Die PS5 könnte ein Hitze-Problem bekommen, behauptet ein Hardware-Profi

Mittlerweile haben einige User bereits ihre PS5-Konsole und können auf ihr zocken. Die Hardware-Profis von Gamers Nexus haben sich jetzt die Konsole genauer angesehen. Während Lautstärke und Stromverbrauch super sind, gefällt ihnen jedoch die Temperatur der PS5 nicht. Vor allem der Speicher wird heiß.

Sony hatte Mitte des Jahres selbst gezeigt, wie man die PS5 fachgerecht zerlegt und dabei gezeigt, wie die PlayStation 5 aufgebaut ist. Hier wurden einige spannende Details gezeigt, wie das Feature gegen Verschmutzung der PS5.

Nun hat ein Hardware-Profi die Konsole einmal genauer unter die Lupe genommen und hat getestet, wie laut und wie heiß die Konsole eigentlich wird.

Um was geht’s? Der YouTube-Kanal Gamers Nexus hat sich auf Hardware, Konsolen und andere Technik spezialisiert und hat aktuell rund 1,2 Millionen Abonnenten. Der Kanal zerlegt regelmäßig Konsolen, Grafikkarten und andere Geräte und testet diese.

Steve Burke, Editor-in-Chief von Gamers Nexus, hat sich im aktuellen YouTube Video des Kanals die neue Konsole von Sony genauer angesehen und sie unter die Lupe genommen. Dabei stellt er fest, dass ein Teil der Konsole im Betrieb heiß wird. Das (englische) Video haben wir hier für euch eingebettet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Hardware-Profi testet PS5: Lautstärke gut, Temperatur weniger

Im Video hat sich Burke die Next-Gen-Konsole vorgenommen. Während sich die Lautstärke und Stromverbrauch im Rahmen halten, sind die gemessenen Temperaturen hoch.

Das passiert: Während die Temperaturen des Prozessors und Videospeichers im normalen Bereich bleiben, steigen die Temperaturen des Arbeitsspeichers stark an. Gamers Nexus misst hier Temperaturen von 92 – 93 Grad Celsius. Dabei geht es um den Speicher, der auf der Rückseite des Mainboards verbaut ist. Die Raumtemperatur der Testumgebung lag zwischen 21 und 22 Grad Celsius.

Die ideale Temperatur für Arbeitsspeicher liegt bei einem PC zwischen 26 und 60 Grad Celsius (via tech-aktuell.de)

Temperaturkurve PS5 Gamers Nexus
Temperaturkurve der PS5, Quelle: Gamers Nexus via YouTube.com

Hier liegt das Problem: Laut Gamers Nexus stößt der Speicher „an seine thermischen Grenzen“ und ist damit hart am maximalen Limit. Steigen nun die Außentemperaturen und liegt der Speicher schon am Temperatur-Limit, könnte das langfristig ein Problem werden. Burke erklärt, dass er sich „unwohl bei der hohen Temperatur des Speichers“ fühlt.

Das solltet ihr deshalb beachten: Wird die Konsole zu heiß, überhitzt sie und schaltet sich ab. Wie das aussieht, könnt ihr euch auf Twitter ansehen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Ihr solltet eure Konsole daher richtig positionieren: Die Tipps für eine heiße und laute PS4 gelten weiterhin für die PlayStation 5. Positioniert die Konsole an einem trockenen und gut belüfteten Ort, wo sie nicht stark schwankenden Temperaturen ausgesetzt ist. Ihr solltet eure PS5 nicht in einen geschlossenen Schrank stellen, wo wenig Luft herankommt.

Das sind weitere Ergebnisse:

  • Es spielt keine Rolle, ob man ein Seitenteil der Konsole abnimmt, die Temperaturen ändern sich nicht. Erst, wenn man beide Seitenverkleidungen abnimmt und die Konsole „nackt“ ist, sinken die Temperaturen um mehrere Grad-Celsius.
  • Die Konsole verbraucht, wenn sie sich im Leerlauf im Menü befindet, knapp 100 Watt. Das ist laut Gamers Nexus viel für eine Konsole, die eigentlich in dem Augenblick nichts macht. Unter Last macht der Stromverbrauch aber eine „sehr gute, optimierte“ Figur. AMD hat den Chip von der letzten Generation stark optimiert.
  • Die Lautstärke liegt auch unter Volllast bei etwa 32 Dezibel. Das ist laut Gamers Nexus „verdammt gut“. Hier hat sich Sony die Kritik der User zu Herzen genommen.

