Outriders stürmt die Steam-Charts – Wie kommt der Shooter bei euch an?

Outriders ist seit dem 1. April für alle Plattformen verfügbar. Wir wollen nach fast einer Woche Spielzeit von euch wissen: Wie kommt der Loot-Shooter bei euch an?

Das ist Outriders: Der Loot-Shooter vom Entwicklerstudio People Can Fly erschien am 1. April. Dabei wird es vom Entwickler selbst am ehesten mit Diablo verglichen und mischt viele Spielstile. Ihr wählt zwischen 4 Klassen und müsst anschließend gegen Horden von Gegnern kämpfen und regelmäßig starke Bosse bezwingen.

Gespielt wird im Solo-Modus oder im Koop mit Freunden. Dabei könnt ihr durch die Weltränge eure Schwierigkeit und die Chance auf guten Loot bestimmen und euren Charakter immer wieder mit neuen Gegenständen und Waffen verbessern.

Bereits in den ersten Tagen stürmte Outriders auf Steam an die Chart-Spitze. So steht es aktuell auf Platz 1 der Top-Seller auf Steam und vertreibt damit Valheim, welches dort lange die Spitzenposition innehatte. 125.000 Spieler zockten in der Spitze Outriders. Nur 8 Spiele hatten mehr gleichzeitige Spieler in den letzten 30 Tagen (via Steamcharts).

Outriders kommt gut an – Bei euch aber auch?

So liefen die ersten Tage: Schon am ersten Tag stürmten tausende Spieler die Server. Das war etwas zu viel für die Entwickler, denn vor allem zu Beginn kam es immer wieder zu Serverausfällen und viele Spieler konnten nicht immer zocken.

Ansonsten gibt es einige Stimmen, die über Bugs klagen. Einige Fehler haben sich also eingeschlichen, die den Spielspaß trüben.

Generell gibt es aber auch viel Positives, was gesagt wird. Die Story soll spannend und abwechslungsreich sein. Dazu ist die Schwierigkeit des Spiels ein Punkt, über den viel geredet wird. Es sei zwar herausfordernd, doch dabei nicht unfair.

Wie wird Outriders bewertet? Dafür lohnt sich ein Blick auf Steam. Dort stehen die Rezensionen bei “ausgeglichen”. Aktuell (Stand 6. April um 13:00 Uhr) haben 68 % Outriders als positiv bewertet. Die negativen Stimmen stammen oftmals von den Server-Problemen, die Outriders hat. So gibt es viele Stimmen, die zwar nicht den Inhalt kritisieren, doch eine negative Bewertung aufgrund zahlreicher Crashes vergeben.

Hier seid ihr gefragt: Nach mittlerweile 6 Tagen, an denen man Outriders zocken konnte und einer kostenlosen Demo, die allen Interessenten zur Verfügung stand, möchten wir von euch wissen, wie ihr Outriders einschätzt. Erfüllt der Loot-Shooter eure Erwartungen oder kommt er sogar besser als erwartet an?

Wir haben hierfür eine Umfrage erstellt, die euer Meinungsbild widerspiegeln soll. Dabei hat jeder von euch genau eine Stimme, die er abgeben kann:

Sucht ihr noch Tipps, damit ihr besser den Einstieg in Outriders meistern könnt? Wir binden euch hier 5 nützliche Tipps zum Start ein:

5 schnelle Tipps zu Outriders, die jeder Anfänger kennen muss

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
40 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gothsta

Ich bin vollends zufrieden, auch wenn sich schon abzeichnet was “Meta” wird und ich durch Zufall den Techno genauso spiele wie er derzeit wohl am stärksten ist. Was leider auch eine schlechte Seite an sich hat. MAl ab von der Eier legenden Wollmilchsau Technomancer der alles kann und dass solo usw wollte ich gern den Pyro spielen.
Leider sind zum jetzigen Zeitpunkt Klassen die rein auf Anomalieschaden gehen und auch Skillz nutzen die davon profitieren nicht Konkurrenzfähig um in hohen World/Challenge Tiers was zu reißen, da Quält man sich eher durch den content, Beispiel Explosionspyro unterer Baum……

SneaX

Nicht unbedingt, spiel halt den oberen baum, ich hab mim pyro keine probleme, komme mit dem am besten zurecht.

