No Man’s Sky: Beyond-Update ist jetzt live – Fans feiern Patch Notes

Das angekündigte große Update Beyond für das Weltraum-Spiel No Man’s Sky ist für PS4, Steam und Xbox One da. Die Patch Notes sind lang, doch die Spieler sind begeistert von den Neuerungen.

Was umfasst das Update? Der neue Patch hat fast alle Bereiche des Spiels angepasst. Dabei geht es sowohl um die technischen, als auch um die spielerischen Aspekte.

Das Update Beyond ist so groß, dass es auch als No Man’s Sky 2.0 bezeichnet wird. Auch der Neueinstieg in das Spiel wurde überarbeitet, sodass sich eine Rückkehr genau jetzt lohnen könnte.

Mehr zum Thema
Passend zum Beyond-Release: No Man’s Sky gibt’s im PS Store jetzt 50% günstiger

Download auf PS4, Xbox One, Steam gestartet

Wie groß ist das Update? Der Patch ist mittlerweile sowohl für die Konsolen PS4 und XBox One, als auch den PC erschienen. Auf letzterem verzögerte sich der Release jedoch einige Stunden.

  • Auf der PS4 ist der Patch für No Man’s Sky 11 Gigabyte groß.
  • Auf der XBox müsst hingegen werden nur 9 Gigabyte Speicherplatz benötigt.
  • Für den PC müsst ihr knapp 10 Gigabyte herunterladen.

Im Folgenden verraten wir euch, was die Highlights des Updates sind. Die kompletten Patch Notes findet ihr hier.

No-Mans-Sky

Funktionen für mehr Spieler und neue Interaktionen mit NPCs

Was ist neu am Multiplayer? Der neue Patch in No Man’s Sky hat die Anomalie verändert. Sie dient nun als Hub, um Spieler zusammenzubringen.

So könnt ihr nun mit mehr Freunden in eure Abenteuer losziehen. Je nach Plattform können 8 bis 32 Spieler nun zusammen die Welt erkunden, wobei nur die PC-Version auf die maximale Spielerzahl zurückgreifen kann.

Was wurde an den NPCs verändert? Alle NPCs in dem Weltraum-Spiel interagieren nun mit der Umgebung und den Objekten darin. Das soll das Spiel realistischer gestalten.

Außerdem können die Kreaturen in der Welt als Reittiere genutzt oder von Spielern gemolken werden.

Mehr zum Thema
No Man’s Sky musste viel Prügel einstecken – Fans motivieren das Team jetzt mit toller Aktion

Was ändert sich am Bau einer Basis? Auch bei der eigenen Basis gab es viele Neuerungen, die den Bau komfortabler und leichter gestalten sollen. Dazu kommen allerlei neue Elemente – darunter auch Strom und Logik.

Das umständliche Glitch-Building, welches auch noch für diese wunderschöne Cyberpunk-Stadt genutzt wurde, ist jetzt vielleicht nicht mehr nötig.

Was feiern die Spieler besonders? Drei kleine „Quality of Life“-Änderungen in den Patch Notes haben sich als heimliche Favoriten der Spieler herausgestellt.

Zum einen kann man nun auf Stühlen sitzen, was zuvor nicht möglich war. Der Reddit-Nutzer resoredo schreibt dazu:

Meine Immersion! Endlich, No Man’s Sky ist nun in einem spielbaren Zustand.

Zudem wurde die Inventargröße pro Stapel von 250 auf 10.000 erhöht. Dies gilt aktuell jedoch nur für den Normal- und nicht den Survival-Mode, ist aber gerade für Entdecker mehr als willkommen.

Diese Neuerung kommt so gut an, dass der Nutzer BourneSloth damit der Top-Kommentar im Reddit-Thread zu den Patchnotes ist.

Zu guter Letzt wurde die Abbaugeschwindigkeit beim Mining erhöht. Man soll nicht mehr so oft unterbrochen werden und die Überhitzen-Mechanik wurde überarbeitet.

Große technische Anpassungen

Was gibt es für technische Neuerungen? Neben den spielerischen standen besonders die technischen Aspekte im Fokus von Beyond. So sollen besonders AMD-Grafikkarten von dem Update profitieren.

Auch in anderen Bereichen der Performance und Grafik gibt es Verbesserungen:

  • Geringere Ladezeiten im Spiel.
  • Optimierungen in der Erstellung von Planeten und Asteroiden.
  • Optimierung der Performance in großen Basen.
  • Anpassungen an den Wolken, Schatten und den Animationen.
  • Visuelle Überarbeitung aller Cockpits.
  • Überarbeitete Details an verschiedenen Raumschiffen.
no-mans-sky-landschaft

Vollwertiges VR in No Man’s Sky: Das letzte Highlight des Patches bezieht sich auf die Einführung von Virtual Reality. Dazu wurden einige Dimensionen und Größen von Bäumen und anderen Inhalten angepasst.

Außerdem wurde die Interaktion in der Welt überarbeitet, sodass man aktiv mit den Händen nach Gegenständen greifen oder Cockpits damit öffnen kann.

Übrigens, VR ist auch auf der PS4 mit PSVR möglich.

Wie gefällt euch das Update Beyond? Lief der Download problemlos ab oder hattet ihr Probleme? Übrigens, um Eure Saves müsst Ihr Euch diesmal keine Sorgen machen:

Mehr zum Thema
No Man’s Sky: Ist Eure Basis sicher mit Beyond oder geht sie Ex wie bei Next?
Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (39) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.