Ich habe jahrelang Pokémon GO gespielt – Darum mache ich jetzt gerade Pause

Pokémon GO ist für MeinMMO-Autor Noah Struthoff seit dem Release in 2016 zum absoluten Lieblingsspiel geworden. Jetzt gerade legt er aber eine Pause ein. Warum?

So habe ich gespielt: Ich zähle mich durchaus zu den Extrem-Spielern in Pokémon GO. Ich stehe bei fast 300.000 Fängen und spiele seit dem Release im Sommer 2016 täglich – gerne auch mal über mehrere Stunden pro Tag.

Klar, es gibt noch weitaus extremere Spieler, doch in meiner Stadt bin ich der Trainer mit den meisten Fängen und EP.

In den letzten Wochen habe ich in Pokémon GO aber etwas die Bremse gezogen. Es gibt Tage, da pausiere ich ganz und mache nur meinen täglichen Fang und PokéStop-Dreh. An anderen Tagen spiele ich zwar mehr, doch erwische mich dabei, dass ich klassische Noob-Fragen stelle und gar nicht mehr so tief in der Materie bin.

Pokémon GO tritt auf die Bremse – Also mache ich das auch

Warum spiele ich weniger? Schon zu Jahresbeginn fing Niantic an Entscheidungen zu treffen, die mir nicht so ganz zusagten. Es gab besondere Shinys nur durch Raids oder Eier, neue Pokémon werden immer langsamer eingeführt und viele Events sind für mich einfach nur noch ernüchternd.

Pokemon GO sauer

Ein aktuelles Beispiel dafür war die Drachen-Woche, die erst frisch beendet wurde. Überall Dratini, Kindwurm und weitere Drachen-Pokémon. Das klingt für Neulinge echt cool, denn das sind starke und eigentlich seltene Pokémon. Ich hingegen habe die Community Days von Kindwurm und Dratini gespielt und habe genug Bonbons und Shinys.

Eine wirkliche Neuerung, nämlich Shiny Kapuno, gab es zwar, doch über die Seltenheit davon wurde in der Community von Pokémon GO hart diskutiert.

Die letzten Community Days waren für mich auch eine ziemliche Enttäuschung. Samurzel, Hornliu, Nebulak und zuletzt Karpador. Allesamt Pokémon, die total schlecht sind oder die schon als Shiny vorher im Spiel war. Ein großer Anreiz zum Spielen war das für mich nicht.

Das stört mich besonders: Mein größtes Ziel in Pokémon GO ist ein voller PokéDex und die Jagd nach neuen Pokémon. Der Release der 5. Generation ist daher für mich eine volle Enttäuschung. Bereits seit etwa einem Jahr wird diese Generation nach und nach veröffentlicht. In den letzten Monaten sogar noch langsamer.

Immer wieder kommt ein neues Pokémon dazu, was man während eines Events überall finden kann, und was danach wieder ziemlich selten wird.

Wenn man das Event also spielt, dann hat man keinerlei Probleme damit, die neuen Pokémon zu finden und eine Herausforderung habe ich damit überhaupt nicht.

Gen 5 Welle
Der Release von Gen 5 dauert mir einfach zu lange.

Das fühlt sich gut an: Versteht mich nicht falsch, Pokémon GO bleibt für mich immer noch mein absolutes Lieblingsspiel und ich werde nach meiner Auszeit auch wieder Vollgas geben, doch diese Pause fühlt sich gut an.

Zuletzt merkte ich, dass ich Events spielte, die eigentlich nicht mehr so viel Spaß machten und am Ende soll ein Spiel doch einen glücklich machen und unterhalten. Deshalb habe ich die Pause eingelegt.

Nun laufe ich etwas verpeilt durch meine Stadt und spiele ein wenig wie ein Noob. In meinem zweiwöchigen Urlaub verfolgte ich die News zu Pokémon GO nur sporadisch und war deshalb immer wieder positiv überrascht. Es gab coole Raid-Bosse und die Belohnungen in den Feldforschungen fand ich erfrischend und gut.

