Pokémon GO: Spieler hat irres Ziel – Will Geschenk aus jedem Land der Welt

Geschenke aus Pokémon GO kann man aus der ganzen Welt verschicken. Ein Spieler hat es sich nun zum Ziel gesetzt, aus allen Ländern ein Geschenk zu erhalten. Einen Großteil hat er schon geschafft.

Darum geht es: Auf reddit sucht der Trainer „farabais“ nach Spielern aus interessanten Ländern. Dies sind die Orte, die ihm noch fehlen. Er will nämlich aus jedem Land auf dieser Welt ein Geschenk bekommen.

150 Länder hat er schon abgehakt. Ihm fehlen also noch 44 Stück und genau nach diesen Ländern sucht er jetzt.

Aufgabe gestaltet sich schwierig – Länder ohne PokéStops

Welche Länder sucht der Spieler? Dies sind hauptsächlich afrikanische Länder und kleine Inselgruppen in der Südsee. Dort gibt es logischerweise nur wenige oder gar keine Spieler. Ihm fehlen aber auch noch Geschenke aus Haiti oder Nordkorea.

Karte
Die rotunterlegten Länder fehlen dem Trainer noch

Darum könnte es schwer werden: Viele der fehlenden Länder haben kaum Spieler. So sind auch Länder wie Syrien oder Afghanistan dabei, die aktuell Kriegsgebiete sind. Dort Spieler zu finden gestaltet sich schwierig.

Es gibt aber auch ganz andere Hürden für den Trainer. So berichtet er selbst davon, dass manche Länder einfach gar keine PokéStops haben. Er selbst nennt dort die Inselgruppen Nauru und Tuvalu und den afrikanischen Staat Burundi. Ob noch andere Länder auf seiner Liste keine PokéStops haben, ist nicht bekannt.

Andere Spieler berichten von Ländern wo es nur einen oder sehr wenige Stops geben soll. Somalia soll beispielsweise nur einen PokéStop an einem Flughafen haben. Es könnte also auch hier schwer werden, um an den begehrten PokéStop zu kommen.

Geschenke

Spieler wollen helfen: Unter seinem Aufruf gibt es diverse Spieler, die ihre Hilfe anbieten. So meldete sich schon ein Trainer aus dem Senegal, der ein Geschenk versprach.

Es gibt aber auch andere Trainer, die von ihren Urlaubsplänen erzählen und bereits ihren Freundschaftscode teilen, damit sie direkt ein Geschenk von dort verschicken können.

Was steckt hinter solchen Challenges? Viele Spieler wollen nicht nur die klassischen Ziele im Spiel erreichen, sondern auch drüber hinaus Ziele erreichen. Ein finnischer Trainer hatte beispielsweise alle Shinys und ein Australier tauschte tausende Pokémon für einen Meilenstein.

Habt ihr ähnliche verrückte Ziele? Dieser Spieler hat schon eine Million Pokémon gefangen:

Trainer erreicht 1 Million Fänge in Pokémon GO – Spieler sind aber skeptisch
Autor(in)
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
hans
hans
8 Tage zuvor

mit wem will er in Nordkorea befreundet sein? Kim Jong Un?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.