Nach 8 Jahren bekommt ein Job in FFXIV endlich die Überarbeitung, die er verdient

Mit dem Addon Endwalker bekommen die Jobs in Final Fantasy XIV neue Skills und werden überarbeitet. Am meisten wird sich aber der Beschwörer verändern, der nun endlich im Geiste der alten Final-Fantasy-Spiele umgesetzt wird.

Darum sind Beschwörer wichtig: Es gibt kaum eine Tradition, die in Final-Fantasy-Games so gepflegt wurde wie die Beschwörungen. In vielen Teilen der Reihe stehen sie im Mittelpunkt des Geschehens oder spielen eine sehr wichtige Rolle in der Story. Paradebeispiele dafür sind etwa FFIV, in dem die Protagonistin Rydia die einzige überlebende Beschwörerin ist oder FFX, das der Reise des Medium Yuna folgt.

Für alte FF-Nerds wie mich war es immer eine Freude, wenn man eine neue Beschwörung ergattert hat und sie zum ersten Mal einsetzen konnte. Oft waren sie richtig stark oder konnten die Gegner mit Statuseffekten verkrüppeln. Die Angriffe wurden außerdem oft von fantastischen Videos begleitet und waren eine Freude anzuschauen.

Ich meine, schaut euch das an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie cool ist es denn bitte so richtig dicke Biester herbeizurufen und manisch zu lachen, während sie Tod und Zerstörung über eure Gegner regnen lassen?

Wie war der frühe Beschwörer in FFXIV? Entsprechend enttäuschend war für mich und viele andere die ursprüngliche Umsetzung des Beschwörers in FFXIV. Während der “A Realm Reborn”-Zeit war es eine Art Mischung aus Pet- und DoT-Job.

Man konnte immer noch beschwören und die Pets haben im Kampf an eurer Seite gekämpft, aber ihr Aussehen und ihre Fähigkeiten waren im Vergleich zu früheren FF-Spielen ziemlich lahm. Es waren abgespeckte Mini-Versionen der großen Beschwörungen, die in FFXIV vorkamen.

Vor allem Fans der FF-Singleplayer-Klassiker und FFXI-Spieler waren von dem neuen Beschwörer enttäuscht, der sich eher wie ein DoT-Job spielte. „Garuda“ wurde von Teilen der Community wenig schmeichelhaft als Huhn bezeichnet, während „Titan“ wegen seines Aussehens “Chicken Nugget” genannt wurde. Es fehlte lange Zeit einfach der Boom und das coole Gefühl, die Kontrolle über etwas richtig Mächtiges zu haben, so wie es früher der Fall war.

So entwickelte sich der Beschwörer: Mit dem Release der neuen Addons erhielt der Beschwörer langsam mehr Style und neue Fähigkeiten, die ihn näher an die traditionelle Art der Beschwörung brachten. So konnten die Spieler die Fähigkeiten des großen Bahamut einsetzen und in Shadowbringers kam sogar der Phoenix dazu.

Doch zwischen den Phasen, wo Bahamut und Phoenix aktiv waren, hat man immer noch seine DoTs und Egis jongliert und darauf gewartet, dass die beiden coolen Beschwörungen in der Rotation wieder dran sind.

Schon beim Zuschauen richtige Gänsehaut

So wird der Beschwörer in Endwalker: Mit Endwalker bekommt der Beschwörer erneut eine so dicke Überarbeitung, dass einige Spieler sogar scherzen, dass es in dem Addon 3 neue Jobs gibt. Die DoTs, die früher eine Kern-Mechanik des Jobs war, werden komplett entfernt. Stattdessen fällt der Fokus nun endlich komplett auf die Beschwörungen und ihre Fähigkeiten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Von allen Job-Vorstellungen hat mich der Beschwörer am meisten beeindruckt.

In dem Trailer zu den neuen Job-Fähigkeiten wird die Überarbeitung des Beschwörers im Detail gezeigt. Zwar hat der Charakter anfangs immer noch sein Karbunkel-Pet draußen, aber nach der Beschwörung des Bahamut geht’s richtig los.

