Ich mag den NPC in Anthem, den alle anderen total schräg finden

In Anthem gibt es eine Händlerin, die von anderen als verrückt angesehen wird. Unsere Autorin Leya hat aber vollstes Verständnis für die Leidenschaft des NPCs.

Die Händlerin Sayrna hat eine Schwäche für Tier-Babys, die kratzen, beißen, fauchen oder gar mit Elektrizität um sich schießen. Die Tiere üben auf sie eine magische Anziehungskraft aus. Sayrna möchte die Babys einfach alle streicheln und riskiert dafür sogar ihre eigene Gesundheit (und die ihrer Gefährten).

Mit Sayrna habe ich ein besonderes Band in Anthem geknüpft.

Achtung: Der Artikel enthält Story-Spoiler zu einigen NPCs. Spoiler zur Hauptstory von Anthem sind nicht enthalten.

Der Tesilar hat Sayrna schwach gemacht – und mich auch

Sayrna verkauft eigentlich beim Regulator-Laden Material zur Herstellung von Items in Anthem. Jedoch vergisst sie immer wieder ihre Ware zu bewerben, da sie so gerne ihre Tier-Geschichten erzählt.

Die erste Geschichte, die mich so richtig schwach für Sayrna gemacht hat, ist die eines Tesilars.

Anthem Sayrna Tesilar

Was sind Tesilar für Tiere? Jeder, der einem Tesilar zu nahe kommt, sollte darauf vorbereitet sein, einen Elektroschock verpasst zu bekommen. Und mit „zu nahe“ ist durchaus bereits die nähere Umgebung gemeint.

Die meisten Tiere sind schlau genug, dem Tesilar aus dem Weg zu gehen. Die meisten Tiere vielleicht, nicht aber Sayrna.

Sayrnas Tesilar-Geschichte: Mit einer leicht dümmlichen, aber aufgeregten Stimme erzählt Sayrna mir, dass sie dringend ein Tesilar-Baby streicheln wollte. Also heuerte sie ein paar Freelancer an, um eins zu fangen.

Als sie den Käfig öffnete, war das Tesilar-Baby aber tot. Das Baby sah so süß und traurig aus, dass Sayrna es einfach zum Abschied umarmen musste. Ja, Sayrna kuschelt auch mit toten Tier-Babys.

Glücklicherweise hat der kleine Tesilar nur geschlafen. Als das Baby aufwachte, verpasste es Sayrna direkt einen dicken Stromschlag, der die Händlerin komplett umgehauen hat. Aber hey, das ist kein Problem! Sayrna fühlt nur manchmal noch ein Kitzeln und sie kann langsam auch wieder besser sehen.

Das war der Moment, in dem ich dachte: Ich mag Dich, Sayrna.

Sayrna hat noch eine Korox-Geschichte auf Lager, die darin endet, dass ihr Cousin Dalton heute Blut pinkelt.

Die anderen Bewohner finden Sayrna seltsam

Wenn ich mich in der Nähe von Sayrna aufhalte, höre ich oft andere Bewohner der Fort Tarsis über sie tuscheln. Andere NPCs finden die junge Händlerin einfach seltsam. Sie nehmen das Wort „Freak“ zwar nicht in den Mund, so kommt es aber rüber.

Das hängt wohl auch damit zusammen, dass Sayrna viele der Tier-Babys als Haustier halten möchte. Die ganzen Kreaturen, die sie sich da aussucht, sind alle super gefährlich.

Sayrna vertritt allerdings die Theorie, dass man nur den richtigen Zeitpunkt finden muss, um die Tier-Babys wieder in die Freiheit zu entlassen. Aber Du und ich, Sayrna, wir wissen beide, dass dieser Punkt irgendwie nie kommen würde.

Der Hausmeister regt sich schon über die Gefahr loser Kabel in Fort Tarsis auf. Was würde er wohl zu Sayrnas Haustier-Plänen sagen?

Warum ich vollstes Verständnis für Sayrna habe: Um meine Begeisterung für die schrullige Sayrna zu verstehen, muss ich Euch kurz in meine Kindheit entführen.

Ihr müsst wissen, dass meine Eltern früher ein Zoogeschäft hatten. Da sie irgendwann feststellten, dass sie Tiere nicht wie Ware behandeln konnten, lösten sie den Laden auf. Der halbe Zoo wurde nun in unser zu Hause verfrachtet.

Schaut Euch diese 6 coolen Pets an, die ich in MMOs gefunden habe

Ich bin inmitten von exotischen Vögeln, schuppigen Echsen, flauschigen Chinchillas, Aquarien mit bunten Garnelen, und, und, und aufgewachsen. Diese Liste würde lang werden, wenn ich sie jetzt komplett fülle.

