PS5 Pro: Leaker nennt Preis und Release für Sonys Highend-Konsole

Laut einem Leaker soll Sony bereits an einer verbesserten Version der PS5 arbeiten. Der Leaker hat sowohl mögliche Preise als auch einen Zeitraum für einen Release genannt.

Viele User vermuten, dass Sony bereits im Geheimen an einem leistungsfähigeren Modell der PlayStation 5 arbeiten soll. Es wird zumindest von verschiedenen Quellen behauptet, dass Sony an der PlayStation 5 Pro arbeitet, die eine höhere und hochwertigere Version der bestehenden Konsole sein wird.

Darum geht‘s: Der YouTuber „Moore’s Law Is Dead“ hat seine Leaks zur Playstation 5 Pro ausführlicher vorgestellt.

Die neue Konsole solle einen neuen AMD-Chip beinhalten, der vor allem mehr Leistung bieten solle. Es ist daher durchaus wahrscheinlich, dass sich eine schnellere Konsole auch an eine kleinere Käuferschicht wenden wird und sich Sony im Highend-Bereich positionieren möchte.

Wie sicher ist der Leak? Der YouTuber „Moore’s Law Is Dead“ hatte bereits durchaus schon richtige Dinge vorhergesagt, wenn es um Konsolen geht. In seinem Leak nennt er auch nicht nur Hinweise zur PS5 Pro, sondern er geht auch auf das offizielle Showcase von Sony am Donnerstagabend ein. Dennoch solltet ihr die Leaks mit einer ordentlichen Portion Skepsis betrachten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Video von „Moore’s Law Is Dead“

PS5 Pro Leaker nennt möglichen Release für 2023/2024

Folgende Dinge hat der Leaker genannt:

  • Die PS5 Pro soll Ende 2023 oder Anfang 2024 erscheinen und orientiert sich damit am Releasezeitraum der PS5, die ebenfalls im Winter erschienen ist.
  • Die PS5 Pro soll zwischen 600 und 700 US-Dollar kosten (entspricht grob 500-600 Euro). In Deutschland kommen hier aber noch mal Steuern drauf, die in dem Preis noch nicht enthalten sind.
  • Mit der PS5 Pro will sich Sony angeblich vor allem an Gamer richten, die in 4K oder 8K zocken wollen.

Wann wird es offizielle Infos geben? Der Leaker hatte in seinem Video deutlich erklärt, dass es während des PlayStation-Showcase-Events keine weiteren Informationen zur PS5 Pro geben werde. Ein Jahr nach PS5-Release gibt es noch immer zu wenig Konsolen und Next-Gen-Games und viele hoffen, dass die Showcase hier zumindest endlich einmal ordentliche Spiele vorstellen kann.

Die Konsole soll außerdem noch weit von der Markteinführung entfernt sein. Viel mehr ist darüber jedoch nicht bekannt.

Beim Design-Reveal der PS5 war zwar bekannt geworden, dass Sony wohl tatsächlich zwei Modelle der PS5 veröffentlichen wird, es sich aber beim zweiten Modell nicht um ein stärkeres Gerät, sondern um ein PS5-Modell ohne Laufwerk handeln werde. Nun hoffen natürlich einige User weiterhin darauf, dass Sony an einem schnelleren Modell arbeiten könnte.

Was könnte uns erwarten? Auch wenn bisher keinerlei Spezifikationen zu der Konsole gibt, ist dennoch davon auszugehen, dass eine Pro-Version einen ordentlichen Leistungsschub bieten könnte. Denn bereits der Wechsel von der normalen PS4 zur PS4 Pro bot einen deutlichen Performance-Boost: So bietet die PS4 Pro auf dem Papier mehr als doppelt so viel Power wie das normale PS4-Modell.

PS4PS4 Pro
CPUAMD Jaguar, 8 Kerne mit 1,6 GHzAMD Jaguar, 8 Kerne mit 2,1 GHz
Grafik1,84 TFLOPS, 18 CUs, 800 MHz4,2 TFLOPS, 36 CUs, 911 MHz
PS4 und PS4 Pro im Unterschied

Bisher hat nicht einmal jeder Interessierte eine PS5 bekommen

Es gibt aber auch durchaus Kritik an möglichen Plänen für eine PlayStation 5 Pro. So haben zum aktuellen Zeitpunkt bei weitem noch nicht alle interessierten Gamer eine PlayStation 5 bekommen und versuchen in diversen PS5-Tickern eine Konsole zu ergattern.

