Overwatch: Kein Zufall im Belohnungssystem, nur Illusion

Jeff Kaplan, der Game Director von Overwatch, äußert sich dazu, was er vom neuen Fortschrittssystem hält und warum es noch nicht abgeändert wird.

Dem System noch mehr Zeit geben

Seitdem Overwatch in die zweite geschlossene Betaphase übergegangen ist, können die Fans (oder zumindest jene mit Betazugang) von einem neuen System profitieren. Über Belohnungskisten können Skins, Spraylogos und Emotes freigeschaltet werden. In einem Interview mit pcgamesn äußerte sich Jeff Kaplan, der Game Director des Spiels, zum Fortschrittssystem von Overwatch und wie zufrieden man damit bisher sei. Die interessantesten Aussagen aus dem Gespräch haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Auch Sonderfälle wollen belohnt werden

Overwatch Reaper El BlancoDas Augenmerk liegt auch auf den Spielern, die von dem jetzigen System nicht profitieren und eher demotiviert werden. So erzählt Kaplan von einem Streamer, der den ganzen Tag nur „Reaper“ spielt, schlicht und ergreifend, weil er diesen Charakter so liebt. Und obwohl er bereits ein hohes Level hat, hat er noch nicht eine einzige Freischaltung für seinen Lieblingshelden bekommen. Dass das frustrierend ist, sieht Kaplan ein. Zum Teil hofft man dies durch die Währung lösen zu können, die es immer dann gibt, wenn man einen Gegenstand aus einer Kiste bereits doppelt hat – damit kann man auch nach „Wunsch“ bestimmte Objekte freischalten.

Es gibt keinen Zufall in Spielen von Blizzard

Spannend ist auch die Aussage, dass es in Blizzardspielen niemals „zufällige“ Beute gibt.

Overwatch Chest„Ich denke, eine Sache ist besonders erwähnenswert, dabei gehe hier nicht zu weit ins Detail, aber wir sind die Leute, die auch World of Warcraft, Diablo und Hearthstone gemacht haben. Ich kann definitiv sagen, dass es keine zufällige Beute bei unseren Belohnungen gibt, egal was die Leute denken. Es gibt nur die Illusion des Zufalls. Manchmal machen wir einen besseren Job bei der Illusion als in anderen Fällen.“

Damit spielt Kaplan auf Hearthstone an, wo erst vor einigen Monaten bekannt wurde, dass die Zahl auf besonders schicke Belohnungen zunimmt, je mehr Packungen man öffnet. Bei Overwatch wird es also ein ähnliches System geben.

Keine voreiligen Schritte

Overwatch Mercy HugeDoch auf Reddit und in den Foren werden die Kommentare laut, dass das System zu langsam sei. Mit steigendem Level werden die Belohnungen immer seltener und das lässt in den Spielern langsam den Frust aufkeimen. Viele wünschen sich eine Abwandlung des Systems, sodass man etwa nach jedem gewonnenen Spiel eine „kleine“ Kiste bekommt, in der nur ein einzelner Gegenstand enthalten ist (wie es zum Beispiel „Paladins“ macht).

„Ich möchte in zwei Wochen über die Statistiken schauen und dann noch einmal in vier Wochen.“

Man ist zwar über jedes Feedback dankbar, will aber erst mal sehen, wie ich das Ganze entwickelt, wenn mehr und mehr Spieler ein hohes Level erreicht haben.


Weitere Informationen zum Spiel, sowie unseren Ersteindruck aus der Beta, findet Ihr auf unserer Overwatch-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.