Pokémon GO: Neue Spawns lassen Trainer jubeln – bis auf ein paar Unglückliche

In Pokémon GO hat Niantic wieder an den Spawns gedreht. Viele Spieler finden mehr Monster – allerdings sind nicht alle Orte betroffen.

Das hat sich bei Spawns geändert: Via Twitter haben die Entwickler von Pokémon GO einen älteren Beitrag geteilt, der verstärkte Spawns von Pokémon auf der ganzen Welt thematisiert. Ursprünglich waren die Spawnpunkte bereits 2019 verändert worden, die Bekanntgabe wurde nun aber nochmal ergänzt.

In dem Update erklärt Niantic, dass die Orte, an denen Pokémon erscheinen können, sich wie die reale Welt verändern können:

„Die Orte, an denen Pokémon zu finden sind, können sich jeden Monat ändern“, erklären die Entwickler. Diese Änderungen sollen sich auf die Bemühungen der Trainer beziehen, „die Welt um sie herum zu erkunden und mit der Welt von Pokémon GO zu interagieren.“

Viele Trainer finden mehr Pokémon vor ihrer Haustür

Das berichten Trainer: Mit dem Update der Ankündigung haben sich offenbar auch die Spawnpunkte im Spiel verändert. Gleich mehrere Spieler berichten von merklich mehr Spawns an Orten, wo vorher nur wenige oder gar keine zu sehen waren. Gerade Trainer in kleineren Gegenden könnten hiervon profitieren, nachdem schon die Spielt-Zuhause-Verbesserungen Dorfspielern das Spiel erleichtert hatten.

  • „8 neue Spawns rund um mein Haus, danke Niantic“, freut sich etwa User Klose2001 (via reddit).
  • „Bei mir ist es von einem Spawn Punkt auf 7 gesprungen, das ist verrückt“, erzählt ein weiterer User (via reddit).
  • „Mein ziemlich ländliches Haus hatte vor dem März 2019 0, danach 9 und jetzt 19 [Spawnpunkte]. Ich wette, es hat damit zu tun, dass ich Pokémon GO jede Nacht offen lasse und mit GPS Drift Eier ausbrüte“, berichtet noch ein User (via reddit) von einem großen Sprung.
Pokemon keine Spawns
Gähnende Leere vor dem Haus? Das soll sich ändern!

Woher kommen die neuen Spawns? In der Community rätseln Spieler darüber, ob die Spawnpunkte angesichts des Updates aus der Entwickler-Nachricht direkt mit der Aktivität der Spieler zusammenhängen.

Schließlich sollen sich die Spawns monatlich ändern können. Dementsprechend geht auch ein wenig die Angst um: „Hoffentlich bedeutet das nicht, dass mein Haus, das vier Jahre ohne Spawns war, bald wieder zu dieser Norm zurückgeht“, fürchtet User TAMUfootball (via reddit).

Allerdings berichtet ein Teil der Spieler davon, genau das Gegenteil erlebt zu haben:

„Ich bin ursprünglich von 4 auf 2 [Punkte] gegangen, jetzt von 2 auf 1. Juhu, ich kann das nächste Update kaum erwarten“, berichtet User „foladar„. Einige weitere Spieler, die ähnliches Unglück hatten, erzählen von vergleichbaren Problemen.

Inwieweit sich die Spawns tatsächlich mit der Aktivität der Spieler verändern, wird man wohl in den kommenden Monaten sehen können. Sicher ist zumindest eine neue Veränderung im Spiel, die Aktivität befeuern könnte: Die Mega-Entwicklungen scheinen kurz vor ihrem Debüt in Pokémon GO zu stehen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x