Nun die wenigen Ressourcen in ein neues Modell zu stecken, gefällt nicht jedem User. Denn aktuell sind die Ressourcen weiterhin knapp, da etwa Halbleiter, die für PS5 und Xbox gebraucht werden, weiterhin Mangelware sind. Dennoch besteht zumindest Hoffnung, dass sich bis 2023/2024 der Hardware-Markt beruhigt haben könnte.

So hatte etwa der Tech-Gigant Toshiba erklärt, dass die Engpässe für Halbleiter bis 2023 gehen werden, danach solle es aber wieder deutlich besser aussehen

Was denkt ihr? Freut ihr euch auf ein zukünftiges, leistungsfähigeres Modell der PS5 oder seid ihr mit eurer aktuellen PS5 zufrieden?

Quelle(n): wccftech.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Aktuell vermisse ich an meiner PS5 nichts, außer, 2K Unterstützung. Ansonsten bin ich froh D2 auf 120Hz spielen zu können und dass 30 fps der Vergangenheit angehören.

Bis 2023 ist aber auch noch Zeit. Würde mir eine Pro wahrscheinlich schon zulegen. Da bin ich definitiv anfällig für^^

Dass eine Pro kommen wird, war mir schon von Anfang an klar.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Tag von KingK
BavEagle

2023/2024 ? Na supi, da muss meine PS4 Pro wohl doch noch ein Weilchen halten 😉 ich kauf mir doch nicht wieder alle 2 Jahre ‘ne neue Konsole 🙈 vor allem nicht wenn die 1. Generation ständig so bescheiden ausfällt 😜

Compadre

Also in der letzten Generation wars bei mir genau umgekehrt und hätte nicht auf die Pro wechseln sollen, da dir erste Generation bei mir wie ein schweizer Uhrwerk lief.

Im Nachhinein wars für mich eigentlich auch unnötig. Klar ist es cool, hier und da ein paar Spiele in 60 FPS zu spielen, aber viele Entwickler boten es bei ihren Spielen gar nicht an und am Ende überwog in meinem Fall dann ein wenig das Düsenjet Geräusch der Pro.

Bei einer möglichen PS5 Pro schätze ich das ähnlich ein. Vielleicht kann die dann 90 – 120 Frames liefern, aber ob es die Entwickler dann auch nutzen, ist eine andere Frage. Ich schau mir das in drei Jahren dann ganz entspannt an und wenn es wirklich krasse Vorteile gibt, überlege ich mir das nochmal, ansonsten ist der Sprung von der 4er auf die 5er für mich viel größer und interessanter gewesen.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Compadre
BavEagle

Naja, es waren durchaus nicht wenige PS4 der 1. Generation, welche Probleme bereiteten. Die ständige billige Ausrede seitens Sony “im Vergleich zu Verkaufszahlen blabla blubb” kann ich auch schon lange nicht mehr hören, sowas ist weder kundenfreundlich noch hilft es betroffenen Kunden. Das kann sogar M$ besser und persönlich würde ich innerhalb der ersten 6 Monate auch keinen Austauch gegen Refurbished akzeptieren. Sony tätigt diesen aber bereits ab Tag 1 und das kann ich auch anhand persönlicher Erfahrung mit dem Kundenservice bestätigen. Besonders nervig und ärgerlich, wenn das Refurbished-Modell dann gleiche/ähnliche Probleme macht.

Bei der PS5 sind die Probleme dann aber sogar eher gravierender. Von schweren Spielabstürzen bis zum mittlerweile bereits sehr bekannten Controller-Problem. Letzteres *imho* eine Frechheit und bedarf dringendst einer Überarbeitung. Der Sony-Kundenservice betreibt aber einfach weiter sein bekanntes Spiel und das hat in meinem Freundeskreis jetzt verständlicherweise sogar schon zum Wechsel ins Xbox-Lager geführt (hinsichtlich Hardware-Zuverlässigkeit x-mal besser, seltsamerweise betreffs Software nicht und liegt nicht einfach nur an Gewohnheiten und Umstellung).

Irgendwie scheint es bei Sony aber ein Glücksspiel zu sein, ob man mit 1. Generation ein Montagsmodell erwischt, und Sorry, bei technischen Produkten steh ich nicht auf Glücksspiele, erst recht nicht wenn der Kundenservice dann auch noch derart miserabel ist. Es gibt andere Unternehmen, bei welchen ich im Defektfall beim (nahezu) Neugerät wenigstens im Austauch wieder ein Neugerät erhalte, leider nicht mehr viele solche Unternehmen, aber vielleicht setzen diese auch aus diesem Grund auf tatsächlich vorhandene Produktqualität.

