Pokémon GO: Waumpel entwickeln – Wie geht das?

Pokémon GO: Waumpel entwickeln – Wie geht das?

Wie funktioniert die Entwicklung von Waumpel eigentlich in Pokémon GO? Keiner weiß es so genau.

Seit ein paar Tagen streifen die Trainer des Mobile-Games „Pokémon GO“ durch die Straßen, Parks und Wälder und suchen dabei neue Monster.

Zur dritten Generation gehört ein besonderes Käfer-Pokémon, über das sich die Spieler den Kopf zerbrechen.

Waumpel Entwicklung beeinflussen zu Schaloko oder Panekon – Geht das?

In Pokémon GO können sich, wie in den anderen Games der Pokémon-Serie, Monster entwickeln. Das steuern die Trainer dann selbst mit dem Entwicklungs-Button im Spiel. Manche Pokémon setzen besondere Bedingungen voraus, um sich entwickeln zu können. Sie brauchen beispielsweise ein bestimmtes Item, um sich zur nächsten Stufe zu entwickeln.

Dann gibt es besondere Pokémon wie Evoli, die verschiedene Entwicklungsstufen haben. Wie Ihr Evoli zu Psiana oder Nachtara entwickeln könnt, zeigen wir Euch hier.

Die dritte Generation brachte das Käfer-Pokémon „Waumpel“ ins Spiel, das sich in die Kokons „Schaloko“ oder „Panekon“ entwickeln kann, die dann schließlich zu „Papinella“ oder „Pudox“ werden können.

Pokémon GO Waumpel
Quelle: PokéWiki

In den ursprünglichen Pokémon Rubin und Pokémon Saphir Games, in denen zuerst Waumpel erschien, hing dessen Entwicklung von einer Binärzahl im Spiel ab. Trainer hatten darauf keinen Einfluss und ließen quasi den Zufall entscheiden, ob aus Waumpel ein Schaloko oder ein Panekon wird. Das ist für Pokémon-Entwicklungen eher ungewöhnlich.

Pokémon GO Waumpel Entwicklung
Quelle: PokéWiki

Trainer versuchen herauszufinden, wie sie Waumpels Entwicklung in Pokémon GO beeinflussen können. Zu einem Ergebnis ist man bisher aber nicht gekommen.

Waumpel Entwicklung Zufall?

Es gibt die verschiedensten Theorien zur Entwicklung von Waumpel. Manche behaupten, es läge am Geschlecht des Pokémon. Andere Spieler sagen, dass es mit den Verteidigungs- oder Angriffswerten zu tun hat, ob sich Waumpel in Schaloko oder Panekon entwickelt.

Weitere mögliche Erklärungen sind eine Wetter-Abhängigkeit beim Fang oder der Entwicklung. Vielleicht ist es auch die Uhrzeit?

Alle bislang aufgestellten Theorien wurden von der Trainer-Community widerlegt.

Bis auf die eine: Es ist reiner Zufall. Und mit diesem Verdacht, dass die Entwicklung von Waumpel zu Schaloko oder Panekon zufällig geschieht, gibt sich die Community langsam zufrieden.

Einige fleißige Trainer sind aber weiterhin auf der Suche nach einer versteckten Voraussetzung, die die Entwicklung des Wurms beeinflusst. Es muss doch eine geben, oder?

Quelle(n): Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alice McFly

Ich habe heute mein zweites Waumpel entwickelt. Mein erstes war ein weibliches Waumpel, welches sich zu Panekon entwickelt hat. Habe dann gewartet, bis ich ein männliches Waumpel gefangen habe, habe dieses entwickelt und es wurde zu Schaloko. Es könnte also doch sein, dass die Entwicklung vom Geschlecht abhängt. Oder es war doch einfach nur Zufall…

Alice McFly

P.s. Schaloko (XL Größe) und kennt die Attacken Giftstachel und Verzweifler
Panekon (normale Größe) und kennt die Attacken Käferbiss und Verzweifler.

Klara Seifert

Bei mir hat sich waumpel mit käferbiss in schaloko verwandelt und ebenso der mit giftstachel.aber auch mein panekon hat käferbiss. Ist also mit den Attacken nicht ganz einstimmig. Und es steckt was anderes dahinter.

Lucas Wandt

Ich habe heraus gefunden, dass es ähnlich wie im orginal Spiel auf die Attacken des Pokemon ankommt. In den Editionen Rubin, Saphir und Smaragd ist es so: wenn man ein Waumpel hatte und es sich in ein Schaloko entwickeln sollte durfte man nich einmal die Attacke Giftstackel einsetzten, anderenfalls würde es sich zu Panekon entwickeln. In Pokemon Go ist es nun so: wenn das Waumpel Takle und Verzweifler besitzt wird es zu Schaloko und wenn es Käferbiss und Verzweifler besitzt wird es zu Panekon.

Tim Haefs

Tatsache… ob es jetzt Zufall war oder nicht, gerade 2 Waumpel entwickelt und auf die Attacken geachtet!! Käferbiss-Waumpel wurde zu Panekon, das Tackle-Waumpel zu Schaloko 😀

Nastia Natalia-Anastasia

Ja es funktioniert ???? Mein Waumpel mit Käferbiss wurde zu Panekon und mein Waumpel mit Tackle zu Schaloko. Ob Zufall oder nicht es hat funktioniert ???? ???????? Daaaaaaaankeschön ????

Julian R.

Das hat bei mir auch geklappt, das ist wirklich der Trick ????♥️

Sanja W.

Hab gerade auch drauf geachtet und es war leider nicht so. Mit den Attacken Takle und Verzweifler hat es sich in Panekon entwickelt anstatt in Schaloko.

Kim Wormer

Ich stimme Sanja zu, das mit den Attacken klappte hier nicht. Es war reiner Zufall.

Frank Hoeffel

Meine bisherige Erfahrung:
Bei einem männlichen Charakter:
Waumpel mit höchstem Wert „KP“ entwickelt sich zu einem Schaloko.
Waumpel mit höchstem Wert „Angriff“ entwickelt sich zu einem Panekon.
Waumpel mit höchstem Wert „Verteidigung“ entwickelt sich durch Zufall.
Hierbei ist das Geschlecht des Waumpel egal.

Bei einem weiblichen Charakter:
Waumpel mit höchstem Wert „KP“ entwickelt sich zu einem Panekon.
Waumpel mit höchstem Wert „Angriff“ entwickelt sich zu einem Schaloko.
Waumpel mit höchstem Wert „Verteidigung“ entwickelt sich durch Zufall.
Hierbei ist das Geschlecht des Waumpel egal.

Hoffe ich konnte helfen und es ist bei euch auch so. Bitte gerne Kritik und Antworten.

Sanja W.

Mein Waumpel ist weiblich und der beste Wert ist ein Angriffswert. Hat sich aber leider in Panekon entwickelt anstatt in Schaloko.

Jürgen Friedrich

Aus männlich wurde bei mir Schaloko und aus weiblich Panekon.

Dirk

Selbst wenn es Zufall ist, ist es kein Beinbruch. Das Vieh ist wenn es regnet nicht selten und man braucht ja nur 12 Bonbons. Also 2 mit Ananas hat man es schon.
Ich brauchte 4 Entwicklungen, um beide Puppen zu kriegen. Nen Kumpel gerade mal 2, wobei er bei seinem Glückei Marathon bei 4 Viechern gleichviele produzierte.

Wenn man die einmal hat, ist es ja dann auch egal, spielrelevant sind die Schmetterlinge ja nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x