Skyforge Guide: Wie schaltet man kostenlos Klassen frei?

Beim Free2Play-MMO Skyforge müssen zusätzliche Klassen erst freigeschaltet werden. Wie funktioniert das?

Normalerweise gibt es bei MMORPGs als erstes eine Charakter-Erstellung. Hier kann eine von zahlreichen Klassen gewählt werden und das ist man dann bis zum Ende seiner Heldentage. Im neuen Free2Play-MMO Skyforge läuft das anders. Der Held kann jederzeit zwischen den ihm zur Verfügung stehenden Klassen wechseln. Das läuft ähnlich wie bei einem MOBA. Allerdings ist auch in Skyforge nicht jeder Held sofort anwählbar.

Aber wie kann man weitere Klassen in Skyforge freischalten?

Zuerst gilt es, sich für eine der drei Grundklassen zu entscheiden. Mit denen fängt jeder an: Das sind der Tank Paladin, der Supporter Lichthüter und der Range-DD Kryomant.

Größere Auswahl haben Spieler, die sich ein Gründerpaket oder eine Collector’s Edition geholt haben. Die haben sich dadurch in Skyforge bis zu vier Klassen kaufen können. Aber im Prinzip ändert sich am folgenden nichts. Auch Spieler, die sich Pakete und damit Zugang zu Klassen gekauft haben, müssen die folgenden freispielen.

Kyromant-Legendaere

Der Kyromant – eine der drei Grundklassen in Skyforge.

Als eine dieser 3 Klassen in Skyforge spielt man dann für den Anfang und sammelt die „farbigen“ Funken in grün, rot oder gelb ein. Das geht zum einen in den „offenen Quest-Gebieten“, wenn man die Quests dort das erste Mal abschließt, zum anderen über die Abenteuer. Dort erhält man die Funken der Entwicklung nach dem Abschluss der Instanz.

Indem man genau das Abenteuer wählt, das die richtigen Funken verspricht, lässt sich der Fortschritt ein gutes Stück selbst steuern.

Erst Basis-Funktion der Grundklasse in Skyforge freischalten

Drückt man „K“, landet man im Skill-Baum der jeweiligen Klasse. Hier müssen am Anfang erstmal die Grundfähigkeiten von Kyromant, Lichthüter oder Paladin über „farbige Funken“ freigeschaltet werden. Das sind sozusagen die Basis-Funktionen. Das geht relativ schnell voran, bis man an einen Knotenpunkt kommt, der „die zweite Ebene des Atlas und Klassen-Funken“ freischaltet.

Diesen Punkt gilt es zu erreichen.

Diesen Punkt gilt es zu erreichen.

Nun bekommt man regelmäßig bei normalen Abenteuern Funken für genau die Klasse, mit der man spielt. Die haben keine Farbe, sondern sind weiß gestaltet. Man lootet diese Klassenfunken von normalen Gegnern, Zwischenbossen oder Instanz-Bossen.

Dann in der zweiten Ebenen des Atlas des Fortschritts den Weg suchen

Wichtig für das „Freischalten“ von neuen Klassen ist die zweite Ebene des Atlas des Fortschritts, auch die erreicht man über das Drücken der Taste „K“, oben links lässt sich dann das Tab wechseln. Hier benötigt man die farbigen Funken, um weitere Knotenpunkte freizuschalten.

Jetzt gilt es die Klasse zu wählen, die man freischalten möchte. Um sich zu entscheiden, welche Klasse die Richtige ist, können Spieler im Forschungszentrum alle einmal zum Testlauf ausführen oder sich diesen Artikel anschauen.

Skyforge-Training

Hat man sich für eine Klasse entschieden, gilt es jetzt, den Knotenpunkt aufzuspüren, an dem die „neue Klasse“, die man spielen will, hängt. Dann markiert man diesen Knoten mit Rechtsklick und wählt „Weg finden“ und Skyforges Interface teilt dann ohne Unterlass mit, welche Funken man sammeln muss, um letztlich in die Rolle der Wunschklasse schlüpfen zu können.

… und endlich die Klasse werden, die man will

Da man während man diese farbigen Funken sammelt, auch noch Klassenfunken erhält, kann man so in der zweiten Ebene seiner Wunschklasse hinterherjagen und seine aktuelle Klasse in der ersten Ebene verbessern.

Skyforge-Bogenschuetze

Vorsicht: Während mittlere Klassen wie der Kinetiker, Bogenschütze, Schattenmeister oder Nekromant recht schnell zu erreichen sind, erfordern fortgeschrittene Klassen wie der Mönch, Ritter, Hexer, Kanonier, Berserker oder Alchemist deutlich mehr Anstrengung.

Wichtig ist bei der Entscheidung zu beachten, dass nicht jeder Knoten in Skyforge dasselbe kostet, sondern weit von den Basis-Klassen entferne Punkte auch mal 600 Funken verschlingen können.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.