Nachdem ich etwa 4 Jahre jeden Schritt von Pokémon GO begleitet habe, kann ich mit etwas Abstand wieder die eigentlichen Vorteile vom AR-Game entdecken.

Die Enigma-Woche gefällt mir schon deutlich besser und ich habe bereits mehr gespielt, als die Wochen zuvor. Nun steht das Entschädigungs-Event zum GO Fest an und auch die Einall-Woche klingt für mich richtig gut. Ich freue mich also wieder auf die nächste Zeit in Pokémon GO – etwas, was ich in den letzten Wochen eher selten gesagt habe.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
29
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wanda

Man liest aus den Artikel doch ganz klar heraus das sich da einer einfach satt gespielt hat. Irgendwann ist die Luft halt mal raus. Ich hab selber auch Jahre jeden Tag gespielt und dann war von einer Woche auf die andere Schluss. Zu warm draußen, geht zu viel Zeit drauf ect pp. App gelöscht, ein paar Monate was anderes gemacht. Jetzt spiele ich wieder seit ein paar Wochen. Und es macht wieder Spaß wie am ersten Tag.
Das ich keine Lust mehr hatte lag hier allerdings nicht am Spiel selber, sondern daran das ich es schlichtweg jeden Tag gespielt hab. Jeden Tag für Raids irgendwo hin fahren, jeden Tag die Spots abklappern, jeden Tag Arenen besetzen um das Maximum an Münzen zu bekommen,regelmäßig ExRaids. Da is halt irgendwann die Luft raus. Gehe es um einiges ruhiger an. Und genau das sorgt dafür das es wieder Spaß macht.

0HaarleyQuinn0

Seit dem ersten Tag bin ich dabei, mit gelegentlichen Pausen. Ich spiele weil ich Pokemon stets
geliebt habe. Was bei mir wirklich für viel Frust sorgt sind tatsächlich die Shinys und die unfaire
Verteilung davon. Es gibt scheinbar wirklich Accounts die alles bekommen, und Accounts die sogut
Wie nichts bekommen. Festmachen tu ich das damit, das in unsere Gruppe Spieler sind denen die Shinys
tatsächlich nachgeworfen werden (aber nahezu jedes!) und dann gibt es welche die sich trotz abmühen
und zeit investieren nicht kriegen. Mir sind tatsächlich nur 4 Shinys wirklich wichtig die ich wollte, für Sandamer
musste ich über 1000 Sandan fangen und 3 Events spielen bei denen Sandan erhöht spawnen. Mewtu bekam ich
Glücklicherweise recht schnell. Bei der Drachenwoche wollte ich unbedingt Kaumalat, ich habe wirklich viele gefangen, viel Raids gemacht und viel gebrütet, bekommen habe ich nichts während andere aus der Gruppe weniger gespielt haben und 2 oder 3 bekamen. Jetzt bin ich auf der Jagd nach dem 4. Was ich unbedingt wollte, Sterndu. Nach nunmehr über 700 gefangenen Sterndu ohne Shiny beginnt langsam mein Frust auf das Spiel, zumal einige aus unserer Gruppe dieses schon wieder bekamen. Ich freue mich selbstverständlich für die Leute aus der Gruppe, ärgere mich aber gleichzeitig darüber dass ich soviel Zeit investiere und stets leer ausgehe. Diese unfaire Verteilung sorgt bei mir dafür, dass ich mal wieder 2 oder 3 Monate komplett abstand vom Spiel brauche, denn sonst würde es mich einfach so stark ärgern dass ich es komplett deinstalliere.

