Spieler wünschen sich, dass Final Fantasy XIV sie besser vor anhänglichen Ex-Ehepartnern schützt

Im Subreddit von Final Fantasy XIV diskutieren die User hitzig über das Problem des Stalkings im MMORPG. Viele wünschen sich eine Verbesserung der Block-Optionen in dem Online-Rollenspiel, um dadurch mehr Schutz zu erhalten – gerade vor Ex-Partnern.

Darum geht’s: Auf reddit ist vor einigen Tagen eine hitzige Diskussion über das Stalking in Final Fantasy XIV ausgebrochen. Der User ItsTracer veröffentlichte einen Post (via reddit) darüber, dass die Social Features des beliebten MMORPGs seine Spieler nicht vor Stalking schützen können.

Der Thread ist nicht der Erste seiner Art, erhielt allerdings mit mittlerweile über 5.500 Upvotes und mehr als 1.400 Kommentaren viel mehr Aufmerksamkeit als die meisten früheren Beschwerden (via reddit).

ItsTracer zählt darin auf, wie problematisch das Stalking in FFXIV werden kann und wie wenig die Spieler durch Funktionen wie Blacklist davor geschützt werden. Er bittet außerdem darum, dass das FFXIV-Team etwas gegen das Problem unternimmt und den Spielern mehr Möglichkeiten fürs Blocken und Managen ihrer Privatsphäre im Spiel liefert.

Soziale Features erleichtern die Verfolgung von Spielern

Warum ist das Stalking in FFXIV so einfach? Der Hauptgrund liegt an den Social Features des MMORPGs, die einseitig funktionieren.

ffxiv freundesliste infos
Solange ich diese Person von meiner Freundesliste nicht entferne, kann ich jederzeit sehen, wo sie sich auf dem Server befindet.

Wenn ihr euch mit einem Freund so extrem gestritten habt, dass die Freundschaft dadurch komplett in die Brüche geht, kann man diese Person im Spiel zunächst von der Freundesliste entfernen. Das passiert aber nur auf eurer Seite, denn solange die Person nicht dasselbe tut, bleibt ihr weiterhin auf ihrer Freundesliste. Das heißt, es ist für sie sichtbar, wann ihr online seid und wo sich euer Charakter aktuell befindet.

Ein größeres Problem haben die Spieler, die sich nach einem Streit von ihren Ehepartnern in FFXIV “scheiden” ließen. Wenn man im Spiel heiratet, bekommen beide Partner Ringe, die ihnen kostenlosen Teleport zu der anderen Person ermöglichen.

Zwar kann man den Ring an einen NPC abgeben und sich somit “scheiden lassen”, doch der Ring des Partners wird weiterhin funktionieren und die Person kann sich weiterhin zu euch teleportieren. Der Teleport wird selbst dann durchgeführt, wenn die Person über die Blacklist geblockt wurde (via reddit).

ffxiv hochzeitsring
Der Teleport auf dem Ring hat einen Cooldown von 30 Minuten.

“Block”-Funktion in Final Fantasy XIV ist zu durchlässig

So funktioniert das Blocken: Natürlich gibt es in FFXIV auch eine Blacklist. Sie sorgt dafür, dass ihr von der geblockten Person keine Nachrichten mehr erhalten könnt, egal ob privat oder im öffentlichen Chat. Sie können außerdem eurer Gruppensuche nicht beitreten, wenn ihr der Gruppenlead seid.

Es ist allerdings weiterhin möglich, mit der geblockten Person über die Inhaltssuche im gleichen Dungeon oder Raid-Kampf zu landen. Geblockte Personen werden auch nicht daran gehindert, euer Haus zu betreten, wenn es für alle Spieler offen ist.

Der Block bezieht sich außerdem nur auf einen Charakter und nicht auf den gesamten Account. Das bedeutet, dass ein Stalker theoretisch eine unendliche Menge an Charakteren erstellen könnte, um der Person immer wieder neue Nachrichten zu schicken.

Der Charakter, den man blocken will, muss sich dazu online befinden, damit es funktioniert. Offline-Charaktere können nicht geblockt werden.

So funktioniert Lodestone: Eines weiteres Element, das Stalking in FFXIV erleichtert, ist die offizielle Seite Lodestone. In der dortigen Datenbank wird jeder einzelne erstellte Charakter in FFXIV erfasst und mit einer einmaligen ID versehen. Wenn jemand also beschließt, den Server zu wechseln oder seinen Charakternamen zu ändern, kann man diesen Spieler dennoch über Lodestone finden, wenn man seine Charakter-ID kennt.

