Fortnite klaut Tänze – Ring of Elysium klaut offenbar sogar Menschen

Ein Model beschwert sich, der chinesische Gaming-Riese Tencent hätte ihr Bild genommen, daraus eine Figur für den Battle-Royale-Shooter „Ring of Elysium“ gemacht und das dann als Skin verkauft. Das ist was Neues: Fortnite wird nur vorgeworfen, Tänze zu kopieren.

Um dieses Model geht es: Das chinesisch-amerikanische Model Mei Yan hat 400.000 Subscriber auf YouTube und knapp 200.000 Follower auf Instagram. Sie ist Model, Bloggerin und „Internet-Persönlichkeit“.

Yan erzählt in einem Post auf Instagram, sie hätte vor 5 Jahren ein Foto gemacht. Das Foto zeigt sie mit einem schwarzen Pulli, einer Atemmaske und herabhängenden Armen.

Instagramm-Yan
Das Model Mei Yan. Quelle: Instagramm

Der gigantische China-Konzern Tencent wiederum habe dieses Foto genommen, durch Photoshop gejagt und daraus die Figur “Photographer Lynn“ gemacht. Das ist ein Charakter-Icon für Ring of Elysium im Adventurer-Pass.

Mei Yan habe dafür nicht ihr Einverständnis gegeben. Sie wurde nicht einmal gefragt, sagt sie. Nur aus Zufall sei sie darauf aufmerksam gemacht worden – mit Games hat das Model nichts am Hut.

Adventurer-Pass-RoE

Das ist die Figur im Spiel: Die Figur „Lynn“ in Ring of Elysium ist ein Icon-Charakter im neuen Adventurer Pass. Tencent bewirbt diese Charaktere zentral im Spiel als besondere Skins. Die Skins erhält man, wenn man sich den “Adventurer Pass” kauft – der entspricht dem Battle Pass aus Fortnite.

Die Icon-Skins sollen dann während einer Saison erweitert werden. Es wurden schon zusätzliche Accessoires für Lynn angekündigt, etwa ein Sweat-Shirt oder ein Rucksack mit Katzenmotiv.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So reagiert Tencent: Wie USGamer berichtet hat Tencent sich nicht zu den Vorwürfen geäußert. Allerdings hat die Firma schon Promo-Material offline genommen, das Lynn zeigt.

So reagiert das Model: Mei Yan schein irgendwie verblüfft zu sein. Zwar sei es normal, dass ihr Content gestohlen werde, sagt sie. Aber die Ausmaße hätten sie hier überrascht. Das fühle sich sehr seltsam an.

Das Model sagt: „Spieler haben für den Adventurer-Pass und dafür bezahlt, Zugang zu diesem Skin zu haben. Ich denke, auf eine gewisse Art wurden die ausgetrickst und das ist wirklich, wirklich nicht okay.“

Vergleich-Pc-Gamer
Lynn und Mei Yan im Vergleich – Quelle: PC Gamer

Das steckt dahinter: Battle-Royale-Spiele sind bekannt dafür, popkulturelle Anspielungen zu tätigen. Bei Fortnite beschweren sich etwa Schauspieler, Musiker und die Mütter von Kindern, Epic hätte ihre Tänze gestohlen und damit einen Haufen Geld verdient.

Aber dass wer sagt, gleich die ganze Figur wurde geklaut, ist dann doch neu.

Man darf gespannt sein, ob und wie Tencent hier reagiert:

Carlton aus Prinz von Bel Air verklagt Fortnite wegen Tanz
Quelle(n): USGamer, Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luigee

Man gibt dem Model doch einfach 10000 Cash und dann ist alles cool… Warum knausert man da so rum und klaut sich das?

Homura

Da hast du die Antwort. Die wollen halt nicht bezahlen ^^

vanillapaul

Das ist doch ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Pony aus Photoshop liegt ganz anders als im “Original”.

Stell ich mir gruselig vor, ein Bild von sich an ganz anderer Stelle wieder zufinden. Wobei das hier noch geht, da sie nicht entwürdigend dargestellt wird.

PBraun

Und daß das einfach nur der momentane “Look” ist; das kann nicht sein?

Skyzi

Was ? guckt dir Bitte die Symmetrie des Gesichts an ,das ist mehr als eindeutig und wenn du mal Lesen würdest das Bild ist 5 Jahre alt von ihr. 5 Jahre… Ne es ist nicht der normale LOOK…

PBraun

Ich ich frag ja nur – wenn man mal auf Instagram geleitet wird, sich das glamouröse Tun junger Menschen anzusehen, denke ich oft, das ist doch quasi immer die selbe Person.
Und wenn Du mal in diesem RL schaust; wie oft sieht man da so den selben Typ?

Skyzi

Ja aber man sieht hier wirklich gut, das die Person das ist alleine Winkel und Wimpern so wie Gesicht.

PBraun

Vom Gesicht sieht man doch nur die Augenpartie.
Ich will gar nicht die starke Ähnlichkeit bestreiten, stelle mit meinen Augen aber eine gewisse Austauschbarkeit oder Ähnlichkeit mit Ergebnissen der Google-Suche fest. Oder meinetwegen auf dem Mera Luna – da sieht man die Frau allenthalben.

Ich sehe quasi ein generisches (drittel) Gesicht.

Skyzi

Das ganze Gesicht ist Identisch das sieht man doch.. Kein Ohr ist gleich, keine Augenpartie gleich, wenn es nicht gerade Zwillinge sind. Auch die Haltung plus Schlüsselbein ist Identisch. Nimm das Bild und leg es übereinander dann siehst du, das es die gleiche Person ist.

