Overwatch bringt den Rollenzwang auch im Quick Match, führt 3 Skillratings ein

In Overwatch stehen riesige Veränderungen bevor. Anstatt einem Skill-Rating haben die Spieler künftig drei verschiedene!

Schon gestern machte der Leak die Runde, dass es in Overwatch bald eine „Role-Queue“ geben wird. Spieler müssen dann vor dem Match auswählen, welche Rolle sie spielen wollen: Tank, Heiler oder DD. An diese Entscheidung sind sie dann im Match gebunden. Jetzt hat der Game Director Jeff Kaplan in einem langen Video noch weitere Details zu dem neuen System erklärt. Overwatch krempelt sein gesamtes Matchmaking gehörig um.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ein Skillrating für jede Rolle: Die wohl größte Änderung dürfte sein, dass alle Spieler in gewerteten Matches künftig drei unterschiedliche Skill-Ratings bekommen, jeweils eines für Heiler, eines für Tanks und eines für die DD-Rolle. So könnte es sein, dass ein Spieler als Heiler in „Gold“ einsortiert wird, während er als Tank vielleicht „Platin“ ist und als DD nur „Silber“.

Aktuell finden in Overwatch die Summer Games statt. Gerade Reinhardt bekommt einen “extrem deutschen” Skin!

Role-Queue kommt auch für das Schnelle Spiel: Die „Role-Queue“ kommt übrigens nicht nur im gewerteten Modus, sondern auch im Schnellen Spiel. Das sorgt künftig für einen Zwang, denn alle Teams werden aus einer „2-2-2“-Kombination bestehen, also 2 Tanks, 2 Heiler und 2 DDs. Wer das absolut nicht will, der findet in der Arkade künftig aber den Modus „Quick Match Classic“ und kann dort ohne diese Beschränkungen spielen wie bisher.

Wann kommt das System? Mitte August soll der Patch auf die Live-Server kommen. Dann wird die aktuelle Ranked-Saison vorzeitig beendet, um eine zweiwöchige Test-Saison des neuen Systems einzuführen. Diese „Beta-Saison“ dauert dann bis Anfang September. Ab dann ist die „Role-Queue“ verpflichtend in gewerteten Spielen, im Schnellen Spiel und auch in der Overwatch-Liga.

Änderung kommt nicht wegen der Meta: Kaplan betont im Video, dass diese Änderung nicht eingeführt wird, weil man die Meta in Overwatch per Zwang ändern oder beeinflussen will. Eine Meta würde sich auch mit dem neuen System ergeben und immer gäbe es Spieler, die damit ohnehin nicht zufrieden sind.

Stattdessen soll das neue System dafür sorgen, dass alle Spieler auch wirklich die Rolle spielen können, die sie gerne wollen. Dadurch löst sich sozialer Druck, denn während eines Matches bleiben aktuell nur 40 Sekunden Zeit, um eine gute Komposition zusammenzustellen.

Viele Spieler fühlen sich genötigt, dann eine Rolle einzunehmen, die sie eigentlich gar nicht spielen wollten. Mit dem neuen Role-Queue-System verschwinden diese Probleme vollends. Probleme mit Cheatern soll es in Zukunft auch weniger geben.

Mehr Belohnungen im Ranked: Dadurch, dass Spieler für alle drei Rollen ein eigenes Skillrating bekommen, müssen sie sich auch für alle Rollen qualifizieren. Dafür sind jeweils 5 Platzierungsspiele notwendig – also 15 insgesamt. Wer sich in allen Rollen qualifiziert, der soll mehr Competitive Points bekommen als mit dem alten System. Wer allerdings nur das Spraylogo und Anzeigebild der Saison will, der kann sich auch lediglich mit einer einzelnen Rolle qualifizieren.

So viele “Competitive Points” gibt es nach dem neuen und alten System.

Was haltet ihr von all diesen Änderungen? Ist das ein guter Schritt für Overwatch? Oder geht das in die vollkommen falsche Richtung?