Gothsta

Siehe oben, spielst Du den oberen Baum wie so ziemlich jeder andere auch mit den Volcanic rounds und mit passenden Mods spielt man den genau wie den Technomancer mit Blight rounds nur der Pyro ist etwas schwächer. Versuch mal mitm Pyro auf WT 15 mit sowas wie Faserbeam/Eruption/Overheat z.B. und Du wirst schnell merken dass Du damit mal so gar nicht vorwärts kommst.

SneaX

Achso ja das stimmt schon, das ist bisschen schade das man nicht rein skill basierend damage raushauen kann, weiss nicht ob das so beabsichtigt ist oder PCF eventuell da noch bisschen dran schraubt, man wirds sehen. Aber wie du sagst ist halt schade so wie es momentan ist das alles im endgame nur auf die gleichen skills rausläuft da fehlt mir noch bisschen die build vielfahlt.

Gothsta

Ich bin mit dem Pyro noch nicht im Endgame angekommen aber wenn man halt schon sieht dass bei diversen Videos Gegner für 5.000 Schaden brennen aber über 500.000 Leben haben und man sich dadurch noch heilen soll bei z.B. einer Hitzewelle die weniger als 10.000 Schaden anrichtet kann man sich ausmalen das es nicht funktionieren wird ab geschätzt WT 10 oder so. Momentan läuft es schlicht auf diese ganzen sonder Geschosse hinaus, egal ob toxisch, vulkanisch, oder wie auch immer die dinger vom trickster heißen. Dabei hatte ich mich so darauf gefreut mit dem Pyro durch skillz im Endgame was reißen zu können.

Alex

Ich finde die rounds auch echt zu stark zumindest im vergleich, ist beim Trickster ähnlich, eigentlich braucht man kaum was anderes und die anderen Fähigkeiten sind nur dazu da den Gegner zu verlangsamen das man ordentlich in den rücken ballern kann, das ist jetzt schon auf wr7 mit lvl 22 krass was da für ein Schaden rum kommt, selbst jeder Elite Gegner ist mit ein paar Schüssen im Dreck, beim trickster hapert es bei mir noch an Überlebensfähigkeit, das liegt aber denke ich einfach noch an der Ausrüstung, die oft etwas zu niedrig ist und auch alles andere als wirklich sinnvoll.
Schwarz sehe ich auch für den Verwüster, vor allem im Endgame, der hat solche Rounds nicht und bräuchte viel mehr Anomalie Power damit er schadenstechnisch mithalten könnte auch wenn er schon gut die Tank Rolle übernehmen kann obwohl mir da aber noch eine Fähigkeit fehlt die alle Aggro auf ihn zieht.
Ich hoffe aber das sie nicht den Fehler wie Bungie immer machen und nach unten anpassen, heißt die Rounds Schwächen sondern die Anomalie Power ordentlich anziehen das auch Fähigkeiten basierte Builds sinnvoll sind.
Sofern sie da überhaupt was ändern, was ich einfach mal hoffe, wäre schade drum.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Alex
Gothsta

Man sollte das nicht ganz verteufeln, gibt z.B. Devastator und PYro Spieler die Solo Challenge Tier 15 mit Gold ohne Probleme laufen. Deva brauchst die Kugeln nicht zwangsläufig.

Alex

Das gibt mir doch etwas Hoffnung ?

Erich

Ich war nach der Demo noch skeptisch ob es was für mich ist als Open World Fan. Aber durch den Gamepass habe ich dem Spiel noch ne Chance gegeben und hab es nicht bereut 🙂
Das einziges Problem für mich ist, dass ich noch nicht die richtige Einstellung für Controller gefunden habe um besser das/die Ziel/e zu erwischen.
Generell würde ich mir eine Einstellung wünschen dass das Fadenkreuz ständig zu sehen ist, denn der Minipunkt, den man so gut wie nie sieht, macht es mir schwer das Ziel vor zu justieren. Da liege ich beim ersten anlegen ständig daneben und die Zielhilfe ist da auch keine große Hilfe.

Gruß

BuckyVR6

Vor 2 Tagen geholt reingezockt und ENDLICH mal das Destiny feeling gehabt. ( Destiny 1 natürlich)

Das Spiel hat mich abgeholt von Day 1 ab der 2ten hälfte der 1ten Stunde (Intro war ein wenig müßig zu spielen bis die Hyänen – Kuh vorbei lief)

Ab da ging es Berg auf Kampagne durch auf WS7 und nu ab in die Expeditionen.

Die Welt ist super genau mein Geschmack.

