Red Dead Redemption 2: PS4 kriegt DLCs 30 Tage vor Xbox One

Bei Red Dead Redemption 2 werden Spieler auf der PlayStation 4 bevorzugt. Spieler auf der Xbox One müssen bei bestimmten Online-DLCs gleich 30 Tage länger warten.

Neues Bundle verrät es: Es war schon länger klar, dass Sony und RockStar bei „Red Dead Redemption 2“ zusammenarbeiten würden. Das ging bereits aus Ankündigungen und Werbemaßnahmen hervor.

Das volle Ausmaß wurde jetzt bekannt, nachdem ein Konsolen-Bundle für die PlayStation 4 vorgestellt wurde. Denn da prangt ein Sticker auf dem Rücken mit „PlayStation Exclusive.“

Bundle-RDR

Es geht um Online-DLCs

Was steht da genau? Wie die Seite „RockstarIntel“ berichtet, steht auf dem Bundle „Timed Exclusive for 30 Days.“ Das bezieht sich auf „Online Content.“ Es handelt sich dabei wohl um DLCs für Red Dead Online. Der Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2 soll im November in eine Beta starten.

Man wusste vorher schon, dass es Zeit-exklusive Inhalte für die PlayStation 4 geben wird. Jetzt ist klar, dass Spieler auf der PS4 ausgewählte Online-DLCs 30 Tage vor den Spielern auf der Xbox One erhalten. Für den PC ist das Spiel noch nicht angekündigt.

Von Sony bestätigt: Aktuell kommt die Nachricht nur von Sony über das Bundle, von RockStar steht eine Bestätigung noch aus.

Red Dead Redemption 2 Ballerei

Das bedeutet:

  • Einmal bedeutet es klar, dass Red Dead Online mit spezifischen Online-DLCs weiterentwickelt wird wie GTA Online
  • Zum anderen sieht es so aus, als hätten Sony und RockStar einen ähnlichen Deal wie bei The Division geschlossen – nur mit umgekehrten Rolle. Bei The Division warteten Spieler auf der PlayStation 4 einen Monat lang auf die DLCs. Das führte dazu, dass die Community zersplitterte.

Die Befürchtung der Fans bei Red Dead Redemption 2 ist zusätzlich, dass der „Singleplayer-Modus“ keine DLCs und Erweiterungen erhält, während Red Dead Online mit Content versorgt wird.

red dead redemption 2 pferdesattel

Fans verstehen es nicht

So reagieren die Fans: Auf reddit schlägt die Nachricht schon hohe Wellen.

  • Xbox-One-Spieler fühlen sich in dieser Generation benachteiligt, wie titanshif3r klar macht: „Die Xbox wurde in dieser Generation auf nur jede denkbare Art gefickt.“
  • Andere sehen das aber auch beidseitig. Murphs33 sagt „Xbox bekommt die Fallout 76 Beta früher, also machen es beide Seiten. Ich verstehe die Strategie aber nicht ganz. Kaufen Leute wirklich eine PS4, nur weil sie Online-Inhalte von Red Dead Redemption 2 früher bekommen?“

Gestern wurde bekannt, was für ein Speicherplatz-Fresser das neue Spiel wird:

Mehr zum Thema
Macht Platz für Red Dead Redemption 2: PS4 braucht 105 GB
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (51)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.