YouTuber hat neue Overwatch-Karte Busan erstellt – schon vor Blizzard

Viele Fans feiern die neue Overwatch-Karte Busan. Ein bekannter Fan hat Busan jedoch schon vorher erstellt – hat Blizzard frech abgeschrieben?

Fan hat Busan bereits vor Blizzard erstellt: Der Overwatch-Fan, YouTuber und Kartendesigner Joshua Llorente hat eine eigene Version der im August angekündigten Overwatch-Map Busan bereits im Juni mit Unreal Engine 4 erstellt und vorgestellt.

Andere Fans und Overwatch-Spieler fragen sich nun, ob er etwas mit dem Design der offiziellen Karte zu tun hat, oder ob Blizzard sogar einfach geklaut haben könnte.

Overwatch Busan TItel

Aufruhr um neue Karte Busan

Busan ist eine Stadt in Korea. Die neue Overwatch-Karte spielt also in einem Südkorea der Zukunft, ein Land, an dem Llorente laut eigenen Aussagen großes Interesse hat (via Kotaku).

Overwatch Busan Downtown Restaurant

Wer ist Joshua Llorente? Der Philippiner Joshua „Shua“ Llorente hat bereits früher für Aufsehen gesorgt. Bereits im August 2017 hat Llorente die Karte „Favela“ vorgestellt. Kurz darauf kam sogar eine zweite Karte von ihm, „Cairo“.

Die Karten hat Llorente von Grund auf selbst gebaut. Er brauchte für Cairo damals 2 Monate. Auf die Arbeit wurde sogar Overwatch-Chef Jeff Kaplan aufmerksam, der ihn mit einem „Amazing work! We’ll be in touch“ („Großartige Arbeit! Wir bleiben in Kontakt“) belohnte.

Mehr zum Thema
Fan-Map "Cairo" für Overwatch bekommt das Lob, das sie verdient!

Hat Blizzard Busan kopiert? Was nun viele Fans von Llorentes Arbeit und von Overwatch brennend interessiert, ist, ob Llorente an der offiziellen Busan-Karte beteiligt war, oder ob Blizzard kopiert hätte.

Llorente selbst sagte dazu, dass Blizzard nicht bei ihm nachgefragt hätte. Er schrieb Kotaku in einer Mail: „Ich glaube nicht, dass Blizzard von meiner Karte inspiriert wurde, da ich derjenige bin, der von ihren Umgebungen inspiriert wird, und ich bin derjenige, der ihre Karten als einen Leitfaden für die Kreation meiner eigenen Karten nutzt.“

Eine offizielle Antwort von Blizzard zu diesem Thema steht noch aus.

Zum Vergleich: Die Busan-Karte von Joshua Llorente.

Und die Busan-Karte von Overwatch.

Llorente ist begeistert von Busan: Obwohl die Karten viel Ähnlichkeit haben, ist Llorente nicht enttäuscht davon, dass nicht seine Arbeit von Blizzard übernommen wurde. Er ist vor allem glücklich, dass eine Busan-Karte existiert.

„Ich mag die Busan-Karte von Overwatch wirklich, da ich die koreanische Kultur liebe. Ich denke, ihr [Blizzards] Umgebungs-Team hat das Gefühl und das Aussehen eines traditionellen und futuristischen Busan gut eingefangen.“ so Llorente.

Overwatch Busan MEKA Base

Auch am Design der Karte hat er optisch nichts auszusetzen. Llorente weiter: „Visuell ist die Busan-Karte bereits perfekt und ich glaube nicht, dass irgendwelche Änderungen notwendig sind.“

Die Overwatch-Karte Busan wurde auf der Gamescom 2018 angekündigt und ist mittlerweile schon auf dem PTR spielbar.

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.