AemJaY

habs mir gestern einfach mal geholt. Hab etwas Zeit und Warzone bockt grade eher weniger. Aber hab es noch nicht gezockt. Aber freu mich auf eine neue Welt 🙂

Don77

Jo viel besser als Destiny und The Division, mein neues Lieblingsspiel Shooter

Christian011969

Jup, geh ich 100% mit, auch mein neuer Lieblingsshooter

D2 und TD2 dürfen bei PCF gern Nachhilfe nehmen

Patrick

Ich würde mit für Outriders wünschen dass es so poliert und eine Tripple A Produktion wie Division und Destiny ist. Manch einer würde wohl auch lieber Langzeitmotivation durch gaas haben wollen. Auch gerne zumindest ein wenig mehr Kreativität bei den Waffen als nur ballistische zu verwenden. Aber Kampfsystentechnisch ist das Spiel um so viele Längen besser da Kombination aus Klassen/Fähigkeiten Mods (Loot) und passiven Perks einfach so gut zusammenpassen mit der Designentscheidung offensives Gameplay zu fördern durch die Heilungsmechaniken ….

Da haben die sich auch echt kreativ ausgetobt bei den mods….
Ich muss auch sagen dass sich wohl noch nie so viel und so intensiven Spaß mit einem PvE Shooter hatte. Auch wenn das Spiel Story RPG Technisch niemals mit der Mass Effect Trilogie mithalten könnte.

Von der Immersion, und dem Gameplay fühlt sich das Spiel auch etwas wie ein Modernes Mass Effect 2 an. Nur das Waffenhandling bei BioWare war immer relativ für die Katz. Gefühlt haben sich nur Schrotflinten in irgendeiner Form wuchtig angefühlt….

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Patrick
Tomas Stefani

Eher umgekehrt mein bester….
Outriders ist ein Desaster, das wird vielen erst jetzt bewusst da der realese hype abflaucht.

Vallo

Hab es auf der Xbox SX gespielt und recht schnell deinstalliert. Die Story und Dialoge waren fürchterlich. Spielerisch denke ich kann ich solche Spiele einfach nicht mit einem Controller spielen, treffe da einfach nichts. Werd es irgendwann auf dem PC versuchen, wenn es um einiges günstiger ist, vielleicht gefällt es mir dann spielerisch (ganz sicher nicht von der Story)

Holzhaut

Die Story hat mich ehrlich gesagt noch am meisten positiv überrascht. Ich wollte eigentlich nur ballern und looten. Aber die Geschichte und die Welt finde ich bis jetzt total interessant und spannend.

Die Zwischensequenzen finde ich teilweise zu kurz, da hätte ich gerne mehr gehabt. Und das sage ich als Spieler des Typs” skippen und weiter ballern”.

Die Dialoge sind gerade am Anfang allerdings wirklich nicht das Gelbe vom Ei, das bessert sich im Laufe der Story allerdings noch ordentlich finde ich.

Ähre

Wenn man die crashes und serverprobleme mal beiseite lässt ist es einfach ein gutes game. Ich bin zufrieden damit

Christian011969

Konnte gestern ohne Absturz aus XBSX durchzocken

Cameltoetem

Ich finde es ganz cool. Mit der Gruppensuche werde ich aber irgendwie nicht so richtig warm.

Tronic48

Ich muss sagen je weiter man im Spiel kommt desto besser wird es, von den Server Problemen mal abgesehen, die aber inzwischen anscheinend gelöst wurden, oder liegt es nur daran das die meisten schon mit der Story durch sind und nur noch Expeditionen Spielen, worauf ich mich auch schon freue.

Leute jetzt mal im ernst, ich bin jetzt bei der Wüste angelangt WS 11 und Char Lvl 30, und ich muss sagen, die Maps sehen ja mal Hammer mäßig aus, TOP Arbeit, und Lob an den Designer.

Ich dachte mir so, an was erinnert dich das, ach ja, Indiana Johns, oder eher Tomp Raider, egal irgend so was, die Tempel und Mausoleums sehen einfach zum niederknien aus, davon hätte ich gerne noch mehr, viel viel mehr.

Also für mich eine ganz klare Kaufempfehlung an alle die sich noch nicht sicher sind, kauft wenn ihr auf Shooter/Lootshooter und dergleichen steht, kauft den wenn nicht verpasst ihr echt was.

