Path of Exile wird noch härter und komplexer: Das steckt im neuen Addon Delirium

Delirium ist die neue Erweiterung des Online-Action-RPGs Path of Exile (PC, PS4, Xbox One). Der Release ist am 13. März 2020. Was das bringt, dürfte die Wünsche vieler Fans erfüllen.

Was ist Delirium? Die neue Erweiterung für Path of Exile (PoE) wird groß und sie geht auf das ein, was sich die Fans des Action-RPGs wünschen.

PoE kann eine harte Nuss sein und ist deutlich komplexer als andere Hack ’n Slays wie Diablo 3. Genau darauf bauen die Entwickler auf. Delirium wird noch härter, noch umfangreicher und noch komplexer.

Eine gigantische Erweiterung

Was bringt das Addon? Delirium wird eine Reihe von Neuerungen einführen, welche den Fans von PoE gefallen dürften. Wir stellen sie euch hier vor.

Die Delirium-Spiegel

Diese Spiegel tauchen mit dem neuen Addon in jedem Gebiet auf. Berührt ihr die Spiegel, verfallt ihr für eine Minute in ein Delirium. Ihr findet euch in einem nebligen Gebiet wieder, in dem ihr es mit besonders harten Gegnern zu tun bekommt.

Je weiter ihr euch in diesen Nebel vorwagt, desto mehr und desto härtere Monster tauchen auf. Auch Bossgegner werden von dieser Mechanik beeinflusst. Es ist also möglich, im Delirium einem bekannten Boss zu begegnen, der noch schwerer zu besiegen ist. Zudem lässt sich Delirium mit allen bisherigen Liga-Mechaniken verbinden, darunter Breach oder Incursion.

Ihr müsst diese Spiegel nicht berühren. Allerdings erwartet euch als Belohnung sehr wertvoller Loot.

Der Delirium-Spiegel führt euch in PoE in ein nebliges Gebiet voller gefährlicher Monster.

Neue Belohnungen

Je mehr Monster ihr in eurem Delirium besiegen könnt, desto besser fallen die Belohnungen aus. Das können seltene Items, Maps oder einfach die Währung von Path of Exile sein. Die Belohnungen sind aber immer an die jeweilige Delirium-Begegnung gekoppelt und haben ein besonderes Thema. Es können auch mal einzigartige Items drin ein. Je weiter ihr im Nebel voranschreitet, desto besser fallen die Belohnungen aus. Aber es ist zudem immer schwerer, sie zu bekommen.

Delirium Orbs sind eine weitere Belohnung. Diese könnt ihr auf die Maps anwenden, die ihr im Spiel findet. Dadurch wird diese Map zu einem Delirium-Level. Je mehr Orbs ihr nutzt, desto schwerer wird die Map. Im Gegenzug erhaltet ihr bessere Belohnungen, wenn ihr das Level spielt. Dazu gehören die neuen Simulacrum-Splitter. Sammelt ihr 100 davon, eröffnet sich euch eine neue Endgame-Aktivität, über welche die Entwickler aber erst zu einem späteren Zeitpunkt sprechen wollen.

Path of Exile Delirium Belohnungen
Die schweren Kämpfe im Delirium von PoE bescheren euch wertvolle Belohnungen.

Komplexerer Skilltree

Das Delirium-Addon führt die Cluster-Gems in PoE ein. Diese lassen sich auf die äußeren Sockel des passiven Fertigkeitenbaums anwenden. Indem ihr Cluster-Edelsteine unterschiedlicher Größen findet, entwickelt ihr neue Skill-Gruppierungen, die wiederum neue Sockel bieten können. Ihr erschafft euch damit euren eigenen, persönlichen Skill-Tree.

Des Weiteren gibt es die Keystone Passives, die neue Möglichkeiten bieten, euren Helde zu spielen. Möchtet ihr beispielsweise einen waffenlosen Ninja spielen, dann könnt ihr den entsprechenden Keystone-Passive-Skill freischalten und ohne Waffen viel Schaden anrichten.

Path of Exile Delirium Gems
Über die Cluster Gems könnt ihr in PoE euren passiven Skilltree erweitern.

Was ist der Sinn von Delirium?

Delirium will Path-of-Exile-Spielern mehr Möglichkeiten geben, den Helden zu verbessern und ein Kernelement von Hack ’n Slays weiter ausbauen: Risiken eingehen, um großartige Belohnungen zu erhalten. Ihr stellt euch neuen Herausforderungen und entscheidet selbst, wie weit ihr gehen möchtet. Dadurch soll PoE komplexer und härter werden. Etwas, was die Fans durchaus zu schätzen wissen sollten.

Wann geht es los? Update 3.10, Delirium, soll am 13. März für Path of Exile erscheinen. Ihr könnt euch bereits jetzt eines der Supporter-Packs kaufen. Diese gewähren euch etwas Ingame-Währung, Skins und den Soundtrack der Erweiterung.