Die gleiche Faszination für exotische Tiere die Sayrna hat, teile ich auch. Ich habe auch schon einen Zitteraal gestreichelt, der mir einen bösen Schock hätte verpassen können.

Leya Hängebauchschwein
Schon die kleine Leya konnte, genau wie Sayrna, Stunden damit verbringen, Tiere zu streicheln.

Ich glaube, Fort Tarsis hat für jeden einen Freund

In Anthem bin ich immer wieder fasziniert von den NPCs. Ich hoffe, dass BioWare noch viele Geschichten für sie auf Lager hat, die sie mir erzählen können.

Die Bewohner haben alle ihre Ecken und Kanten. Ich glaube, dass eigentlich jeder Spieler seinen speziellen Freund in Anthem finden kann, bei dem er denkt: „Dich mag ich besonders.“

Auf Reddit sah ich etwa eine Diskussion über Brin, in der es darum ging, dass die Frau eine Autistin sein könnte. Sie hat Schwierigkeiten ihren Platz in der Gesellschaft und unter Menschen zu finden. Hier beschreiben Spieler, wie sie mit Brin sympathisieren, weil sie selbst auch Probleme im sozialen Umgang haben.

Brin hat Schwierigkeiten, die Emotionen andere Menschen zu verstehen. Es wird ihr nachgesagt, autistische Züge zu haben.

Die NPCs haben alle so starke und unterschiedliche Persönlichkeiten, dass vermutlich jeder in ihnen etwas finden kann, was er auch ein Stück in sich selbst sieht.

Habt Ihr einen Freund in Fort Tarsis gefunden? Gibt es einen NPC in Anthem, den Ihr besonders gerne mögt oder vielleicht sogar nicht ausstehen könnt? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

In der Nähe von Sayrna findet man übrigens auch Cortex-Einträge über Klauninchen, die eine große Debatte in Anthem auslösten.

Das berühmteste Klauninchen von Anthem deckt Verbrechen auf
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
42
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Ich finde es leider total überflüssig, dass nachträglich ein Shop mit ihr angeboten wird, der das gleiche anbietet, wie der des Typen im Gang.
Der Spruch von der Frau, sie haben die besten Preise, ist auch total überflüssig, weil es schlicht unwahr ist und man nicht mal für einen Rufaufstieg einen Discount bekommt.
Dadurch finde ich es ganz ehrlich ziemlich schwach, was hier geleistet wurde.

Adreanos

Ich mag die alte Frau die mich für ihre Tote Tochter gehalten hat. Mir sind fast die Tränen gekommen bei der story

just a passing villager

Bei der Geschichte ist mir besonders aufgefallen, dass die Entscheidungen in den Dialogen keinerlei Einfluss haben. Ich habe jedes Gespräch mit der Dame beendet, in dem ich ihr erklärt habe, dass ich nicht ihr Kind bin und beim nächsten mal ansprechen spielt mein Charakter immer wieder die Rolle des Kindes.
Es ist nicht viel, aber es ist ein Detail, das zeigt, dass die Entscheidungen nicht mal einen Einfluss auf die Interaktion mit dem entsprechenden NPC haben.

Ansonsten fand ich diese Geschichte auch schön gemacht.

Base4ever

Was ein süßes Bild mit dem Schwein! 🙂

Leya

Danke 🙂

Steffen Jeepe

Ich mag die auch und die Mechanikerin und die Bar Besitzerin???? alle anderen sind so Stumpf

Gothsta

Ich mag die Schräge Brin 😀

Skult

Die Synchronstimme ist auch der Hammer. Wenn ich was im Shop kaufe, dann immer bei ihr.

Leya

Allerdings! Ich liebe es ihr einfach zuzuhören. Aber die Synchronisation ist sowieso spitze. Hab jetzt halb in Deutsch und halb in Englisch gespielt. Sind beide top gelungen finde ich. Die deutsche Produktion hat sich auch viel Mühe gegeben nicht einfach stumpf zu übersetzen, sondern hat coole Entsprechungen gefunden.

PalimPalim

erwischt! 😀 dito

Surtain

Ich mochte die meisten Charaktere. Ich hab mir gerne die verschiedenen Dialoge angehört und war da voll in der Sache drin. Ob es nun der von sich überzeugte Hausmeister war, oder die alte Dame die einen als Sohn gesehen hat. Für mich persönlich ist Anthem was tolles, wenn man sich auf die Sache einlässt. Sowas schafft bei mir nicht jedes Multiplayer Spiel. Und Sayrna ist klasse, leider zu wenig Dialoge mit ihr. Hoffe da kommt noch mehr.