Wenn ich mir dann das Design einer PS5 angeschaut habe, spricht dieses schon wieder nicht für eine vernünftige Behandlung der Kühlthematik. Mein Düsenjet PS4 Pro hat mich da ehrlich gesagt auch weniger gewundert, allerdings ging es mir beim Kauf weniger um die FPS als um andere Features (und sei’s endlich einen USB-Port an der Rückseite zwecks Anschluss von Headset-Basisstation oder externer HDD ohne ständige Belegung eines Ports an der Frontseite).

Was eine PS5 Pro dann später tatsächlich taugt, das kann jetzt noch niemand sagen. Was ich aber persönlich unbedingt vermeiden möchte, ist ein Kauf eines fehlerhaften PS5-Modells der 1. Generation (und da helfen auch noch so beschönigende Erfahrungen von nicht betroffenen Spielern leider nicht, denn nochmal, ich will im Bedarfsfall kein Refurbished-Modell). Ebenso benötige ich aber auch nicht wieder x PlayStation-Versionen einer Modellreihe, denn leider kein Witz, wegen Überhitzungsproblemen besaß ich am Ende 3 PS3 und ich besitze derzeit aufgrund erst Zug um Zug stattgefundener technischer Verbesserungen 4 PS4 und damit jede Version der PS4. Scherze von Freunden, bei der PS5 werden es 5 sind witzig, kann ich mir aber sparen und ich warte lieber auf eine tatsächlich ausgereifte PS5-Version. Ob’s dann die PS5 Pro wird ? Werden wir sehen, ganz vielleicht ja auch bei mir der Wechsel zur Xbox, den ich mir eigentlich nie vorstellen konnte, aber Sony tut derzeit Alles dafür, daß es selbst soweit kommen könnte 😉

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von BavEagle
Compadre

Wie gesagt, du kannst auch bei der Pro ein “Montagsmodell” erwischen, wie es in meinem Fall bei der PS4 Pro war.

Ich kann bislang über keine Probleme mit der 5er berichten, nicht ein einziger Absturz. Läuft einwandfrei und auch ohne laute Lüfter.

Ob dann in drei Jahren eine PS5 Pro kommt und ob die dann auch wirklich lohenswerter ist, kann ich dann immer noch schauen. Stand jetzt ist der Wechsel für mich von der PS4 Pro auf die PS5 ein schon ein interessanter, der aktuell einfach Spaß macht und den ich wohl immer wieder sofort machen würde. Alleine wegen Demon’s Souls hat sich das für mich schon gelohnt.

Wenn du bei Sony aber so viel Gefahrenpotenzial siehst und du selbst Dinge wie das Design kritisierst, dann würde es sich ja so oder so anbieten, dir mal die next Gen auf der Xbox anzugucken.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Tagen von Compadre
BavEagle

Ich denke, insgesamt besitzen wir das gleiche Verständnis. Deshalb verstehe ich auch Deine Entscheidung zur PS5 nur zu gut, kann diese nachvollziehen und möchte diese auch gar nicht kritisieren.

Betreffs meiner persönlichen Bedenken hast Du mich aber ein klein wenig mißverstanden. So ist das Design an sich absolute Geschmacksfrage und ich könnte jetzt sagen, meinen Geschmack hat Sony mit dem Design der PS5 nur teilweise getroffen. Für eine Bewertung eines technischen Produkts aber absolut irrelevant und was ich dann hinsichtlich Design nicht nur der PS5 sondern auch bereits Vorgänger-PlayStation-Modellen kritisiere und berücksichtige: solch ein Design fördert keine gute Kühlleistung sondern im Gegenteil, es unterstützt eigentlich sogar einen möglichen Wärmestau im Gehäuse.

Inwieweit der Kauf einer jetzigen PS5 dann aber zu hohes Risiko eines Fehlkaufs beinhaltet, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann jeden verstehen, der sich bereits für die PS5 entschieden hat, ebenso haben von technischen Problemen betroffene PS5-Käufer aber auch mein Mitgefühl und für mich persönlich sind es derzeit einfach zu viele Baustellen bei Sony und die Liste wäre auch zu lang zum Aufzählen. Leider unternimmt Sony aber wenig bis nichts, um diese zu beseitigen, und genau das wird bei mir nicht zu einer früheren Entscheidung führen.