Was haltet ihr vom PoE-Addon Delirium? Gefallen euch die Neuerungen?

Path of Exile plant ein volles Jahr 2020 mit 4 Erweiterungen, trotz des Sequels
Quelle(n): MMORPG.com, Website von PoE
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
zerial
1 Monat zuvor

ist der erweiterte skilltree auch im standard oder muss mann liga spielen ?

Jokl
1 Monat zuvor

Kollege spielt hin und wieder und hat sich da auch reingefuchst.
Daher hab ich das getestet, weil ich Diablo2 gesuchtet und Teil3 auch noch recht viel gezockt habe.
Aber PoE war mir dann doch was 2much, sicher kann man sich da reinfummeln und wenn einem jemand gewisse Sachen erklärt, ist es was verständlicher, nur mich hat das halt eher abgeschreckt.

Was Content und am Spiel weiterentwickeln angeht, da kann man als Hüter in Destiny nur neidisch werden smile

GipsyDanger
1 Monat zuvor

…und wann wirds endlich mal schöner?
Bei der Grafik fall ich ja aus allen WOLCEN^^

TapTrix
1 Monat zuvor

Mit PoE2 cap. Obvious.

Lootziefer
1 Monat zuvor

Noch komplexer? Das geht?
Ich finde es ja echt geil wenn Spiele eine gewisse Tiefe haben, aber PoE zu verstehen fühlte sich für mich wie ein Studium an.
Es ist schon krass wie komplex es doch ist, da durchzusteigen dauert etwas länger. Freunde, die PoE mehrere Jahre spielen, sagten, dass sie teils immer noch nicht alles komplett durchgeblickt haben.
Aus Ehrfurcht vor diesem Spiel hab ich dann lieber die Finger davon gelassen.

TapTrix
1 Monat zuvor

Wem das alles zu komplex ist, für den gibt es auf Reddit genug Guides-For-Dummies und außerdem folgen 98% der Spieler einem bereits fertigen Build, welches dann am Ende Min-Maxed wird.

Wer PoE über 1 Monat gespielt hat kennt sich bereits mit der Materie aus und für den sind diese Paar Passive-Tree Ergänzungen ggf. auch nichts neues (Siehe Legion Jewels).

Lediglich Spieler die neu Anfangen brauchen entweder ein Start-Up Guide oder müssen sich in die Erklär-Bär Gilden schmuggeln damit sie genug Informationen aufgreifen um das Spiel auch richtig zu verstehen, denn das Spiel selbst liefert wenig bis kaum Informationen zum Mechanischen und Item-Prefix/Suffix System.

Was ist der Sinn von Delirium?
Delirium will Path-of-Exile-Spielern mehr Möglichkeiten geben, den Helden zu verbessern und ein Kernelement von Hack ’n Slays weiter ausbauen: Risiken eingehen, um großartige Belohnungen zu erhalten. Ihr stellt euch neuen Herausforderungen und entscheidet selbst, wie weit ihr gehen möchtet. Dadurch soll PoE komplexer und härter werden. Etwas, was die Fans durchaus zu schätzen wissen sollten.

Dieser Satz lässt sich übrigens auf alle bisherigen League’s Anwenden, ist also nichts neues.

MeisterSchildkröte
1 Monat zuvor

Naja das Meta fand ich außerhalb der hardcore ligen nicht unbedingt notwendig.

Klar kann einen die Komplexität umhauen, aber man muss auch nicht gleich alles verstehen und nutzen was einem das spiel bietet.
Dieses „nur eine Minute zeit“ ist aber auch nicht meins.

Bodicore
1 Monat zuvor

Ja meins auch nicht. Spielen unter Zeitdruck war noch nie mein Ding wink

Tronic48
1 Monat zuvor

Ist POE nicht schon komplex genug, ich weis nicht ob das der richtige weg ist, der Schuss könnte nach hinten losgehen.

Naja, sie werden schon wissen was sie da tun, hoffe ich für sie.

Was den Content angeht, da kann man nicht meckern, da leistet GGG sehr gute Arbeit

Holzhaut
1 Monat zuvor

Na endlich wird der Skillbaum komplexer! Dieses Wischi Waschi bisher, bei dem man nur 2 Jahre Studium Brauch um sich nicht zu verskillen, das war doch nix!

Mal im Ernst, das klingt alles sehr gut, ich freu mich drauf

Max Mustermann
1 Monat zuvor

Ich befürchte schon, dass es arg unübersichtlich wird.
Was mich auch stört, dass die mirror’s auf 1 minute beschränkt sind.
Wird man wohl nen meta-op build mit maxed gear brauchen, um da im endgame brauchbar was zu schaffen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.