Sparfuchs kauft Grafikkarte RTX 3080 zum halben Preis – Aber die Freude vergeht ihm rasch

Sparfuchs kauft Grafikkarte RTX 3080 zum halben Preis – Aber die Freude vergeht ihm rasch

Wer eine Grafikkarte kaufen möchte, der kann sich über fallende Preise freuen. Ein User hat bei einem vermeintlich tollen Deal zugeschlagen und sich eine RTX 3080 gekauft, doch die Freude währte nicht lange.

Grafikkarten waren über die letzten Monate richtig teuer und ihr musstet kräftig drauf zahlen, wenn ihr mit aktueller Hardware zocken wolltet. Doch aktuell fallen die Grafikkartenpreise: Ehemalige Krypto-Miner überfluten den Markt mit günstigen Grafikkarten-Angeboten und verkaufen Grafikkarten noch unter der unverbindlichen Preisempfehlung.

Ein User konnte bei einem dieser Angebote von gebrauchten Grafikkarte einfach nicht widerstehen und holte sich eine GeForce RTX 3080 für den halben Preis. Auf den ersten Blick ein verdammt gutes Angebot, doch bereits nach wenigen Stunden vergeht ihm die Freude an der neuen GPU.

User kauft RTX 3080 für 500 Euro, doch die ist vom Mining beschädigt

Was hat der User gemacht? Ein User hatte sich eine gebrauchte MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X für umgerechnet 500 Euro gekauft. Diese Grafikkarte hatte ihm ein Krypto-Miner zu diesem Preis angeboten und da hatte er dann zugeschlagen. Denn 500 Euro für eine gebrauchte RTX 3080, die sonst eher das Doppelte kostet, schien ein guter Deal gewesen zu sein. Doch der User hatte in einem chinesischen Forum berichtet, warum der Deal nicht so super gewesen war (via wccftech.com).

Der User fand schnell heraus, warum er die RTX 3080 so günstig bekommen hatte. Denn der Verkäufer hatte die Grafikkarte wohl schon einmal auseinander genommen. Die Siegel auf den Schrauben der Grafikkarte waren gebrochen. Das bedeutet, dass die Grafikkarte schon einmal aufgeschraubt worden war.

Die Tests der neuen RTX 3080 schnell zusammengefasst – Lohnt sie sich?

Was sind genau die Probleme? Der Vorbesitzer hatte wohl die Wärmeleitpads ausgetauscht, die sich auf dem Videospeicher der Grafikkarte befanden. Das ist nicht unüblich, denn der GDDR6X-Speicher der RTX 3080 ist dafür bekannt, sehr hohe Temperaturen zu erreichen.

Doch das größte Problem war ein anderes: Denn zuerst bootete die Grafikkarte gar nicht erst. Mit einem Trick konnte der Sparfuchs die Grafikkarte dennoch starten. Denn mit sogenanntem „Memory Shielding“ kann man kaputten Speicher verschleiern. Anleitungen dazu findet ihr etwa auf der chinesischen Plattform Bilibili in Videoform (via bilibili.com).

Als er die Grafikkarte mit dem kleinen Tool GPU-Z prüfte, stellte er fest, dass von den 10 GB Videospeicher nur 8 GB erkannt werden. Anscheinend waren wohl zwei der zehn Speichermodule beim Mining-Betrieb kaputtgegangen und funktionierten nun nicht mehr ordnungsgemäß.

Zwar kann der User eine günstig erworbene Grafikkarte mit einigen Tricks und Kniffen also nutzen. Richtig Freude hat er damit nicht: Sind Speichermodule erst hinüber, ist das Risiko hoch, dass weitere Speichermodule defekt ausfallen. Das Schnäppchen entpuppte sich für den Sparfuchs als Problemkauf.

Grafikkarte kaputt RTX 3080
Bei der gekauften Grafikkarte werden nur noch 8 GB anstatt 10 GB angezeigt.

Was sollte ich tun, wenn ich eine GPU gebraucht kaufe? Schaut euch Angebote von gebrauchten Grafikkarten genau an und fragt lieber beim Verkäufer nach, wenn ihr euch nicht sicher seid. Denn dann spart ihr euch Umstände und jede Menge Probleme.

