Pokémon GO sperrte unschuldige Trainer, entschädigt sie nun

Niantic hat unabsichtlich zahlreiche Pokémon-GO-Accounts gesperrt. Nun entschädigten sie die betroffenen Spieler.

Was ist passiert? Wir informierten euch vor einigen Tagen von Spieler, die ihre Accounts ohne jeglichen Grund verloren. Niantic wusste selbst nicht weiter und die Spieler konnten teilweise über Wochen nicht spielen.

Auf Reddit berichten nun einige Spieler davon, dass ihr Account wieder zurück ist. Sie bekamen als Entschädigung einige Pokémünzen und ihr Account wurde einige Tage zurück gesetzt, damit dieser Fehler nicht mehr auftritt.

So reagierte Niantic auf diesen Fehler

Der Frust bei vielen Spielern war groß. Ihr Account, für den sie teilweise hunderte von Euros ausgegeben haben, war weg. Einen Grund dafür gab es nicht, sondern es war ein Fehler von Niantic.

Pokémon GO Sauer Wütend

Das machte Niantic: Der Spieleentwickler reagierte erstmal gar nicht. Beschwerdemails wurden nicht beantwortet und auch der Support auf Twitter war still.

Nach einigen Tage gab es dann endlich eine Meldung von Niantic: Das Problem wurde festgestellt und sie arbeiten an einer Lösung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte noch niemand seinen Account zurückerhalten.

Diese Antwort gibt es nun: Nach einigen Tagen der Stille meldete sich der Twitter-Support von Niantic erneut. Sie bedanken sie für die Geduld der Spieler und haben gute Nachrichten: Die ersten Spieler können ihren Account wieder nutzen und der Fehler, der zu der Sperrung führte, soll behoben sein.

Niantic Twitter Sperre

Das berichten Spieler: Tatsächlich haben die ersten Spieler wieder ihren Account zurück. Auf Reddit schreibt der Spieler „J_64“, dass eine große Welle der Entsperrung lief und viele Spieler endlich auf ihren Account zurückgreifen können.

So werden Spieler entschädigt: Betroffene Spieler haben von Niantic 5000 Pokémünzen und eine Hyperbox als Entschädigung bekommen.

Dieses Problem besteht: Damit Niantic die betroffenen Accounts wieder herstellen konnte, mussten sie die letzten Tage der Accounts zurücksetzen. Dadurch sind auch jegliche Fänge der Tage verloren gegangen. Wenn ein Spieler also in dieser Zeit ein Shiny gefangen hat, wurde dieses Shiny ebenfalls gelöscht.

Mehr zum Thema
Niantic erklärt, ab wann und wofür Ihr in Pokémon GO gebannt werdet

Seid ihr noch betroffen? Wenn euer Account noch gesperrt ist, dann solltet ihr den Support von Niantic kontaktieren. Sie arbeiten weiter daran, dass alle Spieler ihren Account zurück bekommen. Falls ihr schon mit dem Support Kontakt aufgenommen habt, dann checkt eure E-Mails. Möglicherweise habt ihr nun eine Antwort von Niantic.

Niantic hatte auch Probleme am Barschwa-Tag. Zumindest sagt das eine Analyse:

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Analyse sagt - In Europa gab es weniger Shiny Barschwa
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.