Pokémon GO ändert auch Quests, damit ihr in Corona-Zeiten nicht raus müsst

In Pokémon GO gibt es Anpassungen bei den Feldforschungen. Niantic entfernte einige Quests, damit ihr besser von Zuhause aus spielen könnt.

Was genau wurde gemacht? Auf Twitter schrieb der Support von Niantic, dass man Quests entfernen würde, die nicht von Zuhause aus lösbar sind. Genaue Namen der Aufgaben nannten sie nicht, doch auf reddit wurden bereits fleißig die Quests zusammengetragen.

Damit gibt es weitere Anpassungen im Kampf gegen das Coronavirus. Niantic stellt ihr Spiel bereits in vielen Hinsichten um, damit man es leichter von Zuhause aus spielen kann.

Niantic entfernt Quests – Doch welche?

Das berichten Trainer: Auf reddit haben sich Spieler zusammengesetzt und geschaut, welche Feldforschungen tatsächlich verschwunden sind. Eine genaue Liste gibt es nicht, denn es scheint noch nicht flächendeckend eingeführt worden zu sein.

Dennoch berichten Spieler, dass folgende Aufgaben verschwunden sind:

  • Aufgaben rund um das Kämpfen in Arenen
  • Aufgaben rund um das Kämpfen in Raids

Vor allem solche Aufgaben, für die man an Arenen stehen und kämpfen muss, scheinen verschwunden zu sein. Das würde dann beispielsweise die Pokémon-Belohnungen von Menki oder Pinsir treffen, da sie in solchen Aufgaben zu finden sind.

Quests
Manche Feldforschungen könnt ihr nicht mehr finden

Hier scheint es Probleme zu geben: Während einige Trainer meinen, dass ihre PokéStops zu Hause plötzlich veränderte Quests haben, sagen andere Spieler das komplette Gegenteil. Sie finden weiterhin Aufgaben rund um das Kämpfen in Raids.

Die Feldforschung „Besiege 3 Team GO Rocket-Rüpel“ ist ebenfalls weiterhin aktiv. Das ist verwunderlich, denn dafür muss man immerhin 3 Rocket-Rüpel besiegen und wer nicht gerade einen Stop vor der Tür hat, der muss dafür nach draußen gehen.

Es kann also durchaus sein, dass auch noch in den kommenden Stunden und Tagen da etwas mehr angepasst wird.

Was steckt hinter diesen Anpassungen? Niantic versucht gerade den Spielern so wenig Anreize wie möglich zu geben, um nach draußen zu gehen. Dafür hatten sie schon vor einigen Tagen zahlreiche Maßnahmen ergriffen.

Zuletzt sind sie das Ballproblem angegangen und verteilen nun mehr Bälle für alle Spieler, damit man leichter von Zuhause aus Pokémon fangen kann.

Bedenkt, dass derzeit die Gefahr besteht sich und andere mit dem Coronavirus anzustecken. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfiehlt, so oft es geht zu Hause zu bleiben, Abstand zu anderen zu halten und Menschenansammlungen zu vermeiden. Niantic hat diverse Maßnahmen ergriffen, damit ihr Pokémon GO auch von zu Hause spielen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jürgen Janicki
1 Monat zuvor

Die geben sich schon echt Mühe, den ganzen muss man schon etwas Respekt zollen… Find icb gut!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.