HP_BoB-ShOt

Ich fande Sayrna nach ihrer ersten Geschichte schon echt süß 😀

Aber am meisten gefällt mir irgendwie Yarrow weil er mich so an meinen Opa errinert mit seiner Art 😀

Alex

Ich mag Yarrow sehr, als er mich etwas traurig fragte ob ich seine Geschichte an die Wand schreibe wenn er nicht mehr da ist, kam so ein fieser Windzug wobei meine Auge ärgerlicher weise etwas tränen musste.
Ansonsten mag ich Haluk wenn er Wahrheitsgebräu getrunken hat, der erzählt dann immer so unheimlich tolle Storys.
Generell gibt es aber kaum welche die ich uninteressant finde, furchtbar finde ich aber Leyton und den Rotschopf, elendes lästermaul. Ich sag nur Nein oder Nein? ^^

Schuschu

Ich hoffe das Schwein da auf dem Bild schläft auch. ????

Leya

Ja, die Sau hat sich gerne streicheln lassen und es sich immer richtig bequem gemacht 😀

Schuschu

Das ist sehr beruhigend. Dachte schon es wäre vielleicht professionell erknuddelt worden. ????

Psycheater

Guter Artikel, aaaaaber:

„Wenn ich mich in der Nähe von Sayrna aufhalte, höre ich oft andere Bewohner der Fort Tarsis über sie tuscheln.“

Tuscheln? Zoe, die Mechanikerin, steht ja nur 3 Meter weg und so wie immer rumbrüllt das sie Sayrna komisch findet wundert es mich das es da noch keinen Frauenkampf gab xD

Hodor

Bei mir sagt die Zoe immer „Lucky Jak has been a busy one. Shaper relics are playing havoc with his suit, I‘ll have to add more shielding“
Nach über Stunden nervt es ziemlich.

Insane

Ich mag Brin und den Hausmeister am meisten 😀 Oder ist er nicht doch eher ein Facility Manager? ^^

Aber Brin ist doch nicht autistisch ^^ Brin ist unsicher und etwas zwanghaft mit ihrer Gestik. Bleibt trotzdem mein liebster Charakter.

Die Charaktere im Fort fand ich allgemein sehr gut und ausdifferenziert. Gab irgend wie ein paar Logiklücken im eigenen Team, aber damit bin ich klar gekommen.

Psycheater

Ich mochte den Wäschetyp; aber nur wg. der einen geilen Auswahlmöglichkeiten im Gespräch „Nein/Nein“ ????????????

Insane

Neee der war super gruselig mit einem Cringe-Faktor über 9000. Dann lieber der Agent, das war sooo traurig 🙁

Kallebeck

Oder die alte Dame die ihren Sohn sucht. Ninjas, überall zwiebelschneidende Ninjas????

Insane

Da wusste ich auch nicht so richtig, ob ich ihr die Wahrheit sagen sollte oder sie lieber anlüge. Aber im Endeffekt hat sie die Wahrheit eh nicht verstanden – wollte oder konnte sie nicht verstehen. Was eigentlich noch trauriger war :/

Leya

Ich habe mich für die Lüge entschieden. Warum hätte ich ihr noch unnötig zusätzlichen Schmerz machen sollen, wenn sie es eh nicht hätte verstehen können? So hat sie doch irgendwie ihren Frieden gefunden. Da fällt mir auch ein Spruch von Dumbledore aus Harry Potter ein „“Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?”“

Insane

Ich dachte, wenn ihr jemand die Wahrheit beibringt, verschwendet sie nicht den Rest ihres Lebens mit einer Lüge und wartet nicht auf Dinge die nie passieren werden. Aber Dazu kam es nicht so wirklich.

Surtain

Ich habe mich für die Wahrheit entschieden und sie hats super aufgenommen. Sie kam raus aus der Schleife. Ich hatte irgendwie zuviel respekt als das ich mich als jemanden ausgebe der ich nicht bin, auch wenns schmerzhaft sein kann und wahrscheinlich auch ist.

