Pokémon GO: Beste Pokémon für die PvP-Hyperliga – So holt ihr den Sieg

Die Vorsaison der PvP-Liga in Pokémon GO geht in die nächste Runde und diesmal ist die Hyperliga dran. Wir zeigen euch deshalb die besten Pokémon aus dieser Liga und verraten euch, wie ihr den Sieg holen könnt.

Das zeigen wir hier: Wir stellen eine Auswahl der besten Pokémon vor. Im PvP-Modus gibt es allerdings nicht „das beste Pokémon„, sondern es kommt viel auf den richtigen Einsatz und auf kluge Vorgehensweisen an.

Wir zeigen euch also eine Auswahl der Pokémon, die am besten performen und aus denen ihr euch starke Teams zusammenstellen könnt.

Tier-List zur Hyperliga in Pokémon GO

Das ist wichtig bei der Pokémon-Wahl: Je dichter ihr an die 2500 WP herankommt, desto besser ist euer Pokémon. Die IV sind hier auch anders entscheidend, als in Raids.

Der Angriffswert ist hier nicht so wichtig. Wenn dieser Wert geringer ist, dann könnt ihr euer Monster vielleicht noch auf ein höheres Level pushen, wodurch es noch standfester im Kampf wird.

Setzt aber auch auf die richtigen Attacken. Dort gibt es große Unterschiede zwischen PvP und Raids. Im PvP-Modus kommt es viel mehr auf die Vielfältigkeit an und auf schnelle Lade-Attacken.

Giratina (Urform und Wandelform)

Giratina

Die besten Attacken für die Urform: Dunkelklaue, Spukball und Drachenpuls

Die besten Attacken für die Wandelform: Dunkelklaue, Antik-Kraft und Drachenklaue

Das zeichnet die Urform aus: Die Urform ist ideal als Konter gegen die Wandelform. Im 1 gegen 1 gewinnt diese Form nämlich den Kampf. Ansonsten könnt ihr die Urform auch gegen Psycho-Pokémon einsetzen und ihr könnt damit beispielsweise Mewtu oder Cresselia in den Boden stampfen.

Drachenpuls als zweite Lade-Attacke ist keine Pflicht, doch dürfte den ein oder anderen Gegner überraschen, der gegen euch antritt. Selbst gegen Normal-Pokémon, wo Giratina ansonsten ziemlich nutzlos ist, könnte euch Drachenpuls noch einen überraschenden Vorteil bringen.

Das zeichnet die Wandelform aus: Die Wandelform ist eigentlich die beliebtere Wahl in der Hyperliga. Ihr könnt sogar mit 3 unterschiedlichen Attacken-Typen in den Kampf ziehen. Drachenklaue ist eine schnelle Lade-Attacke, die die Schilde der Gegner nur so rauslockt und Dunkelklaue ist eine Sofort-Attacke, die gegen die ganzen Psycho-Pokémon nützlich ist.

Antik-Kraft als zweite Lade-Attacke ist keine Pflicht, doch könnte überraschend kommen. Damit könnt ihr nochmal Pokémon wie Regice oder Glurak effektiv treffen.

Registeel

Registeel

Die besten Attacken für Registeel: Zielschuss, Lichtkanone und Fokusstoß

Das zeichnet Registeel aus: Wie schon in der Superliga, ist Registeel auch in der Hyperliga eine gute Wahl. Hier müsst ihr natürlich dann auch mehr Sternenstaub investieren. Vor allem die Attacke Zielschuss macht Registeel so gut, denn sie gehört zu den besten Sofort-Attacken im PvP.

Dazu ist Registeel nur gegen 3 Typen anfällig. Ganze 11 Typen sind nicht effektiv gegen dieses legendäre Pokémon.

Sumpex

Sumpex

Die besten Attacken für Sumpex: Lehmschuss, Aquahaubitze und Erdbeben

Das zeichnet Sumpex aus: Sumpex war ebenfalls in der Superliga schon eine gute Wahl. Die Attacke Lehmschuss lädt die Lade-Angriffe extrem schnell auf und es beherrscht mit Aquahaubitze eine der besten Lade-Attacken im Spiel.

Dazu ist Sumpex gegen viele beliebte PvP-Pokémon effektiv. Ein Registeel haut es beispielsweise problemlos weg. Anfällig ist es nur gegen Pflanzen-Pokémon.

Relaxo

Pokémon GO Relaxo Titel

Die besten Attacken für Relaxo: Schlecker, Bodyslam und Erdbeben

Das zeichnet Relaxo aus: Relaxo ist von Typ Normal und damit ist nur Kampf effektiv. Wenn euer Gegner also kein Kampf-Pokémon hat, dann könnt ihr schon mal lange überleben.