Mehr Informationen rund um die PlayStation 5 findet ihr in unserer Übersicht.

Das Titelbild ist ein Screenshot des YouTube-Videos des YoutTube Kanals „Gamers Nexus.“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
69 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nerz

Ich bin verwirrt.
Im Artikel wird gesagt, die Temperaturen von Prozessor und Videospeicher sind okay, aber die vom Arbeitsspeicher nicht.
Hier wird davon geredet, das die GDDR6-Temp nicht i.O. ist – aber das ist doch der Videospeicher oder sind meine rudimentären Hardwarekenntnisse jetzt total veraltet 😀 ?!

Wie dem auch sei. Ich glaube man kann alles in Allem vorsichtig sagen, dass die PS5 noch 5-6 Monate auf dem Reißbrett ganz gut getan hätte. Ich vermute, man wollte MS keinen zeitlichen Vorsprung lassen und – schnellschnell. Probleme haben beide, aber PS5… ist mehr im Gespräch, sag ich mal.
Vorsichtig.

ObezahrarStrizzi

So wie du, verstehe ich es auch, kann es dennoch sein, dass sich diese thermale Last auf alle in der Nähe befindlichen Komponenten verteilt/ überspringt und somit eine gesamte „Überhitzung“ stattfindet. Beim PC liegen die Komponenten ja nicht so nahe zusammen.

Nerz

Ja, klar kein Thema… Hitze ist fies. Habe auch schon 2 PC-Grakas dadurch beerdigen müssen (1x Katzenhaare 😊, 1x verbogener Ventilator). Das geht fix.
Während meiner aktiven PC-Gamerzeit, war danach auch regelmäßiges Durchfeudeln und Kühlpaste verteilen angesagt. Lernen durch Schmerz’….

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Nerz
ObezahrarStrizzi

Die ersten rauchen ab, schaut mal reddit rein.

PXLShoot3r

Wow mein-mmo einfach wow. Ihr habt Mal wieder bewiesen das ihr niemals über Hardware schreiben solltet. Also erstmal die angaben von tech-aktuell sind Empfehlungen die jeder trottel anders angibt. Der eine sagt 60grad, ein anderer sagt 65 und nochmal jemand anderes sagt 70 Grad. DDR4 RAM hat je nach Hersteller 95-100 Grad tj max (ab da taktet er runter). Aber die Empfehlungen der Hersteller sind max 85-95 Grad (kommt auf den Hersteller, die Geschwindigkeit und die Chip anzahl an) und die Temperatur sollte niemals drüber sein da er sonst ordentlich an Lebensdauer verliert. Aber das ist eigentlich eh egal da er in einem normalen Szenario eh meistens nicht Mal die 60 Grad erreicht. DDR4 RAM verhält sich auch noch etwas speziell mit höheren Temperaturen aber das ist jetzt Mal egal. Das ist aber nur eine kleine Info. Das eigentliche was ich sagen wollte ist, dass die PS5 gar kein DDR4 verbaut hat (surprised Pikachu face). Die benutzt nämlich GDDR6 Speicher. Und dessen tj max Temperatur ist 95-100 Grad. Das Problem ist aber nicht nur wenn die Außentemperatur ansteigt, dass das Ding komplett abkratzt sondern auch das wenn der Speicher dauerhaft um und über 90 Grad läuft, er massiv an Lebensdauer verliert. Heißt: wir werden in 2-3 Jahren sehr viele viel benutzte tote PS5’s sehen. Und zufälligerweise wird Sony zu diesem Zeitpunkt warscheinlich eine PS5 slim vorstellen (ich will Sony nix Unterstellen aber wird halt so sein). Wenn ihr nächstes Mal einen Artikel veröffentlicht der Grundkenntnisse in Hardware erfordert, lasst ihn bitte von jemandem schreiben der Grundkenntnisse in Hardware hat oder am besten lasst ihr es einfach.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von PXLShoot3r
Müsli