Christian011969

Auch die Nebenquests sind Klasse und Stimmig zur Story

Alex

Ich bin noch unsicher. An Anfang dachte ich mir, dass es eher ein durchschnittliches Spiel ist und wegen der allgemeinen AAA-Flaute größere Aufmerksamkeit bekommt. Aber durch die durchaus positive Resonanz bin ich doch was neugierig geworden. Da es eh im Gamepass ist, werd ichs wohl mal antesten wenn die Server stabiler sind.

DonnieBrasco

Wunderbares Spiel das mir sehr viel Freude bereitet. Klar gab es einige Serverprobleme, aber dies zeigt dass Outriders bei den Spielern gut ankommt und viele Spielen wollen.
Es läßt sich sehr angenehm spielen, das Crafting macht Spaß, man ohne Probleme sich im Skill Tree ausprobieren, dank kostenloser Zurücksetzung.
Aber das Hauptaugenmerk ist die phantastische Story, die immer wieder überrascht und gefesselt hat. Immer wieder hab ich das Gefühl gehabt in einem atemberaubenden Film teilzunehmen und konnte gar nicht abwarten wie es weiter geht.
Ich werde bestimmt die Story öfter durchzocken. Mit jeder Klasse einmal.

Accipiter

Ich hatte keine Demo gespielt, vorher nichts über dieses Spiel gelesen, aber am Nachmittag den 1.4. bin ich über dieses Spiel gestolpert und hab es gleich gekauft und hatte es auch pünktlich 18 Uhr fertig installiert.
Zum Glück konnte ich auch immer spielen, ohne irgendwelche Probleme, außer als die Server down waren. (PC)

Nach 30 Stunden hatte ich die Story und sämtliche Nebenquests durch und bin immer noch total begeistert.
Ich spielte komplett solo, immer auf der höchsten Weltstufe mit einem Technomanten.
Erreichte kurz vor Abschluss der Story Stufe 30 und Weltrang 14.
Jetzt spiele ich Expeditionen Solo schaffe Stufe 10 aber bei Stufe 11 muss ich gerade sehr schwitzen. Will unbedingt ins ? des ? und werd als nächstes einen Verwüster durch die Story spielen.

Das letzte Mal, dass mich ein Spiel so packte, war Mass Effekt 1. Komischerweise erinnert mich auch Outrider mehr an ein Maß Effekt mit einem Diablo Einschlag, als an Division oder Destiny.
Die Story ist für mich absolut spannend und hat mich öfter mal mit offenen Mund dasitzen lassen. Grafisch find ich nix zu meckern. Das es technisch noch besser geht, sollte klar sein, aber alles ist stimmig, sieht teils wunderschön aus und ich glaube die Entwickler haben wirklich mit viel Liebe an dem Spiel gewerkelt.
Die Ladepausen waren für mich nicht störend (SSD) und haben mich auch nicht aus dem Spiel gerissen. Eher waren die für mich ein kleiner Moment zum verschnaufen.

Unterm Strich ist der Erfolg mehr als verdient und ich empfehle diese Perle jedem weiter.

Dunedain

Macht mir viel Spaß. Was ich mir wünschen würde sind Loadouts, ein größerer Stash und die Möglichkeit Favoriten zu definieren um versehentliche Verkaufen bzw. zerlegen zu verhindern. Also reine Luxusproblemchen. Sonst steht hier ja schon alles, brauch man nicht wiederholen.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Dunedain
Bigben

Also für mich persönlich ist outriders die Überraschung überhaupt. Am Anfang war ich skeptisch .Die Grafik hat mich nicht geflasht und Steuerung am Anfang etwas hakelig. Aber je länger ich gespielt habe desto besser wurde das Spiel!ich spiele auf der xbox series x mit dolby atmos und der Sound ist einfach nur geil. Brachial und wuchtig!Die Musik finde ich auch passend. Ich mag einfach dieses Macht Gefühl bei diesem Spiel. Trotz kleiner Schwächen ist outriders ein geiles Game geworden!!Schade das es kein live Service gibt. Outriders ist ❤auf den zweiten Blick!

EliazVance

Meine Erwartungen wurden ein gutes Stück weit übertroffen.
Anhand der Demo war für mich klar, dass mir das Gameplay, das Setting, der angepisst/sarkastische Hauptcharakter und das Lootsystem gefallen. Starke Zweifel hatte ich allerdings bei der Spielwelt. Die Abschnitte, die in der Demo zu spielen waren, wurden zu häufig durch diese kleinen Gebietswechselsequenzen unterbrochen. Zudem sahen die Areale so zufällig aus Deckungsobjekten zusammengewürfelt aus.