Es spielt keine Rolle, auf welchen Server oder Datenzentrum die Person flieht, es wird auf Lodestone sichtbar angezeigt. Man kann lediglich eine Handvoll von Informationen verstecken:

ffxiv lodestone privat einstellungen
Ein Stalker kann auf Lodestone jederzeit sehen, wenn sein Opfer den Charakternamen geändert oder Server gewechselt hat.

Stalker beim Support melden

Das wurde bisher getan: Tatsächlich ist das Problem des Stalkings in FFXIV nicht völlig neu. In den offiziellen Foren des Spiels, auf reddit und Social Media tauchen seit Jahren regelmäßig Posts zu dem Thema auf. Sie erhalten allerdings so gut wie nie so viel Aufmerksamkeit wie der aktuelle reddit-Post von ItsTracer (via reddit). Oft wissen die Thread-Ersteller nicht, wie sie mit der Stalking-Situation umgehen sollen.

In den meisten Fällen wird ihnen geraten, ihre Verfolger bei den Game Mastern zu melden, was zunächst eine sinnvolle Vorgehensweise zu sein scheint. 2019 nahm Square Enix eine Reihe neuer Ergänzungen in ihre Verhaltensregeln auf. Der Fokus lag dabei spezifisch auf Belästigungen und auch Stalking.

Wie hoch die Erfolgschancen einer solchen Meldung sind und das Stalking tatsächlich aufhört, lässt sich allerdings nicht sagen. In einzelnen Fällen schreiben die Spieler auch, dass die Meldungen beim Support nichts gebracht haben, wie bei diesem Vorfall im Oktober 2020:

Meine Freundin und Ingame-Frau wird von einem Typen durchgehend gestalked. Das geht zurück auf einen Vorfall in der FC, woraufhin meine Freundin ihn gekickt hat. Seitdem folgt er ihr überallhin. Wir haben mit ihm geredet und gebeten zu gehen, wir haben ihn geblockt und ignoriert und haben ihn mehrmals reported (selbst andere aus der FC, sicher so an die 50 Reports insgesamt). Trotzdem hört es nicht auf.

User Lord_Kaese in den offiziellen Foren

Gestern haben wir endlich eine Antwort von einem GM erhalten, die im Grunde besagte: “Er bricht keine Regeln. Du hast das Richtige getan, dich an uns zu wenden. Einen schönen Tag noch”. Sie ist sogar zur Polizei gegangen, die zugestimmt haben, dass es ein klarer Fall von Stalking ist. Es muss aber von Square geregelt werden.

reddit-User nate_ranney vor etwa einem Jahr

Normalerweise kennen die Game Master von FFXIV keinen Spaß, wenn es um Belästigungen geht. So werden zum Beispiel die Erwähnung von Parsern (DPS-Meter) oder das Schlechtreden von anderen Spielern wegen ihrer DPS bei einer Meldung abgestraft.

Da die Stalking-Fälle allerdings weiterhin aufgebracht werden, scheint es dabei noch Lücken und Schlupflöcher zu geben, die ausgenutzt werden können.

Bremer Polizist reagiert völlig falsch auf Anzeige einer Twitch-Streamerin

Diese Verbesserungsvorschläge gibt es: In dem reddit-Thread diskutieren Spieler darüber, wie man das aktuelle Block-System von FFXIV verbessern könnte. Genannt werden zum Beispiel:

  • Account-weite Blockliste
  • Privat-Modus für den Lodestone-Account, der alle Informationen verbirgt
  • Beidseitige Entfernung der Spieler von ihren jeweiligen Freundeslisten
  • Beidseitige Deaktivierung der Teleport-Funktion der Eheringe
  • Ausschluss einer geblockten Person aus dem Haus, wenn es für andere Spieler offen ist
  • Eine Möglichkeit, die geblockten Charaktere komplett unsichtbar zu machen
  • Geblockte Person kann nicht mehr in den gleichen Inhalt gematcht werden

Währen einige der Vorschläge wie die Unsichtbarkeit wahrscheinlich technisch nur schwer umsetzbar sind, klingt die Überarbeitung der Block-Optionen eher umsetzbar.

Was haltet ihr von der Situation? Seid ihr schon mal dem Stalking zum Opfer gefallen oder kennt ihr vielleicht jemanden? Wie findet ihr die aktuellen Block-Optionen von FFXIV und was würdet ihr ändern? Schreibt es uns in die Kommentare.