Da wittert der Klimatechniker in mir ne richtig gute geschäftsidee😅

Wolve In The Wall

Zur Kenntnis genommen, aber mache mir lieber selbst ein Bild von dem Produkt.
Und alle die hier mit „Immer erstmal die Revision abwarten“ kommen:
Ich hatte eine späte Version der PSOne = nach einigen Jahren Laufwerk kaputt. Zwei späte Versionen der PS2 = erste mit Laufwerkdefekt, zweite ok. Und zwei späte Versionen der PS3 = erste kurz nach Garantie defekt und zweite ok. Und eine relativ frühe Version der PS4 (ca. ein Jahr nach Release) = die erste Playstation die außer Lautstärke kein Problem hatte.
Will damit sagen: In die „Scheiße“ greifen kann man immer, ob man jetzt die erste Version holt oder auf „überarbeitete“ Modelle wartet

Qrne

Trotzdem kannst du nicht leugnen, dass es Revisionen gibt und einige ( auch wenn es nicht alle sind) der Probleme werden behoben, mit denen die erste Generation immer Leben muss. Und das muss ja nicht mal die Hardware der Konsole selbst sein, sondern können ja auch die Produktion selbst betreffen. 😉
Seit der PS2 dabei und hatte immer eine spätere Revision geholt, hatte nie Probleme mit meinen Geräten.

ExeFail23

So oft ist dir das passiert, bei nur einer Person immer wieder solche Fehler, wie resistent muss man denn sein um immer wieder Produkte von so einem Hersteller zu kaufen? 😮

Wolve In The Wall

Naja, bin einfach kein PC-Gamer – haben zwar einen Gaming PC, aber sitze da höchst ungern dran zum zocken. Weiß auch nicht wieso, aber Konsole gefällt mir einfach besser und da gibts nur XBox und PS (und Switch als Nebenkonsole) und da sagen mir insbesondere die Exkulsivspiele der PS doch wesentlich mehr zu. „Schlechte“ Erfahrungen hin oder her. Kenne auch viele, die mit ihrer PS nie ein Problem hatten – vielleicht bin ich einfach ein Pechvogel. xD

Cyberware

Fairer weise, hätte ich gerne den gleichen Test auch bei der neuen X-Box.

Lp obc

Bei der Series X ist bei dem RAM grad eine Vapor Chamber (siehe vers. Berichte, zbsp Digital Foundry) die auch dem RAM kühlt 🙂 wäre echt nice zu Wissen was für einen Unterschied das macht xD

Brohn

Gamer Jesus strikes again! 😋

ObezahrarStrizzi

In meinen Augen hat es Sony mal wieder vergeigt. Da hilft auch kein schönreden. Wird Spannend wenn die ersten a brauchen, die südliche Halbkugel hat ja gerade Sommer, ich bin mir sicher das man darüber in kürze etwas hört.

Tony Gradius

GDDR6 RAM hat eine Operation Temperature von 95° C. Die maximal zulässigeTemperatur beträgt 110° C. Die PS5 unterbietet beide Werte. Inwiefern da ein Problem bestehen soll, entzieht sich daher meinem Verständnis.

Crofly

Ich bin kein Hardware Experte und das ist jetzt eine totale Laien Aussage aber kann es sein das durch Staub dann der Kühlungsstrom so gestört wird das es auf 110 steigt? Wenn schon bei einer neuen die Temperatur so hoch ist.

Tony Gradius

Was, wenn´s regnet?

JahJah

Ganz einfach. Gemessen bei 22grad Raumtemperatur… jetzt lass den Sommer wieder an der Tür klopfen (vor allem Leute mit Dachschrägewohnung) dann haste die Grenze wohl ziemlich geknackt.
mal davon ab, dass es einfach nicht gesund ist den Vram ständig so heiß zu haben, der macht halt dann generell auch nicht so lange mit.

Tony Gradius

Was, wenn das Dachgeschoss eine ECD-Thermoisolierung hat?