Bahamut verleiht dem Beschwörer drei elementare Buffs, die in der Ressourcen-Anzeige unten links in Form von farbigen Edelsteinen angezeigt werden. Jeder Stein steht für eine Beschwörung und ruft die jeweilige Bestie hervor, die ihren Super-Angriff ausführt und wieder verschwindet. Es ist genau wie in den alten Final-Fantasy-Spielen und ich habe allein beim Zuschauen Gänsehaut bekommen.

Doch damit endet die Beschwörung nicht. Der Charakter hat nun für eine bestimmte Zeit die Fähigkeiten der Beschwörung, die er im Kampf einsetzen kann und die ebenfalls richtig dicke Animationen mit sich bringen. Es fühlt sich an, als hätte man wirklich die Macht von Garuda, Titan oder Ifrit in seinen Händen.

Halt! Sind die Beschwörer jetzt etwa böse? Die Lore- und Story-Fans unter euch werden jetzt vielleicht kurz verwirrt schauen. Die Beschwörungen sind in FFXIV eigentlich etwas Schlechtes. Die Geschichte des Spiels dreht sich unter anderem darum, Beschwörungen der Eikons möglichst zu unterbinden, weil sie die Lebensenergie der Welt fressen.

Das würde den Spieler-Charakter, der nun plötzlich mit “richtigen” Beschwörungen jongliert, doch eigentlich böse machen, oder? Alles gut, die Entwickler haben daran gedacht. In dem Stream zu den Job-Änderungen erklärte der Direktor Naoki Yoshida, dass es sich nicht um die Beschwörungen der Wilden Stämme handelt.

Laut Yoshida beschwören die Spieler die “Edelstein-Formen” von Ifrit, Garuda und Titan. Sie ernähren sich nicht von der Lebensenergie der Welt, sondern werden durch den Äther des Beschwörers aufrechterhalten. Ihr braucht euch also keine Sorgen um die Lore zu machen.

Eine Änderung, die der Job verdient hat

Über die Jahre war der Beschwörer neben dem Astrologen einer der Jobs, die die meisten Komplettüberarbeitungen erfahren haben. Es fühlte sich an, als ob die Entwickler nach der Identität des Jobs suchen würden, die dessen Geschichte innerhalb der FF-Reihe gerecht wurde. Sie arbeiten immer nach einem sehr strengen Zeitplan und können Änderungen von so großen Ausmaßen wie bei einer Job-Umwälzung nicht von heute auf morgen aus dem Ärmel schütteln. Daher freut es mich, dass diese Suche nun scheinbar Früchte getragen hat.

Von dem, was man bis jetzt von der Endwalker-Überarbeitung gesehen hat, denke ich, dass es ihnen gelungen ist. Auch wenn es für die Beschwörer-Main eine dicke Umgewöhnung sein wird, dass die DoTs nun weg sind, kann sich der Job nun vollständig auf das Wichtigste fokussieren: Die Beschwörungen.

Auch wenn der Beschwörer bei Weitem kein nutzloser Job war und als Magier sogar die Raiding-Gruppen-Meta in Shadowbringers dominiert hat, hat es sich für mich so angefühlt, als ob ihm etwas fehlen würde. Es war dieses Gefühl, die gewaltige Macht von etwas Uraltem zu befehligen. So wie in früheren FF-Spielen.

Daher ist der Beschwörer für mich eins der Highlights von Endwalker, obwohl es eigentlich kein neuer Job ist. Und was haltet ihr von den Änderungen? Schreibt es in die Kommentare.

Die beiden neuen Jobs aus Endwalker, Schnitter und Weise, sowie Videos aller neuen Fähigkeiten anderer Klassen, findet ihr in unserem Artikel:

Final Fantasy XIV zeigt neues Gameplay zu den 2 Jobs von Endwalker – Mit echtem Sensenmann

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marcel

Mich stören BSW eher. Hat man in einem alliraid überwiegend Beschwörer, sieht man kaum noch was, weil die Viecher einem ständig im Blickfeld stehen.

