RDR 2: Spieler durchbricht unsichtbare Mauer nach Mexiko

Eigentlich können Spieler in Red Dead Redemption 2 nicht nach Mexiko reisen. Ein Spieler schaffte das jetzt und stellt fest, dass dort alles genauso aussieht wie in Red Dead Redemption. Das steigert die Hoffnungen auf einen DLC mit neuen Gebieten.

In Red Dead Redemption 2 ist es nicht möglich, mit seinem Pferd oder anderen Fortbewegungsmitteln über die Grenze zu reisen und Mexiko zu besuchen. Das Gebiet ist gesperrt, da führt kein direkter Weg hin. Im Vorgänger Red Dead Redemption war Mexiko allerdings ein Teil des Abenteuers.

Was ist neu? Mit einem Glitch stolperte ein Reddit-Nutzer jetzt in das Mexiko von RDR 2. Dabei fand er heraus, dass sich die Gebiete aus den zwei Spielen überraschend ähneln.

Bilder von Mexiko in RDR 2

Wie der Reddit-Nutzer Coyotemation beschreibt, soll das komplette mexikanische Gebiet in RDR 2 dasselbe Gebiet sein, das man schon in Red Dead Redemption fand. Nur herüberkopiert. Das wurde nicht großartig überarbeitet. Es sehe jetzt allerdings durch die stärkere Engine besser aus.

Wie das Gebiet aussieht, seht Ihr in den folgenden Screenshots, die Coyotemation teilte.

Hier gibt’s Details: Der einzige Fleck mit mehr Details sei die Armeefestung El Presidio. Aber auch das soll nur wie eine Portierung der Models aussehen. Selbst die Kisten oben auf dem Wachturm sind in der gleichen Anzahl vorhanden.

Auch der Zug-Tunnel südlich von Agave Viejo zeigt deutliche Ähnlichkeiten:

Die komplette Galerie von Coyotemation findet Ihr hier auf Imgur.

Sind die Bilder echt? Einige Spieler zweifeln die Echtheit der Bilder an. Auf YouTube gibt es allerdings schon Anleitungen, wie man die Stelle in Red Dead Redemtpion 2 erreicht. Dafür muss man einem Fluss im Westen folgen. Danach muss eine unsichtbare Mauer durchbrochen werden. Das passiert mit Sprinten und Sprüngen.

Danach befindet Ihr Euch ohne Pferd in Mexiko. Wer will, aktiviert einen Cheatcode und holt sein Pferd zu sich, um die Umgebung zu erkunden.

Spieler wollten Mexiko in RDR 2 sehen: Bevor Red Dead Redemption 2 veröffentlicht wurde, gab es bereits einige Leaks. Darunter auch die Map von RDR 2. Als Spieler sahen, dass Mexiko nicht zu den spielbaren Gebieten gehört, waren sie enttäuscht.

Spekulationen der Fans – DLC für Red Dead Redemption 2?

Das glauben die Fans: Nach diesen Funden glauben nun viele Fans daran, dass Rockstar Games ein DLC für RDR 2 plant, das Mexiko freischaltet. Das könnte dann als Singleplayer-DLC erscheinen oder vielleicht eine wichtige Rolle in Red Dead Online spielen.

Warum ist Mexiko überhaupt da? Spieler fragen sich: Warum sollte Rockstar Mexiko in RDR 2 einbauen, wenn sie nicht planen, es zu benutzen? Comicbook beantwortet diese Frage treffend und sagt: Weil sie ein Model brauchten. Wenn Spieler im südlichen Teil von New Austin sind, wo der Fluss die Vereinigten Staaten und Mexiko trennt, müssen sie auf der anderen Seite ja irgendwas sehen und nicht ins Leere gucken.

Statt neue Texturen zu entwerfen, nahmen die Entwickler dann die Models aus Red Dead Redemption. So die Theorie.

Red Dead Redemption 2 Arthur Kutsche

Also kommt Mexiko doch nicht als DLC? Das ist zu diesem Zeitpunkt nicht sicher. Man sollte die neuen Funde allerdings nicht als Beweis ansehen, dass man in Zukunft auf jeden Fall Mexiko bereisen kann.