Cameltoetem

Ich halte es für möglich das bei höheren Außentemperaturen der Lüfter entsprechend mehr Leistung bringt und den RAM auf der Temperatur um 90-100 Grad hält. Wie der Kollege oben sagte liegt das im Operationsbereich der für diese Speicherbausteine vorgesehen ist. Man müsste halt mal einen Test in einer entsprechend warmen Umgebung machen. Ich kann mir aber kaum vorstellen das Sony sowas nicht bedacht hat.

kriZzPi

Der Herr im Video hat doch ganz klar gezeigt daß es daran liegt das die Chips keine Kühlrippen haben sondern nur Kontakt zu Blech und er das für bedenklich hält.
Sony hat ja nicht nur an der Stelle gespart sondern auch im „Netzteil“. Coilwhine ist bei manchen Konsolen doch bereits vorhanden

Cameltoetem

Okay. Bin kein Profi in Sachen Hardware. Dein Tipp wird dann sein: Abwarten bis Mitte nächsten Jahres und auf Verbesserung hoffen?

JahJah

ich denke scheinbar das dies besser wäre, mit Sicherheit bessern die nach. Das die Speicher BIS 105 oder 110 (weiß ich bei Sonys GDDR6 jetzt nicht) ausgegeben sind, heißt nicht das sie dies erreichen sollen.
Ist ja wie bei CPUs die halten 105 Grad aus, dann takten sie stark runter um sich selbst zu schützen, betreibst du eine CPU aber am Limit hat sie halt eine sehr kurze Lebensspanne. Eine mit normalen sicheren Betriebstemperaturen (50-60) hält noch weit über die Garantie hinaus.

Nthusiast

Bringt halt keine Views wenn man sagt, dass alles OK ist..

kriZzPi

Natürlich würde es das aber man kann ja auch Mal was negatives über Gottsony sagen.

Max Mustermann

Also hardware-profi… sehr fraglich… der sollte dann ja auch wissen, dass der speicher einer grafikkarte über 100° im normalbetrieb hat…

Holzhaut

Puh, wo soll man da jetzt anfangen? 😂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Holzhaut
Nora

Wo zockst du? In einer Sauna?

Vier2Acht

Mach deinen Toaster mal sauber junge, 100° hatte ich selbst nach starkem OC nicht 😂

Max Mustermann

https://ww w.pcgameshardware.de/Geforce-RTX-3080-Grafikkarte-276730/News/GDDR6X-100-Grad-heiss-Temperatur-1358476/amp/

Aber gibt ja immer die besserwisser…

Max Mustermann

Auf einer grafikkarte ist auch arbeitsspeicher verbaut 😉
Die sind schon so gebaut, dass sie die temperaturen aushalten.

JahJah

60-70 😉

Max Mustermann

Nun, da mein link noch nicht freigegeben wurde… die SPEICHERtemperatur wird dir nicht in einem gpuTweak, afterburner, oder sonst eine programm angezeigt. Das geht nur mit einem speziellen (entwickler)tool.
Der GDDR6X speicher einer 3080/3090 wird bis zu 106° heiss, das limit war glaub ich 120°. Amd karten arbeiten schon seit jahren die speicher mit 90-105°, je nach karte.

Falls du dich da doch mal genauer informieren willst, einfach bei google „Rtx 3080 speichertemperatur“ suchen. Der pcgh artikel wird dich erläuchten 😏

JahJah

ja die Speichertemps unter Betrieb von den RTX 3080/90 GDDR6X sind für 110 Grad ausgelegt. Bei der 3080 ist dies ein Konstruktionsfehler gewesen, der mittlerweile ausgemerzt wurde (von Igors Pad Mod einfach kopiert, paar Wärmeleitpads hin).
Das gilt aber nur für die 3080 FE. Die 3090 und die Custom Designs haben das nicht und völlig normale Speichertemps des Vrams. Eben ein Konstruktionsfehler, ebenso bei Sony wenn die so heiß werden.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von JahJah
JuudaiMasters

uff….zum glück bist du kein Hardware Youtuber und verbreitest so einen Schwachsinn

Max Mustermann

Siehe oben.

