Pokémon GO: Trainer besiegen neuen Raidboss Giratina zu zweit

Zusammen mit dem Halloween-Event kam auch der neue Raidboss Giratina in die Arenen von Pokémon GO. Videos zeigen, wie Trainer das Pokémon zu zweit besiegen.

Erst seit einigen Stunden ist das legendäre Pokémon Giratina in den Arenen zu finden. Spieler können das Monster in Level-5-Raids herausfordern. Giratina ist eines der vielen Boni, die zusammen mit dem Halloween-Event freigeschaltet worden sind.

Zu zweit machbar: Normalerweise zeichnen sich die Pokémon aus Level 5 Raids durch ihre besondere Stärke aus. Man benötigt meistens drei oder mehr Spieler für einen Raid. Giratina scheint aber nicht solche Probleme zu machen. Einige Trainer besiegten das Pokémon bereits zu zweit.

Diverse Videos zeigen Spieler die im Duo kämpfen

Auf YouTube laden immer mehr Spieler ihre Videos hoch, in denen sie und ein weiterer Trainer Giratina problemlos besiegen können.

Es war nicht mal knapp: In einem Video bekämpfen die Spieler „6blackhawk6“ und „CoachMK21“ Giratina problemlos und gewinnen. Sie haben sogar noch knapp 50 Sekunden Zeit übrig.

Warum so einfach? Es gibt einige Gründe warum Giratina so leicht zu besiegen ist. Zum einen spielt die Freundschaft eine große Rolle. Besitzt man mit seinem Mitspieler ein hohes Freundschaftslevel, so bekommt man im Kampf auch einen Bonus, der seine Angreifer stärker macht. Je höher das Freundschaftslevel, desto höher der Bonus.

Wetterbonus: In diesem Fall hatten die beiden Spieler Wetterbonus. Bei windigem Wetter sind die Angreifer von Typ Drache und auch Giratina selbst gestärkt. Die Pokémon werden also schneller besiegt, dennoch teilen sie auch mehr aus.

Einfache Typen: Giratina besitzt die Typen Geist und Drache. Vor allem der Typ Drache ist einfach zu kontern und hat viele starke und effektive Pokémon gegen sich.

Titelbild Giratina

Richtige Konter: Die Spieler kämpften vor allem mit Rayquaza, dem besten Konter gegen Giratina. Außerdem waren Brutalanda und Dragoran im Kampfteam, zwei weitere, sehr gute Angreifer. Welche Pokémon sonst noch stark gegen Giratina sind, findet ihr hier.

Sogar ohne Wetterbonus: Ein weiteres Video zeigt, dass Giratina sogar ohne Wetterbonus zu zweit zu besiegen ist. Wenn ein Pokémon vom Wetterbonus profitiert, sind seine Attacken gestärkt. Das heißt, es teilt mehr Schaden aus. Wenn eure Pokémon von keinem Bonus profitieren, teilen sie weniger Schaden aus und Giratina ist schwerer zu besiegen.

Aber auch dies ist bei Giratina zu schaffen. Ein weiteres Video liefert den Beweis.

Trick zum Zeitsparen: Es gibt einen weiteren Trick, um ein paar Sekunden Zeit zu sparen. Dafür müsst ihr euch ein weiteres Kampfteam erstellen, in das ihr kein Pokémon packt. Lasst dann die Zeit herunterlaufen und lasst das leere Kampfteam ausgewählt.

Daraufhin beginnt der Raid, aber ihr seid immer noch in der Lobby. Wählt dann euer Kampfteam aus und geht in den Kampf. Nun bekommt ihr keine Animation des Starts zu sehen und ihr könnt direkt kämpfen. Wenn ihr schnell seid, dann könnt ihr euch damit mehrere Sekunden sparen.

Nicht der erste Raidboss zu zweit: Giratina ist nicht der erste Level 5 Raid, der zu zweit geschafft werden kann. Auch der momentane EX-Raidboss Deoxys kann mit zwei Spielern besiegt werden. Videos dazu findet ihr hier.

Was haltet ihr vom neuen Raidboss? Traut ihr euch zu zweit an den Raid?

Welche Raidbosse euch über das Halloween-Event ebenfalls erwarten, lest ihr hier.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.