Gerade hier hat mich die Vollversion dann doch ein Stück weit aus den Socken gehauen. Die Kampagne hatte super abwechslungsreiche, stimmige und richtig hübsche Zonen im Angebot. Auch die Länge der Kampagne hat mich durchaus überrascht.

Der zuweilen knackige Schwierigkeitsgrad (wenn man es denn über die World-Tier zulässt), hat mir sehr gut gefallen. Gleichzeitig transportiert das Spiel herrlich diesen Diablo-Effekt: der Charakter wird sehr spürbar mächtiger, einige Mods sind derart cool, dass ich zeitweise nur noch blöd grinsend vor der Glotze sitze während sich meine virtuellen Gegner in ihre Bestandteile zerlegen.
Man findet immer mehr, immer kaputtere Kombinationen und bekommt so eine wunderbar absurde Charakterentwicklung – etwas das fast alle Lootshooter bisher nicht hinbekommen haben, weil sie deutlich zu restriktiv/konservativ mit der “Power Fantasy” umgegangen sind.

Entsprechend gehört das Spiel für mich auch eher in eine Sparte mit Diablo, und weniger zu Spielen wie Anthem/Division/Destiny.

Ärgerlich finde ich allerdings, dass sich die Expeditionen im Endgame rein um Timer drehen. Da hätte ich gerne noch eine Alternative gehabt – wie einen dynamisch steigenden Schwierigkeitsgrad der Marke “versuch so weit zu kommen wie nur möglich” als Kontrast zu “machs so schnell wie möglich” :>

Wie dem auch sei, für mich persönlich ein klasse Spiel. Wenn jetzt dann noch Crossplay und Coop im allgemeinen mal richtig rund laufen, hab ich nicht mehr viel zu meckern.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von EliazVance
Lars

Konnte es leider noch nicht spielen, da meine Coop Gruppe Crossplay unterwegs ist.

Max Mustermann

Geiles Game mit coolen Build System, einfach, aber sehr effizient. Knackiger Schwierigkeitsgrad mit solider Shooter Mechanik. Werde meinen Spaß mit dem Game haben!

Tim

Für mich ein absolutes top Spiel.
Die Demo hatte mir schon gefallen und zu Release ging es dann endlich richtig los.

Die Grafik gefällt mir gut
Das Gameplay macht richtig Laune
Der Schwierigkeitsgrad ist schön knackig
Der loot ist sehr befriedigend
Die Story packt mich richtig, was vermutlich auch ab dem Setting liegt was mir einfach absolut zu sagt.

Bugs hatte ich bisher keine. Die Server Ausfälle sind Verziehen denn sie machen das Spiel nicht schlecht.

Ich hoffe das die Entwickler ihren gewünschten Erfolg erreichen damit zusätzliche Addons erscheinen.

Wenn nicht dann ist es dennoch ein mega Spiel und bisher für mich den Preis auch Wert.

Schulterteufelchen

Ich habe bisher Spaß am Spiel und bin von technischen Problemen bisher weitest gehend verschont geblieben.
Hier wird ja aber auch dran gearbeitet also für mich erstmal okay.

Story fühlt sich bissl wie nen alter Action Streifen an auch gerade zum Teil die Texte. Ich mag’s.

Das Gameplay an sich, bringt richtig Laune ich bissl Diablo meets Division mit einer Prise Anthem.

Im großen und ganzen ist es wie ein schöner Besuch im Restaurant die Straße runter. Das Essen ist gut, das Personal immer freundlich, bemüht Fehler gleich zu verbessern und ich bekomme was leckeres zu Essen. Gehe am Ende zufrieden wieder Heim.

Drahn

Anhand der Demo kann ich sagen, dass Outriders an sich ganz okay ist.
Technisch kann man nicht über das Spiel meckern. Selbst mit einer 6 Jahre alten Grafikkarte kann man das Spiel gut auf Ultra spielen. Es gibt zwar ein paar kleinere Bugs, aber das stört mich wenig.

Wenn ich meckern müsste, dann aus subjektiven Gründen. Die Klassen sind cool, aber wirklich vom “Hocker” haut mich keine davon weg. Der spielbare Charakter sieht aus wie ein Schrank (egal welches Geschlecht), aber ich kann mich damit arrangieren, da es (wie in MHW) eben in die Welt passt.