Relaxo könnt ihr dann vor allem effektiv gegen die beiden Formen von Giratina einsetzen, denn Geist macht kaum Schaden bei Normal-Pokémon. Zudem beherrscht es Schlecker und ist damit effektiv gegen die Geister. Die Lade-Attacke Bodyslam ist schnell aufgeladen und lockt Schilde hervor.

Alola-Sleimok

Alola-Sleimok

Die besten Attacken für Alola-Sleimok: Standpauke, Finsteraura und Schlammwoge

Das zeichnet Alola-Sleimok aus: Alola-Sleimok ist ebenfalls eine gute Wahl gegen die Geister in der Hyperliga. Es ist aber auch effektiv gegen die Psycho-Pokémon.

Die Attacke Schlammwoge sorgt dann nochmal für etwas Abwechslung, denn sie trifft Pflanzen- und Fee-Pokémon effektiv. Ein weiterer Vorteil: Einzig der Typ Boden macht effektiven Schaden an Alola-Sleimok.

Regice

Regice

Die besten Attacken für Regice: Zielschuss, Erdbeben und Blizzard

Das zeichnet Regice aus: Hier ist wieder die Sofort-Attacke Zielschuss der große Vorteil. Erdbeben und Blizzard brauchen lange zum Aufladen, doch durch Zielschuss geht es recht schnell und zudem kassiert der Gegner schon ordentlich Schaden.

Mit Erdbeben trifft es beispielsweise Alola-Sleimok effektiv und ein Blizzard macht Pokémon wie Togekiss oder Meganium platt.

Mew

Pokémon GO Mew Titel

Die besten Attacken für Mew: Dunkelklaue, Hitzekoller und Psychoschock

Das zeichnet Mew aus: Mew ist ein besonderes Pokémon, denn es kann haufenweise unterschiedliche Moves lernen. Der Gegner hat also keine Ahnung, worauf er sich einstellen muss.

Mit Dunkelklaue könnt ihr gängige Pokémon, wie die beiden Giratina-Formen, kontern. Hitzekoller trifft Pokémon wie Regice oder Meganium. Psychoschock ist eine recht schnelle Attacke, die vor allem die Schilde rauslocken soll. Euer Gegner wird nämlich oftmals zu Beginn einen Schild einsetzen, um zu schauen welche Attacke ihr überhaupt habt.

Cresselia

Cresselia

Die besten Attacken für Cresselia: Psychoklinge, Seher und Mondgewalt

Das zeichnet Cresselia aus: Cresselia ist ziemlich standfest und wenn euer Gegner nicht gerade die perfekter Konter hat, könnt ihr lange durchhalten.

Dazu lernt es Mondgewalt, was ihr gegen Pokémon wie Irokex, Machomei oder sogar Giratina effektiv einsetzen könnt. Seher ist eine starke Lade-Attacke, die zumindest ordentlich neutralen Schaden anrichten kann.

Rüstungsmewtu

Rüstungsmewtu

Die besten Attacken für Rüstungsmewtu: Konfusion, Steinhagel und Wuchtschlag

Das zeichnet Rüstungsmewtu aus: Das Rüstungsmewtu ist zwar in Raids nutzlos, doch dafür im PvP überragend. Es beherrscht 2 Lade-Attacken, mit denen Laien nicht rechnen. Zudem ist es sehr standhaft im Kampf.

Der Steinhagel trifft Pokémon wie Regice effektiv und Wuchtschlag mit viel Schaden gegen ein Relaxo.

Regirock

Pokémon GO Regirock Titel

Die besten Attacken für Regirock: Zielschuss, Steinkante und Fokusstoß

Das zeichnet Regirock aus: Wie bei den anderen beiden Regis ist auch hier Zielschuss verdammt stark. Dazu beherrscht es mit Steinkante eine Attacke, die einige beliebte Pokémon, wie etwa Regice oder Glurak effektiv trifft.

Mit Fokusstoß bringt ihr noch den Überraschungsfaktor ins Spiel. Damit könnt ihr mal ganz schnell ein Relaxo oder Regirock besiegen.

Sucht ihr noch Tipps für die PvP-Liga? Dann schaut doch hier vorbei:

10 Tipps, die ich zur PvP-Liga in Pokémon GO gerne vorher gewusst hätte
Quelle(n): PvPoke, Gamepress
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Christian
1 Monat zuvor

Lucario mit Steiergungshieb zerbombt einfach alles. Mit meinem Team habe ich bisher alles zerstört, was kam. Lucario und Sumpex mit schnellen Ladeattacken und Relaxo zum Tanken. Aber trotzdem guter Artikel. Hilft auf jeden Fall weiter. smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.