Nex

Deswegen immer abwarten auf die nächsten Revisionen wie es bei allen Playstations der Fall war. Eine Slim Version paar Jahre später ist sowieso sicher. Die ist dann auch Stromsparender, leiser und wird auch nicht zu heiß.

Coreleon

Hab beim Lesen des Artikels erst gedacht der hätte die Kiste Zerlegt und dann die Temperatur gemessen und festgestellt das die Bude kocht, wobei durch das offene Gehäuse halt auch die Lenkung des Luftstromes aufhebt und das lässt die Temperaturen halt steigen.
Wenn die Temperaturen aber beim entfernen von Gehäuseteilen sinken ist die Konstruktion schon mal mist. Wenn die Halbleiter dann noch nahe der Kotzgrenze im MaxRating Bereich arbeiten, müsste man schon MIL Chipsätze verbauen und da kostet einer schon mehr als die ganze Konsole. -.^
Im Laufe der Zeit kommt noch Staub, Dreck usw. hinzu und das schwächt die Kühlung weiter, die Kiste wird noch wärmer und bis zum Sommer dürft da schon gut was drin sein. Könnt ja spannend werden wie viele der 1. Gen Konsolen dann sterben.

Bahaha

Das gute ist dann das es in der Gewährleistung fällt und ich ne neue bekomme 😉
ne Spaß bei Seite bin mal gespannt wie es auf Dauer ausschauen wird mit der Kühlung…

Coreleon

Wird man wohl als retour einkalkuliert haben.
Das Fiskaljahr endet im April also ~4mon für die Zahlen von 2020, da sind die Verkauften Einheiten dann schick in der Bilanz.
Kommen dann Rückläufer, kannst die durch neuere Geräte ersetzen und schreibst das dann einfach ab. Das fällt dann auch nicht so ins Gewicht wenn mehr Einheiten verkauft werden weil die Produktion dann voll läuft und mit dem Weihnachtsgeschäft 2121 hat man dann genug reingeholt für den Geschäftsbericht.
Solange das eine Steigerung, wie erhofft, zum vorjahr gibt fragt keine Sau danach warum die Zahlen für rückläufer höher ausgefallen sind. 😉

Das wird tatsächlich gerne so gemacht und man nimmt die Ausfallraten einfach in Kauf das man die dann ins nächste Fiskaljahr verschiebt und das so nicht auffällt.

Daniel

Du gehst bei Deiner Rechnung aber davon aus, das man von Anfang an mit seinem Produkt Ertrag erwirtschaftet. Bei der PS5 dürfte das nicht so sein, wie bei den Generationen davor auch nicht.

Dann siehts nämlich düster aus, wenn die Bilanz negative Deckungsbeiträge aufweist, und die Konsolen dann auch noch Retour genommen und kostenlos gegen neue getauscht werden.
Der „moderne“ Aktionär von heute, achtet nicht mehr nur auf Umsatz. Gewinn/Überschuss ist deren Lieblingswort 😀

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Daniel
Coreleon

Bei Konsolen wie der PS5 geht es ja auch um Marktanteile, die Leute kaufen sich ja keine Konsole und stellen da eine Vase drauf sondern geben ja in der Folge noch viel mehr Geld aus für Spiele, Zubehör, Store ect.
Hätte Sony nun die PS5 6 mon Später auf den Markt gebracht um alle Probleme zu beseitigen, hätte die das Marktanteile gekostet und somit wäre der PS4 Umsatz wohl abgestürzt, die Bilanz von 2020 wäre nicht mehr ganz so rosig geworden und 2021 blieb dann auch unter den Erwartungen.
Daher macht das durchaus Sinn da Ausfälle in kauf zu nehmen, MS war da offenbar etwas schneller/besser bei der Entwicklung.

Daniel

Das stimmt.

Aber ich denke ganz so lapidar kann Sony das nicht sehen. Ja sie würden Marktanteile verlieren, aber auf der anderen Seite stehen die finanziellen Ausfälle durch mehrmaliges Austauschen der Hardware. Das kann Sony bei dem geringen Finanzpolster nicht lang durchhalten. Sie sind eben nicht MS.
Und vom Imageschaden red ich noch gar nicht.

Unterm Strich denke ich Sony ist momentan gut unterwegs. Könnten ein paar mehr Konsolen sei, aber sonst läuft der Hype ganz gut.