Auch wenn euch ein Verkäufer eine kaputte Grafikkarte verkauft, habt ihr als Käufer noch gute Chancen. Denn auch Amazon und eBay geben klar an, dass Produkte wie beschrieben funktionieren müssen. Ansonsten muss der Verkäufer nachbessern, einen Rabatt gewähren oder das Produkt zurücknehmen. Das gilt auch für Privatanbieter, die sich hinter „keine Rücknahme“ verstecken.

Miner verkaufen jetzt massenweise GPUs richtig günstig – Soll man jetzt Grafikkarten von AMD und Nvidia kaufen?

Grafikkarten können dauerhaft betrieben werden – wenn man sich an Regeln hält

Normalerweise könnt ihr eine Grafikkarte auch dauerhaft laufen lassen. Voraussetzung ist jedoch, dass ihr die GPU innerhalb der empfohlenen Spezifikationen betreibt. Die werden normalerweise von Nvidia oder den Bordpartnern (MSI, ASUS und Co) festgelegt. In diesem Bereich kann nichts passieren.

Seid ihr euch unsicher, ob ihr eine Grafikkarte kaufen wollt, dann beachtet, dass bald auch die nächste Generation von AMD und Nvidia kommen wird. Ob die Preise in Zukunft noch besser werden, können wir euch nicht sagen:

Das solltet ihr unbedingt über die nächste Generation an Grafikkarten wissen, bevor ihr jetzt eine neue kauft

Quelle(n): WCCFTech.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nexis

Ich habs euch ja in dem anderen Artikel schon gesagt: „Kauft nix von Minern!“.
Die verkaufen euch gequältes Zeug das schon am Ende des Lebenszyklusses steht.
Der Preis mag günstig sein, aber für etwas vom Mining gequältes ist jeder Euro zuviel.

Außerdem: Diese Miner haben mit ihren Markaufkäufen dazu beigetragen, daß ihr alle jahrelang nur extreme Preise vorgefunden habt.

Wir Gamer hatten nichts zum zocken, nur damit die Miner ihren Profite nachjagen konnten.
Profite die aber ausblieben. Und jetzt sitzen die auf einem Scherbenhaufen und wollen euch auch noch die Scherben verkaufen.
Lasst diese Leute auf ihren gebrauchten und gequälten Grafikkarten sitzen, die 24/365 gelaufen sind.

McPhil

Mein Alptraum. Deshalb kauf ich Hardware lieber neu. Und hey, die RTX 3070 liegt fast wieder beim UVP bzw. kostet gerade 100€ mehr was für ein Custom Modell ein guter, normaler Preis ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von McPhil
Daniel (Comp4ny)

Jemand der sich hinter „keine Rücknahme“ oder „Privatverkauf, daher keine Garantie oder Gewährleistung“ meint zu verstecken, das sind mir die liebsten wenn es Probleme gibt.

Denn diese veralteten „Phrasen“ sind rechtlich unwirksam, Garantie kann man, muss man aber nicht anbieten. Macht als Privatperson sowieso keinen Sinn. Gewährleistung … kann man, muss man aber nicht.

Da sind schon einige Verkäufer mit auf die Nase gefallen mit diesen alten Beschreibungen.
Richtig heißt es heute:

„Verkauf erfolgt unter Ausschluss der Sachmängelhaftung”

Zed

Es gibt Dinge die ich sehr wohl gebraucht kaufe, Möbel zb, wenn sie in guten Zustand sind, vlt auch mal Felgen, aber nie, niemals würde ich irgendetwas gebraucht kaufen das mit Strom funktioniert, und darunter fallen auch Grafikkarten. Grade jetzt wo du dir bei jedem „Schnäppchen“ sicher sein kannst das es sich um Mining-Karten handelt die irgendein Miner der jetzt erkannt hat dass, Kryptowährungen in etwa so wertstabil sind wie Opas Briefmarkensammlung, in Panik veräußert.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zed
Stawacz

Niemals würd ich ne gebrauchte Grafikkarte kaufen

White Lupa

Bei sowas immer in der Nähe Kaufen und vor dem Bezahlen Testen,alles andere kann man Vergessen. Bei dem Preis hätte ich eh schon Zweifel gehabt ob mit der Karte noch alles in Ordnung ist. Teuer Briefbeschwerer,vielleicht findet er ja jemand der den Kaputten Speicher austauscht. Ich hätte die Karte nicht gekauft..