Kann man das eigentlich ausschalten, dass man die Egis der anderen sieht? Die Optionen sind bei FF14 so gewaltig, dass ich bis heute noch nicht die Lust gefunden habe, mich da mal durchzuboxen. 😅

Aldalindo

ja auf den Beschwörer freu ich mich besonders, aber auch der RM wurde nochmal richtig gut überarbeitet; hab meine Magier letztens mal auf 530 gebracht , Story upgedated und pausiere bis Endwalker; das Finale wird eine gamingfeier; wenn sie jetzt mal Grundstücke für alle bringen würden, ähnlich wie in ESO wäre ich wunschlos glücklich und könnte in so “Dürrephasen” wie jetzt da werkeln und “müsste” nicht pausieren😜

Marcel

Ohja… Das wäre wirklich mal was. Ein Grundstück zu bekommen, ist auf den meisten Servern schon keine Geduldsprobe mehr, sondern ein Lebensziel. 😅 Hab fast ein Jahr gebraucht um ein kleines Grundstück zu bekommen… Mit einem größeren Grundstück rechne ich schon gar nicht mehr.

NoxLumina

Man man siehe wie das Pet den Gegner nur noch doof anglotzt.
Hätten sie die Leuchteratten gleich komplett entfernen können.

Resal

Sehr spannend! Vielleicht wage ich mich dann auch endlich mal an den SMN, bisher hat mir das Gameplay nie wirklich gefallen. 😀

Namma

Oha 😳🥰🥰🥰 das sie es tatsächlich mal ändern hätte ich nie gedacht.

Da hab ich mal 2 Fragen 😅
Gab es eine Optimierung oder ein Upgrade für die ps5?
unterstützt die Ps5/4 Version auch Maus und Tastatur?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Namma
Vallo

Ja und ja

Wanderer

Jetzt fehlt eigentlich nur noch Anima als Beschwörung (aus FFX) 😀

Metamorphosis

Ich freu mich schon drauf. Als SMN Main seit 2.2 bin ich halt die DoTs gewohnt, aber vermissen werde ich diese definitiv nicht.

Leyaa

Das sieht richtig stark aus! Ich war noch nie ein Fan von Beschwörer, mir hat dieses Pet + Dot Gameplay einfach nie so richtig zugesagt. Jetzt gefällt es mir besser. Die Zauber sind nun auch alle im Stil der Primals. Finde ich eine schöne Umsetzung.
Ich fand es immer schade, dass man sein Karbunkel nicht mehr draußen hatte, sobald man von der Klasse auf den Job gewechselt ist. Dabei ist es doch so niedlich! Im Trailer sah es allerdings so aus, als würde das Karbunkel gar nicht in den Kampf eingreifen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Leyaa
Threepwood

Ich freu mich auch auf das Rework und kann mir vorstellen, dass er mich abholt. Das Karbunkel ist mega cool, keine Frage…der Rest eher unterwältigend. Wahrscheinlich werde ich Dussel im Shop noch die Puschen und Mantel besorgen, um die Kartoffel so richtig dem Kitsch verfallen zu lassen.

Ich hoffe nun noch auf ein, längst überfälliges, (subjektiv) schönes Job-Set.

Leyaa

Gibt es wieder Moogle-, und Karbunkel-Hausschuhe im Store? Wollte immer die Moogle-Hausschuhe haben, aber die wurden nicht mehr angeboten während ich aktiv gespielt habe. Leider.

Threepwood

Ich mach ja auch grad Pause, aber die Karbunkel Klamotten gabs soweit ich weiß durchgehend. Ich hatte sie sooo oft im Warenkorb, aber dann immer gelöscht, weil ich keinen Sum spiele.
Auch regt mich der Platzmangel bei der Glamourdatenbank seit einer Ewigkeit auf. 😄

Leyaa

Ja hab mich im Store nochmals umgesehen, gibt da so eine Karbunkel-Kapuze oder so was und noch anderes im Karbunkel Stil. Leider immer noch keine Moogle Hausschuhe 😔

SapiusDC

freu mich drauf 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x