Final Fantasy XIV: Vorsicht vor neuem Phishing-Trick, der euch den Account kosten wird

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Leyaa

Was mir gerade noch dazu einfällt: In HdRO gibt es eine Funktion, bei der man sich auf anonym setzen kann. So wird man dann Leuten aus der Freundesliste als offline angezeigt, selbst wenn man online ist. Und man taucht auch nicht in der /wer List auf oder in der Liste von Spielern, die in demselben Gebiet unterwegs sind oder ein ähnliches Level besitzen.

Das wäre doch sicher etwas, das auch gut in FFXIV passen würde.

The_Nessi

Vorab stalking sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen und es ist wichtig etwas dagegen zu tun.

Ich spiele seit 8 Jahren ff14 und die beschriebenen Problematik ist meines Erachtens von ein paar Leuten zu hoch gekochtes Thema dem sich wie immer Leute anschließen die es gar nicht betrifft.

Zum Problem ja man bleibt auf der fl, ja man kann sich ggf. noch zum Partner Porten (solange er auf dem Server (man kann im Datenzentrum ohne Gebühren jederzeit andere besuchen) oder in einem Gebiet ist wo das geht) und das ist der Punkt. Er oder sie muss erstmal in einem Gebiet sein wo das geht und dort auf findbar sein. Wenn man nicht gerade in den Hauptstädten am ätheriten steht ist das schon eine ganz schöne sucherei. Da man nach dem Port schnell weggeflogen ist und die fl aktualisiert sich auch verzögert.
In Dungeons oder dem eigenen Haus (sofern man das abschliest) geht das wie beschrieben sowieso nicht.

Scheiben und lesen geht nach Block nicht mehr und auch was manche beschreiben stimmt nur bedingt. Ich habe als PC Spieler noch nie beim Untersuchen die PSN IDS gesehen. Kp ob das ein Playstation Ding ist aber ich sehe die nicht.

Ich sehe das Problem wie beschrieben nur bei sehr sehr wenigen die AFK irgendwo herumstehen. Was nicht heißt dass man die Funktion nicht auch verbessern kann.

Sorry für die Rechtschreibung. ☹️

Malos Aegis

Liebe Nessi, ich kann dich gut verstehen. Auch ich bin der Meinung das Square Enix etwas tut … bezüglich des Stalkens. Es wäre besser die Block Liste zu erweitern, damit man weiß das man sich auf der schwarzen Liste des anderen befindet. Sonst weiß man nie ob der andere Spieler keine Zeit hat, oder keine Lust hat zu antworten, obwohl er dein Whisper bekommen hat. Und ich wünsche mir das die schwarze Liste verbessert wird … bezüglich des Problems mit denn Eheringen. Doch ich bezweifle das Square Enix was macht. Seid A Realm Reborn haben sie nix gemacht. Und wenn man bei Facebook dem ff14 Support anschreibt, kommt nur eine alberne KI Nachricht die immer wieder sagt, “wir haben deine Nachricht erhalten, wir bemühen uns diese zu verarbeiten.” Man bekommt keine Antwort, selbst wenn man zum ff14 Support bei Facebook fragt, “Wird die schwarze Liste verbessert?” Da kommt nur dies als Antwort, “wir haben deine Nachricht erhalten, wir bemühen uns diese zu verarbeiten.” Das ist keine Hilfe. Ich bezweifle wieder das Square Enix in ferner Zukunft was verbessert. Die sind faul! Ich habe schon duzende male im Spiel denen nen Vorschlag geschrieben, die sollten beide Lorebücher, (Eorzea Encyclopedia, the World of Final Fantasy XIV Volume 1 and 2) auf Deutsch übersetzen! Doch leider wurde es nix! Typisch Square Enix, vom rechten Ohr rein, und vom linken wieder raus.

Aya

Interessanter Artikel. Ich muss zugeben das ich das so in der intensität mir nicht vorgestellt hätte. Und JA die Blacklist ist echt mal schlecht gemacht. Man kan ja nichht mal jemanden, durch eintippen des Namens, hinzufügen. FF14 hat im grunde eine hilfreiche und gute Community aber ich durfte schon einige kennenlernen, denen ich dringend nen Psychiater empfehlen würde..