Overwatch geht härter gegen Cheater vor und ihr profitiert davon

Mehr zu Overwatch: Auf unserer Overwatch-Seite auf Facebook findet Ihr auch weitere News und Specials zum Spiel. Auf der Suche nach Mitspielern? Besucht unsere Overwatch-Gruppe auf Facebook und sucht dort nach Mitspielern.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
xDeechen

So lange es Trolle und Spieler gibt die Overwatch mit COD verwechseln
wird das System nicht richtig funktionieren

Die Spieler müssen lernen was sie können und sich damit abfinden das sie evtl nicht so gut sind
wenn man mit Widow einen Roadhog auf 2 Meter verfehlt sollte man einsehen das man kein Aim hat und davon absehen Widow im Ranked zu spielen das selbe bei den anderen Helden wenn mans nicht kann spiel es nicht im Ranked..

Overwatch braucht also viel mehr etwas das den leuten klar macht was sie können und was nicht

Genauso müssen die Spieler verstehen das andere Ranked ernst nehemen und es spielen weil sie Gewinnen wollen und nicht nur aus Spaß am Spiel

Wer also nur aus Spaß spielen will sollte einen der vielen anderen Modi spielen aber nicht Ranked

Desweiteren sollte man auf seiten Blizzard endlich einsehen das Schlechtes spielen ein Report Grund ist die leute müssen nicht gebannt werden sollten aber sowas wie eine nachricht bekommen das sie mehrfach wegen mangender leistung aufgefallen sind und für zb. 5 Spiele im Ranked keine Exp und Ranglisten punkte mehr bekommen und bei weiterem auffallen dann für 10 dann 20 usw.

Und ich bin immer noch der Meinung das man Ranked nicht ab Level 25 spielen sollte
Mindestens Level 100 sollte schon drin sein das dauert nun wirklich nicht lange

Hodor

Selten so einen Quatsch gehört. Schlechtes Spielen soll ein report Grund sein? Dann gibt jeder jedem bei einer Niederlage einen Report wegen schlechten Spielens… Tolle Idee.
Wenn Leute mit der Widowmaker nichts treffen, kommen sie in einen Rang, in dem andere ebenfalls mit der Widowmaker nichts treffen. Klingt fair für mich.
Im jetzigen Matchmaking ist man darauf angewiesen, dass die Leute von sich aus ein 222 Comp aufstellen, was eben in vielen Rängen sehr häufig nicht zu stande kommt, aber nach wie vor die beste Kombi darstellt. Dann hat das eigene Team z. B. keinen Tank und vielleicht nur einen Heiler, während das gegnerische Team alle Rollen besetzt hat. Auch kommt es dann häufiger vor, dass Leute die nur gut mit DDs sind dann zum Tank switchen, mit dem aber überhaupt nicht umgehen können und dem Team zur Last fallen, obwohl sie eigentlich nur was gutes tun wollten. Solche Sachen werden durch die jetzigen Änderungen “fast” verhindert. Das neue System ist sicherlich nicht perfekt, aber es wird das Spiel sicherlich besser machen. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt in welchen Rängen ich landen werde. Also ich hab da Bock drauf :).

xDeechen

Wo verhindert das System denn das du schlechte DD’s bekommst?

Wenn du als Tank deine 5 Platzierungs spiele machst und du mit 100% einsatz spielst hast dann aber 2 Leute die grade mal Lust auf DD haben mit lvl 32 haben sie aber nur Genji und Widow ausprobiert.. können aber beide nicht richtig spielen picken sie aber dennoch im Ranked du verlierst weil du 2 DD’s hast die weder die Heiler noch die Tanks raus nehmen.. Zeit ist um du verlierst mit 4 mal Gold und wirst auf 1500 gerankt weil du das ganze spiel quasi 4 gg 6 gespielt hast..

Jetzt Denkst du dir ist kein problem spiel ich mich eben hoch aber
das funktioniert nicht weil du ab jetzt nur solche Pfeifen in dein Team bekommst selber aber immer Tank spielen musst und kaum eine Chance hast da wieder raus zu kommen

Denn das einzige was das 2-2-2 zwang System ändert ist das du nicht mehr ausgleichen kannst wenn du schlechte spieler im Team hast oder jemand einen DC hat

Saigun

Völliger Quatsch. Dein Gegnerteam besteht aus den selben Pfeifen wie dein Team. Wenn du nach rund 100 Games einfach nicht voran kommst dann liegt es zu 100% nur an dir.

xDeechen

Genau wenn ich als Tank mein Team schütze + die Payload schiebe bzw. verteidige ist es meine schuld wenn die DD’s oder Supporter ihre aufgabe nicht machen .. ganz klar

JAMES

Saigun hat recht. Wenn du mehrere 100.matches nicht aufsteigst bist halt in deiner true elo

Hodor

Nach meiner Erfahrung zählt der eigene Skill mehr als ein Sieg. Ich habe häufiger nur 5 Siege bei 10 Placementmatches und bin ziemlich hoch im Rang. Nach den Placements bekommst du wiederum DDs zugewiesen, die deinem Rang entsprechen und jetzt hast du aber den Vorteil, dass jeder in seiner Rolle auch seinem Rang entspricht und nicht mehr eine Rolle wählen kann mit der diejenigen nicht dem Rang entsprechen. Für mich ist das eine Verbesserung.