Coreleon

Man muss mal abwarten wie hoch die FiT Rate tatsächlich ausfällt, das ist als Außenstehender kaum zu sagen. Selbst wenn dann in 6…12mon div. Beschwerden im Internet auftauchen sollten kann man da kaum was sagen. Bei 10k Beschwerden und 10M verk. Einheiten wäre die HR sogar noch völlig im Rahmen aber wirkt erstmal so als wäre das voll das riesige Problem.

Wenn man in der Industrie solche Gerätewechsel macht, tauscht man ja auch nicht das ganze Gerät gegen ein neues aus sondern da tauscht man nur die veralteten Baugruppen aus.
Kann aber nicht sagen ob das im Bereich Unterhaltungselektronik genauso läuft, da ja noch die Arbeitszeit hinzukommt. Kann sein das sich das dann schon nicht mehr rechnet und man die Hardware einfach stumpf wegwirft.

Cameltoetem

Gefühlt scheint mir das Lüfterkonzept der Xbox besser zu sein. Kann das aber nur als Laie betrachten.

kriZzPi

Das kannst du als laie immer ganz gut herausfinden schau auf die Größe der Konsolen und du siehst wer hier besser gearbeitet hat

Mapache

Die Xbox ist halt einfach ein großer Schornstein bei dem die Wärme gut abziehen kann. Die Ps ist eine flache, engverbaute Einheit was trotz der großen Kühlkörper aber eben einen schlechteren Wärmeabfluss darstellt.

Cameltoetem

Momentan überlege ich ob ich evtl. doch zunächst auf eine Xbox setze und die PS5 irgendwann zu Weihnachtsgeschäft 2021 hole. Ich warte erst mal ob wie sich die Situation bis März entwickelt.

Coreleon

Je Kompakter man bauen möchte umso teurer wird es, da man dann hingeht und Bauteile für höhere Temperaturen verbaut und/oder komplexere Kühlkonzepte benötigt. Die Xbox kann man sicherlich 1/4 so groß bauen aber dann würde die wohl das 4 fache kosten.
Was mich stutzig macht ist das die Gehäuse Temp abfällt wenn man Elemente der PS5 entfernt. Das darf halt nicht sein und heist halt da wurde die Kühlung schlecht konstruiert. Sowas sollte aber spätestens im Prüffeld auffallen und dann geht sowas in die revision. Fürchte das wurde dann aber aus Zeitmangel einfach abgebügelt, das kommt leider auch vor.

Alzucard

Einfach auseinanderbauen neue Kühling bauen und fertgi haha

ExeFail23

Gibt doch schon erste Berichte bei Twitter wo ganz üble grafikfehler sind, und da der ram bei einer Konsole auch gleichzeitig der v-ram ist, könnte da womöglich schon die ersten überhitzungen stattgefunden haben! 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ExeFail23
Thyril

Big True

Crofly

Bin echt schon hart am überlegen ob ich die ps5 nicht wieder verkaufen soll und lieber auf eine neue Version warten soll

Mustafa Koc

Also ich hab bei der PS4 die zweite bzw. die Version von 2015 gekauft… und die ist nie laut, obwohl hinten schön warme Luft rauskommt. Ich hoffe dass das bei der PS5 auch so sein wird. Evtl ist Konsole auch was kleiner.

MissDemonia

Wow du bist ja so ein Genie, ehrlich! Elektrizität und hart arbeitende Prozessoren produzieren Abwärme die jaaa irgendwie abtransportiert werden müssen. Wie macht man das am besten Sherlock? Genau, mit Luft. (o.a mit Wasser- und Stickstoffkühlung)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von MissDemonia
Lp obc

Tu das, die bringt ja satte Preise und machst jemandem eine Freude 🙂

Psycheater

Und da hat jetzt ein YouTube Tüpi recht; aber eine ganze Design- und Entwicklungsabteilung von nem Weltkonzern wie Sony nicht?!?