HUPILA

Ich finde die genannten Punkte gut. PSN hat ja auch die Funktion das beim entfernen einer Person aus der FL, dass der eigene Name beim anderen auch entfernt wird.

SE müsse diese unbedingt hinzufügen. Auch das geblockte Spieler unsichtbar bzw. ausgeblendet werden, fehlt ungemein für ein besseres Wohlempfinden in der Welt.

N0ma

Ist überfällig. Das sind auch keine Verbesserungsvorschläge sondern Umsetzungsfehler, mMn. Vor 20 Jahren noch kein Problem aber heutzutage wird dauergestalkt. Mir persönlich ist es Wurst, bin keiner von denen die sich auf hidden setzen wollen, aber gibt viele denen es fehlt.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von N0ma
sn0wcrash1891

Ist in der Tat ein bisschen dürftig was man an Möglichkeiten hat. Allerdings kostet halt jede Änderung auch Entwicklerzeit. Ich weiß nicht wie viele Spieler hier überhaupt betroffen sind. Square Enix wird da schätzungsweise schon ne Kosten/Nutzen Rechnung machen.

Jack117

Ok da sollte es doch mehr Funktionen geben als nur ne blockliste die 0 Auswirkungen hat ist schon ein Witz. Ich find es persönlich eher lächerlich aber gut das ist meine Meinung ^^

Orchal

Ich fand es schon immer dämlich und verstehe nicht was das soll dass (ex)Freunde die man aus der Freundesliste entfernt einen trotzdem noch selbst in der Liste haben, und das auch völlig uneingeschränkt mit Standort, Level, Gilde usw. sichtbar.

Malos Aegis

Da stimme ich dir zu. Ich weiß das die Block Funktion bei Final Fantasy XIV sehr eingeschränkt ist. Und seid Jahren kümmert sich Square Enix kaum dies zu verbessern. Ich weiß nicht ob sie faul sind und lieber denn ganzen Tag Sake saufen. Und ich weiß nicht ob Square Enix mitbekommen hat, das Spieler gestalkt und getrollt werden, vielleicht hatten sie Jahrelangen Winterschlaf! Und falls doch, dann verstehe ich nicht, wieso sie dies nicht verbessern, damit die Spieler in aller Ruhe Final Fantasy XIV genießen können, ohne Angst zu haben von Trollen verfolgt und belästigt zu werden. Es hilft nicht wenn die Support-Nachricht von einem Gane Master sagt, “Danke das sie dies uns mitgeteilt haben, blablabla, blöblöblö, wir entschuldigen uns, blablabla, blöblöblö.” Das hilft nicht! Und es reicht nicht wenn ein Game Master denn Troll vorwarnt oder die Ohren lange zieht bis er Eselsohren hat … die Block Funktion muss verbessert werden! In unserer Welt gibt es genug Verrückte und Wahnsinnige die es lieben andere zu stalken, bzw über Lodestone andere Spieler ausspionieren und Infos weitergeben! Da muss was getan werden.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Malos Aegis
Malos Aegis

Hallo, da bin ich wieder. Und wieder möchte ich über das Thema Stalken in Final Fantasy XIV aufklären, <Nick> es ist wichtig. Die Playstation Spieler haben in Final Fantasy XIV eine Online-ID, diese kann man im Spiel, im Charakter-Fenster ganz unten immer ansehen, und diese Online-ID lässt sich nie ausblenden. Und andere Playstation Spieler können die Online-ID der anderen Playstation Spieler immer ansehen, wenn sie denn anderen playstation Spieler untersuchen. Trolle könnten dies prima ausnutzen und denn anderen Spielern mit einer Online-ID stalken oder bedrohen. Man hat nie die Möglichkeit anonym in Frieden sein Final Fantasy XIV zu genießen, weil man anhand der Online-ID erkannt wird. Ich gebe euch da ein Beispiel: Person A ist ein Troll, ein gigantisches Arschloch, der nur Erp im Kopf hat, und andere Spieler blöd anmacht, das sie dummes Rollenspiel betreiben und nicht 80 oder 100% nach Lore spielen, diese nachstalkt und diese ausspioniert und über diese lästert, Screenshots macht und diese im Netz veröffentlicht. Dann aber findet Person A ein Opfer, nämlich Person B. Person B ist ein Playstation Spieler wie Person A. Beide haben eine Online-ID, und beide können die Online-ID beim untersuchen des Charakters immer ansehen. Person A will Person B kaputt machen, bzw im vor der ganzen Rp Community als schlimmsten Deppen lächerlich machen, ihm fertig machen. Aber Person B denkt sich dann, “Ich erstelle nir einen Twink, dann habe ich Ruhe vom Troll.” Doch es gelingt nicht. Person A kann genau bem Twink von Person B erkennen das es der gleiche Spieler ist. Egal wenn man versucht einem Troll im Spiel aus dem Weg zu gehen, man wird trotzdem erkannt. Und genau das sollte Squate Enix, bzw Sony
ändern, oder eine Funktion im Charakter-Fenster einbauen, sodass man seine Online-ID beliebig ein-und ausblenden kann. Das ist wichtig, sonst hat man kaum die Möglichkeit in Ruhe durch die Welt von Final Fantasy XIV zu wandern, ohne von Trollen erkannt zu werden die deine Online-ID lesen können.

