Pokémon GO: Neues Gerät zum Spielen geplant? Smartphone-Alternative

Möglicherweise erwartet Euch bald ein neues Device für Pokémon GO, das mehr Sicherheit für Trainer mit sich bringt.

Wer Pokémon GO spielt macht das aktuell entweder direkt auf seinem Smartphone oder nutzt das Pokémon GO Plus-Device zur Hilfe. Das GO-Plus kann als Armband oder als Anstecker getragen werden und wird mit dem Smartphone verbunden. Durch simplen Tastendruck lassen sich wilde Pokémon einfangen, ohne dass Trainer auf Ihr Smartphone schauen müssen.

Dieses Gerät macht das Spielen nicht nur bequem, sondern gibt dem Spieler mehr Sicherheit. Dieser muss nicht auf sein Handy gucken, um das Spiel zu nutzen, sondern wird durch Vibrationsalarm darauf hingewiesen, dass ein wildes Monster gefangen werden kann. Dadurch können sich die Augen weiterhin auf die Umgebung konzentrieren.

Pokémon GO soll sicherer werden

In einem Interview mit Nikkei sagt der Präsident von The Pokemon Company Tsunekazu Ishihara, das die Sicherheit der Spieler immer ein wichtiger Punkt beim Entwickeln des Spiels war. Weil das Spiel draußen und nicht im Haus gespielt wird, machte man sich Gedanken, Spieler könnten von dem Spiel zu sehr eingenommen werden und nicht auf Ihre Umgebung achten.

Das offene Tragen seines Smartphones bringt weitere Nachteile mit sich. Ein Spieler der Pokémon GO streamte, wurde während der Live-Übertragung Opfer eines Überfalles.

pokemongo-plus

Um einige Gefahren zu umgehen, wurde das Pokémon GO Plus-Gerät entwickelt. Das Gadget sollte ursprünglich im Juli veröffentlicht werden, wurde dann aber auf September verschoben. Inzwischen haben einige Trainer das GO-Plus bekommen und fangen damit Pokémon oder holen sich Belohnungen aus PokéStops.

Patch 0.53.2 behebt Verbindungsprobleme mit Pokémon GO Plus

Im Interview sagt Tsunekazu Ishihara außerdem, dass The Pokemon Company zusammen mit Nintendo darüber nachdenkt, ein neues Gerät zu entwickeln, das das Spielen noch sicherer gestaltet. Konkretere Details, wie ein mögliches Aussehen, Größe oder Funktion des Gerätes sind bisher nicht bekannt.


Das Aus für zwei weitere Pokémon GO-Scanner: PokeAlert und PokéMap müssen dicht machen

Quelle(n): Nikkei, Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
dRyK

Weiß nicht wie so ein Gerät, egal was es kann, dir helfen soll wenn du beim spielen unterwegs überfallen wirst.. Wird ja wohl kaum ne Schuss/Stichwaffe sein verkleidet als Pokemon Go Spielpad oder so..

Miko

Da kommt mir wieder die Vision von einer Brille, welche AR-Elemente in die Wirklichkeit einblendet…so hätte man quasi beides vor Augen! Ideen dazu findet man im Netz…aber preistechnisch noch nicht massentauglich!
Jaaaa, ist ne Vision….

Patrick Freese

Die Vision ist aber ganz cool. Kann ich mir auch gut vorstellen.
Über so ein Projekt mit Hololens haben wir hier auch schon mal berichtet.
http://mein-mmo.de/pokemon-

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x