Im Grunde hätte ich nichts zu meckern. Jedoch würde ich von einem Kauf zum Vollpreis abraten. Man weiß nie wie viel Content noch kommen wird und wie sich das Spiel entwickelt. Dann lieber 1-2 Jahre warten und das Spiel für nen 20er im Sale inkl. Bugfixes und DLCs holen.

CptnHero

find ich ein bisserl unfair um ehrlich zu sein.
Man muss das Game ja nich mögen…aber wenn man 60 euro für nen Horrorgame z.b bezahlt, welches man nach 15 stunden max durch hat, dann kann man auch Vollpreis für ein Game wie Outriders bezahlen wo man mit Hauptstory+Nebenzeugs locker schon an die 40 stunden verbringen kann.
Dazu kommt dann ja noch das Diablo-ähnliche Endgame wo man halt für seine Builds farmt.

Das mag einen ja nich Monate bei Laune halten…aber den Preis ist es mMn völlig gerechtfertigt.

Alex

Ich bin sehr begeistert von dem Spiel, hat einen simplen Grund, es ist zwar rng vorhanden, aber das Spiel versucht mich nicht einzuschränken wie zum Beispiel es Bungie immer wieder versucht, im Gegenteil es lässt mir jegliche Freiheit meinem Char so zu bauen wie ich ihn möchte mit überschaubaren Aufwand, legt dabei aber einen ordentlichen Schwierigkeitsgrad vor, das finde ich sehr gut, da es kein Gaas ist hat es halt nicht den Anspruch seine Kunden dauerhaft durch seltsame Grind Mechaniken zu binden, wodurch sich Grind schnell wie Arbeit anfühlt.
Das Gameplay insgesamt ist gut, offensiv und macht einfach Laune.
Story ist ansich auch echt nicht schlecht, hat halt diesen etwas abgedroschenen rauen actionfilm Ton den man mögen kann aber nicht muss, wie in den meisten Spielen dieser Art ist das aber eher Mittel zum Zweck.
Ist halt ein guter Spaßigen Lückenfüller mit dem man sicher auch mehr Zeit verbringen kann wenn man möchte und alle Klassen hoch zieht etc.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Alex
Shin Malphur

Ich hatte es schon als uninteressant abgestempelt, bis mehrfach betont wurde, dass es kein Service Game ist. Als dann das Spiel in den GamePass aufgenommen wurde, war für mich klar, dass ich es zumindest mal ausprobieren muss. Und ich bin begeistert! Hat mich direkt gefesselt und macht einfach Laune! Und ähnlich wie bei Monster Hunter World kann ich einfach irgendwann nach Abschluss der Story aufhören, wenn ich genug vom
GamePlay hab, und habe dann nichts verpasst.

Neowikinger

Mich lässt das Spiel komplett kalt, weshalb ich es auch nicht gekauft habe ?

Max Mustermann

Wie findest du diese Jacke? Antwort: Ich esse gerne Wiener Schnitzel!

EliazVance

Schwieriger Vergleich, denn wie lecker Schnitzel sind kann man nicht oft genug betonen!

Chris

Ich denke es profitiert sehr stark von der zurzeit schon verdammt lang anhaltenden Spieleflaute, auch weil so viel verschoben wird. Ich hatte es nie auf dem Schirm und auch nur deshalb angeschaut und gekauft. Sah von außen nicht wirklich so aus, als wäre es das Geld wert. Mich kitzelte aber die Kombi aus einem Division (wo Teil 2 es richtig verkackt hat) und einem Diablo (bin großer ARPG Fan und brauchte Überbrückung für die in 2 Wochen startende POE Liga). Dahingehend wurde ich bisher, mitten in der Kampagne und spiele fast alles in nem Duo, wahrlich nicht enttäuscht. Gear System samt Perks und Stats tun dem Genre richtig gut und das recht schnelle, aggressive Gameplay gefällt. Grafisch und technisch wirkt es eher so, als könnte das Spiel schon einige Jahre auf dem Markt sein, vor allem durch zahlreiche unfassbar unnötige Cutscenes. Aber das Gameplay bockt, holt mich genau da ab wo Division (2) versagt hat und wo ich mich wohl fühle. Das es mal “fertig” auf den Markt drängt ist erfrischend. Auch wenn ich Fan von Live Service bin, so freu ich mich auch tierisch auf die nächste POE Liga. Ich kann also wohl wenig Content von Outriders in Zukunft erwarten aber als kurzzeitiger Lückenfüller kommt das Spiel wirklich passend und ich werde hoffe ich mal noch bis mindestens Ende nächster Woche viel Spaß damit haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

40
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x