Interessant 🧐

ZeroOSeven

Um Kosten zu sparen wurden schon oft merkwürdige Entscheidungen bei der Entwicklung von neuen Produkten getroffen. Da nehmen sich die Großen Konzerne nichts.

lIIIllIIlllIIlII

Ist ein völlig normales Phänomen, da komplexe, technische Geräte in der Regel von mehr als einem Team entwickelt wird. X Teams bauen an x unterschiedlichen Baugruppen und Software die später zusammengefügt wird.

Während der Entwicklung der Baugruppen muss jedes einzelne Team verschiedene Entscheidungen treffen. Zum Beispiel ein schlechteres Bauteil nehmen um Kosten zu senken oder ein Bauteil nehmen das in A besser und in B schlechter ist. Jede einzelne Entscheidung ist für sich genommen richtig (setzen wir hier mal voraus), jedes Team hat für die Erreichung ihres Teamziels die optimale Entscheidung getroffen. Allerdings ergibt sich aus der Konvergenz aller richtigen Entscheidungen im Einzelnen ein furchtbar schlechtes Gesamtprodukt.

Wer in der R&D arbeitet, kennt das sehr wahrscheinlich und ist ihm bestimmt auch schon passiert.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von lIIIllIIlllIIlII
DDuck

Naja es ist nunmal so, dass solche Bauteile ab einer gewissen Temperatur runtertakten oder abschalten um sich selbst zu schützen, was zwangsläufig in Leistungsverlust oder einen Systemausfall mündet (zumindest bis es wieder entsprechend abgekühlt ist). Die 60-70 Grad der anderen Komponenten sind geschenkt…90 Grad+ sind aber schon recht kritisch und sprechen relativ eindeutig für einen Designfehler und eine schlecht konzeptionierte Kühlung bzw. Verteilung der Hardware im Gehäuse…und das hat auch relativ wenig damit zu tun ob irgendwer recht hat/haben will oder nicht. Das ist ganz einfach ein Fakt.

Selbst wenn der Speicher die 90 Grad bei voller Leistung noch mitgehen SOLLTE, ist da nicht wirklich viel Luft nach oben. Das Schlimme daran ist ja nicht, dass der Speicher diesen Peak überhaupt erreicht, viel schlimmer ist eigentlich, dass die restliche Hardware ganze 20 Grad kühler ist und vor allem, dass das Ganze bei sehr gemäßigten Raumtemperaturen stattfindet. Da die Playstation ein Produkt ist, welches weltweit funktionieren soll und muss, sind solche Temperaturen (gerade bei einem Weltkonzern wie Sony, der so viel Erfahrung hat) bei „normaler“ Raumtemperatur ein NoGo. Was passiert in afrikanischen, asiatischen oder südamerikanischen Ländern in denen die Temperatur teilweise ganzjährig deutlich höher ist?!

Mal abgesehen davon, dass Sony wie auf Microsoft vor allem in den letzten beiden Generationen nicht wirklich für das ausgefeilteste Konzept ihrer Konsolen standen, wenn sie sie auf den Markt geschmissen haben. Gerade Sony ist recht gut darin, viel zu heiße und damit verbunden viel zu laute Konsolen auf den Markt zu bringen um wenig später eine kühlere, leisere und schlankere Slim-Version nachzuschieben. Sicherlich ist das auch ein kluger und sinnvoller Schachzug seitens Sony…wirklich wundern sollte man sich über hohe Temperaturen bei der „ersten Auflage“ aber nicht wirklich.

Shin Malphur

Entwicklung: Wir sollten den Speicher auf beide Seiten der Platine verlöten. Dadurch brauchen wir zwar auch einen Kühlkörper auf der Rückseite, dafür sparen wir aber Platz und die Temperaturen sind niedriger. Produktionskosten sind dadurch um 2$ höher pro Konsole.

Management: Nein wir sollten die Kosten senken.

Entwicklung: Dann wird die Konsole 70cm lang und 50cm breit, anstatt das ohnehin schon große Design mit der Optimierung…

Management: Wir haben uns entschieden. Der Soeicher kommt auf beide Seiten der Platine, aber wir sparen uns den Kühlkörper auf der Rückseite.

Entwicklung: Aber das …

Management: Wieviel sparen wir uns dadurch?

Einkauf: Etwa 1,5$ pro Konsole.