Zakkusu

Sprichst du aus eigener Erfahrung?

Malos Aegis

Ja, ich spreche aus eigener Erfahrung. Und da muss was geändert werden, auch mit der Online-ID der Playstation Spieler, das man diese ein-und ausblenden kann. Wäre so mein Vorschlag.

HUPILA

Wie soll man mit Screenshots aus dem Spiel jemanden fertig machen? Werden diese Gemoddet und in Posen dargestellt die Person B nicht gemacht hat?

man kann die Leute auch via PSN blocken oder stellt die Privatsphäre so ein, dass nur Kontakte einem Anschreiben können. Dann hört man nichts mehr von Person A via PSN.

wenn Person A so derb über einen redet, dann sollte der „Troll“ in der scene bekannt sein. Und jeder der sich drauf einlässt ist auch nur ein Mitläufer-Troll oder gehört auch alles zum RP und Person B müsse nur mal das Spiel richtig spielen. *Sarkasm*

aber man muss auch zu den Punkten sagen das es zweischneidig ist. Denn der Troll auf der PSN hat dann kein Wiedererkennungenswert.

Malos Aegis

Es gibt Spieler die Rollenspiel betreiben, die Spaß daran haben, auch wenn es nicht zu sehr Lore ist, Hauptsache man hat Spaß, jedem das seine. Und da darf keiner zu dem anderen sagen, “Du spielst nicht 80 oder 100% nach Lore! Du wirst nicht ernst genommen! Du wirst von anderen Rollenspielern Salz und Saures bekommen!
Und da hilft kein Rumgeheule!” Sowas darf man nicht sagen! Jeder soll Rollenspiel spielen wie er mag, sofern er keine Poweremotes macht! Aber die Deutsche rp com in Final Fantasy XIV, Dazenzenzrum Light, Hauptserver Shiva tickt meistens so! Zumindest gibt es Spieler die nicht so streng sind, und es gelassen sehen wie ich … aber solche sind halt selten.

Steelfish

Jetzt mal ohne Mist. Ich verstehe es nicht. Was kann der Stalker denn in Final Fantasy tun, was mich beim zocken stört? Anschreiben ja wohl schon mal nicht. Was kann also getan werden? Ich mein das auch gar nicht böse, ich verstehe es nur wirklich nicht. Auch in dem reddit Beitrag. Soll der andere doch 100 neue chars machen. Jedes Mal direkt auf ignore, dann wirds dem doch auch langweilig. Oder mal nen halben Tag eingeloggt aber afk bleiben.

Würde mir jemand erklären was da so schlimm ist?

Im echten Leben ist das was anderes, aber ingame?

Orchal

Also für RPler z.B. kann das wesentlich schlimmer sein als wenn man “nur” normal das Spiel spielt. Manche haben ja ein nicht kleines sozial Leben in dem Spiel (was auch z.B. an gesundheitlichen RL Einschränkungen liegen “kann”). Wenn du also in dem Fall einen Stalker hast findet der fast immer heraus mit wem du wo wie zu tun hast und kann dann z.B. auch Rufmord begehen.

Malos Aegis

Mein Vorschlag wäre, das Square Enix eine zusätzliche Funktion im Charakter-Fenster einfügt. Damit man seine Online-ID beliebig ein-und ausblenden kann. Natürlich kann man Trollen via PSN blocken. Aber was nützt es, wenn der nächste es tut? Man will ja Ruhe haben, und nicht immer duzende Trolle blocken, nur damit der nächste kommt und anhand deiner Online-ID zu denn anderen weitergibt und Unwahrheiten verbreitet. Gibt genug Spieler die lügen, um dich schlecht darzustellen. Natürlich kann man sich verteidigen und versuchen die Wahrheit zu sagen das man unschuldig ist. Aber auf Dauer hat man keine Lust mehr. Man hat dann nicht soviel Freude Final Fantasy XIV zu genießen.

