Pokémon GO: Community veranstaltet PvP-Turnier, so macht Ihr mit

Ihr könnt nun an dem ersten weltweiten PvP-Turnier in Pokémon GO teilnehmen. Bei dem von der Community veranstalteten Boulder-Cup kann jeder mitmachen. Wir zeigen euch, wie das geht. 

Nachdem die Trainer-Kämpfe veröffentlicht wurden, kämpften bereits tausende Spieler gegeneinander. Dies aber nur auf regionaler Ebene. Wie wäre es mit einem weltweiten Turnier, in dem ihr euch eurer Community stellen müsst und am Ende sogar die Chance auf einen großen Finalkampf habt?

Der Boulder-Cup verspricht genau das. Es ist ein riesiges, von der Community veranstaltetes PvP-Turnier, dass jeden Spieler teilnehmen lässt. Wir verraten euch, wie dieses Turnier abläuft und wie auch ihr mitmachen könnt.

So läuft der Boulder-Cup ab

Was ist der Boulder-Cup: Dieses PvP-Turnier wird von TheSilphRoad veranstaltet. Auf der Website des Turniers könnt ihr euch und eure Community eintragen, für die ihr mitkämpft.

Silph League

Der Boulder-Cup ist ein Turnier, dass einen knappen Monat, bis zum 31. Januar, läuft. Dieses Turnier ist erst der Anfang einer Reihe, die nun monatlich stattfinden wird. Jedes Turnier wird andere Regeln beherbergen und euch vor neue Herausforderungen stellen. Alle Turniere werden in der sogenannten „Silph League“ ausgetragen.

So registriert ihr euch für das Turnier: Für das Turnier gibt es eine eigene Website. Dort könnt ihr eure Community anmelden, beziehungsweise euch in eine der bestehenden Communitys eintragen.

Silph League 2

Jeder Trainer gibt bei seiner Registrierung die Pokémon an, mit denen er kämpfen möchte. Er kann eine Auswahl von sechs Pokémon stellen.

So funktioniert der Boulder-Cup: Jede Community, die ein Turnier veranstalten möchte, trägt es in die Liste auf der Website ein. Das Turnier findet dann an einem festgelegten Ort und Zeitpunkt statt. Dort treffen sich die Spieler im realen Leben und das Turnier kann starten. Ein Kampf gegen Hyperfreunde aus der Entfernung verstößt gegen die Regeln.

Die Website teilt euch automatisch einem Gegner zu, gegen den ihr antretet. Ihr könnt dann seine sechs Pokémon sehen, die er zur Auswahl gestellt hat und aus euren sechs Pokémon wählen. Nach dem Kampf tragt ihr dann das Resultat in die Liste ein und TheSilphRoad erstellt daraus automatisch eine Rangliste.

PvP Pokemon GO 5

Die Gewinner die Kämpfe treten solange gegeneinander an, bis ein einzelner Gewinner übrig bleibt. Dieser hat dieses Turnier gewonnen und qualifiziert sich für weitere Turniere, die in der Nähe stattfinden.

Das kann man gewinnen: Einen richtigen Preis gibt es für die Turniere nicht. Die regionalen Champions werden aber zu großen Veranstaltungen, wie dem Go Fest oder einer Safari-Zone, eingeladen. Dort tragen sie dann die World Championships aus und kämpfen um Ruhm und Ehre.

Diese Regeln hat der Boulder-Cup: Wie eingangs erwähnt, hat jedes Turnier bestimmte Regeln. In dem Boulder-Cup lauten die Regeln wie folgt:

  • Es sind Pokémon von Typ Stahl, Boden, Kampf und Gestein erlaubt
  • Gekämpft wird in der Superliga, also nur mit Pokémon bis 1500 WP
  • Wer in drei Runden mehr Kämpfe gewinnt, qualifiziert sich für die nächste Runde

Wer genauere Regeln zum Turnier sucht, der findet sie im Regelwerk der Liga.

Der YouTuber „TrainerTips“ nahm bereits an einem der Turniere teil und gibt Einblicke in dieses System:

Kein offizielles Turnier: Um das Ganze zu verdeutlichen: Es handelt sich hierbei um kein offizielles Turnier von Niantic, sondern wurde von TheSilphRoad ins Leben gerufen. Es wird auf das Vertrauen der Spieler gesetzt und der Spaß steht im Vordergrund.

Ihr habt noch Schwierigkeiten mit den Trainer-Kämpfen? Wir geben euch 10 Tipps, wie ihr in PvP besser werdet:

Pokémon GO: 10 Tipps, wie du besser in Trainer-Kämpfen wirst

Die Bilder stammen teilweise von der offiziellen Website von TheSilphRoad

Autor(in)
Quelle(n): TheSilphRoad
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.