Keine News zu Mexiko verpassen: Alle News zu DLCs oder anderen Ankündigungen in der Zukunft seht Ihr schnell auf unserer Facebook-Seite zu Red Dead Redemption 2.

Würdet Ihr Euch über Mexiko als DLC freuen? Sollte es für den Singleplayer-Modus, Online oder in beiden Varianten erscheinen?

So schaltet Ihr die Schnellreise in Red Dead Redemption 2 frei

Quelle(n): Comicbook
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Ich muss sagen, das der Tunnel in RDR liebevoller aussieht smile
Wenn DLC, dann hoffentlich ohne Zombies!

Derman Erde Im Iglu
Derman Erde Im Iglu
1 Jahr zuvor

MIT

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Also Ich muss sagen das Ich mir Mexiko schon wünschen würde; auch wenn Ich es in Teil 1 als zu klein empfand. Auch wenn die Atmosphäre dort einmalig war

Alexander Vollster
Alexander Vollster
1 Jahr zuvor

kannst du das erläutern? rdr1 ist bei mir zu 99% vergessen. Weiß lediglich das Marston der Held war – alles andere ist weg. Was war an Mexiko so besonders??

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich fand es einfach stimmig mit den Mexikanern (logisch^^) und der Musik dazu; und das eben viel nur auf Spanisch ohne Untertitel gesprochen wurde. Das gefiel mir von Feeling her schon sehr gut

Markus Silec
Markus Silec
1 Jahr zuvor

Persönlich fände ich einen DlC der Mexico öffnet gut, denn ich sehe in RDR2 eine ganz besondere Möglichkeit, die aber sicher nicht allen gefällt.

Ich habe schon vor dieser News zu einem Kollegen gesagt, dass aus meiner Sicht folgendes Sinn machen würde und ein feiner Zug von Rockstar wäre: RDR2 in den nächsten 12 bis 18 Monaten für PC Releasen und passend zu diesem Release ein Addon/Dlc veröffentlichen der die Story aus RDR1 in den zweiten Teil einbaut. So könnten PC Spieler die gesamte Geschichte erleben und das in der chronologisch richtigen Reihenfolge. Zudem würde es weniger Schmerzen Teil 1 verpasst zu haben, weil man ihn dann mit besserer Grafik und besseren Features erleben könnte.

Für viele Konsolenspieler wäre so ein DLC vielleicht uninteressant, da man Teil 1 ja schon kennt. Aber selbst ich, der Teil 1 auch gespielt hat, würde so ein AddOn begrüßen und definitiv kaufen. Denn ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr es mich nach Abschluss von Epilog 2 reizen würde, jetzt direkt mit der Story von Teil 1 weiter zu machen.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Hab den 1. Teil damals nicht gespielt, ein Remaster als Add-on würde ich direkt nehmen….da ich ja mitbekommen habe um was es in der Story von teil1 geht, bin ich schon jetzt gespannt wie es sich in teil2 dazu entwickelt (umso blöder dass John im Camp fehlt) und würde echt gern dann im Anschluss direkt weiterzocken….aber fast 10Jahre alte Spiele einzulegen ist leider auch nicht so prickelnd..

Sha
Sha
1 Jahr zuvor

Hnnmmm, GTA 5 wurde ja nicht so Supportet im Singelplayer und gehe davon aus das wird nicht anders . Immerhin lief das bei GTA 5 ja prima den augenmerk schnell auf online zurichten .

Der Singelplayer zu GTA 5 war der größte Konkurrent zu GTA Online .
Hätten die das Sau coole Zeug aus dem Online im Singelplayer eingeschmissen hätte ich Online bedeutend weniger gezockt .

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Ich wäre ja wieder für ein Undead Nightmare DLC.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich hasse alles was mit Zombies zu tun hat. Aber der Undead Nightmare DLC war einfach nur super gut und stimmig. Grad mit den verschiedenen Pferden. Hat mir sehr, sehr gut gefallen

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Ich liebe alles was mit Zombies zu tun hat aber Undead Nightmare hatte einen ganz eigenen Charme.
Habe ich wirklich gerne gespielt.

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Neues Gebiet würde früher oder später aufjedenfall Sinn machen wenn der Cashshop erstmal läuft…..neue Pferderassen, Waffen, Outfits…zudem neue Tierarten zum jagen etc….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.