Feinde einfach munter weiter. Besonders in Kombination mit „Rammen“ kann man mehrere Jäger oft in Sekundenschnelle ausschalten.

Rammen

Evolve Goliath Charge

Der Goliath stürmt nach vorne, verursacht dabei Schaden und schleudert alle getroffenen Jäger nach hinten.

Diese Fähigkeit ist absolut Gold wert. Mit ihr können einzelne Jäger von der Gruppe getrennt werden. Das ist besonders nützlich, wenn der Support Hank gerade jemanden mit dem Schildstrahl schützt – tragt den Betroffenen einfach fort und er ist euren Angriffen schutzlos ausgeliefert.

Besonders gut gelingt das, wenn ihr mit „Rammen“ erst Feinde über eine Klippe schmeißt und dann mit dem „Schmetterschlag“ von oben auf sie herabstürzt – das haut die meisten Jäger aus den Latschen.

Evolve Screenshot 2

Denkt auch immer daran, dass ihr „Rammen“ auch als Reisefähigkeit benutzen könnt, um schnell eine große Strecke zurückzulegen. Nutzt sie, um ein paar eurer Sprünge für wichtigere Situationen aufzusparen.

Spezielle Tipps zum Abschluss

Der Kampf gegen Lazarus

Sollte sich im gegnerischen Team ein Lazarus befinden, dann ist er euer wichtigstes Ziel! Normalerweise kommen getötete Jäger erst nach 2 Minuten mit dem Landungsschiff wieder in die Partie, Lazarus kann sie aber selbst aus dem Tod zurückholen. Als wäre das nicht schlimm genug, haben die entsprechenden Jäger dann nichtmal einen reduzierten HP-Wert.

Evolve - Goliath vs Lazarus

Zusammengefasst heißt das: Solange Lazarus am Leben ist, könnt ihr keinen bleibenden Schaden an den Jägern anrichten. Bringt ihn zu Fall, haltet euren Feueratem auf ihm aktiv (er hat nämlich einen persönlichen Tarnmantel) und wartet, bis die Jäger ihm aufhelfen – stürmt dann sofort wieder hinein und erledigt ihn noch mal. Ein Lazarus mit 2 „Strikes“ (also 2x reduzierter maximaler HP-Wert) kann durch einen einzigen Schmettersprung getötet werden.

Sollte das keine Möglichkeit sein, stellt einfach sicher, dass ihr getötete Jäger sofort auffresst – denn Lazarus kann nur wiederbeleben, wenn die Leichen noch intakt sind.

Eine falsche Fährte legen

Gerade am Anfang ist es wichtig, die Jäger zu verwirren. Eine falsche Fährte ist schnell gelegt: Geht ein paar Schritte in eine bestimmte Richtung, wechselt dann in den Schleichmodus, dreht stumpf um und folgt einem anderen Weg. Nun werden die Jäger kaum wissen, was sie tun sollen.

Evolve Screenshot

Natürlich lernen eure Gegenspieler auch mit der Zeit, weshalb ihr manchmal pokern solltet und einfach im Schleichmodus den ersten Weg entlangschreitet. Es ist ein reines Psychospiel – außer die Jäger haben Daisy dabei, dann spart euch die Mühe. Daisy erschnüffelt immer eure Richtung, unabhängig vom Schleichen. Wer will, kann mit seinen Spuren auch lustige Nachrichten auf den Boden zeichnen, wie etwa einen Pfeil in die Richtung, wo das Monster wartet (das glauben die meisten Jäger ohnehin nie – und gehen dann in eine andere Richtung).

Seid gut zu Vögeln!

Vögel sind in erster Linie lästig. Oft schreckt man sie aus Versehen auf, oder sie erscheinen, wenn man gerade ein leckeres Wildtier verspeist hat. Sie verraten den Jägern sofort, wo sich das Monster gerade befindet. Nutzt das, um sie zu verwirren! Wenn ein Schwarm aufgeschreckt wurde, sprintet in eine Richtung und schreckt einen zweiten Schwarm auf.

Evolve Goliath Monster

Die Jäger werden nun meistens eine imaginäre Linie zwischen dem ersten Schwarm und dem zweiten ziehen, um zu erahnen, in welche Richtung das Monster sich bewegt. Wenn sich das Monster direkt wieder abwendet (also in Richtung des ersten Schwarmes bewegt), dann kann man einer Begegnung recht oft entgehen.

HILFE! Ich bin Stage 1 und in der Kuppel!

Nicht die Flinte ins Korn werfen! Schaue dich um. Welcher Bereich ist genau von der Kuppel betroffen? Sind Büsche oder andere Verstecke in der Nähe? Kann man um Säulen herumlaufen? Besonders wichtig: Wissen die Jäger garantiert, dass sie dich eingesperrt haben? Oft genug ist das bei einem „kleinen“ Stage-1-Monster gar nicht so gut zu erkennen.

Ihr würdet lachen, wie oft ich mich während der Beta einfach in einen Busch gestellt und gewartet habe. Wer nicht glaubt, wie das Gelingen kann, sollte in dieses Video hier hineinschauen (die ersten 2 Minuten reichen):

Wenn ihr einem Kampf nicht ausweichen könnt, dann findet den Trapper. Bringt ihn zu Fall, um jeden Preis! Sobald er am Boden liegt, fällt die Kuppel in sich zusammen und ihr solltet fliehen.

Prioritäten im Kampf

Während des Kampfes solltet ihr immer wissen, wer eigentlich die größte Gefahr darstellt, deswegen diese einfache Rechnung: Der Assault macht 50% des Schadens aus, der Support 25%, Medic und Trapper jeweils 12,5%.

Dies heißt für das Monster: Wenn ihr dem Assault keine Ruhe gönnt und er nie dazu kommt, seine Waffen auf euch zu entladen, wird man die meisten Kämpfe in Phase 2 und 3 locker überstehen. Ist der Assault tot, zögert nicht die restlichen Jäger zu jagen (außer in Stage 1). Wenn auch der Support noch fällt, haben sie quasi keinen Schaden mehr.

Evolve Monster Stage Goliath

So… ich hoffe der Guide hat allen Lesern gefallen. Er ist wieder ein wenig länger geworden, als ursprünglich geplant, dafür habe ich aber eine ganze Menge Spielsituationen abgedeckt. Kritik, Anregungen und Meinungen gerne in die Kommentare. Ach ja, und Lob. Ich liebe Lob. Her damit. Viel Spaß beim Vernichten der Jäger!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.