PBraun

Nee, das ist mir jetzt genug, ich leg die nicht noch übereinander – hab die Köpfe schon durch Google gezogen, um meinen Eindruck zu prüfen.

Wie gesagt, ich seh zuerst das Allgemeine. Gleicher Körperbau, gleiche Haltung, selbe Schnute, selber Schminkkurs – guck ich ma sowas an in diesem Internet, dann seh ich zuerst Schema F.
Und ganz allein bin ich damit eher nicht, wenn Männer Instagram-Accounts damit betreiben, daß sie frauentypische nachposen.

Ganz abseits vom Fall hier nochmal: So super einzigartig sind Menschen nicht. Manche finden sich sogar auf alten Bildern oder suchen ihren x-ten “Zwilling” per Facebook.

Skyzi

Der Schatten ist sogar gleich und auch die Wimpern es ist verdammt nochmal die gleiche Person.

PBraun

Noch ein kleiner Nachtrag: Der Weltgeist ist mein Freund: Als ich gestern nach Hause kam, lief auf Pro7 Galileo ein Beitrag über Zwillingsforscher, die sich sehr ähnliche Menschen angeschaut haben. Es war ganz interessant, wie (div.) objektive Messungen und Beurteilung durch Dritte jeweils ganz unterschiedliche Ergebnisse zeigen.
Es ist mit Gesichtern eben so eine Sache; das ist Schwäche und Stärke des Menschen zugleich. Man kann sie fast überall entdecken; sogar in Wolken.

Mir ist schon klar, daß hier ein Bild gemalt wurde.
Aber daß es 1:1 abgemalt wurde; mag sein, aber vielleicht sieht man da auch nur, was man sehen will oder was einem vorher mitgeteilt wurde.

Bienenvogel

Der Fall ist echt arg dreist. Die haben echt nur ihr Bild bearbeitet. Deshalb sollte man immer vorsichtig damit sein, was man so von sich im Netz zeigt. Wer weiß wo es mal landet. 😀

Skyzi

Sie ist Model was also ist das wohl normal oder willst du ihr Sagen hätte sie besser nicht gemodelt ?

old dog

ala Johnny Depp: “Nimm was du kriegen kannst und gib nichts wieder zurück”

Insane

Ich glaub jeder, der für berufliche Zwecke öffentliche Inhalte kreiert, kennt das Problem. Es ist wirklich nervig, wenn man Ressourcen und Passion in ein Werk steckt und kurz darauf der Wettbewerber damit rumläuft. Manchmal sogar schlecht kopiert, dass sie vergessen haben Namen zu ändern und ähnliches.

Hier ist es sogar noch fataler, da Persönlichkeitsrechte angegriffen werden. In diesem konkreten Beispiel mag es ja noch harmlos wirken, aber ihr Konterfei hätte auch für einen pädophilen Charakter herhalten können.

Mir ist auch schon folgendes widerfahren: in einer Publikation veröffentlichte ich Korrelationsauswertungen verschiedener Assets und einer Interpretation der Ergebnisse. Vier Monate später bekam ich von Emittenten Beschwerden, dass ich falsche Zahlen veröffentlicht hätte, als beleg schickten sie mir meine Infografiken. Und tatsächlich es waren meine Grafiken. Abgesehen davon, dass andere Zahlen und andere Namen benutzt wurden.

Irgend ein Wettbewerber hatte meine Matrizen als Muster genommen, neue Zahlen eingefügt und die Namen verändert. Bis auf den Namen des Urhebers der ganz klein in der Ecke stand. Manchen Menschen ist halt einfach nichts zu Dreist und auch nichts zu Verwegen, als das man es nicht zumindest versuchen könnte.

Und dann wundern sich die Leute, warum man nichts bereitwillig öffentlich zugänglich macht 🙁 Und dabei habe ich nicht mal etwas dagegen, wenn die Leute die Arbeit für private, nicht kommerzielle Zwecke verwenden.

Alex Oben

Also das ist schon ziemlich krass ^^ Das ist ja keine Anlehnung mehr, selbst das Gesicht ist 1:1 das Model. Wie sieht sowas dann rechtlich aus? Klar das man die Rechte an Instagram abgibt wenn man postet, aber darf dann jemand die Bilder einfach für den Pass nehmen?

vanillapaul

Das mit den Rechten stimmt so nicht ganz. Auch wenn die AGBs es einem weismachen wollen, aber du besitzt immer noch die Rechte an dem Bild. Die jeweilige Plattform darf nur diesen einzigen “Abzug” vom Foto benutzen und auch nur für eigene Werbezwecke nutzen. Weitertragen dürfen sie es nicht um damit woanders Geld zu machen. Du kannst dieses Recht der Plattform auch wieder entziehen, was höchstwahrscheinlich mit der Löschung des Profils einhergeht.
Die Rechte am Original liegen immernoch bei dir.

Das Ganze funktioniert allerdings nur so einfach wenn du der Fotograf bist. Wenn jemand anderes die Fotos von dir schießt liegen die Bildrechte schon wieder bei ihm. Da geht es dann ins Urheberrecht hinein. Du als Model kannst dann nur auf das Persönlichkeitsrecht setzen. Heißt du kannst drauf bestehen das du unkenntlich gemacht wirst. Mehr aber auch nicht.

Alex Oben

Ok danke, wusste ich noch nicht.

Salutti

Ist sie ein Modell oder ein Model?

Gerd Schuhmann

Ich guck zu wenig Pro7. Du hast Recht – nur ein L. 🙂

PBraun

Diese L – das steht ja auch für was.

Insane

In dem Fall war sie ja beides oder? 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x