PUBG bricht dicken Spieler-Rekord – Lässt GTA 5 und Fallout 4 alt aussehen

Der Hype von PlayerUnknown’s Battlegrounds ist inzwischen bei einer breiten Masse in der Gaming-Szene angekommen. Wie beliebt das Survival-Game ist, zeigen neue Statistiken von SteamSpy. Dort wurden Hits wie Grand Theft Auto 5 oder Fallout 4 jetzt vom “Newcomer” überholt.

Wie sich zeigt, ist der Survival-Hit PlayerUnknown’s Battlegrounds noch beliebter, als man dachte. PUBG hat den Rekord der meisten Spieler (zur gleichen Zeit) bei einem Nicht-Valve-Spiel geknackt.

Über 480.000 Leute zockten im Juli 2017 zur gleichen Zeit PUBG auf Steam. Das kann sich sehen lassen!

PUBG – Höchste Peak-Player als Nicht-Valve-Titel

SteamSpy ist eine gute Anlaufstelle, wenn man nach Statistiken zu Titeln auf der Steam-Plattform sucht. Dort findet Ihr viele Infos darüber, wie oft ein Spiel gezockt wird, wie groß das Publikum ist, wie die Reviews ausfallen und auch wie viele Spieler maximal einen Titel zur gleichen Zeit zocken.

Laut Steamspy besitzen nun etwa sechs Millionen Spieler PlayerUnknown’s Battlegrounds. Gestern, am 30. Juli 2017, knackte das Game einen starken Rekord, als 481.304 Spieler gleichzeitig auf Steam PUBG zockten. Warum das Spiel so ein Hit ist, erklärt Jürgen in seinem Anspielbericht von PlayerUnknown’s Battlegrounds

Eine Zahl, die Spiele-Hits wie Fallout 4, Payday 2 oder Grand Theft Auto 5 nicht erreichten. Wie Ihr auf dem folgenden Screenshot sehen könnt, hält PUBG nun den Rekord für die meisten gleichzeitigen Spieler bei einem Spiel, das nicht von Valve kommt.

PUBG Peak Spieler

Auch Brendan Greene, PlayerUnknown höchstpersönlich, freute sich über diesen Erfolg. Auf Twitter machte er deutlich, dass er das seinem tollen Team bei Bluehole zu verdanken hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Der Survival-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds ist seit März im Early-Access und kam seitdem bei vielen Spielern gut an. Letzte Woche hatte der Battle-Royal-Shooter erst die Marke von fünf Millionen Spielern geknackt. Inzwischen sind sind es schon sechs Millionen. Starke Zahlen, wenn man bedenkt, dass ein Release auf PS4 und Xbox One noch aussteht.

Ein Ende des Early Access ist in Aussicht. Der Release von PUBG steht noch für 2017 auf dem Plan!

Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chiefryddmz

absolut verdient, v.a. wenn man bedenkt dass es noch im EA ist und erst seit 3, 4 monaten zu zocken… krass oO

an dieser stelle frage ich mich aber auch… wie sieht hier mit WoW, LoL, Overwatch und Co aus??
gerade LoL… die haben doch hmmm? wieviele?! 80 MIO spieler?!?!?!?!
und wenn da ein patch, update, neuer held oder sonstwas kommt…. wieviele sind da dann gleichzeitig online??! bzw spielen gleichzeitig?
gibt es zahlen dazu? 🙂 wäre SEHR dankbar ;D
hier im TS läuft grad ne heiiiiße diskussion xD!
guten wochenstart an alle MeinMMOler
PEACE

Ahmbor

Verdient!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x