Einer der besten Valorant-Spieler wird live im Twitch-Stream gebannt

Der Valorant-Spieler Solista belegte in Valorant Platz 65 in der Rangliste von Nordamerika. Nun wurde er live in einem Stream auf Twitch gebannt. Er soll gecheatet haben. Der Shooter-Profi Shroud spielte bereits gegen Solista und hat den Bann sogar indirekt vorhergesagt.

Was ist passiert? Solista war ein Spieler mit dem Rang Radiant, dem höchsten, den man in Valorant bekommen kann. Seine Matches zeigte er immer wieder auf der Streaming-Plattform Twitch, dort mit dem Namen Solista_TV. Dort hatte er jedoch im Schnitt nur 12 Zuschauer in den letzten 30 Tagen.

Auf Twitch war er auch am 14. April aktiv. In einem Match bekam er dann die Mitteilung, dass das Spiel abgebrochen wird, weil ein Cheater entdeckt wurde. Kurze Zeit später ist auch klar, wer dieser Cheater in dem Match war: Solista selbst.

Denn nachdem das Match vorüber war, bekam dieser nämlich eine weitere Mitteilung. Darin hieß es: “Du wurdest von Valorant gebannt”.

Was beutetet das für den Streamer? Die Benachrichtigung enthielt keinen Hinweis darauf, dass die Sperre nur temporär sein könnte. Alles deutet darauf hin, dass der Account permanent gebannt wurde.

Gleichzeitig hat es auch den Twitch-Kanal von Solista erwischt. Denn in den ToS von Twitch steht, dass cheaten in Livestreams nicht erlaubt ist. Wie lange die Sperre hier läuft, ist aber ungewiss.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Spieler kritisieren, dass der Bann so lange gedauert hat

Überraschung, oder doch nicht? Der Streamer reagierte auf den Bann überrascht, zumindest was seine Wortwahl anging. So sagte Solista: “Was? Oh man, wirklich?”, bevor er seinen Stream beendete.

Doch sein Bann ging durch ziemlich viele subreddits und dort kritisierten einige Nutzer, dass zwar in den Worten an sich Überraschung lag, aber sein Körper und seine Mimik einen ganz anderen Eindruck machten:

Er spricht so, als ob er überrascht sei, aber seine Körpersprache und sein Ausdruck sagen etwas völlig anderes. Für das, was gerade passiert ist, schloss er die [erste] Nachricht sehr schnell. Die meisten Menschen würden jubeln, dass ein Betrüger erwischt wurde.

yensama (via reddit)

Auch für andere Nutzer kam die Sperre wenig überraschend. Sie kritisieren sogar, dass Riot Games so lange gebraucht hat, um ihn zu erwischen:

Ich bin froh, dass diese Clowns gebannt werden, aber er war schon in Radiant. Es dauerte, wie lange, um ihn zu entdecken? Das ist eine ganze Menge an Matches, die er bereits ruiniert hat.

grumpykittykat (via reddit)

Was hat der Spieler überhaupt gemacht? Eine offizielle Aussage von Riot Games oder Solista gibt es zu der Sperre nicht. Allerdings wollen Nutzer im reddit herausgefunden haben, wie genau der Streamer betrogen hat.

Im Fokus steht hier ein sogenannter Triggerbot:

  • Triggerbots schießen automatisch, sobald ein Feind ins Fadenkreuz kommt. Damit wird die Reaktionszeit des Menschen umgangen.
  • Sie bieten verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, wie etwa eine gewollte Verzögerung beim Schießen oder die Zahl der abgegebenen Schüsse, was es schwerer macht, diese zu erkennen.
  • Sie unterscheiden sich von Aim-Bots dadurch, dass sie erst schießen, wenn ihr das Fadenkreuz auf den Gegner gezogen habt. Aim-Bots hingegen übernehmen das Zielen für den Spieler, der dann wiederum noch schießen muss.

Spieler machen es daran fest, wie unnormal schnell Solista schießen konnte. Zudem benutzt er seine Maus nicht zum Schießen, wie auf diesem Video (via YouTube) erkennbar ist.

Solista erklärte dies jedoch in einem Stream vor einigen Wochen damit, dass er mit der Leertaste schieße. Die Community im Valorant-reddit ist davon nicht überzeugt.

Shooter-Profi Shroud sagte Sperre bereits voraus

Was ist kurios an der Geschichte? Vor einiger Zeit spielte Solista gegen den bekannten Shooter-Streamer Michael “Shroud” Grzeciek. Zwar gewann Shroud das Match, doch Solista hatte insgesamt den höchsten Combat Score im Spiel.

Daraufhin machte Shroud eine klare Ansage: “Solista, er wird in der Pro-Szene landen … oder gesperrt”. Der letzte Teil der Aussage scheint sich bewahrheitet zu haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Doch nicht nur das Schummeln kann auf Twitch negative Folgen haben. Der Twitch-Streamer xQc war über eine lange Zeit der meistgesehene Streamer auf der Plattform. Doch nun verliert er diesen Platz, weil er sich zu oft toxisch verhält:

Streamer verliert Platz 1 auf Twitch, weil er sogar für GTA 5 zu toxisch ist

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x