N0ma

immerhin 500,- gespart

Thomas

Die Story ist also, dass der Käufer dumme Sachen macht und dann überrascht ist, dass seine Aktion dumm war. Manchen Menschen ist echt nicht mehr zu helfen. Leute, kauft doch keine Sachen für die Hälfte von Leuten, die ihr nicht kennt. Das kann ja nur schief gehen.

Scaver

Keine Ahnung wie das in China ist, aber bei uns braucht man nur darauf achten, dass man mit Käuferschutz kauft und in der Beschreibung nichts von Defekten oder ähnlichem steht.

So bekommt man sein Geld immer wieder. Manchmal mit massig Ärger vorher, aber ich hatte noch nie einen Fall, wo ich mein Geld abschreiben musste.

Da ist aber eher das Problem. Achtet man auf das alles, kann man ruhig zu einem 50% Schnäppchen greifen. Kauft man dann aber außerhalb der Plattform, benutzt für den Käuferschutz nicht zugelassene Zahlungsmethoden etc. oder von Personen/Unternehmen außerhalb der EU… dann hat man oft ein Problem.
DAS ist dumm. Etwas zum halben Preis zu kaufen ist aber nicht grundsätzlich dumm. Es ist nur ein Anzeichen, aufgrund dessen man sich das Angebot und den Verkäufer nochmal zusätzlich ganz genau anschauen und auf Nummer sicher beim Käuferschutz gehen sollte.

Thomas

Erstens achten die meisten Leute da sowieso nicht drauf und selbst wenn sie es tun ist das auch kein Garant für irgendwas. Recht haben und Recht bekommen ist nunmal nicht das gleiche. Käuferschutz ist gut und schön, aber auch dieser ist nicht perfekt. Oft ist die Person längst über alle Berge ehe man überhaupt merkt, was passiert ist.

Wenn man also teure Hardware zu halbem Preis kauft, geht man mindestens ein Restrisiko ein. Sich danach aber hinzustellen a la „suprised Pikachu face“ und sich zu wundern….da fällt einem nichts mehr ein.

Marcus

…..und wegen hier geschilderten Gründen – neben Anderen – werde ich
NIEMALS eine gebrauchte Grafikkarte kaufen. Wenn ich dann eine kaufe,
dann aber auch nur zu UVP aber NIEMALS zu diesen Scalper-Mondpreisen.
Gibts Grafikkarten nicht zum UVP, dann verzichte ich eben konsequent
auf eine neue Grafikkarte. Es gibt viele ältere Titel, die man immer wieder
mal gerne erneut spielt. Da brauchts dann auch keine neue Grfikkarte.

Ich wünsche mir, daß der Großteil der Leute so denken würden wie ich,
dann hätten Scalper und anderweilige Preistreiber schnell die Schnauze voll,
wenn der so erhoffte Umsatz daraufhin weitgehend ausbleibt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marcus
Bravestarr1701

man kann durchaus gebrauchte grafikkarten kaufen, ich würde aber nur grakas gebraucht kaufen, wenn diese 1. nicht zu alt ist und 2. dafür noch eine garantie gibt, im falle der 3080 dürfte es in der regel also noch eine garantie geben aber natürlich nicht wie in dem oben beschriebenen fall, wo die karte einmal geöffnet wurde.
fazit. niemals karten ohne garantie kaufen oder ansonsten mit den problemen die entstehen können leben!

Scaver

Sehe ich auch so. Ausgenommen die eigene Karte hat irreparabel den Geist aufgegeben.
Dann lieber ne gebrauchte von nem Händler (min. 1 Jahr Gewährleistung bei uns),als ne neue zu 200% vom UVP.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx