Pokémon GO: Können wir Münzen bald anders verdienen? Leak gibt Hinweise

In Pokémon GO könnte es bald Änderungen an dem System zum Verdienen von Münzen geben. Dataminer haben Hinweise gefunden, dass man bald durch Quests die Premium-Währung erhalten kann.

Das wurde entdeckt: Die Dataminer „Pokeminers“ haben in den Spieldateien von Pokémon GO einige Änderungen festgestellt. Darunter ist auch eine Neuerung, die auf ein verändertes Münz-System hindeutet.

So könnte es schon bald sein, dass die Arenen nicht mehr der einzige Weg sind, um an die Ingame-Währung zu kommen. Möglicherweise könnte man dadurch jeden Tag mehr Münzen verdienen, als die bisherigen 50.

Gibt es Münzen bald durch Quests?

Das sagt die Textpassage: Die Dataminer stützen ihre Aussage auf folgende Datei: „daily_research_completed – Come back tomorrow to earn more PokéCoins“

Dort heißt es, dass man wohl jeden Tag eine Quest absolvieren kann und man daraus wohl PokéMünzen erhalten kann. Wie viele Münzen und wie diese Quests aussehen, ist allerdings nicht bekannt.

Pokémon GO Coins Münze Coin
Gibt es PokéMünzen bald durch Quests?

Wie könnte es umgesetzt werden? So könnte es durchaus sein, dass man für die tägliche Feldforschung bald nicht nur einen Stempel bekommt, sondern auch ein paar Münzen.

Möglicherweise muss man dafür aber auch täglich eine ganz besondere Quest absolvieren.

Weitere Safari-Zonen und neue Rocket-Forschung

Giovanni kommt auch im März zurück: Einige weitere kleine Neuerungen haben die Dataminer entdeckt. So gibt es wieder die Giovanni-Spezialforschung für den März. Sie heißt diesmal wörtlich auf Deutsch übersetzt „Die schattenhafte Bedrohung wächst“.

3 weitere Safari-Zonen: Zudem wurden Infos über 3 weitere Safari-Zonen gefunden, die 2020 stattfinden sollen. Bisher sind schon einige Live-Event bekannt, doch folgende 3 Städte dürften ebenfalls Safari-Zonen bekommen:

  • Monterrey (Mexiko)
  • Sevilla (Spanien)
  • Goyang (Südkorea)

Für alle 3 Städte wurden nämlich die gleichen Quest-Dialoge gefunden, wie auch für Liverpool, St. Louis und Philadelphia.

Safari Zone
In diesem Jahr gibt es wohl 3 weitere Safari-Zonen

Medaille für beste Kumpel: Hierüber wurde schon in den letzten Updates gesprochen. Diesmal gibt es aber noch mehr Infos zur Medaille für beste Kumpel.

Die Medaille, die euch für mehrere beste Kumpel auszeichnet, dürfte also schon bald im Spiel sein.

Kommt schon bald ein neues Pokémon? Die Dataminer fanden Daten über alle Formen von Sesokitz. Dies hat nämlich für jede Jahreszeit eine andere Form.

Alle 4 Formen für die Jahreszeiten sind jetzt in den Dateien aufgetaucht. Es könnte also schon bald veröffentlicht werden.

In Pokémon GO läuft jetzt auch das Freundschaftsevent. Hier gibt es alle Infos:

Morgen startet das Freundschafts-Event in Pokémon GO – Das müsst ihr wissen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dieter
4 Monate zuvor

Wenn man sich die Geldgier von Niantic in den letzten Monaten anschaut, halte ich folgende Variante für wahrscheinlich: Über „komplizierte“ bzw. aufwändige Quests, kann man zukünftig Münzen verdienen. Menge? Wahrscheintlich nicht mehr als 50 Coins, Tendenz eher weniger. Dafür glaube ich, dass der „einfache“ Weg, die Münzen aus den Arenen zu bekommen, abgeschaltet wird. Sprich: Die Arenen sind nur noch für Raids und Arenamedaillen da, bringen aber sonst keinen Sinn mehr. Die Überlegung dahinter seitens Niantic wäre zum Einen, dass Spieler sich dann denken „bevor ich ne halbe Stunde Quests für Münzen im Wert von 50 Cent machen muss, kaufe ich mir lieber Münzen“. Zum Anderen würden auf diesem Wege die ganzen Multi-Accounts leer ausgehen, die sich in vielen Gebieten auch schön bequem die Münzen in den Arenen verdienen und für die man sonst auch noch mal Zeit in den Abschluss der Quests investieren müsste. Bei 2, 3, 4, 5 oder mehr Accounts kaum machbar. Die Multis kaufen sich davon dann Brüter, Rauch oder Pässe, deren Ertrag (Shinys) dann auf die Haupt-Accounts getauscht wird, die dafür keinen Cent ausgeben müssen. Oder es werden Module aller Art gekauft, die dann in die Stops gesetzt werden und von denen dann auch die Haupt-Accounts profitieren. Wenn es so kommen sollte, könnte ich Niantic sogar verstehen, da es aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn für Niantic bringt, nicht-zahlende Kunden weiterhin im Spiel mitlaufen zu lassen. Spannend wird sein, wie viele Spieler dadurch vertrieben werden und ob das nicht zum Einbruch der kleineren Communitys führt, wenn Gratis-Spieler dann zukünftig noch weniger Chancen haben, bei den ständigen Eier-Events oder Special Raids auch mal ein Shiny abzugreifen …

Marco
4 Monate zuvor

Wahrscheinlich wird es nicht eine Quest sein, sondern ungefähr so sein wie bei Wizards Unite. Da muss man täglich 7 Aufgaben erfüllen: braue einen Trank, benutze einen Trank, sammle eine Zutat auf, kämpfe in einer Festung, besuche 2 Gasthäuser, laufe 0,25 km, bringe 10 Gegenstände zurück. Dafür gibt es dann mickrige 10 Münzen.
Wenn sich Pokemon GO dem total überzogenen Geldsystem von WU anpasst, na dann Gute Nacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.