Marco

Dem stimme ich voll zu.
Ich spiele auch seit dem es die Apk gab.
Ich spiele viel, teilweise mehrere Std am Tag, aber ich merke mehr und mehr das die Lust weniger wird.
DENN… gefühlt bekomm ich nichts andere spielen zu Beginn eines Events und zack nach einer Std Shiny Sterndu.
Von den letzten Eventshiny hab ich keines bekommen, ja zum Go Fest welche aber das mal außen vor.
Bei Rayquaza habe ich über 50 Raids gemacht nichts. Bei Deoxys musste ich über 40 Raids machen. Die Drachenwoche war ein Witz, kein einziges Shiny egal von was.

Schön für die, die iwie immer alles bekommen, aber man selbst fühlt sich einfach nur veralbert.

Wir haben in der Stadt einen Spieler, der bekommt alles, mit dem war ich an einem normalen Tag ohne Event vormittags unterwegs… Da bekommt er 8 Shiny…. Ohne Worte

Gina

Das Problem war, dass sie so Tauschsysteme eingeführt haben.

sdf86ts8df

man kann deutlich merken, dass niantic die spieler immer stärker melkt.
dinge die früher gratis waren kosten nun geld. neue/begehrte/shiny pokemon sind nur noch über eier (mit einer 0,0001%-igen chance) oder durch raids zu bekommen.

corona maßnamen? sehr lobenswert von niantic!
aber warum machen die aus dem raidpass, den sie eh täglich verschenken, keinen fern-raidpass?
nee, lasst die leute im lockdown doch schön dafür bezahlen…

generell muss ich leider sagen, dass den day 1 spielern nicht mehr viel geboten wird. gefühlt werden casuals ständig bevorzugt…

Fatrat

Es ist schon sehr krass, dass sich aktuell hauptsächlich die Hardcore Spieler (in Deutschland) beschweren.

Pogo ist nun mal ein Spiel, welches auf der ganzen Welt gespielt wird und in Zeiten von Corona wo es in anderen Ländern eben nicht möglich ist sich über zu wenig neue Pokemon zu beschweren (Die Leute sollen eben nicht raus und diese Suchen) finde, ich etwas unverantwortlich von dem Autor des Treads.

Das Gleiche mit der Drachenwoche Niantic hat die Spawns entsprechend gewählt, um eben keine Hotspots zu schaffen. Die Pandemie ist nicht vorbei und ich finde die Schritte von Niantic gut gewählt.

Des Weiteren sind sowohl Raids wir auch die aktuellen Spawns für neue Spieler (gefühlt gibt es durch Corona eben sehr viele davon) sehr attraktiv.

Wanda

Das liegt doch aber wohl an den Spielern. Niantic hat den Leuten einen Weg gezeigt wie sie ohne große Gruppen spielen können. Wenn die das nicht nutzen und trotzdem mit 20 Mann irgendwo rumstehen liegt die Schuld nicht bei Niantic.

Wolve In The Wall

Spiele witzigerweise seit diesem Jahr wieder viel mehr, nachdem ich zuvor ca 2 Jahre oder so ausgestiegen war.
Glaube das Problem von vielen Spielern ist ganz simpel, dass sie vieles zu verbissen sehen. Bei uns wird in der Gruppe auch nur noch gemeckert, jedes Event, jede Maßnahme um iwie mit Corona umzugehen oder das Spiel etwas aufzufrischen. Bestes Beispiel: Einladungen und neues Münzsystem.
Ich spiele und fange einfach was mir über weg läuft, bei 200 Pokis meist nur 1 brauchbares dabei, seit GoFest kein Shiny gesehen aber ist mir egal, Spiels trotzdem gern.

Hugo

Ich mache aufgrund der iOS 14 Beta auch notgedrungen eine Pause 😀

kotstulle7

Nachdem ich jetzt 55 raids für ein shiny deoxys machen musste, bin ich jetzt erstmal auch ruhiger unterwegs. Jedenfalls solange, bis die Temperaturen sinken, bzw genesect dann als shiny da ist

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x