Die Xbox Series X schaue ich mir trotzdem erst dann genauer an, wenn Sony tatsächlich weiterhin diesen Kurs fährt und meine Bedenken gar nicht aus dem Weg geräumt werden. Auch bei der neuen Xbox gibt es nämlich mehr als nur ein Problem wie z.B. aktuell Wireless-Headsets an Xbox Series X und bin gespannt wie schnell und kundenfreundlich M$ dies löst.
Leider werden derartige Probleme seitens Herstellern heutzutage gern ignoriert solang es nicht die (große) Mehrheit der Kundschaft betrifft. Daran sind auch die Kunden schuld, da sie diese ebenso ignorieren solang nicht selber betroffen, und exakt das macht es für alle Kunden nicht leichter. Egal ob Kaufentscheidung oder bereits gekauft und dann mit technischem Problem im Regen stehengelassen.

Trotzdem Dir natürlich weiterhin viel Spaß mit Deiner PS5 👍

E77

Würde mich auf jeden Fall interessieren, mehr Leistung hat noch nie geschadet.

Timeless

Also das Gerücht über die Pro war ja schon letztes Jahr da, das die ca 2 Jahre nach der Ps5 kommen soll.
Bei der immensen Nachfrage und den ganzen Scalpern kann ich mir gut vorstellen das Sony die Preise höher ansetzt, weil die Leute es ja Zahlen.

Walez

Sorry, aber angesichts der aktuellen Situation herzlich gelacht.

Efuchs

Mit ein bisschen Nachforschen hätte man auch erfahren das MS die gleichen Pläne für die XBox hat. Hängt einfach damit zusammen das AMD die Fertigung auf 6nm wechselt bei TMC was mehr Leistung der Chips erlaubt die derzeit in den Konsolen verbaut sind.

Ist quasi ein for free Update der Konsolen ohne das MS und Sony groß was entwickeln müssten. Klar müssen einige Anpassungen vorgenommen werden, profitiert wird aber vom AMD Fortschritt.

Was jedoch nach wie kompletter Schwachsinn ist, dieses 8K gelaber.

Weder eine PS5 noch eine Xbox Pro werden 8K in spielbaren Framerates auf den Bildschirm bekommen, geschweige denn flüssig. Selbst die 3090 schafft das nur gerade so mit DLSS.
Und die hat fast 38Tera flops an Rechenleistung und die PS 5 nur 10 TF und genehmigt sich dabei doppelt soviel Watt wie PS5 und Box zusammen.

Ich kann dieses Marketinggewäsch nicht mehr hören, als ob das einer glauben würde der sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt.

Ich habe in meinem PC ne 3080, die auch ein immer ein vielfaches der Rechenleistung der PS5 in jeglicher Iteration bieten wird und käme gar nicht auf die Idee meine WQHD 175Hz Monitore gegen 4K einzutauschen. WQHD ist einfach der Sweetspot bei der aktuellen Generation wenn man auf Eye Candy und hohe Framerates wert legt. Was bringt mir 4K wenn ich dann statt 170Hz wieder bei knapp über 60 lande. Ne danke, mir macht das ja schon schlechte Laune wenn die PS5 bei 4K nichtmal bei 60Hz landet, aber hey Hauptsache 8K ready………

8K Fernseher sind meiner Meinung nach eh wie 3D Fernseher damals völlig überflüssig.

Wie nahe möchte ich denn bitte vor meinem Fernseher sitzen? Mit normalen Bildabstand sehe ich zu einem High End 4K Fernseher eh keinen Unterschied.

Aber gibt sicher genug Leute die auf das Marketing reinfallen

Lucas

Kann ich nur unterschreiben!!!
Ich frag mich auch wieso sich nicht mehr darüber aufregen.
Musste schon damals lachen als die ps4 pro 4K unterstützten sollte.

Zuko

Sorry, aber dieses pauschale “geht nicht”, ist doch quatsch.

Selbst ne PS2 könnte theoretisch 4k Grafik darstellen. Oder ne 15 Jahre alte Grafikkarte.

Es geht doch nur darum, WAS für grafische Details dargestellt werden.

Ebenso der ständige Blödsinn, Konsolen hätten Probleme mit 60FPS. Selbst ne Sega Dreamcast könnte es.

Es geht halt ausschließlich darum, WAS wird grafisch geboten und kann man das gleichzeitig mit 60FPS und 4K schaffen.

Nur darum geht es.

Wenn die Grafik aus 2 Farben und 2 Polygonen besteht, reicht selbst Gameboy Hardware um 4K darzustellen.