Management: Perfekt! So wirds gemacht! Die Entwicklung soll eine Softwareanpassung bringen, damit das Temperaturproblem gelöst wird.

Entwicklung: Aber das ist nicht möglich!

Management: Es wurde schon entschieden. Der Terminplan ist einzuhalten!

—-> So kannst du dir das in etwa vorstellen. Ich bin seit vielen Jahren in der Entwicklung und wenn der Einkauf eine 2Ct Ersparnis bei einem Teil verspricht, das Millionenfach hergestellt wird, dann wird das so entschieden und die Entwicklung muss es ausbaden.

Du glaubst mir nicht? Dann schau dir den Porsche Carrera 911 an, Modell 991 II (Facelift). Der wurde mit einem 2,7l Motor angekündigt, der Carrera S dann mit einem 3l Motor. Die Entwicklung hat vom ersten Tag an gesagt, dass die 2,7l Hubraum rechnerisch zu wenig sind und der Motor nie im Sweetspot funktionieren kann. 2,5 Jahre und Millionen von Entwicklungsgelder später -> der 3,0l Motor des Carrera S hat mehr Leistung, läuft ruhiger und verbraucht weniger, als die 2,7l Variante. Da musste sich das Management nach Unmengen an verschwendeten Entwicklungsgeldern geschlagen geben und hat den 3,0l Motor für beide Modelle gebracht. Einzige Unterscheidung: Das größere Modell (Carrera S) bekommt einen größeren Turbolader und hat dadurch mehr Leistung. Kannst das alles im Inet nachlesen. Ein Konzern steht sich selbst mehr im Weg, als die Konkurrenz. Und je größer der Konzern ist und je höher die erwarteten Verkaufszahlen des Produktes desto schlimmer.

Die PS4 könnte in der Produktion mit Extrakosten von etwa 3$ so gestaltet sein, dass sie sich nicht mehr wie ein Düsenjet anhört…aber 3$ mal 114 Miollionen Einheiten ergibt 342 Millionen USD….deswegen darf der Kunde den Lärm ertragen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shin Malphur
Coreleon

lol kommt mir bekannt vor 😀

Thyril

so true

Alzucard

Du kennst gamersnexus nicht.Was Hardware angeht sind das mit die besten Experten, die auf Youtube unterwegs sind.

Coreleon

Hatte vor ein paar Monaten von einem ebenso großen Konzern einen Prototypen auf dem Tisch. (Mache u.a. die QM für die, Doku, Prüfstand ect) Da wurde in ein Luftdichtes Gehäuse (!) genommen, Netzteile verbaut, und über die ein Lüfter angebracht…im Luftdichten Gehäuse… . Als den Konstrukteur anrief und fragte ob das sein ernst ist hat der das anfangs überhaupt nicht verstanden das der Lüfter überhaupt keinen Effekt hat. Das ist nu eine Luftumwälzung, da kannst den Lüfter auch in den Kasten legen und schütteln.
Die Kiste kostet übrigens 35.000€/stk… das war nur mal so das letzte lol Ding in diesem Jahr. Von daher glaub nicht das Sony & Co sowas nicht bringen würden, da hat aber die QM gepennt oder das wurde durchgewinkt.

JennyH

Ich mag mich erinnern mal gelesen zu haben das der designcheff der ps5 die konsole noch üppiger machen wollte gerade aus angst wegen diesem problem, durfte er aber nicht. Die Kiste wäre denen dann zu gross gewesen.

Wem weiss ich nicht mehr, aber ich tippe auf marketing? Cheffabteilung?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von JennyH
Psycheater

Ich seh schon; harte Trigger Party hier 😂

Cameltoetem

Ganz unrecht hast du nicht. Es würde mich schon wundern wenn Sony das nicht vorab in Dauer-/Lasttests mal gecheckt hat.Der Supergau würde es sein wenn die Konsolen im Laufe 2021 alle zurück zu Sony müssten und ein Ersatz her muss.

Incursio

Dann gibts diese Sommer wieder Bilder wie früher, als man die Seitenteile des Towers entfernt hat und nen Venti danaben gepackt hat um die Luftzufuhr zu erhöhen 😄

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

69
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x