Neues Ping-Matchmaking in PUBG könnte China-Cheater-Problem lösen!

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PC, Xbox One) soll bald ein neues Matchmaking bekommen, das auf PINGs basiert. Dadurch will man Spieler mit ähnlich guter oder schlechter Verbindung zusammenlegen. Das könnte gleichzeitig auch die Lösung für das Problem mit cheatenden Chinesen darstellen – auch ohne den Regio-Lock.

In PlayerUnknown’s Battlegrounds kämpfen bis zu 100 Spieler auf einmal um den Sieg. Doch schlimmer als ein fieser Sniper auf Camping-Trip sind Spieler mit miesem Ping. Durch deren schlechte Verbindung wird das Spiel für alle anderen ordentlich versalzen.pubg-waffen-drop

Doch ein neues Matchmaking-System soll da bald Abhilfe schaffen!

Neues Matchmaking in der Testphase

Noch in den kommenden Tagen wollen die Entwickler von PlayerUnknown’s Battlegrounds ein neues Matchmaking-System testen.

Die genial-einfache Idee: Man gruppiert Spieler mit ähnlichen Ping-Zahlen in dieselben Matches. So spielen nur noch Spieler mit gutem Ping gegen andere Spieler mit optimalen Werten.

PUBG Frau TitelWer mit einem miesen Ping antritt, spielt nur noch mit Gamern, die ähnlich suboptimal unterwegs sind. Das führt zum einen zu besserer Performance für alle. Doch das neue Matchmaking könnte gleich noch ein weiteres, ungleich schwerwiegenderes Problem von PlayerUnknown’s Battlegrounds lösen.

Chinesen bald nur noch unter sich?

Notorisch hohe Pings haben nicht nur Leute mit Holzmodem. Viele Spieler aus weit entlegenen Regionen haben, wenn sie hierzulande auf den Servern zocken, oft miese Pings. Das gilt unter anderem für Chinesen, die auf Servern in Europa oder den USA zocken.

PUBG Mobile TitelGerade Spieler aus China haben bei der restlichen PUBG-Community einen schlechten Ruf, da ein Großteil der Cheater in PUBG aus dem Reich der Mitte kommen soll. Schon lange fordern genervte Gamer einen Ausschluss der China-Region aus den übrigen PUBG-Servern.

PUBG-R45Das wollte aber PUBG-Chef Brendan Greene nie so handhaben. Immerhin wolle man keine ganze Nation wegen der Untaten einzelner Landsleute bestrafen. Durch das Ping-Matchmaking würde aber kein Chinese wegen seiner Nationalität ausgeschlossen werden. Er dürfte sich nur lediglich in Matches mit anderen Chinesen wiederfinden.

Das neue System wird demnächst ausprobiert. Sollte es Erfolg haben, könnte PUBG bald fairer und flüssiger ablaufen.

Performance-Verbesserungen auf dem Test-Server

Aktuell testen die Entwickler auf dem Testserver weitere Methoden, um das Spiel besser zu machen. Zwei Methoden sind besonders interessant und könnten einiges bewirken, wenn sie auf die Live-Server kämen:

  • Es werden nichtmehr alle 100 Spieler zum Spielstart im Flieger angezeigt. Erst wenn jemand abspringt, wird er im Spiel sichtbar. Das sollte die Performance verbessern.
  • Die Reporting-Funktion aus Replay-Videos wird verbessert. Die Entwickler sehen nun je ein einminütiges Video um den Vorfall des Reportings. So soll man Cheater besser überführen können.

PUBG Flugzeug Sprung Miramar


Warum sind Cheats in China so verbreitet? Wir haben einen Erklärungsversuch.

Autor(in)
Quelle(n): VG247
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.