RDR 2: Spieler durchbricht unsichtbare Mauer nach Mexiko

Eigentlich können Spieler in Red Dead Redemption 2 nicht nach Mexiko reisen. Ein Spieler schaffte das jetzt und stellt fest, dass dort alles genauso aussieht wie in Red Dead Redemption. Das steigert die Hoffnungen auf einen DLC mit neuen Gebieten.

In Red Dead Redemption 2 ist es nicht möglich, mit seinem Pferd oder anderen Fortbewegungsmitteln über die Grenze zu reisen und Mexiko zu besuchen. Das Gebiet ist gesperrt, da führt kein direkter Weg hin. Im Vorgänger Red Dead Redemption war Mexiko allerdings ein Teil des Abenteuers.

Was ist neu? Mit einem Glitch stolperte ein Reddit-Nutzer jetzt in das Mexiko von RDR 2. Dabei fand er heraus, dass sich die Gebiete aus den zwei Spielen überraschend ähneln.

Bilder von Mexiko in RDR 2

Wie der Reddit-Nutzer Coyotemation beschreibt, soll das komplette mexikanische Gebiet in RDR 2 dasselbe Gebiet sein, das man schon in Red Dead Redemption fand. Nur herüberkopiert. Das wurde nicht großartig überarbeitet. Es sehe jetzt allerdings durch die stärkere Engine besser aus.

Wie das Gebiet aussieht, seht Ihr in den folgenden Screenshots, die Coyotemation teilte.

Hier gibt’s Details: Der einzige Fleck mit mehr Details sei die Armeefestung El Presidio. Aber auch das soll nur wie eine Portierung der Models aussehen. Selbst die Kisten oben auf dem Wachturm sind in der gleichen Anzahl vorhanden.

Auch der Zug-Tunnel südlich von Agave Viejo zeigt deutliche Ähnlichkeiten:

Die komplette Galerie von Coyotemation findet Ihr hier auf Imgur.

Sind die Bilder echt? Einige Spieler zweifeln die Echtheit der Bilder an. Auf YouTube gibt es allerdings schon Anleitungen, wie man die Stelle in Red Dead Redemtpion 2 erreicht. Dafür muss man einem Fluss im Westen folgen. Danach muss eine unsichtbare Mauer durchbrochen werden. Das passiert mit Sprinten und Sprüngen.

Danach befindet Ihr Euch ohne Pferd in Mexiko. Wer will, aktiviert einen Cheatcode und holt sein Pferd zu sich, um die Umgebung zu erkunden.

Spieler wollten Mexiko in RDR 2 sehen: Bevor Red Dead Redemption 2 veröffentlicht wurde, gab es bereits einige Leaks. Darunter auch die Map von RDR 2. Als Spieler sahen, dass Mexiko nicht zu den spielbaren Gebieten gehört, waren sie enttäuscht.

Spekulationen der Fans – DLC für Red Dead Redemption 2?

Das glauben die Fans: Nach diesen Funden glauben nun viele Fans daran, dass Rockstar Games ein DLC für RDR 2 plant, das Mexiko freischaltet. Das könnte dann als Singleplayer-DLC erscheinen oder vielleicht eine wichtige Rolle in Red Dead Online spielen.

Warum ist Mexiko überhaupt da? Spieler fragen sich: Warum sollte Rockstar Mexiko in RDR 2 einbauen, wenn sie nicht planen, es zu benutzen? Comicbook beantwortet diese Frage treffend und sagt: Weil sie ein Model brauchten. Wenn Spieler im südlichen Teil von New Austin sind, wo der Fluss die Vereinigten Staaten und Mexiko trennt, müssen sie auf der anderen Seite ja irgendwas sehen und nicht ins Leere gucken.

Statt neue Texturen zu entwerfen, nahmen die Entwickler dann die Models aus Red Dead Redemption. So die Theorie.

Red Dead Redemption 2 Arthur Kutsche

Also kommt Mexiko doch nicht als DLC? Das ist zu diesem Zeitpunkt nicht sicher. Man sollte die neuen Funde allerdings nicht als Beweis ansehen, dass man in Zukunft auf jeden Fall Mexiko bereisen kann.

Keine News zu Mexiko verpassen: Alle News zu DLCs oder anderen Ankündigungen in der Zukunft seht Ihr schnell auf unserer Facebook-Seite zu Red Dead Redemption 2.

Würdet Ihr Euch über Mexiko als DLC freuen? Sollte es für den Singleplayer-Modus, Online oder in beiden Varianten erscheinen?

So schaltet Ihr die Schnellreise in Red Dead Redemption 2 frei

Autor(in)
Quelle(n): Comicbook
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.