Lucas

Am Thema vorbei…..
es geht nicht darum ob es eine Konsole könnte.
Sondern wie werden aktuelle Spiele geliefert.
und da war kein einziges ps4 spiel das von der pro in 4K mit 60 fps geliefert wurde.

E77

8k, das Auge kann sowieso nicht mehr unterscheiden. 4k ist noch nicht mal durchgestartet, da bringen sie 8k raus, reine Profitgier. Ob 8k oder 4k,wäre schon froh mit 4k und 120hz

Scardust

Marketinggewäsch? Wo bitte siehst du hier Marketing?
Bei nem Youtuber der ins blaue hineinvermutet, sieht man hier nur Gedankengänge, weder handfestes noch sonstwas hat er hier zu bieten. Im Prinzip sind bis auf wenige Leute keine Leaker, sondern sehen sich Fakten an und versuchen +/- auf das kommende zu schließen anhand vergangener Entwicklungen.

Also, dass 8k Logo auf dem PS5 Karton ist Marketinggewäsch, ja. Aber ansonsten gibts es aktuell in der Richtung nichts offizielles worüber man sich aufregen könnte.

Nostro

Super, dann können sich die Scalper ja optimal was ansparen bis dahin 👀

Freue mich gar nicht mehr auf den Release von neuen/besseren Konsolen, da können sie noch so modern und toll sein. Die aktuelle Situation hat mir den Appetit verdorben. Aber ja, Ps5 Pro cool und so..

Scardust

Denke bis dahin ist Sony soweit mit dem eigenen Shop. Drücken wir die Daumen!

Mr. Killpool

Eins Weiß ich genau, nämlich das ich mir die pro Version dann sofort hole. Damals bei der ps4 pro dachte ich noch “einfach bis ps5 warten”. Habe dann noch mehrere Jahre auf meiner day one ps4 gezockt, der alte düsenjet. Habe zum Glück ja schon eine ps5 und hoffe Mal das sie die PS5 pro erst 2024 veröffentlichen.

huhu_2345

Ich bin genau die Zielgruppe für sowas, einen 8K Fernseher werde ich bis dahin wohl noch nicht haben. Aber das wird wieder ein Day 1 kauf, wie bei der PS4 Pro damals. War mit den technischen Verbesserung äusserst zufrieden. Die VR 2 wird bis dahin wohl eh schon auf dem Markt sein und damit hätte ich noch einen Grund mehr.

Lucas

8k 😂😂😂😂

Phoesias

Das die Pro kommen wird ist allen klar, die Frage ist einfach wann.

Dieses “wann” dürfte sich gehörig nach hinten verschoben haben. Es bringt nu wirklich nix eine Revision auf den Markt zu bringen wenn der Bedarf der PS5 nicht gedeckt werden kann.

Bis der markt gesettigt ist, und das ist noch laaaange nicht der Fall, macht ein Release auch keinen Sinn – denn der besteht ja darin, neue Reize zu setzen und die Verkäufe anzukurblen, eben frischen Wind reinzubringen.

Gegenwärtig weit entfernte Zukuntsmusik

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Phoesias
Ich

Viele die eine PS5 wollen, bekommen die mit gut glück nocht diesesn jahr, frühstens aber nächstes, bis dato ist die PS5 dann rund 1.5 Jahre drausen, wenn nicht sogar 2.
Also muss man soweit auch mit der Pro rechnen, also so gegen 2024/2025 hat man sie dann, sofern die PS5 nächstes jahr kommt.
Dann hat Sony aber schon die PS5 Pro Slim angekündigt 😀

Phoesias

Ne eig. absolut nicht, viele die eine PS5 wollen, bekommen dieses und auch nächstes jahr ggfs. keine. Wie schon so ziemlich jeder der nur irgendwie irgendwas in der Branche mit Halbleitern zu tun hat bekannt gegeben hat, wird sich die Lage bis weit in 2022 hinein ziehen.

Aktuell ist jede einzelne PS5 auf dem Planeten in jedem Store innerhalb weniger Minuten verkauft, Entspannung ist weit und breit nicht in Sicht, nichtmal im entferntesten. Der markt ist noch extrem weit davon entfernt gesättigt zu sein und weil sich dieser Zustand noch weiter hinauszögert, zögert sich logischerweise auch die PS5 Pro hinaus.

2024 denke ist zu früh, aber was weiss ich schon, kein Plan, wir spekulieren ja alle nur mit halbwissen, wir werden sehen was passiert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x