Pokémon GO: Diese Änderung treibt viele Spieler in den Wahnsinn

Mit dem neusten Update hat Pokémon GO auch eine Änderung eingebaut, die viele Spieler wütend macht. Die Geschwindigkeit, mit der man einen PokéStop drehen kann, wurde reduziert.

Das ist das Problem: Vor allem Spielern, die aus dem Auto spielen, dürfte aufgefallen sein, dass man PokéStops deutlich schwerer drehen kann. Seit dem neusten Update ist nämlich die maximale Geschwindigkeit, mit der man PokéStops drehen kann, reduziert worden. Außerdem folgt daraus ein Fehler, der den PokéStop für kurze Zeit undrehbar macht.

Das Drehen von Stops aus dem Auto ist dadurch fast unmöglich. Manche Spieler, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind, berichten über ähnliche Probleme.

Deshalb regen sich viele Spieler auf

Darum ist es ein Problem: In den kalten Wintertagen gibt es viele Spieler, die aus dem Auto heraus spielen. Damit man jetzt aber einen PokéStop drehen will, muss man fast anhalten, damit man die Items aus dem Stop bekommt.

Pokemon GO PokeStops Karte Markierungen
Manche PokéStops lassen sich nur schwer drehen.

Wenn man zu schnell ist, dann erscheint die Nachricht „Versuche es später erneut“. Diese Nachricht taucht aber auch weiterhin auf, wenn man stehen bleibt und erneut dreht. Erst nach über 10 Sekunden ist der PokéStop wieder drehbar.

Nicht nur ein Problem für Autofahrer: Auf Reddit haben sich auch viele Fußgänger beschwert, dass sie ähnliche Probleme haben. Oftmals war ein PokéStop längere Zeit nicht drehbar, obwohl man nur dran vorbei gelaufen ist.

So ist es am schlimmsten: Vor allem Spieler, die mit Pokémon GO Plus spielen, klagen über dieses Problem. Sie müssen oftmals den PokéStop dann per Hand drehen und nicht mit dem GO Plus.

pokemongo-plus
Vor allem Spieler mit dem GO Plus haben Probleme.

Niantic hat reagiert: Auch den Spieleentwicklern ist dieses Problem aufgefallen. Sie haben bereits versucht, den Fehler zu beheben. Dennoch berichten viele Spieler weiterhin über die Probleme.

Vor allem Autofahrer haben immer noch die Meldung, dass der PokéStop erst später gedreht werden kann. So schreibt „dutois“ auf Reddit:

Ich hab neben einem Stop geparkt und wollte ihn mit dem GO Plus drehen, aber es klappte nicht. Der Stop lies sich erst 15 Sekunden später per Hand drehen.

Was bedeutet das für die Spieler? Das Problem tritt insbesondere mit dem GO Plus auf. Es ist also ratsam, das Gadget erstmal beiseite zu legen und alles per Hand zu erledigen. Niantic wird sicherlich weiterhin daran arbeiten und versuchen, die Fehler zu beheben.

Bleibt auf dem aktuellen Stand: Damit ihr keine News mehr verpasst, solltet ihr unserer Facebook-Seite folgen und in unsere Pokémon-GO-Gruppe beitreten.

Wie fandet ihr das Perlu-Event? Unser Autor Noah hat es gefeiert: 

Mehr zum Thema
Warum das Perlu-Event in Pokémon GO das beste Event seit Langem war
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.