Aber die Sache mit dem DC finde ich echt ein wenig blöd, da habe ich gar nicht dran gedacht. Da müssten die wirklich eine Lösung finden.

xDeechen

Es gibt nur noch 5 Placementmatches

DDuck

DAS wird Overwatch grundlegend verändern. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob zum Guten oder Schlechten, aber es wird das Spiel verändern. Ich habe Overwatch immer geliebt…die letzten 3 Jahre, aktuell und ich werde es auch in Zukunft lieben.

Die drei verschiedenen Skill-Ratings finde ich persönlich genial. Ein 4000 SR Support oder Tank, muss nicht zwingend ein 4000 SR McCree oder Hanzo sein. So wird verhindert, dass Leute die eine Rolle eventuell gar nicht spielen können mit dieser Rolle im High Elo Bereich spielen, weil sie mit ihrer Mainrolle im High Elo Bereich spielen.

Zum Thema “Ihr bekommt jetzt mehr Ranglistenpunkte”: 1. muss ich dafür auch minimum 5 Spiele mehr machen (wenn wir jetzt mal wirklich davon ausgehen, dass jemand eig gar kein Interesse an Ranked hat, sondern einfach nur die 10 Matches macht um die Punkte für die goldenen Waffenskins zu sammeln) und 2. rechnet sich das nicht in wirklich jedem Szenario…folgendes Beispiel:

Angenommen ich bin heute ein solider Platin-Spieler, spiele Main-Support, hin und wieder Tank und kaum DD, vielleicht im Verhältnis 70/20/10, und ähnlich verteilt sich auch mein Skill auf die drei Rollen. Aktuell bekomme ich 500 Ranglistenpunkte für meine Platinplatzierung. In Zukunft bekomme ich 600 Punkte, aber auch NUR DANN, WENN ich mit allen drei Rollen in Platin platziert bin. Das dieses Szenario relativ theoretisch ist, brauch ich glaube ich nicht erklären. Angenommen meine Platzierungen setzen sich wie folgt zusammen: Supp – Platin,Tank – Gold, DD – Gold…dann geht Jeffs Rechnung nicht mehr auf, weil ich aufgrund der beiden Goldplatzierungen nicht mehr 600 Punkte sondern nur noch 400 Punkte bekomme und damit 100 Punkte weniger habe als nach dem alten System. Ich finde, man sollte die Werte eventuell noch etwas nach oben schrauben, oder den Spieler einfach nach seinem höchsten Rang aus den drei Rollen mit den alten Ranglistenpunkten belohnen. In dem Beispiel oben würde das bedeuten ich bekomme für meine Platinplatzierung in der Supportrolle 500 Punkte, fertig. Mein Goldrang in DD und Support würde mich in dem Falle nicht nach unten ziehen.

Hodor

Sinnvollste Änderung seit Jahren!

Paulo De Jesus

Geil geil ich begrüße es sehr ????

Kendrick Young

nice, genau das hab ich mir gewünscht, ratings für jede einzelne Rolle.

ich hoffe es kommt dann auch zum Ranking Hardreset. Das würde zwar am anfang bisl chaotisch sein, aber auf längerer sicht der bessere Weg

Paulo De Jesus

Was mich ein wenig nervt sind die smurfs Account ????

Hodor

Die haben das gesamte Matchmaking umgeschrieben. Also wird es einen Hardreset auf jeden Fall geben.

Shiro

Nein wird es nicht. Das wurde von Jeff Kaplan gestern im Stream bestätigt.
Das MMR der Spieler in den Rollen wurde ca 1 Jahr lang im Hintergrund getrackt, so sollte jeder dann halbwegs dort landen wo er hingehört

Hodor

Das wäre irgendwie blöd, wenn dass wirklich so sein sollte. ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x