Malos Aegis

Guten Tag meine Damen und Herren. Ich möchte bezüglich über Final Fantasy XIV etwas sagen … über das Thema Stalken.
Seid 8 Jahren kümmert sich Square Enix kaum über das Problem des Stalkens. Selbst die “Schwarze Liste” , oder von anderen Spielern auch als “Ignore” bzw “Blacklist” genannt, wurde seid A Realm Reborn, oder besser gesagt, seid 8 Jahren kaum verändert. Wenn Person A zum Beispiel Person B in die Blacklist steckt, dann kann Person B trotzdem Person A anflüstern, und es kommt keine Antwort. Person B denkt sich dann folgendes: “Hat Person A mich in seiner Blacklist? Ist er AFK, (Await from keyboard)?” “Ist Person A beschäftigt, oder hat keine Zeit?”
Und genau das ist das Problem, und Square Enix schaltet nicht seinen Verstand an. Mein Vorschlag wäre, wenn Person A Beispiel Person B in die Blacklist steckt, und dann Person B versucht, Person A anzuflüstern, sollte eine Meldung kommen, dass man Person A nicht anflüstern, Handeln oder in Gruppe nehmen kann, weil man sich in seiner Blacklist ist. Sowas wäre Hilfreich, sonst wartet man 4 Stunden auf eine Whisper Antwort, und es kommt keine! Warum? Weil man sich in der Blacklist des anderen ist! Weiß man dann was los ist? Nein! Warum? Na weil Square Enix sich seid 8 Jahren nie darum gekümmert hat und es verbessert hat! Es gibt auch Spieler die aus Spaß andere in die Blacklist stecken. Soll man dann nicht wissen was los ist? Das wollte ich schreiben, über dieses Thema. Aber ob Square Enix was darüber macht, glaube ich in 100 Jahren nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Malos Aegis
HUPILA

liest sich
MNK ja so als sei es dir wichtig zu wissen ob du als stalker geblockt wurdest 👀

ich fand dies ehrlich noch nie problematisch. Aber wenn man meint sich reinzusteigern zu müssen um unbedingten Erfahrung zu bringen warum mir die Person nicht schrieb, sollte man es doch einfach akzeptieren und später versuchen. Was? Später antwortet er auch nicht? Na dann lass ich es und lass die Person in Ruhe und wende meine Energie nicht mit stalken auf um in Erfahrung zu bringen „Warum?!“

Feuerviech

Das mit den Ringen ist am bescheuertsten. Ich spiele FF XIV nicht, aber wie dumm ist das denn, dass der Ring des anderen trotz Scheidung noch funzt? So was sollte in jedem Fall verbessert werden. In GW2 ist es leider ähnlich blöd gelöst, da ist es zumindest mit der FL dasselbe Problem. Leute, die man dort blockt, können einen trotzdem als Freund adden und dadurch verflogen. Und selbst die Blockliste zeigt den Standort der Person an. Ka wieso man so was nicht direkt besser löst.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Feuerviech
Mikardo

Vielen Dank

Aldalindo

Während meinem letzten Monat im Game zum Story aufschliessen, wurde ich ja mal von einer Gilde, die ich kennenlernte “aufgeklärt” (und das fast im wahrsten Sinne des Wortes^^), was alles auf der “dunklen Seite” des Games so passiert. Ich bin/war da viel zu naiv…bäh …will jetzt hier gar nicht darauf eingehen…aber da sollte auch im illegalen Modsbereich noch viel strenger kontrolliert und gebannt werden….

Wanderer

Ich kenne das Stalking im Spiel gut, leider auch aus dem Freundeskreis.
Die blocking-Funktionen in dem Spiel sind ein Witz. Aber wie so vieles andere auch, wurde das alles nur sehr notdürftig implementiert, vermutlich auch nachträglich. Man kann nur hoffen das daran mal gearbeitet wird, aber ich glaube nicht dran.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Wanderer
Visterface

“So werden zum Beispiel die Erwähnung von Parsern oder das Schlechtreden von anderen Spielern wegen ihrer DPS bei einer Meldung abgestraft.”
Was sind Parser in diesem Zusammenhang?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

30
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x