Pokémon GO: 5 Monster aus Gen 5, die noch fehlen und richtig stark werden

Mittlerweile gibt es seit einem Jahr die ersten Pokémon aus der 5. Generation in Pokémon GO. Dennoch fehlen noch Monster und einige davon sind richtig stark.

Das zeigt die Liste: Immer mal wieder veröffentlicht Pokémon GO neue Pokémon aus der Gen 5. Insgesamt fehlen in Pokémon GO aber noch etwa 50 Monster von Gen 3 bis Gen 5. Die meisten davon stammen aus der Einall-Region. Einige davon können sogar richtig stark sein.

Ein paar der Pokémon dieser Liste gibt es zwar bereits in Pokémon GO, doch in einer anderen Form.

Die besten fehlenden Pokémon aus Gen 5

Somnivora: Das Pokémon von Typ Psycho dürfte vor allem als Arena-Verteidiger spannend sein. Es hat einen KP-Wert von 253 und ist damit nur schwer zu besiegen. Zudem hat es Attacken, die vor allem Kampf-Angreifer effektiv treffen.

Somnivora

Somnivora könnt ihr also perfekt zwischen die ganzen Normal-Pokémon, wie etwa Heiteira oder Relaxo setzen. Dafür nutzen Gegner im besten Fall Kampf-Angreifer und ihr könnt ihn dann mit euren effektiven Psycho-Attacken ordentlich Paroli bieten.

Meloetta: Hierbei handelt es sich um ein mysteriöses Pokémon, was gleich 2 Formen besitzt:

  • Tanz-Form (Normal und Kampf)
  • Gesangsform (Normal und Psycho)
Meloetta

Je nach Form ist Meloetta ein solider Angreifer von Typ Kampf oder Psycho. Es ist zwar in beiden Fällen nicht der absolute Top-Angreifer, doch eine starke Alternative, die ihr euch durchaus sichern solltet.

Da Meloetta ein mysteriöses Pokémon ist, könnte die Einführung hier etwas schwieriger sein. Eine Spezialforschung oder ein EX-Raid wäre denkbar.

Ramoth: Dieses Pokémon wird wohl von vielen Trainern sehnsüchtig erwartet, da es ein richtig starker Angreifer vom Typ Käfer und Feuer wird.

Ramoth

Vor allem unter den Käfer-Pokémon gibt es aktuell kein richtig starkes Monster und Ramoth überragt Kandidaten wie Pinsir oder Scherox problemlos.

Dazu kommt noch die Stärke als Feuer-Angreifer, die Ramoth deutlich wendiger und brauchbarer macht. Ihr solltet euch also definitiv ein Ramoth sichern, wenn es ins Spiel kommt.

Tiergeistform von Demeteros: In Pokémon GO konnte man bisher nur die Inkarnationsform von Demeteros fangen. Diese Form ist schon solide, doch die Tiergeistform stellt sie nochmal in den Schatten.

Demeteros

Diese Form hat einen deutlich besseren Angriffswert und wird problemlos zum besten Angreifer vom Typ Boden. Das legendäre Pokémon werdet ihr vermutlich, genau wie die Inkarnationsform, nur durch Raids bekommen.

Übrigens: Die anderen beiden Tiergeistformen, also von Boreos und Voltolos, sind ebenfalls stark. Ihr solltet sie euch beim Release sichern, doch Demeteros ist von den 3 Monstern die beste Wahl.

Schwarzes/Weißes Kyurem: Das normale Kyurem gab es schon durch Raids in Pokémon GO. Es hat aber noch zwei weitere Formen, die deutlich mächtiger sind: Das schwarze und weiße Kyurem.

Kyurem

Beide Pokémon haben einen Angriffswert von 310 und verdammt starke Drachen-Attacken. Die beiden Formen nehmen sich nicht viel im Angriff, sodass sie sich beide lohnen werden.

Ihr bekommt hiermit zwei richtig starke Allrounder und deutlich bessere Drachen-Angreifer, als es Rayquaza jemals war.

Es ist gut denkbar, dass die beiden Formen dann, genau wie das normale Kyurem, durch Raids freigeschaltet werden.

Wenn ihr nach Pokémon sucht, die schon jetzt nützlich sind, dann schaut hier vorbei: 5 starke Angreifer, die jeder für Raids braucht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x