Alex

Verständlicher Gedankengang aber ist es besser ein Leben in Ungewissheit und mit einer Lüge zu leben oder man kommt über den Verlust hinweg, akzeptiert ihn und führt fortan ein eigenes Leben, welches sich ihre Lieben für sie gewünscht hätten auch wenn es anfänglich schmerzhaft ist?
Aus eigener Erfahrung, da ich schon mehrere schmerzhafte Verluste mit machen musste ist Option 2 immer die bessere.
Ich empfinde als wolle Bioware generell genau solche schwierigen Fragen stellen und dich vor die Entscheidung stellen. Ist ja nicht die einzige Situation, quasi fast jeder Dialog behandelt solche wichtigen Fragen.
Weswegen ich immer noch sage wer behauptet das Spiel hätte keine Seele und keinen Bioware Charakter, der hat sich nicht drauf eingelassen.

T01fel

So hab ich erst auch gedacht mich dann aber umentschieden, weil es mir furchtbar falsch vorkam. Hat dann noch gereicht und sie wurde wieder klar im Kopf und das war echt ok für sie. Glaube sie wollte zu ihrer Schwester in Antium.

Leya

Ich wusste nicht, was passiert wäre, wenn ich mich anders entschieden hätte. Jetzt weiß ich es und finde es cool. Ich habe Erfahrung mit einer Alzheimer-Patientin gemacht, die eine bestimmte (emotional belastete) Sache jeden Tag vergessen hat. Irgendwann war es nicht mehr tragbar, ihr jeden Tag auf’s neue Kummer mit dieser Sache zu bereiten. Die Lüge war dann für beide Seiten angenehmer. Da habe ich mich dran erinnert gefühlt bei der Frau im Fort.
Außerdem mochte ich auch irgendwie die Vorstellung, da eine Adoptiv-Mama zu haben 😀

T01fel

Das mit den unterschiedlichen Auswirkungen haben sie sowieso gut hinbekommen. Hatte sogar das Gefühl, dass manche Gespräche sich auf gänzlich andere Personen ausgewirkt haben. ZB der Hausmeister und die beiden Schneider. Will das jetzt aber nicht komplett spoilern. Es hat mit ihrem Laden zu tun und lose Kabel in Pfützen. Ich musste so lachen 😀

Surtain

Keine Ahnung was du für eine Story hattest, aber bei mir war sie danach glücklicher als zuvor.

Luriup

Sohn? Bei mir vermisst sie ihre Tochter seit 10 Jahren.

Surtain

Wahrscheinlich weil du einen weiblichen Avatar hast. Als Frau von einer Dame als Sohn betitelt zu werden wäre auch mehr als frech.

Kallebeck

Dann hast du einen weiblichen Freelancer, schätze ich????

Wrubbel

Warum war der Agent den traurig? Bei mir lebt er noch und ich habe keine Gespräche mehr offen.

Schuschu

Den liebe ich auch am meisten!!! Er macht sich immer so viele Sorgen um die Sicherheit anderer. ???? Darum bin ich auch für Absperrgitter am Brunnen.

Alex

Sie hat mindestens Autistische Züge, sie hat ja nicht nur eine Sozial Phobie, sie kann Genrell mit Emotionen nichts anfangen, nicht einschätzen und sie schrecken sie sogar ein wenig ab.
Alles was ich Tagtäglich bei Autisten beobachte wenn ich mit diese arbeite, nimm der ihre Fan Fictions weg und sie fängt bestimmt an zu schreien und auf dich los zu gehen. ^^

Insane

Als Autist sage ich, dass das was man über sie weis, nicht für den Verdacht ausreicht ^^ Wenn jemand hustet, hat derjenige ja auch nicht direkt Tuberkolose – sondern hatte vielleicht einfach einen trockenen Hals.

Nicht alles überinterpretieren 😛

Ausgeschlossen ist es natürlich nicht und möglich wäre es auch – aber unwahrscheinlich und aus den vorliegenden Informationen einfach nicht ausreichend begründbar.

Alex

Ohne Frage ich hab ja auch nur gesagt sie hat Anzeichen mehr nicht, klar weis man über sie zu wenig und um Diagnosen stellen zu können und um das zu dürfen müsste ich noch ein Paar Jahre Studieren. 😉
Wenn du Autist bist weist du sicherlich auch wie facettenreich diese Diagnose ist, weswegen das auch nicht als Pauschal Aussage gemeint war. Wollte halt nur auf die Auffälligkeiten aufmerksam machen. Aber wenn sie kein Autist ist hat sie mindestens irgend was anderes mitlaufen. “Normal“ ist sie auf jeden Fall nicht.. aber was ist schon Normal…

Andy

wäre lustig gewesen wenn tatsälich ein baby korox oderso durch das fort rennt 😀

Leya

Was nicht ist, kann ja noch werden ;D

Andy

wer weiß xD
bin auch gespannt ob wirklich sowas wie „die rache der klauninchen“ kommt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

42
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x