9 Jahre nach Release: So will Star Trek Online seine Spieler behalten

Mit einem neuen System schaffen die Entwickler des MMORPGs Star Trek Online einen Anreiz, auch Charaktere über Level 60 noch weiter zu verbessern.

Wenn ihr keinen Reiz mehr verspürt, in den Stufen ab Level 60 noch Star Trek Online zu spielen, dann kommt das neue System „Persönliche Aufgaben“ gerade recht.

Mehr Aufgaben für hochstufige Spieler

Was war das Problem? Irgendwann hat man auch in einem umfangreichen MMORPG alles gesehen und alle Aufgaben erledigt. Der Charakter hat die Höchststufe erreicht und es gibt einfach keine Herausforderungen mehr. Dann verliert das Spiel seinen Reiz. Die Entwickler möchten die Fans aber bei der Stange halten, denn ein Onlinespiel lebt von möglichst vielen Spielern.

Star-Trek-Online-Victory-is-life-01

Was ist neu? Die Cryptic Studios haben das Problem bei Star Trek Online erkannt und führen bald die „Persönlichen Aufgaben“ ein. Dabei handelt es sich um ein neues, accountweites Fortschrittssystem für Captains. Mit dem System könnt ihr durch tägliche Aufgaben accountweite Attributserhöhungen freischalten.

  • Es erwarten euch jeden Tag neue Aufgaben in drei Schwierigkeitsgraden
  • Die Aufgaben sind einzigartig für den gesamten Account
  • Es handelt sich um kleine Missionen, die sich gut nebenher erledigen lassen
  • Der Abschluss einer Aufgabe beschert euch Erfahrung und weitere Belohnungen
  • Habt ihr genug EXP gesammelt, dann gibt es einen Persönlichen Aufgabenpunkt
  • Jeder Persönliche Aufgabenpunkt ermöglicht euch die Auswahl zwischen drei zufälligen Attributserhöhungen
  • Jedes Attribut wie etwa kritische Trefferchance oder Schadenswiderstand lässt sich mehrfach erhöhen
  • Die Attributserhöhungen gelten accountweit und damit auch für Charaktere, die noch keinen Zugriff auf Persönlichen Aufgaben haben
Star-Trek-Online-Discovery-03

Holt euch die Belohnungen

Welche weiteren Belohnungen gibt es? Schließt ihr eure Persönliche Aufgabe ab, dann erhaltet ihr eine Belohnungskiste. Diese kann folgendes enthalten:

  • Erfahrung für Persönliche Aufgaben (skaliert mit der Schwierigkeit)
  • Normale Erfahrung (skaliert mit der Schwierigkeit)
  • Aufgabenkiste mit 1 (Einfach), 2 (Mittel) oder 5 (Schwer) der folgenden zufällig ausgewählten Belohnungen (Preise können sich wiederholen):
    • Credits
    • Dilithiumerz
    • Fertigungsmaterialien
    • Rufmarken
    • Flottenmarken
    • Captain-Spezialisierungspunkt
Ist Star Trek Online erfolgreich, weil es sich wie eine TV-Serie spielt?

Es lohnt sich als wieder für alle Veteranen, die schon das höchste Level erreicht haben, wieder mitzuspielen, da es endlich wieder Neues zu tun gibt.

Das neue Persönliche Aufgabensystem ersetzt nicht das bisherige serverweite Aufgaben-System. Eingeführt wird das neue Feature mit dem 9. Jubiläumsupdate in das MMORPG Star Trek Online, das noch diesen Monat erscheinen soll. Erst kürzlich wurde ein Update veröffentlicht, welches mit „Age of Discovery“ Inhalte aus der Netflix-Serie Star Trek Discovery einführte.

Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.comMassivelyOP
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Global Trite
Global Trite
3 Monate zuvor

Zu Legacy of Romulus war die Hochzeit dieses Spiels. Ich bin auch ein Veteran, der schon sehr lange Star Trek Online spielt. Ich muss sagen, dass Cryptic in all den Jahren nichts Besseres eingefallen ist, außer neue Grinding-Idiotie hinzuzufügen, damit man irgendwelche Schiffswerte und Erfahrung erhöht. Andere Hülle, gleicher Kern. Irgendwann muss mal Schluss sein…nach dem x-ten hinzugefügten Ruf…nach immer stärkeren Schiffsklassen, weil der Anreiz nicht mehr ausreicht. Schon der x-te gaaannzzz epische Item…wieder einmal aus einer Kiste…wie langweilig. Zu allem Übel hinterher kaum zu gebrauchen. Anstatt mal sinnvolle spannende Dinge hinzuzufügen, wie bspw., dass man sein eigenes Haus bauen… Weiterlesen »

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Finde nicht, dass das System einen Anreiz schafft. Denn die Attributs Erhöhungen bringen bei dem leichten Content auch keine echten Vorteile.

Balmung
10 Monate zuvor

Free2Play sei dank. In der Closed Beta vor Release war das Spiel teils so schwer, dass wir als Team uns richtige Taktiken haben einfallen lassen müssen um auch nur gegen 3 Bird of Prey anzukommen, weil wir mit einfach drauf nicht besonders weit kamen. Ich wette heute schafft Jeder 3 Bird of Prey in 3 Sekunden oder so, vom Rest des Contents ganz zu schweigen. XD Das schlimmste an Free2Play ist, dass die Anbieter ihren Spielern rein gar nichts zutrauen, darum und damit man Niemanden mit dem Schwierigkeitsgrad verschreckt, gibt es praktisch erst gar keinen. Und so können die Spieler… Weiterlesen »

Franz Bekker
Franz Bekker
11 Monate zuvor

Die Hello Kitty Grafik in Zeiten von EVE versaut einem jedes Star Trek Gefühl und die deutliche Gier ist auch nicht von schlechten Eltern.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Naja, die Grafik ist ok, wenn man bedenkt, wie alt das Game ist.
Bekommt halt keine neue Engine. Da die Lizenz immer nur um 1 Jahr verlängert wird, wäre das ein zu großes finanzielles Risiko.

Balmung
10 Monate zuvor

Also die Optik empfand ich schon immer als das geringste Problem des Spiels. Das Spiel hat ganz andere Probleme, allein wie es mit der StarTrek Lizenz umgeht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.